FC Rottenburg – TSV Altingen

4:0 (1:0)

Aktive Herren | 1. Mannschaft
Bezirksliga Alb | 1. Spieltag (Nachholspiel vom 13.08.)
Mittwoch, 30.08.2017 | 19:30 Uhr

Beim ersten Abendspiel unter Flutlicht handelte es sich um ein Nachholspiel vom 1. Spieltag.


Lukas Behr führt den FC Rottenburg an die Tabellenspitze!!

Nach diesem Nachholspiel vom 1. Spieltag steht der FCR offiziell bereits seit dem 2. Spieltag auf Platz 1. Nach 3 Spielen noch ungeschlagen!

Noch besser, rechnet man alle Pflichtspiele an, so sind die Roten seit 5 Spielen ungeschlagen. Schaut man zurück auf die Vorbereitung mit all den stets Verletzten, konnte niemand damit rechnen so einen Saisonstart hinzulegen. Schaut man sie die bisherigen Gegner an, so kann man stolz sein auf das Geleistete und nicht der Einzelspieler sondern eine geschlossene Mannschaftsleistung bescherte den bisherigen Erfolg. Eine klare Handschrift von Trainer Frank Eberle, der auch immer wieder auf U23 und U19-Spieler zurückgreifen musste.
Es folgt die nächste Englische Woche, übersteht man auch die nächsten drei Brocken – in Genkingen, in Zainingen und zuhause gegen Metzingen – alle innerhalb von 8 Tagen, bedarf es ein Sonderlob an die Jungs. Aber warten wir die kommende Woche erstmal ab, dann werden auch nach und nach die noch Fehlenden zurückkehren, so daß die eigentliche Arbeit für die Trainer beginnen kann.

Eine sehr ruppige und kampfbetonte Bezirksligpartie forderte viel Geduld

Es kam zum erwartet schweren Derby gegen den ganz in blau spielenden Aufsteiger TSV Altingen. Der FCR übernahm anfangs die Kontrolle des Spiels. Ab der 10.min ungefähr drängten die Altinger dann unsere Roten so in der eigenen Hälfte fest, so daß wir uns nur noch über Konter befreien konnten. Ein überragender FC-Keeper Tobi Wagner verhinderte den drohenden Rückstand.
Doch mit der 1:0 Führung in der 27.min von Daniel Wiedmaier, sein 3. Saisontreffer, nach einem schönen Zuspiel von Lukas Behr, fing der FCR an das Spiel an sich zu reißen.
Nach der Pause zeigte der FCR dann seine ganze Landesliga-Erfahrung. Mit Lukas Behr stellte der FCR den überragenden Akteur des Nachholspiels. Unermüdlich stellte sich Lukas in den Dienst der Mannschaft und war überall zu finden. Riesen Leistung Lukas. Er war ohne Zweifel “The Man of Match”!
René Hirschka war es dann der mit seinem zweiten Saisontor das 2:0 in der 56.min nach einem Freistoß von Lukas Behr erzielte. In der 76.min wurde Behr im Mittelfeld sehr rüde von hinten von den Beinen geholt. Hier gab es keine zwei Meinungen, eine klarere Rote Karte gibt es nicht, sowieso wenn sich der Gefoulte dabei noch verletzt. Der Altinger Spieler hatte Null Chance an den Ball zu kommen. Außerdem machte Schiedsrichter Matthias Grobs einen sehr guten und souveränen Eindruck und war jederzeit Herr der Lage. Die Altinger stellten sich so selber ein Bein und kamen so nur noch selten ins Spiel.
Das 3:0 fiel dann nach einem Strafstoß der nach einem Foul an Daniel Wiedmaier zurecht gegeben wurde. Adrian Dettling schnappte sich den Ball und verwandelte ohne groß zu zucken flach unten rechts. Wie abgezockt von ihm. Den 4. Treffer erzielte der eingewechselte und wiedergenesene Leon Oeschger nach einer Riesen Einzelaktion vom ebenfalls kurz zuvor eingewechselten U23-Spieler Alessio Belligiano. Er spielte Oeschger punktgenau in der zentralen Schnittstelle an, so daß Oeschger den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Klasse Aktion von beiden Akteuren.
Am Ende geht der Sieg unter Flutlicht vor fast 200 Zuschauern auf dem Rottenburger Kunstrasen auch in der Höhe völlig in Ordnung und war somit total verdient. Ein Glück für Altingen, daß das Spiel auf dem kleinen Kunstrasen stattfand, hätte man im Stadion gekickt, man weiß nicht wie hoch dann das Ergebnis ausgegangen wäre. Der FCR spielte sich gegen Ende in einen Rausch und ließ den Altingern kaum noch Luft zum atmen.
Wiedermal war der Sieger die Mannschaft, die geschlossen, effektiv, kompakt, hochkonzentriert und total focussiert auf die 3 Punkte, den dritten Sieg einfuhr und die Tabellenführung vor der SG Reutlingen übernahm.
Nun geht´s 2x auf die Alb gegen die unangenehmen Gegner Genkingen und Zainingen bevor es dann zur Toppartie zuhause gegen die TuS Metzingen kommt. Bleibt uns treu und unterstützt uns weiterhin wie gestern. Danke für den zahlreichen Besuch!!



Höhepunkte / 1. Halbzeit

  • 19:30 Uhr:
    Schiedsrichter Matthias Grobs vom SC Wellendingen pfeift pünktlich das Nachholspiel vom 1. Spieltag der Bezirksliga Alb an.
  • 02. Minute: 
    Der FCR nimmt von Beginn das Spiel an sich, war die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich auch die erste nicht so zwingende Tormöglichkeit.
  • 04. Minute:
    Freistoß für den FCR durch Lukas Behr von der rechten Seite. Der Ball kommt in der 5er wo Dettling zur nächsten Chance kommt.
  • 06. Minute:
    Die erste Chance für die Gäste. Ein direkt geschossener Freistoß aus halblinker Position in Höhe des 16ers geht übers Tor. Erste gefährliche Situation für Rottenburg.
    – Der TSV kommt nun besser ins Spiel, aber der FCR ist stets present und hochkonzentriert, so daß meist beim heute bärenstarken FC-Keeper Tobi Wagner Endstation war.
  • 08. Minute:
    FCR bekommt den Ball nicht aus der Gefahrenzone, daraus ergibt sich eine gefährliche Situation, doch Wagner ist auf der Hut und glänzt mit einer Parade.
  • 15. Minute:
    Freistoß für den FCR durch Lukas Behr. Der Ball kommt eher halbhoch auf Daniel Wiedmaier, doch der verpasst den Ball.
  • 18. Minute:
    Eckball für den TSV von der linken Seite. Wagner wird im 5er angegangen, konnte den Ball mit einer Glanztat über die Latte zu einem weiteren Eckball lenken. Dabei verletzte sich Wagner. Nach einer kurzen Behandlungspause ging´s für ihn weiter.
  • 21. Minute:
    Chance für den FCR durch Dettling, doch Altingens Torhüter konnte den Ball vorher wegschnappen.
  • 22. Minute:
    Erneute Chance für Altingen. Nun haben die Gäste eine Phase indem sie den Gastgeber in der eigenen Hälfte festsetzen. Sie waren zu diesem Zeitpunkt feldüberlegen konnten aber aus ihren Chancen nichts umsetzen. Nun war nachvollziehbar warum die Altinger noch 0 Tore auf dem Habenkonto haben. Sie gingen zu leichtfertig mit ihren Chancen um, denn diese waren durchaus vorhanden.
  • 24. Minute:
    Eckball für den FCR durch Paulos. Der Ball kommt zu Zettel, der aus der Rückraum versucht den Ball auf´s Tor zu bringen. Der Ball kam auch bis zum 5er durch wo Hirschka stand und versuchte den TSV-Keeper zu stören. Doch dieser konnte zuvor den Ball aufnehmen. Hmm, da wäre mehr drin gewesen.
  • 25. Minute:
    Lukas Behr und Adrian Dettling trumpfen mit weiteren Torchancen auf. Der FCR nähert sich der Führung und kommt wieder besser ins Spiel, meist aber jedoch durch schnelle Konter.
  • 27. Minute:
    Tor – 1:0 für den FC Rottenburg. Tor durch Daniel Wiedmaier. Es ist passiert, schneller als man dachte. Dettling bedient Lukas Behr mit einer Flanke, der spielte den Ball weiter in die Mitte auf Daniel Wiedmaier, der musste nur noch abstauben im Sinne eines Mittelstürmers. Stark gemacht, toll kombiniert. Die Führung kam dann doch etwas überraschend aber so etwas nennt man effektiv spielen.
  • 32. Minute:
    Echball für den FC durch Paulos. TSV-Keeper Postweiler versucht den Ball runterzupflücken und läßt den Ball durch seine Hände rutschen und bringt prompt seine Hinterleute in Gefahr. Zuvor zeigte Postweiler schon einige Unsicherheiten, die der FCR aber nicht nutzen konnte.
  • 34. Minute:
    Dettling und Kopp kommen beide zur Abschluss aus der zweiten Reihe, scheiterten aber beide an der kompakt stehenden Abwehr. Gute Möglichkeiten die Führung auszubauen.
  • 35. Minute:
    Ein langer Diagonalball aus der eigenen FC-Hälfte erreicht Daniel Wiedmaier, der kann sich gut auf der linken Seite durchsetzen und passt den Ball in die Mitte, doch da stand kein einziger Rottenburger. Da hatte unsere Offensive eine gute Chance, na sagen wir mal wahrlich verpennt.
    – Die Altinger sind weiterhin auf dem kleinen Kunstrasen die fast bessere Mannschaft, doch das war vorher schon angekündigt worden, daß die Blauen das Spiel wahrscheinlich machen würden.
    – FC-Schlussmann Tobi Wagner hatte eine ganz Menge zu tun, konnte den Kasten aber bislang mit tollen Paraden sauber halten.
    – Mit einer starken Teamleistung hielt man stark dagegen, man kam mit schnellen Kontern über die Flügel oder auch durch die Mitte dann meist gefährlich vor das Altinger Tor.
  • 38. Minute:
    Eckball Paulos, Kopfball Hirschka, der Ball geht über´s Tor. Da war unser Kapitän mal voll in seinem Element, nähmlich in der Luft.
  • 41. Minute:
    Die letzte Chance in der ersten Hälfte hatte Dettling. Lukas Behr mit einem starken Pass in die zentrale Schnittstelle brachte Dettling in Szene, der legte sich den Ball auf den rechten Fuß und scheiterte dann knapp. Schade, diese Aktion hätte ein Tor verdient.
    – nach einer Minute Nachspielzeit ging es in die Pause.

Lukas Behr – Er war an diesem Abend nicht zu stoppen, bis ihn Trainer Eberle vom Platz holte

Höhepunkte / 2. Halbzeit

  • 46. Minute: 
    Freistoß Altingen vom 16er-Eck. Der Ball geht in die 2-Mann-Mauer.
  • 51. Minute:
    Altingen versucht es mit einem Schuß aus gut 45 Metern. Der Ball geht am Tor vorbei, naja trotz des kleinen Platzes wurde die Entfernung ein wenig unterschätzt.
  • 53. Minute:
    🔃 Wechsel beim FCR – Leon Oeschger kommt für Loris Zettel ins Spiel. Der wiedergenesene Oeschger versuchte es noch eine halbe Stunde und machte wie immer eine klasse Spiel.
  • 55. Minute:
        Gelbe Karte für Jan Maier (TSV Altingen) wegen Foulspiel.
  • 56. Minute:
    Tor – 2:0 für den FC Rottenburg. Tor durch René Hirschka. Fresitoß durch Lukas Behr auf Höhe des Strafraums. Der Ball kommt eher flach und geht durch Freund und Feind hindurch ehe der Fuß von Hirschka am 2. Pfosten Endstation war und er den Ball ins Tor stocherte oder so ähnlich. Wow, da muss man lange zurückdenken wann Hirschka zuletzt ein Tor mit dem Fuß erzielte, außer Elfmeter.
  • 59. Minute:
        Gelbe Karte für Daniel Wiedmaier (FC Rottenburg) wegen Foulspiel.
  • 60. Minute:
        Gelbe Karte für Estefanos Berhane (FC Rottenburg) wegen Foulspiel.
  • 63. Minute:
    Chance für den FCR. Freistoß durch Lukas Behr. Der Ball kommt in den Strafraum, Hirschka versucht es mit einem Flugkopfball der immerhin zur Ecke abgewehrt wurde. Da war er wieder, Air-Hirschka.
  • 65. Minute:
    Freistoß für den FCR. Der Ball kommt auf den 2. Pfosten wo Kopp mit Anlauf rein rutscht, der Ball geht mit Schmackes am Tor vorbei geht. Klasse Chance. Kann man gar nicht richtig beschreiben, musste man gesehen haben.
  • 66. Minute:
    🔃 Wechsel beim FCR – Leon Behr, der jüngere Bruder von Lukas kommt für Tobias Wiedmaier ins Spiel. Somit stehen erstmals in einem Meisterschaftsspiel zwei der drei Behr-Brüder gemeinsam auf dem Platz. Das Wiedmaier-Brüderpaar hingegen wurde getrennt. Daniel spielte durch.
  • 67. Minute:
    🔃 Wechsel beim FCR – Jeff Rauschenberger kommt für den angeschlagenen Jan Baur ins Spiel.
  • 69. Minute:
    Lukas Behr mit einer Wahnsinns-Einzelaktion kämpft sich bis in den 16er durch, bleibt dann hängen. Lukas war mit Abstand der beste Feldspieler auf dem Platz, hatte auch die meisten Ballkontakte, was er gelaufen ist war beeindruckend. In der Bezirksliga blüht Lukas so richtig auf.
  • 76. Minute:
        Rote Karte für Lukas Brodrecht (TSV Altingen) wegen Foulspiel. Lukas Behr wurde im Mittelfeld völlig unnötig von hinten rüde umgesäbelt. Da gab es keine zwei Meinungen, außer ein paar Altinger Fans. Also, roter kann keine Rote Karte sein, völlig berechtigt. Behr musste derweilen noch eine ganze Zeit behandelt werden.
  • 78. Minute:
    Wiedermal eine Chance für den TSV. Ein schuß von rechts kann Wagner mit einer Glanzparade entschärfen.
  • 79. Minute:
    Oeschger spielt eine starken Ball auf der linken Seite auf Dettling, der konnte aus spitzen Winkel nichts mehr ausrichten, Altingens Keeper war zur Stelle.
  • 80. Minute:
    🔃 Wechsel beim FCR – Alession Belligiano kommt für den erschöpften und bis dahin überragenden Lukas Behr ins Spiel.
  • 85. Minute:
    Tor – 3:0 für den FC Rottenburg. Tor durch Adrian Dettling durch Foulelfmeter. Nach einem Eckball wurde Daniel Wiedmaier im Strafraum gefoult. Klare Sache, auch kaum Einwende der Gäste. Wer schießt diesmal. Nach Max Maier scheint sich noch niemand gefunden zu haben der diesen Job übernimmt. Dettling schnappte sich den Ball kurz vor Spielende, legte ihn auf den Punkt, lief an und verwandelte flach rechts unten sehr sicher und abgezockt. Respekt.
  • 86. Minute:
    Wieder einen von sehr vielen Freistößen heute Abend. Paulos schlug den Ball hoch in den 16er, drei Rottenburger springen aussichtsreich am Ball vorbei. Das hätte ein Treffer sein müssen.
  • 60. Minute:
        Gelbe Karte für Felix Stöckle (TSV Altingen) wegen Foulspiel.
  • 89. Minute:
    Tor – 4:0 für den FC Rottenburg. Tor durch Leon Oeschger. Der eingewechselte quirlige Belligiano verlor zunächst einen Zweikampf, der erobert den Ball umgehend zurück, sah Oeschger in die Schnittstelle laufen, den er perfekt anspielte. Oeschger schaltete eiskalt und kickt den Ball flach unten zur 4:0 Entscheidung ein. Tolle Aktion von beiden!
  • 89. Minute:
    Kopp erhält die Möglichkeit zum Schuß, der kommt allerdings überraschend  und donnert den Ball in die dunkle Nacht. Schiri Grobs zeigt 3 Minuten Nachspielzeit an.
  • 90.+3 Minute:
    Spielende – ein total verdienter Heimsieg beim Nachholspiel. Coach Eberle war am Ende mit der Leistung zufrieden. 3 Punkte, Tabellenführung erobert und wieder eine klasse Mannschaftsleistung. Was will ein Trainer mehr. Nun geht´s am Sonntag auf die Alb nach Genkingen. Es wird wieder ein ganz anderes Spiel.


Stimmen zum Spiel:

Frank Eberle (Trainer)
Auf unserem engen Kunstrasen war es ein Geduldsspiel, gegen tief stehende Altinger zu Chancen zu kommen. Unsere spielerische Überlegenheit wurde vor allem in der 2. Halbzeit gut ausgespielt und wir konnten uns auch mit teils sehr schönen Toren belohnen, um auch in dieser Höhe verdient als Sieger vom Platz zu gehen. Erwähnenswert sicherlich, dass mit Leon Behr und Allesio Belligiano wiederum zwei Spieler aus unserer U23 zum Einsatz kamen und ihre Aufgabe sehr gut gelöst haben.
Nach 3 Spielen haben wir mit 9 Punkten die optimale Ausbeute erzielt. Es gilt nun, die gute Stimmung innerhalb des Teams beizubehalten und uns auf den nächsten Gegner zu konzentrieren.
 
René Hirschka (Kapitän)
Wie erwartet war es eine sehr ruppige und kampfbetonte Bezirksligpartie in der beide Mannschaften sich alles abverlangten. Wir haben dann zusätzlich spielerisch auftrumpfen können und konnten somit souverän den Heimsieg einfahren. Wieder zeigte sich, dass der Teamzusammenhalt gerade super stimmt und jeder für jeden fighted und wir gut daran tun uns von Spiel zu Spiel zu arbeiten und immer ungeschlagen sein wollen.

FC-Keeper Tobi Wagner war wiedermal ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft


So spielten sie:

  • Aufstellung:
    (22) Tobias Wagner – (2) Estefanos Berhane, (4) Bernd Kopp, (5) René Hirschka (C), (6) Lukas Behr, (8) Loris Zettel, (9) Jan Baur, (11) Adrian Dettling, (27) Tobias Wiedmaier, (29) Luis Paulos, (32) Daniel Wiedmaier
  • Ersatzbank:
    (13) Leon Oeschger, (17) Jeff Rauschenberger, (19) Leon Behr, (20) Alessio Belligiano, (21) Marc Erath
  • Ein- und Auswechslungen:
    (54.) Oeschger für Zettel, (66.) Leon Behr für T. Wiedmaier, (67.) Rauschenberger für Baur, (80.) Belligiano für Lukas Behr
  • Es fehlten:
    Alexander Schirm, Bugra Taskin, Manuel Weber, Giovanni Hanuman, Emrah Kurtoglu, Vincent Seelmann, Moritz Glasbrenner, Joshua Sautter und Daniel Kramm
  • Trainerstab:
    Frank Eberle (Trainer), Bernd Kopp (Co-Trainer), Jürgen Haug (Torspielertrainer), Matthias Amthor (Betreuer), Wolfgang Noll (Zeugwart und Betreuer)

Das Spiel im Stenogramm:

  • Tore:

1:0
Daniel Wiedmaier (32)
27. Minute

2:0
René Hirschka (5)
56. Minute

3:0
Adrian Dettling (11)
85. Minute, Foulelfmeter

4:0
Leon Oeschger (13)
89. Minute


Interne FuPa-Statistiken nach dem 3. Spieltag:



Bilder:


Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt Logo
  • 6:1 – SSC watscht den TVD ab

    Donnerstag, 31.08.2017: Artikel lesen


Vorschau:

Am kommenden Sonntag, den 03.09.2017 geht es erstmals auf die Alb. Gegner ist dann der starke Aufsteiger TSV Genkingen. Anstoß ist um 15 Uhr. Beim 4:0 Auswärtssieg beim TB Kirchentellinsfurt haben die Genkinger erstmal aufhorchen lassen, deshalb fährt der FCR vorgewarnt und hochkonzentriert nach Sonnenbühl. Wir hoffen trotz der weiten Anreise auf zahlreiche Rottenburger Unterstützung.


Sponsoring beim FC Rottenburg – Sie haben Interesse?

Wir helfen Ihnen gerne weiter unter folgender E-Mail Adresse:
sponsoring@fcrottenburg.de
 
Präsentieren Sie unsere Bezirksligamannschaft bei ihren Heimspielen. Zögern Sie nicht und unterstützen unseren Verein indem Sie Ihren Namen bzw. Firma auf bester Bühne vorstellen. Was müssen Sie tun? Informationen gibt es unter der E-Mail Adresse sponsoring@fcrottenburg.de