Articles tagged with: Kunstrasen Ringelwasen

U23 wahrt beim 4:3 Erfolg über den TSV Hagelloch Chance auf Klassenerhalt


FC Rottenburg U23 – TSV Hagelloch

4:3 (1:1)

Aktive Herren U23
Kreisliga A3 Alb | 29. Spieltag
Sonntag, 03.06.2018 | 13 Uhr

 



Spielbericht

Energieleistung, viel Kampf und Leidenschaft – eben wieder diese drei Eigenschaften verhalfen unserer U23 wie schon beim Auswärtssieg in Wurmlingen zu diesen wichtigen Sieg und somit zu einem weiteren Endspiel gegen den Abstieg. Die Jungs um die Trainer Matze Stapf und Holger Liedtke belohnten sich in einem intensiv geführten Kellerduell vor gut 100 Zuschauern mit einem bedeutenden Dreier. Nun kommt es in einem Derby zum Showdown beim TSV Hirschau

Insgesamt wieder viele Tore geschossen aber auch wieder zu viele bekommen, aber 3 Punkte geholt

Heute, bei heißen Temperaturen traf man auf die Gäste aus Hagelloch. Bereits im Hinspiel tat man sich gegen diese Mannschaft schwer. Heute sollte es nicht anders sein. Gleich zu Beginn machte Hagelloch Druck und bekam in der 5. Minute einen Eckball. Beim Klärungsversuch bugsierte Jonas Neu den Ball leider ins eigene Tor. Passiert – abhaken. Wie fast in jedem Spiel mussten wir nun einem Rückstand hinterher rennen. Wir kombinierten gut und kamen immer wieder vor das gegnerische Tor, leider ohne Abschluss. Hagelloch machte das gut. Letztlich war es in der 32. Minute Alessio Belligiano, der aus gut 25 Metern drauf hielt, den Torhüter überraschte und zum 1:1 traf. In dieser Phase ein verdienter Ausgleich. Hagelloch hätte nochmal in Führung gehen können aber die beiden Stürmer standen im Abseits, ansonsten wären sie frei durch.
Nach der Halbzeit kamen beide Teams schnell auf Touren. In der 50. Minute war es dann Rafael Ferraz, der das Spiel drehte. Bei seinem zweiten Versuch vor dem Tor erzielte unser Stürmer das 2:1 für unseren FC. Die Führung hielt leider nur 4 Minuten, ehe Hagelloch durch einen unberechtigten Elfmeter zum 2:2 ausgleichen konnte. Absolut ärgerlich.
Musste man aber so hinnehmen.
Das Spiel war insgesamt hitzig aber nicht unfair! Obwohl es heiß war kämpften beide Mannschaften um den Sieg. Viele Duelle wurden im Mittelfeld geführt aber vor dem 16er war auf beiden Seiten meist Schluss. Und dann war wieder Alessio da. Was soll man dazu sagen. Unser Italiener zeigte viel Gefühl und konnte mit einem schönen Heber aus 20 Metern den Ball im langen Eck unterbringen und es stand 3:2.
Leider stand die Mannschaft in der Defensive heute nicht ganz so sicher wie gewünscht. In der 76. Minute ließ man Hagelloch kombinieren und mit dem Pass in die Spitze war der freigelaufene Stürmer eiskalt und schob zum erneuten Ausgleich ein. Nun liefen wir immer wieder an aber Hagelloch ließ sich keineswegs hinten rein drücken. Ein bis dahin spannendes Spiel und so sollte es bis zum Ende bleiben.
In der 84. Minute dann ein entscheidender Pfiff des Schiedsrichters. Für die Rottenburger ganz klar und da es von der Gästemannschaft keine großen Beschwerden gegen den Elfmeter gab, nahm Luis Paulos den Ball und verwandelte souverän. Sechs Minuten später dann die Erlösung. Der Schiedsrichter pfiff ab und wir konnten das letzte Heimspiel mit einem Sieg beenden.
Fazit:
Insgesamt wieder viele Tore geschossen aber auch wieder zu viele bekommen.
Bei heißen Temperaturen trotzdem ein intensives Spiel. Spannend war’s auf jeden Fall. Jetzt geht’s im letzten Spiel gegen Hirschau um alles. Wir haben es selbst in der Hand und müssen nochmal alles geben. Das gesamte Team bedankt sich bei den Zuschauern für die Unterstützung und hofft im letzten Spiel nochmal alle zu sehen.


Alle Infos zum Spiel

Tore: 0:1 Jonas Neu (5., Eigentor), 1:1 Alessio Belligiano (32.), 2:1 Rafael Ferraz (50.), 2:2 Paul Koch (54. Strafstoß), 3:2 Alessio Belligiano (68.), 3:3 Simon Horrer (76.), 4:3 Luis Paulos (84., Strafstoß)
Fussball.de: Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Gelbe Karten FCR: Bugra Taskin (44.), Vincent Seelmann (63.)
Gelbe Karten TSV: Dominik Rammenzweig (41.), Max Leibfarth (44.), Paul Koch (48.), Gregor Kuwert (59.)
Platzverweise: keine
Schiedsrichter: Wilfried Michel (TSV Musberg, , SRG Stuttgart)
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen)
Zuschauer: ca. 100
Bilder: Bildergalerie vom Spiel (Fotos: Markus Riel)
Pressestimmen: 
Relegations-Endspiel in Dußlingen
Artikel von Martin Schmid vom 04.06.2018, Schwäbisches Tagblatt
Besondere Vorkommnisse: keine


Vorschau

Am kommenden Samstag, den 09.06. kommt es um 17 Uhr im Spitzberg-Stadion in Hirschau für unser U23 zum Showdown um den Klassenerhalt und zum Fernduell mit dem SV Wurmlingen. Während unsere U23 beim Tabellenfünften TSV Hirschau antreten muss geht es für den SV Wurmlingen im eigenen Stadion gegen den Tabellenelften SV Wendelsheim. Zwei heiße Derbys warten auf die Fans.
Wir hoffen auf die nötige und zahlreiche Unterstützung wenn es für unsere U23 um die letzte Chance geht den Klassenerhalt für die Kreisliga A3 doch noch zu schaffen. Also, wir zählen auf Euch. Bitte kommt alle die nicht zur Ersten nach Mössingen gehen am Samstag nach Hirschau. Die Jungs brauchen jede Untertützung!!

Sponsoring beim FC Rottenburg

Präsentieren Sie eines unserer Heimspiele, egal ob Aktive oder Juniorenmannschaften. Zögern Sie nicht und unterstützen unseren Verein indem Sie Ihren Namen bzw. Firma auf bester Bühne vorstellen. Sie haben Interresse?
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Weitere Informationen gibt es unter der E-Mail Adresse sponsoring@fcrottenburg.de

Damen des FC Rottenburg unterliegen im Lokalderby dem SV Oberndorf 1:2


FC Rottenburg – SV Oberndorf

1:2 (0:2)

Aktive TEAM Damen
Regionenliga 5 Württemberg | 20. Spieltag
Sonntag, 13.05.2018 | 11 Uhr

 



Spielbericht

Katastrophen-Halbzeit verhindert Punktgewinn gegen Oberndorf
Nachdem man unter der Woche den vorzeitigen Klassenerhalt klarmachen konnte, kam es zum Derby gegen die Damen des SV Oberndorf. Während die Oberndorferinnen gegen den Abstieg kämpfen, wollten die FCR-Damen ihren 4. Tabellenplatz verteidigen.
Von Beginn an entwickelte sich aber ein einseitiges Spiel. Oberndorf war in allen Belangen überlegen und man schaffte es nicht, ihnen etwas entgegen zu setzen. Man kam selten in die Zweikämpfe, war fast immer einen Schritt zu spät, man spielte unsaubere Pässe und bekam dadurch schon bei den Ballannahmen erhebliche Schwierigkeiten. Oberndorf setzte die FCR-Damen immer wieder unter Druck und konnte diese Überlegenheit auch in Tore umwandeln. So ging es nach einer langen, sehr schwachen, ersten Halbzeit mit einem verdienten Rückstand von 0:2 in die Pause.
In der Pause versuchte man sich zu sammeln und die erste Halbzeit zu verdauen. Die Unzufriedenheit aller Beteiligten war spürbar. Man wollte eine Reaktion auf die erste Halbzeit zeigen. Dies gelang in Ansätzen. Man kam nun besser in die Zweikämpfe und konnte phasenweise auch gute Kombinationen zeigen. Oberndorf blieb jedoch immer gefährlich, war aber nicht mehr so zielstrebig wie noch in der ersten Halbzeit. Man erspielte sich auch erste Chancen. Eine davon nutze Annabell Widmaier zum Anschlusstreffer. Im weiteren Verlauf hätte man das 2:2 erzielen können, scheiterte aber an der Latte oder schaffte es einfach nicht, den Ball im Tor zu versenken. Da aber auch Oberndorf weiterhin gefährlich blieb und sich Torchancen erspielte, und Rottenburg es nicht gelang, die Oberhand zu gewinnen, blieb es beim 1:2.
Fazit:
Gebrauchter Tag für die komplette Mannschaft. Man kam erst in der zweiten Halbzeit ins Spiel, und akzeptierte den Kampf erst, als es zu spät war. Mit einer Leistung, wie in der ersten Halbzeit, wird man in dieser Saison keine Punkte mehr holen. Die zweite Halbzeit macht jedoch Hoffnung. Im nächsten Spiel muss es von Beginn an abgehen.


Alle Infos zum Spiel

Tore: 0:1 Cäcilia Hoyer (18.), 0:2 Lisa Klöden (25.), 1:2 Annabell Widmaier (56.)
Fussball.de: Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Gelbe Karten FCR: nicht bekannt
Gelbe Karten SVO: nicht bekannt
Platzverweise: keine
Schiedsrichter: Sabine Förster (TSV Stein, Schiedsrichtergruppe Tübingen)
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen Ringelwasen)
Zuschauer: ca. 50
Bilder: Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Markus Riel)
Pressestimmen: keine
Besondere Vorkommnisse: keine


Vorschau

Unsere Damen bestreiten ihr zweitletztes Punktspiel erst wieder in drei Wochen und zwar am 03.06., dem Sonntag nach Fronleichnam. Dann erwartet um 11 Uhr unserer TEAM Damen zum nächsten großen Derby den Tabellenneunten SV Unterjesingen. Bevor es dann noch am letzten Spieltag zur SG Griesingen geht, sollte dann doch noch ein Derbysieg her. Wir würden uns über jede Unterstützung freuen.

Sponsoring beim FC Rottenburg

Präsentieren Sie eines unserer Heimspiele, egal ob Aktive oder Juniorenmannschaften. Zögern Sie nicht und unterstützen unseren Verein indem Sie Ihren Namen bzw. Firma auf bester Bühne vorstellen. Sie haben Interresse?
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Weitere Informationen gibt es unter der E-Mail Adresse sponsoring@fcrottenburg.de

FCR-Damen schenken beim 1:2 gegen Römerstein sicher geglaubten Sieg her


FC Rottenburg – FC Römerstein 05

1:2 (1:0)

Aktive TEAM Damen
Regionenliga 5 Württemberg | 18. Spieltag
Sonntag, 29.04.2018 | 11 Uhr

 



Spielbericht

Bis zur 90. Minute war alles in Ordnung…
…denn die FCR-Damen haben mit 1:0 geführt. Danach kam es zu einer Wiederholung der Endphase des Champions League Endspiels zwischen Bayern München und Manchester United aus dem Jahr 1999. Wie Manchester United, konnten die Gäste aus Römerstein das Spiel in der Nachspielzeit zu ihren Gunsten drehen. Nach einem Eckball erzielten sie das 1:1 und erarbeiteten sich in der folgenden Minute einen weiteren Eckball. Auch nach diesem Eckball landete der Ball im Tor und es war geschehen…man hatte diesen sicher geglaubten Sieg aus der Hand gegeben.
Nun zum Beginn. Nach 4 Auswärtsspielen konnte man endlich wieder auf dem heimischen Kunstrasen antreten. Dementsprechend engagiert ging man an die Sache heran, man wollte endlich wieder punkten. Zu Beginn war das Spiel sehr hektisch, dies legte sich aber im weiteren Verlauf und man konnte immer wieder gute Ansätze vorweisen, die man aber noch nicht zielstrebig genug zu Ende spielte. In der 20. Minute führte solch guter Ansatz zu einem Freistoss aus aussichtsreicher Position. Cris Saracino lief an und versenkte diesen Freistoss zum 1:0. Danach spielte sich das Spiel weitestgehend im Mittelfeld ab. Bis zum Halbzeitpfiff änderte sich daran nichts mehr.
In der zweiten Halbzeit spielte sich das meiste wieder im Mittelfeld ab, die FCR-Damen standen hinten sicher, konnten aber nach vorne nicht so viele Akzente setzen. Bis zur 70. Minute, als Cris Saracino in der gegnerischen Hälfte meilenweit frei stand. In der Mitte war Büsra Taskin mitgelaufen und man rannte im 2 gegen 1 auf das gegnerische Tor zu. Leider konnte man aus dieser Chance kein Tor erzielen, dies wäre wohl die Entscheidung gewesen. Bis zur Nachspielzeit passierte nichts mehr.., doch dafür in der Nachspielzeit umso mehr.
Fazit:
Hier ist nun Platz für alle bekannten Sprüche. “Das Spiel ist erst vorbei, wenn der Schiri abpfeift”, “Die Mutter aller Niederlagen”, “Den sicher geglaubten Sieg doch noch aus der Hand gegeben”.
Man hätte es nicht so weit kommen lassen müssen, den das Spiel hätte schon entschieden sein können. Das tut natürlich sehr weh, aber davon lassen wir uns nicht aus der Ruhe bringen.


Alle Infos zum Spiel

Tore: 1:0 Cristina Saracino (20.), 1:1 Annika Kirsamer (90.+1), 1:2 Leonie Haug (Eigentor, 90.+2)
Fussball.de: Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Gelbe Karten FCR 46: nicht bekannt
Gelbe Karten FCR 05: nicht bekannt
Platzverweise: keine
Schiedsrichter: Marcus Osterholz-Hanisch (SV Poltringen, Schiedsrichtergruppe Tübingen)
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen Ringelwasen)
Zuschauer: ca. 50
Bilder: Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Ralph Kunze/ Markus Riel)
Pressestimmen: keine
Besondere Vorkommnisse: keine


Vorschau

Unsere Damen wollen bereits am kommenden Sonntag, den 06.05. den bitteren Ausrutscher vom Spiel gegen Römerstein wieder ausbügeln und beim Tabellenvorletzten SKV Eningen/Achalm einen Dreier nach Hause holen. Anstoss auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage Arbachtal Eningen/Achalm ist um 12 Uhr. Wir würden uns über jede Unterstützung freuen.

Sponsoring beim FC Rottenburg

Präsentieren Sie eines unserer Heimspiele, egal ob Aktive oder Juniorenmannschaften. Zögern Sie nicht und unterstützen unseren Verein indem Sie Ihren Namen bzw. Firma auf bester Bühne vorstellen. Sie haben Interresse?
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Weitere Informationen gibt es unter der E-Mail Adresse sponsoring@fcrottenburg.de