Articles tagged with: Kunstrasen Ringelwasen

Berghof-Elf erobert nach dem 1:0-Sieg gegen Lautertal die Tabellenspitze




1:0-Sieg im Topspiel gegen Lautertal

Die Partie des FC Rottenburg gegen den SV Lautertal stand am 7. Spieltag auf dem Programm. Der Zweite der Regionenliga empfing den ungeschlagenen Tabellenführer zum Topspiel auf dem Hohenberg. Der Knaller des 7. Spieltags wurde von tollem (Sommer)Wetter begleitet.
Das Spiel hielt was es versprach. Es war eine intensive und schnelle Partie, in der die Gäste aus Lautertal nach einer anfänglichen Drangphase der FCR-Damen immer besser ins Spiel kamen. Sie erspielten sich in den ersten 25 Minuten ein kleines Übergewicht und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Tor auf. Nach den ersten 25 Minuten übernahmen jedoch die FCR-Damen immer mehr das Geschehen und erspielten sich ebenfalls die ein oder andere Torchance. Kurz vor der Halbzeit gelang den FCR-Damen der vermeintliche Führungstreffer durch Kathrin Zug. Diese wurde jedoch wegen einer angeblichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Zuschauer, die genau auf der Höhe standen, belegten, dass sie nicht im Abseits stand, jedoch Büsra Taskin, die die Vorarbeit leistete. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. In dieser fokussierte man sich und wollte weiter mutig nach vorne spielen.
Dies gelang in der zweiten Halbzeit zu Beginn gut. Kathrin Zug verfehlte das Tor nur knapp nach Wiederanpfiff indem sie nur den Pfosten traf. In der 64. Minute war es dann Laura Paldauf, die das entscheidende 1:0 durch einen direkten Freistoß erzielte. Die Gäste aus dem Lautertal wurden nun wieder gefährlicher. Sie warfen alles nach vorne und wollten unbedingt den Ausgleich erzielen. Die Defensive, um die beiden Anker Jule Bühler und Franzi Zug, ließ jedoch nichts zwingendes mehr zu. Nach 96 Minuten war der lange Kampf dann vorbei und die FCR-Damen bejubelten die gewonnene Tabellenführung.
Fazit: Starke kämpferische Leistung beschert einen verdienten 1:0 Erfolg. Auch in diesem Spiel überzeugte die Defensive und hielt die 0. Mit dem 1:0 übernahm man die Tabellenführung und krönte den sehr gelungenen Saisonstart.
(Bericht Trainer Andreas Berghof)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Leonie Haug, Fiona Tschochner (70. Schramm), Jule Bühler, Franziska Zug, Magdalena Bausenhart (C), Teresa Hahn (88. Mule), Kathrin Zug (79. Iffert), Büsra Taskin (90.+4 Balm), Julia Diegel, Laura Paldauf
Auswechselspielerinnen:
Pamela Mule, Miriam Balm, Lea Iffert, Amelie Schramm, Cristina Saracino, Annabell Widmaier, Sophia Hess
Tore:
1:0 Laura Paldauf (65.)
Schiedsrichter:
Ioannis Kefalas (Spfr Dußlingen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Pressestimmen:
Rottenburg erobert Spitze
Artikel vom 15.10.2019, Schwäbisches Tagblatt

Ausblick

Nun geht es jedoch weiter, die Saison ist noch lange. Am nächsten Sonntag (20.10.) fährt man zum Auswärtsspiel nach Dettingen (Ehingen) und möchte die Tabellenführung verteidigen.

TEAM Damen des FC gewinnen Spitzenspiel 4:0 gegen den TSV Sondelfingen II




4:0 im Spitzenspiel

Nach den ersten beiden Siegen wollte man auch im dritten Spiel einen Sieg einfahren. Gegner war niemand geringeres als die Damen aus Sondelfingen. Diese hatten ihre ersten drei Spiele souverän und deutlich gewonnen. Mit 18 Toren stellten sie gleichzeitig die bislang stärkste Offensive der Regionenliga. Man war von der gegnerische Offensivpower gewarnt und wollte von der ersten Minute an da sein und den gegnerischen Stürmerinnen zeigen, dass sie ihren Schnitt von 6 Toren pro Spiel nicht halten werden.
Und dies gelang ausgezeichnet. Im Spiel gegen den Ball war spätestens bei den zwei überragend spielenden Innenverteidigerinnen Jule Bühler und Franzi Zug Schluss. Zusammen mit Juli Diegel, Fiona Tschochner und der defensiv agierenden Maggy Bausenhart hielten sie die Angriffe der Sondelfinger auf, bevor es wirklich gefährlich wurde.
Neben der herausragenden Defensive stach die Offensive in den ersten 20. Minuten ebenfalls hervor. Laura Paldauf erzielte bereits in der 10. Minute das 1:0. Zwei Minuten später war es Cris Saracino, die auf 2:0 erhöhte. Nochmal 5 Minuten später erzielte Cris Saracino das 3:0 mit ihrem 5. Saisontor. In der Folgezeit entwickelte sich ein munteres Spiel, dass sich aber zumeist im Mittelfeld abspielte. Wenn es gefährlich wurde, waren es die FCR-Damen. In der ersten Halbzeit passierte jedoch nichts mehr.
In der zweiten Halbzeit kontrollierten die FCR-Damen das Spiel, wirkten aber nicht mehr ganz so zielstrebig wie noch in der ersten Halbzeit. Die Defensive stand weiterhin gut gegen den Ball, offensiv musste man bis zur 74. Minute warten ehe wieder etwas passierte. Wieder war es Cris Saracino, die den Endstand zum 4:0 erzielte und ihren Hattrick perfekt machte.
Fazit: Verdienter Sieg gegen die starken Sondelfinger. Gegen den Ball machte man ein sehr gutes Spiel und auch offensiv konnte man in der ersten Halbzeit überzeugen. Nun muss man weitermachen und den Schwung der ersten drei Spiele auch mit in die nächsten nehmen. Leider hat sich Sophia Hess im Spiel das Aussenband gerissen und wird nun erstmal eine Weile ausfallen.
(Bericht Trainer Andreas Berghof)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Julia Diegel, Fiona Tschochner, Jule Bühler, Franziska Zug, Magdalena Bausenhart, Sophia Hess (C), Kathrin Zug (77. Mule), Cristina Saracino (74. Haug), Büsra Taskin (85. Schramm), Laura Paldauf (68. Paetz)
Auswechselspielerinnen:
Pamela Mule, Leonie Haug, Lea Iffert, Tanja Paetz, Amelie Schramm, Teresa Hahn
Tore:
1:0 Laura Paldauf (10.)
2:0 Cristina Saracino (12.)
3:0 Cristina Saracino (17.)
4:0 Cristina Saracino (74.)
Schiedsrichter:
Hans-Martin Musmacher (TB Kirchentellinsfurt, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Pressestimmen:
Cristina Saracino trifft drei Mal
Artikel vom 01.10.2019, Schwäbisches Tagblatt

Ausblick

Es steht eine englische Woche an. Am Donnerstag geht es in Derendingen weiter. Anpfiff ist um 13:00. Am Sonntag fährt man dann zum nächsten Auswärtsspiel nach Römerstein.

FC-Damen gewinnnen verdient und souverän mit 3:0 gegen die SG Öpfingen




Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Nach dem gelungen Saisonauftakt wollte man gegen den Aufsteiger aus Öpfingen nachlegen. Diese hatten aus 3 Spielen bereits sechs Punkte auf dem Konto und sollten deshalb auf keinen Fall unterschätzt werden. Demenstprechend engagiert gingen die FCR-Damen ans Werk und hätten bereits in der 1. Minute in Führung gehen können.
Es ging munter weiter und die FCR-Damen hatten das Spiel gut im Griff. In der 19. Minute gingen die Hausherrinnen dann in Führung. Ein verunglückter Torabschluss (vllt hat sie es auch so gewollt ;)) von Juli Diegel, landete vor den Füßen von Büsra Taskin. Diese stand alleine vor der gegnerischen Torspielerin und schob zum 1:0 ein. In der Folgezeit egalisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Wenn es zu Torchancen kam, dann waren diese aber Chancen für die FCR-Damen.
In der 42. Minute gab es dann einen Handelfmeter für die FCR-Damen. Dieser wurde sicher von Cris Saracino verwandelt. Im direkten Gegenzug wurde einer der unheimlich vielen langen Bälle der Öpfinger nicht konsequent genug verteidigt und die gegnerische Stürmerin im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter setzte die Öpfinger Spielerin, zum Glück für die Damen aus Rottenburg, an den Pfosten. Direkt vor der Halbzeit hätte dieses Tor die Partie eventuell nochmal gedreht. Dem war aber nicht so, Halbzeitstand 2:0.
Fiona Tschochner, die in diesem Spiel auf der offensiven Außenbahn agierte, hatte eine Riesenchance zum 3:0. Sie setzte den Ball aber leider am rechten Pfosten vorbei. In der zweiten Halbzeit kam es erst in der 69. Minute zu einer Veränderung des Spielstandes. Büsra Taskin schnappte der Verteidigerin den Ball weg und lief frei auf das Tor zu. Das 3:0 ließ sie sich nicht mehr nehmen. Direkt danach erzielte man das 4:0. Dies war der schönste Treffer, da er super herausgespielt war. Doch leider wurde er wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.
Fazit: Verdienter Sieg gegen den Aufsteiger aus Öpfingen. Ausser bei der Aktion, die zum Elfmeter führte, stand die Defensive sicher. Das Anlaufen und unter Druck setzen der gegnerischen Reihen hat heute nicht so funktioniert wie noch gegen Blönried. Alles in allem war es ein verdienter und souveräner Sieg mit Steigerungspotential.
(Bericht Trainer Andreas Berghof)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Julia Diegel, Fiona Tschochner, Jule Bühler, Franziska Zug, Sophia Hess (C), Cristina Saracino, Büsra Taskin, Leonie Haug, Laura Paldauf, Tanja Paetz
Auswechselspielerinnen:
Pamela Mule, Lea Iffert, Amelie Schramm
Ein- und Auswechslungen:
Mule für Tschochner (75.), Schramm für Saracino (78.), Iffert für Taskin (85.)
Tore:
1:0 Büsra Taskin (19.)
2:0 Cristina Saracino (42.)
3:0 Büsra Taskin (69.)
Schiedsrichter:
Adel Habassi (Hellas Football Club Tübingen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Ausblick

Am nächsten Sonntag, den 29.09. um 11.00 Uhr erwarten wir auf dem heimischen Kunstrasen den zweiten Aufsteiger aus Sondelfingen. Das wird ein absoluter Knaller, da die Sondelfinger überragend in die Saison gestartet sind.