Articles tagged with: U19

U19 des FCR holt sich am Freitagabend beim 3:0 gegen Zimmern den 2. Sieg



Infos zum Spiel

Mannschaft: A1-Junioren | U19
Wettbewerb: Verbandsstaffel Württemberg, 6. Spieltag
Datum: Freitag, 22.10.2021 | 19:30 Uhr
Spielort: Sportanlage Kreuzerfeld Rottenburg (Rasenplatz)

FCR kontert sich zum zweiten Saisonsieg

Die U19 des FC Rottenburg hat in der Verbandsstaffel am Freitagabend einen 3:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den SV Zimmern eingefahren.
Die Rottenburger erwischten einen guten Start in die Partie. Raphael Langers Diagonalball fand in dem einstartenden Muhammed Tiraki einen Abnehmer, der gekonnt zum 1:0 nach nur sechs Minuten vollendete. Wenig später hätte der FCR mit zwei weiteren Chancen die Möglichkeit gehabt, das Spiel bereits in Durchgang eins zu entscheiden, doch die hochkarätigen Konter wurden nicht sauber zu Ende gespielt (10./16.). Stattdessen investierten nun die Gäste aus Zimmern mehr fürs Spiel, auch wenn keine klaren Torchancen dabei heraussprangen.
Nach dem Wechsel verpasste der FCR erneut zwei riesige Kontermöglichkeiten, die zum 2:0, bzw. 3:0 hätten führen müssen (47./51.). So blieb der Zwischenstand weiterhin eng und Zimmern damit im Spiel. Die wenigen gefährlichen Abschlüsse der Gäste entschärfte FCR-Keeper Julian Häfner allerdings souverän. Und im Angriff brachte der eingewechselte Finn Pastari dann doch noch die vorzeitige Entscheidung. In der 66. und 75. Minute vollendete der Stürmer zwei Rottenburger Konter mustergültig und stellte den Spielstand auf 3:0. In der Folgezeit schaltete Zimmern in den Harakiri-Modus, doch anstatt die riesigen Räume für weitere Tore auszunutzen, verlor der FCR die Ordnung in der Schluss-Viertelstunde und eierte sich zum Sieg.
Fazit:
Der FCR holt einen Sieg, der aufgrund der Vielzahl an riesigen Kontermöglichkeiten verdient ist. Allerdings hätte das Spiel viel früher entschieden werden müssen.
(Spielbericht: Trainer Timo Gans)

Archivfoto: Der doppelte Joker: Finn Pastari erzielt nach seiner Einwechslung zwei Treffer. (© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR:
Julian Häfner – Jannik Steck (69. Luca Mainhardt), Fabian Walker, Raphael Langer – Atila Koruyan, Moritz Rohrer (76. Jakob Bader), Kylian Tchassem, Luis Malilelo – Julian Kiesecker (60. Salman Tajik) – Muhammed Tiraki, Mike Rommel (60. Finn Pastari)
Tore:
1:0 Muhammed Tiraki (7.)
2:0 Finn Pastari (66.)
3:0 Finn Pastari (75.)
Schiedsrichter:
Jan Streckenbach (TSV Dettingen/Erms, Schiedsrichtergruppe Reutlingen)
Besondere Vorkommnisse:
In der 85. Minute erhalten Luca Mainhardt vom FCR und Giorogio Palmisciano vom SV Zimmern wegen Unsportlichkeit eine Zeitstrafe.
Tabelle:
Der FCR bleibt trotz des Sieges weiterhin auf Tabellenplatz zehn, hat den Abstand auf die Abstiegszone allerdings auf drei Punkte ausgebaut.
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Vorschau

Am kommenden Samstag (30.10.) erwartet der FCR den Tabellendritten VfL Kirchheim/Teck um 14 Uhr zum dritten Heimspiel in Folge.

A-Junioren des FCR verlieren 0:3 im Lokalderby gegen den TuS Ergenzingen



Infos zum Spiel

Mannschaft: A1-Junioren | U19
Wettbewerb: Verbandsstaffel Württemberg, 5. Spieltag
Datum: Samstag, 16.10.2021 | 15:30 Uhr
Spielort: Hohenberg-Stadion Rottenburg (Rasenplatz)

Nach Wiederanpfiff fällt die Vorentscheidung

Im Verbandsstaffel-Lokalderby gegen den TuS Ergenzingen musste die U19 des FC Rottenburg am Samstagnachmittag eine verdiente 0:3 (0:1)-Heimniederlage einstecken.
Der FCR hatte sich viel vorgenommen und setzte die Gäste aus Ergenzingen früh mit hohem Pressing unter Druck. Da der holprige städtische Rasenplatz kaum Flachpassspiel zuließ, entwickelte sich ein eher unansehnliches Spiel mit vielen hohen Bällen in beide Richtungen. Früh wurde sichtbar, dass diese jedoch auf beiden Seiten nicht immer souverän geklärt wurden, wodurch die ein oder andere gefährliche Situation entstand. Jakob Bader wurde in der 21. Minute per Flanke von Atila Koruyan mustergültig bedient, setzte den Kopfball jedoch über das Tor. Fünf Minuten später kam Ergenzingen nach einer an sich harmlosen Standard-Situation, die der FCR selbst gefährlich verlängerte, durch Arthur Heckmann zur 1:0-Führung (26.). Dies schien den Gästen Sicherheit zu geben, die von nun an zwar nicht unbedingt spielerisch, aber kämpferisch und von der Griffigkeit einen sichtbaren Deut überlegen waren.
In der Kabine hatte sich der FCR für den zweiten Durchgang dann zwar viel vorgenommen, doch ein Fehler im Spielaufbau ermöglichte Ergenzingen in Person von Lennart Weipert kurz nach Wiederanpfiff das 0:2 (47.). Damit war das Spiel vorentschieden, denn ein Rottenburger Tor lag zu keiner Zeit in der Luft. Da Ergenzingen mit zunehmender Spieldauer immer souveräner verteidigte, nahm das Spiel seinen Lauf ohne nennenswerte Highlights. Erst ein weiterer Fehler im Spielaufbau ermöglichte den Gästen ihr drittes Tor: Erneut traf der eingewechselte Weipert und nutzte damit die Fehler des FCR zweimal eiskalt aus (65.).
Fazit:
Der FCR macht in einer Partie, die wenige spielerische Highlights bietet, mehr Fehler als der Gegner und verliert somit das Verbandsstaffel-Derby zurecht.
(Spielbericht: Trainer Timo Gans)

Der Moment, der die Niederlage einläutet: Der Ball fliegt an FCR-Keeper Julian Häfner vorbei ins Tor zum 0:1. (© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR:
Julian Häfner – Jannik Steck, Fabian Walker, Raphael Langer – Atila Koruyan (25. Muhammed Tiraki), Kylian Tchassem, Noel Cuflom (63. Julian Kiesecker), Luis Malilelo – Salman Tajik (73. David Forna) – Finn Pastari (69. Mike Rommel), Jakob Bader
Tore:
0:1 Arthur Heckmann (26.)
0:2 Lennart Weipert (47.)
0:3 Lennart Weipert (65.)
Schiedsrichter:
Robin Strauß (SV Unter/Oberschmeien, Schiedsrichtergruppe Sigmaringen)
Tabelle:
Durch die zweite Niederlage in Folge rutscht der FC Rottenburg auf Platz zehn der Tabelle ab. Dort steht er mit vier Punkten aus vier Spielen.
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Bilder

Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Ralph Kunze)

Vorschau

Der FCR darf bereits am Freitagabend wieder ran. Um 19 Uhr geht es im heimischen Kreuzerfeld gegen den Tabellen-Vorletzten SV Zimmern.

A-Junioren kassieren mit dem 2:3 beim VfL Nagold die erste Saisonniederlage



Infos zum Spiel

Mannschaft: A1-Junioren | U19
Wettbewerb: Verbandsstaffel Württemberg, 3. Spieltag
Datum: Sonntag, 03.10.2021 | 12 Uhr
Spielort: Reinhold-Fleckenstein-Stadion Nagold (Rasenplatz)

Aufholjagd nach 4-Minuten-Blackout bleibt unbelohnt

Die U19 des FC Rottenburg hat am Sonntagmittag mit dem 2:3 (0:3) beim VfL Nagold seine erste Verbandsstaffel-Niederlage der Saison hinnehmen müssen.
Der FCR war von Beginn an die leicht überlegene Mannschaft, die mehr Spielanteile hatte und ihre Angriffe besser vortrug. Allerdings war die Präzision in Passspiel und Ballverarbeitung so holprig wie der Nagolder Rasen, so dass insbesondere im Angriffsdrittel wenig Zwingendes zu sehen war. Da allerdings auch die Gastgeber nach vorne ungefährlich blieben, schien sich aus Rottenburger Sicht ein Geduldsspiel zu entwickeln. Umso überraschender war es, dass sich der FCR aus dem Nichts einen Blackout leistete, der vier Minuten andauerte. In dieser Zeit sahen die Zuschauer drei grobe Fehler der Rottenburger, die dazu führten, dass es urplötzlich 0:3 stand. Edison Behramaj (33., 35.) und Shacore Simon (37.) sagten „Danke“ und erzielte die Nagolder Treffer im Zwei-Minuten-Takt.
Der FCR kam mit Wut im Bauch aus der Kabine und hatte sich längst noch nicht aufgegeben. Unmittelbar nach Wiederanpfiff hatte Finn Pastari die Chance zum 1:3, doch der Torabschluss mit der Hacke brachte keinen Erfolg (46.). Zwei Minuten später war der FCR erneut gefährlich vorm gegnerischen Kasten, allerdings fehlte dem letzten Pass die Präzision (48.). In der 50. Minute erzielte Jakob Bader nach einem Standard dann den in der Luft liegenden Treffer zum 1:3. Dies setzte neue Energie frei und Rottenburg drängte auf weitere Tore. Raphael Langer, der zuvor selbst im Strafraum regelwidrig gestoppt wurde, sorgte per Foulelfmeter in der 59. Minute für den 2:3-Anschlusstreffer. Nagold zog sich nun stärker zurück und der FCR verlor ein bisschen das Momentum. Die große Schwäche des Teams an diesem Tag, die fehlende technische Präzision, sorgte dafür, dass weitere gute Tormöglichkeiten nicht verwertet werden konnten und es am Ende beim 3:2 blieb.
Fazit:
Vier schwache Minuten reichten aus, um den FCR auf die Verliererstraße zu bringen. Obwohl die Rottenburger keinen guten Tag hatten, war diese Niederlage mehr als unnötig und komplett vermeidbar.
Tabelle:
Der FCR bleibt bei vier Punkten stehen und findet sich damit auf dem siebten Tabellenrang wieder.
(Spielbericht: Trainer Timo Gans)

Archivfoto: Ins Straucheln geraten: An der unnötigen Niederlage gegen Nagold ändert auch der Treffer von Jakob Bader (rechts) nichts.
(© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR:
Fabian Beck – Fabian Walker, Raphael Langer, Luca Mainhardt – Finn Pastari, Moritz Rohrer, Salman Tajik (43. Noel Cuflom), Luis Malilelo (89. Mike Rommel) – Kylian Tchassem – Muhammed Tiraki (46. Julian Kiesecker), Jakob Bader
Tore:
1:0 Edison Behramaj (33.)
2:0 Edison Behramaj (35.)
3:0 Shacore Simon (37.)
3:1 Jakob Bader (50.)
3:2 Raphael Langer (59./Foulelfmeter)
Schiedsrichter:
Alexander Kurrle (SV Gablenberg, Schiedsrichtergruppe Esslingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Vorschau

Der FCR hat nun ein spielfreies Wochenende vor sich und trifft dann am Samstag 16. Oktober um 15:30 Uhr zuhause auf den TuS Ergenzingen.