D1-Junioren mit Turniersieg-Hattrick in Darmsheim, Oberndorf und Nagold


Nach dem Klassenerhalt kam das Triple

Die Meisterschaft wurde eben noch gerettet indem man am letzten Spieltag gegen die noch sieglose SGM Degerschlacht/Sickenhausen mit 9:0 einen klaren Kantersieg einfuhr. Allerdings war die Saison so nicht geplant wie sie beendet wurde. So rettete man man sich am allerletzten Spieltag noch auf einen akzeptablen 6. Platz, nachdem man die Hinrunde noch abgeschlagen mit nur einem Sieg auf dem vorletzten Platz stand. Als drittbeste Rückrundenmannschaft konnte man noch anständig die Runde abschließen.
Die U13 das “alten” 2017/18er-Kaders des FCR nahm diesen Lauf mit in die anstehenden Sommerturniere und gewann zuletzt innerhalb von neun Tagen ein Turnier-Triple mit den Turniersiegen beim TV Darmsheim (TS-Cup), beim SV Oberndorf (Solar-Cup) und beim Pendant zum FCR-Hallenturnier, der bedeutenden Regio Cup-Serie, dem Volksbank Regio Cup des VfL Nagold. Mit dieser Siegesserie zeigen es die D1-Kicker, daß sie es doch drauf haben und die Saison einfach zu früh zu Ende ging. Das lässt jetzt nun auch für die kommende Saison hoffen, einen besseren Saisonstart zu hinzulegen!

Ein versöhnlicher Saisonabschluss mit einem Triple


Volksbank Regio Cup 2018

Turnier: Volksbank Regio Cup für D-Junioren
Datum: 15.07.2018
Spielort: Fleckensteinstadion Nagold
Ausrichter: VfL Nagold
Am Sonntag, den 15. Juli 2018 spielten wir beim Regio Cup für D-Junioren mit. Es waren mit dem SV Zimmern, FC Gärtringen, FV 08 Rottweil, VfL Pfullingen oder dem Gastgeber VfL Nagold zum Teil sehr interessante Mannschaften gemeldet.
Wir holten in der Vorrunde gegen den SC Neubulach (0:0), SG Gäufelden (0:0), VfL Nagold II (1:0) und der SG Rohrdorf/Walddorf (3:0) je zwei Remis und zwei Siege, dadurch wurde die SG Gäufelden Gruppenerster und wir Gruppenzweiter.
Im Viertelfinale trafen wir dann auf einen anderen Gruppenersten, nämlich die starken Young Boys aus Reutlingen. Das dies aber für die Reutlinger kein Selbstläufer wurde, sorgte unsere Mannschaft durch ein konzentriertes Spiel in Sturm und Angriff. Durch ein erzieltes Tor im Anschluss an einen Eckball und dann noch ein Tor durch eine sehenswerte Kombination, gewannen wir verdient mit 2:0.
Im Halbfinale mussten wir dann gegen den Gastgeber VfL Nagold I ran. Die Nagolder war der erwartet schwere Gegner und lies sich nicht so leicht besiegen. Wir waren einen Tick besser, aber es blieb bis Spielende beim 0:0. Jetzt musste das 9m-Schiessen die Entscheidung bringen. Hier hielt uns Shanice mit zwei gehaltenen Strafstößen im Spiel. Und am Ende hatten wir mit 3:1 die Nase vorn.
Das Finale war erreicht und hier war wieder, wie in der Gruppenphase, die SG Gäufelden unser Gegner. Diese Begegnung stand bis zum Spielende auf spitzem Knopf, mit leichten Vorteilen für uns. Aber am Spielende und nach Verlängerung stand es immer noch 0:0. Also wieder das spannende 9m-Schießen. Shanice konnte mit guter Reaktion einen Treffer gleich verhindern. Und somit konnten wir souverän auch diese Entscheidung mit 2:1 gewinnen. Es war auch gut zu sehen, wie die Schützen ihre Bälle im gegnerischen Tor sicher versenkten, ohne einen Fehlschuss. Das Trauma der oft vergebenen Strafstöße war besiegt. Der Jubel war riesengroß, fast so groß wie der Siegerpokal. Drei Turniere hintereinander, innerhalb von neun Tagen zu gewinnen. Das wird in bleibender Erinnerung sein.
Es spielten:
Shanice (im Tor), Tilmann, Dennis, Jan, Aron, Semir, Elias (3 Tore), Eldin, Romano, Jule (2 Tore), Tommaso (1 Tor), Enrico

9-m-Torschützen:
Elias (2 Tore), Eldin (1 Tor), Jan (1 Tor), Semir (1 Tor)

Turniersieg beim Volksbank Regio Cup des VfL Nagold


14. Solarcup 2018

Turnier: Solarcup für D-Junioren
Datum: 13.07.2018
Spielort: Sportanlage Rottenburg-Oberndorf
Ausrichter: SV Oberndorf
„Freitag der 13“. Das war für uns ein Glückstag. Trotz einer sehr anstrengenden Trainingswoche, plus Trainingsspiel konnten wir uns mit dem Turniersieg beim „Solarcup“ in Oberndorf belohnen.
Obwohl es nach der ersten Begegnung gegen den Turnierfavoriten VfL Pfullingennach und der 0:4-Pleite gar nicht so aussah. Es waren da doch einige Unstimmigkeiten zu sehen.
Im zweiten Spiel gegen die SGM Wurmlingen/Hirschau lief es dann schon deutlich besser. Einziges Manko: Die Chancenverwertung. Aber letztendlich zählten die Punkte, die der 1:0-Sieg, dann auch brachte. 
Gegen den SSC Tübingen II konnten wir schon zwei Tore zum 2:0-Sieg erzielen. Einziger Kritikpunkt, siehe Spiel 2. Mit diesen zwei Siegen wurden wir dann Gruppenzweiter, hinter dem VfL Pfullingen. Die Pfullinger wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und wurden mit drei klaren Siegen Gruppenerster.
Im Halbfinale mussten wir dann gegen den anderen Gruppenersten, die SGM Wendelsheim/Oberndorf antreten. Diese Partie wurde dann von beiden Seiten sehr emotional geführt. Die SGM wollte unbedingt mal wieder gegen uns gewinnen und bediente sich dabei manch unfairer Attacken, wobei sich ein Spieler besonders hervortat. Aber Schwamm drüber. Das Halbfinale ging nach großartigem Kampf mit 1:0 an uns. Also „Fiiinaaale“.
Der Finalgegner hieß SSC Tübingen I – die hatten überraschend den VfL Pfullingen geschlagen. Hier war noch ein Rechnung offen. Denn der SSC hatte ja unser Rottenburger Micki Sport-Turnier gewonnen, bei dem wir so blöd im Vierterlfinale scheiterten. Die Revanche glückte überzeugend, souverän beherrschten hier wir Ball und Gegner. Nach diesem 2:0-Endspielsieg konnten wir jubelnd den Pokal und einen Trikotsatz in Empfang nehmen.
Es spielten:
Shanice (im Tor), Tilmann, Dennis, Jan, Semir, Romano, Elias (3 Tore), Tomasso (3 Tore), Jule

Turniersieg beim 14. Solarcup des SV Oberndorf


TS-Cup TV Darmsheim 2018

Turnier: TS-Cup der D-Junioren (Jahrgang 2005/06)
Datum: 07.07.2018
Spielort: Eichelbergstadin Darmsheim
Ausrichter: TV Darmsheim
Wir können es doch noch. Nach dem enttäuschenden Aus beim eigenen Micki Sport Cup, konnten wir ein unter anderem mit dem VfL Sindelfingen, GSV Maichingen, VfL Nagold oder dem der SV Böblingen stark besetztes Turnier in Darmsheim gewinnen. Mit einer taktischen Meisterleistung konnten wir den Gegnern die Stirn bieten. In allen Spielen, einschließlich Finale, konnten wir unseren Kasten sauberhalten.
Wir spielten gegen den TSV Merklingen, den VfL Nagold jeweils 0:0.  Den SV Böblingen, die SG Gäufelden, den SV Affstätt konnten wir jeweils mit 1:0 bezwingen. Mit 11 Punkten und einem Torverhältnis von 3:0 – sieht erstmals verdammt wenig aus, aber bei der Qualität der Gegner war das total gut – sicherten wir uns (genau wie auch beim Micki Sport Cup) den Gruppensieg.
Dadurch erreichten wir gleich das Finale und mussten gegen den Favoriten, den GSV Maichingen antreten. Mit einer Viererkette und davor einer Dreierkette und einem Stürmer brachten wir die Maichinger zur Verzweiflung. Wir zwangen sie dadurch mit langen Bällen zu arbeiten, die dann durch unsere gut funktionierende Abwehrarbeit zunichte gemacht wurden. Dadurch konnten wir immer wieder Konter setzen und sie so in Verlegenheit bringen. Nach der regulären Spielzeit und nach einer Verlängerung stand es dann aber immer noch 0:0 und das 9m-Schießen musste über Sieg oder Niederlage entscheiden.
Dieses war dann an Dramatik nicht zu überbieten – also nichts für schwache Nerven. Elias ist übernimmt Verantwortung und beginnt –  der gegnerischer Torwart hält den gut platzierten Schuss großartig. 0:0. Maichingen kann jetzt in Führung gehen, schießt ins Eck – Shanice hält ganz toll. Weiter 0:0. Aron ist an der Reihe – der Maichinger Torspieler hält souverän, immer noch 0:0. Maichingen will jetzt das Tor – Shanice ist auf dem Posten, tolle Reaktion. Es bleibt beim 0:0. Eldin ist unsere letzte Hoffnung, er schießt super – keine Chance für den Torwart. 1:0 und Sieg! Maichingens letzter Schütze ist an der Reihe – er jagt seinen gewaltigen Schuss übers Gehäuse. Es bleibt beim 1:0.
Alle rennen auf Shanice zu – heute ist sie mal dran ein „Held“ zu sein.
Es spielten:
Shanice (im Tor), Tilmann, Dennis, Jan, Semir, Aron, Elias, Eldin (2+1 Tore), Romano, Tommaso (1 Tor)

Turniersieg beim TS-Cup des TV Darmsheim


Weitere Impressionen der Turniere

 
“Wir bedanken uns bei Reinhard “Reini” Michael Torwartrainer der D1-Junioren des FC Rottenburg für die regelmäßig tollen Turnierberichte und gratulieren den Mädels und den Jungs mit ihren Trainertrio “Atha” Tsakiridis, Matthias Schäfer und Reinhard Michael zu diesem beeindruckenden Turniersieg-Triple”

Rückkehrer Giuseppe Perrino ladet zum Sondertraining bei den C-Junioren


Giuseppe Perrino, ehemaliger italienischer Fußballprofi leitet als neuer Chefcoach die C1-Junioren des FC Rottenburg

Giuseppe Perrino, 38
Trainer FC Rottenburg U15

Für unentschlossene und ehrgeizige Spieler der Jahrgänge 2004 und 2005 die sich noch keinem Verein angeschlossen haben, bietet unser neue U15-Coach Giuseppe Perrino eine letzte Möglichkeit an in einer Sichtung bzw. zusätzlich angeraumten Trainingseinheit vorzuspielen um in der kommenden Saison für die höchste C-Junioren-Liga zu spielen
Der 38-jährige Deutsch-Italiener Giuseppe Perrino, der selbst von 1991 bis 1993 in der Jugend des FC Rottenburg gespielt hat und dessen steile Karriere in der C-Jugend des VfB Stuttgart begann und bis hin zu namhaften Clubs auch in Italien in der Serie A beim US Lecce fortsetzte, trainiert seit dem 20.6.2018 die C1-Junioren des FC Rottenburg in der Landesstaffel 3 Württemberg. Es ist seine erste Trainerstation nach seiner doch erfolgreichen Fußballerkarriere in dem er es bis zum Deutschen Meister brachte. Außerdem konnte er neben 6 Württembergischen Meistertiteln mit dem VfB Stuttgart auch den DFB-Junioren-Pokal gewinnen. Er wurde in seiner Stuttgarter Zeit als gefürchteter Stümer 3x Torschützenkönig und brachte es so zum wfv-Auswahlspieler. Seine fußballerische Laufbahn begann zwischen 1984 und 1990, allerdings in Italien beim Amateurverein in Mirabella. Nun hat ihn sein Weg wieder zurück geführt zu seinen Wurzeln in Rottenburg wo er auch beheimatet ist.
Giuseppe Perrino leitet mit sozialer Kompetenz und fußballerischem Können außerdem seit 2 Monaten in Kooperation mit der Carl-Joseph-Leiprecht-Schule in Rottenburg eine Fußball-AG. Die Kombination von Schule und Fußball will Perrino zum FC Rottenburg mitnehmen wo seit Jahren die Zusammenarbeit mit Schulen hohe Priorität genießt.
Er ist aktuell gemeinsam mit seinem Trainerstab dabei einen neuen Kader für die Saison 2018/19 zu besetzen und wird dabei sein Wissen das er sich bei den Profis des VfB Stuttgart angeignet hat sowie seine Zielstrebigkeit mit einbringen und den Spielern versuchen zu übermittelen. Perrino ist für ein strukturiertes und ergebnisorientiertes Arbeiten, einer motivierenden Führung der Spieler und steht auf offene Kommunikation.
Trainiere während die anderen schlafen…
Perrino´s eindeutige Philosophie als Trainer an die Spieler lautet: “Trainiere während die anderen schlafen. Lerne während die anderen ausgehen. Sei stark, halt aus während die Anderen aufgeben. Am Ende erlebst Du was die anderen träumen!”
Deshalb laden wir alle Fußballer des Jahrgangs 2004/05 zu einer Trainingseinheit am Montag den 09.07.2018 um 17:15 Uhr auf das Hohenberg-Sportgelände ein. Auch die noch Unentschlossenen, die nicht wissen in welchem Verein sie die nächste Saison spielen wollen sind herzlich willkommen.
Giuseppe Perrino und sein Team wollen die Kicker auf ihrem Sprung in ihr Aktives Fußballleben vorbereiten und bieten professionelles Training auf höchstem fußballerischem Niveau, sowie Spiele in der Landesstaffel bzw. Leistungsvergleiche gegen namhafte Vereine in einem Traditionsverein mit sozialer Kompetenz. Von seinen Kontakten zum VfB Stuttgart, Stuttgarter Kickers, FC St. Pauli, SSV Reutlingen und anderen interessanten Proficlubs werden die Spieler profitieren.
Der FC Rottenburg stellt in der kommenden Saison zwei C-Junioren-Mannschaften, die C1-Junioren in der höchsten C-Jugend-Liga im Württembergischen Fußball-Verband, der Landesstaffel 3 Württemberg und die C2-Junioren in der Leistungsstaffel Bezirk Alb. Der FC Rottenburg mit seinem C-Junioren-Team um Giuseppe Perrino freut sich auf zahlreiches Kommen von ehrgeizigen Spielern.
Weitere Infos oder auch Anmeldungen kann man sich gerne direkt bei Giuseppe Perrino unter der E-Mail-Adresse giuseppeperrino@aol.com holen.

Giuseppe beim VfB und beim FCR

Vorstand News: Henn übernimmt Amt von Hägele, Neu an Bord – Martin Alber


Liebe Mitglieder, liebe Sportfreunde,
Frank Hägele hat uns vor einigen Wochen mitgeteilt, dass er seine Aufgaben als Finanzvorstand beim FCR nicht mehr weiterführen kann und deshalb aus dem Amt ausscheidet. An dieser Stelle danken wir Frank Hägele für seinen Einsatz sehr und freuen uns darüber, das Frank auch weiterhin den FCR unterstützen wird. Seine Aufgaben als Kassier hat bereits Bernd Henn (2. Vorsitzender) übernommen.
Im Rahmen unserer Vorstandssitzung vom 26.06.2018 hat der Vorstand satzungsgemäß Herrn Martin Alber in die Vorstandschaft aufgenommen. Wir wünschen Herrn Alber viel Erfolg bei seiner Tätigkeit.
Frank Kiefer
1. Vorsitzender