Articles tagged with: C1-Junioren

Der FCR sagt Danke! Unsere Aktiven und Jugendteams erhalten neue Trikots


Der FC Rottenburg sagt Danke!

Es gab neue Trikots und Trainingsshirts dank großzügiger Sponsoren. Die Fußball-Abteilung freut es besonders, dass sich immer wieder Gönner und Sponsoren finden, die unsere Fußballteams finanziell unterstützen, in diesem Fall mit neuen Trikotsätzen und Trainingsshirts um somit gute Voraussetzungen zu schaffen für eine sportliche Zukunft. Der FC Rottenburg mit seinen Fußballern, allen voran unsere Jugendlichen, bedanken sich ganz herzlich bei allen Sponsoren, die unsere Teams mit dieser Spende ausgestattet haben und sich somit zu den Förderen des FC machen.
Die U23 z.B. hat nun endlich auch ihre eigenen anthrazitfarbenen Auswärtstrikots, dank Jürgen Ott, der den Kontakt zu Hecon aufgebaut hat und es geschafft hat den Deal mit Hecon Abrechnungssysteme GmbH herzustellen. Jochen Friedrich, Geschäftsführer von Hecon hat es sich dann auch nicht nehmen lassen mit auf das extra dafür neu gemachte Mannschaftsbild der U23 zu kommen. Die nachhaltigen Trikots der Marke JAKO Trikot World im “Asphalt” Look, im Übrigen die Gleichen wie sie schon in rost-rot die Landesliga-Mannschaft der Herren und die B-Junioren tragen, sind nun eine ergänzende Alternative zu den standardmäßigen roten Heimtrikots, gesponsert von den Stadtwerken Rottenburg.
Ein weiteres Dankeschön geht an folgende Spender:
Im zweijährigen Turnus konnte sich auch wieder unsere Landesligamannschaft der Herren mit neuen Trikots präsentieren. Erstmals mit dem neuen Ausstatter “Jako” entschied man sich für die Kollektion “Jako Trikot World” in den Farben Rost-Rot. Auch für den Trainingsbetrieb wurde die 1. Mannschaft neu ausgestattet und erhielt von Andreas Noll und seiner Debeka-Versicherung neue Trainingsshirts. Danke Karosserie Baur und an Debeka mit Andy Noll! Für die Freizeit- und Ausgehkollektion konnte man mit Berner Torantriebe KG einen weiteren Premium Partner des FCR gewinnen.
Außerdem dürfen wir uns beim Autoforum Tübingen bedanken, die unsere C1-Junioren mit neuen Traingsshirts ausgestattet haben. C1-Trainer Franco Sancarlo stellte persönlich den Kontakt mit Autoforum-Geschäftsführer Carsten Ulmer her, dessen Sohn bei den C2-Junioren spielt. Also ganz klassisch. Danke Autoforum!
Beim stellvertretenden Geschäftsführer Herrn Aul aus dem Zweirad-Center Trautwein in Tübingen-Derendingen, dessen bei der E1 kickende Sohn die Verbindung war und bei Dzemil Gruhonjic von D.G. Metall Schlosserei & Stahlbau GmbH aus Rottenburg, sagen die E1-Junioren für ihre neuen Trikots Danke.
Zu guter Letzt bedanken wir uns bei ein weiteres Mal der Firma Berner Torantrieb KG mit ihrem Geschäftsführer Frank Kiefer, die unsere Verbandsstaffelmannschaft der B-Junioren mit den neuen nachhaltigen rost-rotfarbenen Trikots von Jako ausstattete. Danke an Berner!

Die Kapitäne der U23 Michael Garus (links) und Dominik Letzgus (rechts) überreichten Hecon-Chef Jochen Friedrich (Mitte) als Dankeschön ein Wandbild auf Leinwand der U23 in den neuen Hecon-Auswärtstrikots.


DANKE an den Trikotsponsor Karosserie Baur und Andy Noll mit seiner Debeka-Versicherung für die Spende von neuen Trainingshirts.


Geschäftsführer Jochen Friedrich von Hecon platzierte sich hinten links neben U23-Trainer Marc Mutschler.


Geschäftsführer Frank Kiefer von Berner Torantriebe hat sich stehend hinten ganz rechts positioniert. Er ist auch gleichzeitig mit Marc Auracher (hinten links) gleichberechtigter Trainer unserer B-Junioren.


Die C1-Junioren ohne ihrem Spender aber mit den neuen Trainingshirts vor der Haupttribüne im Hohenberg-Stadion.


Herr Aul, stellvertretender Geschäftsführer vom Zweirad-Center Trautwein in Derendingen stellt sich rechts neben den Jungs.

FCR bindet Damen-Meistertrainer Andreas Berghof für eine weitere Amtszeit



FC verlängert mit
Damen-Trainer Andreas Berghof

Andreas Berghof hat sein Engagement als Trainer beim Fußball-Landesligisten der Damen um eine weitere Amtszeit verlängert. Damit geht die Damenmannschaft des FC Rottenburg mit Andy Berghof in eine weitere Saison.
Nachdem Berghof das TEAM Damen in der Saison 2016/17 von Ulrich Zips übernommen hatte, einigten sich nun die sportlichen Verantwortlichen des FC mit dem bisherigen Trainer auch auf ein Engagement für die kommende Saison 2021/22. Der im wahren Leben als Lehrer tätige Rottenburger, nimmt nun tatsächlich seine sechste Saison als Rottenburger Damentrainer in Angriff und ist damit einer der dienstältesten Trainer beim FC.
Zu seiner Entscheidung das Damenteam ein weiteres Jahr zu trainieren meint Berghof:
„Ich freue mich auf alle Fälle auf eine weitere Saison mit dieser tollen Mannschaft. Was da charakterlich und mannschaftlich abgeht, wie der Spielerrat agiert und immer wieder mit neuen Ideen ankommt, das ist schon phänomenal.
Und auch sportlich haben wir uns ja fantastisch entwickelt. Meiner Meinung nach gehören wir in die Landesliga und haben dieses Jahr auch gezeigt, dass wir mit fast allen Mannschaften mithalten können.
Ich trainiere erstmal nur eine Saison weiter. Gehe ja dann schon in meine sechste Saison. Da sollte man die Situation, meiner Meinung nach, immer wieder neu bewerten und schauen, ob es für alle Beteiligten noch passt. Meine Entscheidung ist mir egal und ganz klar ligaunabhängig, wobei ich uns klar in der Landesliga sehe und das auch das Ziel sein muss. Bei meiner spielenden Co-Trainerin Laura Paldauf ist es noch nicht klar, wie es weitergeht. Doch die Entscheidung soll in den nächsten Wochen folgen.“
Berghof formte ein geschlossenes Landesliga-Damenteam
Berghof, der erstmals in der Vereinsgeschichte eine Damenmannschaft des FC in die Landesliga geführt hatte, hat sich nun nach einer Bedenkzeit für eine Fortsetzung seiner Cheftrainertätigkeit entschieden und ist dabei natürlich voll überzeugt mit der Mannschaft um Spielführerin Sophia Hess mehr zu erreichen als der 9. Platz in seiner ersten Landesligasaison, die aufgrund Corona leider nur 5 Spieltage andauerte. “Die Stimmung im Team ist sehr gut. So stand einer Vertragsverlängerung erstmal nichts im Wege“, so Berghof.
“Seitens des Vereins setzen wir weiterhin das vollste Vertrauen in die Arbeit von Andreas Berghof und wünschen ihm und der Damenmannschaft eine erfolgreiche neue Saison”, blickt FCR-Vorsitzender Frank Kiefer optimistisch auf die neue Spielzeit voraus, wann immer sie beginnen wird.
Für den positiven Entwicklungsprozess der letzten Jahre ist Berghof zweifelsohne verantwortlich. Er vereint junge talentierte aus der eigenen Jugend kommende Spielerinnen mit etablierten Leistungsträgerinnen, so dass in einem funktionierenden Ganzen erfolgreich Fußball gespielt wird. Ab der kommenden Saison kann Berghof nach längerer Zeit wieder auf einen stabilen Unterbau blicken, der von Juniorinnencoach Florian Schwinghammer kontinuierlich geformt, ausgebildet und auf die schweren Aufgaben im Aktivenfußball der Damen vorbereitet wird.
Wir freuen uns in der kommenden Saison mit Berghof und Schwinghammer auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit großem Entwicklungspotenzial im Rottenburger Damen- und Mädchenfußball.

Das Damenteam nach dem ersten Landesligasieg (2:0) der Geschichte gegen die Damen des TSV Albeck


U23-Trainer Marc Mutschler bleibt dem FCR treu
Marc Mutschler kam von den A-Junioren des FC und übernahm vor der letzten annullierten Saison als Coach die neuformierte U23 in der Kreisliga B7. Als ungeschlagener Tabellenführer der Saison 2020/21 waren er und seine U23-Männer auf einem sehr guten Weg, das ausgegebene Ziel „Rückkehr in die Kreisliga A“, zu erreichen. Dieses Ziel hat Mutschler weiterhin im Visier und will in der kommenden Saison neu angreifen.

Franco Sancarlo übernimmt die U15
Zuletzt trainierte Sancarlo zwei Jahre die  D1-Junioren in der Bezirksstaffel und zwei Jahre die E1-Junioren. In der kommenden Saison übernimmt Sancarlo das Amt von Frank Kiefer und Marc Auracher die von der den C1 zu den B1-Junioren wechseln.
Sancarlo, der in seiner Jugend für den VfB Stuttgart und den SSV Reutlingen seine Kickstiefel schnürte und bei den Aktiven für den FCR in der Landesliga kickte, ist ein alter FC´ler und trainiert bereits seit einigen Jahren Jugendmannschaften des FC. Auch bei den C1-Junioren übernimmt er in der Saison 2021/22 eine Bezirksstaffelmannschaft.

C1-Junioren bereiten sich auf der Alb bei einem 3-tägigen Trainingslager vor


U15-Teamgeist wurde auf der Rauhen Alb gefestigt und gefördert

Perrino-Truppe ging vom 25. bis 27.01.2019 auf Reise und nutzte seine Vorbereitung in einem 3-tägigen Trainingslager in Sonnenbühl-Erpfingen und brachte eine Woche später einen 2. Platz beim gut besetzten C-Jugend-Turnier in Mittelstadt mit zurück nach auf den Hohenberg.
Am Freitag, den 25. Januar um 15.30 Uhr trafen sich die Spieler samt Trainerstab auf dem Hohenberg bei der Volksbank Arena in Rottenburg um gemeinsam Richtung Schwäbische Alb nach Sonnenbühl in die Gemeinde Erpfingen ins Trainingslager zu fahren um sich dort in abgeschiedener Atmosphäre auf die Rückrunde vorzubereiten. Wie immer wurden wir von engagierten Spielereltern gefahren. Herzlichen Dank dafür!!
Übernachtet wurde in der DJH-Jugendherberge in Erpfingen wo wir sehr herzlich empfangen wurden. Bei der Ankunft erwarteten uns unglaubliche 40 cm Schnee, für alle eine tolle Sache.
Das Motto der Aktion hieß Teamgeist, das heißt: die Schwerpunkte lagen darauf “Zusammenzuwachsen und zu einer Einheit verschmelzen” (auch in den einzelnen Mannschaftsteilen), “Motivation” (auch bei Negativerlebnissen), “Kondition” und “das gegenseitige Vertrauen”. In den 3 Tagen versuchte das Trainerteam um Giuseppe Perrino und Peter Fischer das Mannschaftsgefüge zu stärken und aufzubauen!!
In 7 Trainingseinheiten gingen unsere Spieler immer bis an ihre Grenzen und darüber hinaus. Die Kombination von Lauf- und Hallentraining war vom U15-Trainerstab im Voraus sehr gut durchdacht, organisiert und durchgeführt worden.
Auch Theorie und Einzelgespräche mit den Jungs sind in der Planung berücksichtigt worden. In der Freizeit standen gemeinsame Spaziergänge, Tischtenniseinlagen und Tischkicker-Turniere an. Leider konnten nur 12 Spieler daran teilnehmen, da einige sich kurzfristig krankheitsbedingt abmelden mussten oder aus privaten Gründen verhindert waren.
Unser Fazit, so die Trainer: Solche Aktionen müssen öfter gemacht werden und vom Verein auch finanziell unterstützt werden. Auch sollten die Eltern es ihren Kindern ermöglichen mitzumachen. Wenn alle mitmachen, so wäre der Teamgeist selbstverständlich und der Erfolg würde nicht länger auf sich warten. Lasst uns gemeinsam dieses Ziel verfolgen. “Sportlich sind wir auf jeden Fall, auch durch unsere Winter-Neuzugänge, ein großes Stück weitergekommen, was sich in der Rückrunde sicherlich positiv herausstellen wird.” so ein optmistischer Co-Trainer und Betreuer Peter Fischer.

Hier ein paar Impressionen vom Trainingslager in Erpfingen

Die DJH-Jugendherberge Sonnenbühl-Erpfingen

Trainingslager – Jugendherbergen für Sportgruppen

Sie wollen aus Ihrer Mannschaft das Beste herausholen? Sie wollen bei den nächsten Wettkämpfen auf dem Siegertreppchen stehen? Sie planen eine Sportfreizeit mit Ihrer Gruppe? Dann stärken Sie den Zusammenhalt und den Teamgeist Ihrer Gruppe und übernachten Sie in einer unserer Jugendherbergen für Sportgruppen. In einem ausgezeichneten Trainingsumfeld können Sie Ihre Jungs und Mädels, Damen und Herren zu Hochleistungen motivieren. Treffen Sie hier auf andere Leistungssportler und motivieren Sie sich gegenseitig!
Insbesondere unsere zertifizierten Sport-Unterkünfte sind “beonders für Sportreisen geeignet” und bieten das optimale Trainingslager für Sportmannschaften. Da wir in der Regel mit den Kommunen und den Sportvereinen vor Ort zusammenarbeiten, stehen Ihnen eine Vielzahl an sportlichen Einrichtungen zur Verfügung. Sportgeräte können Sie auf Anfrage bei uns ausleihen.
Unsere zertifizierten Jugendherbergen verfügen in der Regel über mehrere Indoor- sowie Outdoor-Sportanlagen: Fußballer, Volleyballer oder Basketballer werden hier tolle Bedingungen für ihr Training finden.
(Quelle Text und Bild: Homepage DJH-Jugendherberge in Sonnenbühl-Erpfingen)

C-Jugend-Hallenturnier beim FC Mittelstadt am 02.02.2019

C1 ohne Punktverlust ins Finale

Hochmotiviert und voller Power erspielten sich unsere Jungs in der Sporthalle in Mittelstadt 4 Siege in Folge und holten somit 12 Punkte und 19:6 Tore. Von Anfang an spielten unsere Kicker auf Anweisung von Trainer Giuseppe Perrino Pressing mit schnellem Abspiel und wenig Ballkontakten, was unseren Jungs im Trainingslager in konzentrierter Arbeit vermittelt  wurde. Von Spiel zu Spiel verbesserte sich die Spielweise merklich, was in dem Spiel gegen Staffelgegner VfL Pfullingen nach einer tollen kämpferischen Leistung  mit einem 2:0 Sieg belohnt wurde. Nur der Endspielgegner TSV Betzingen konnte die Rottenburger stoppen.

Alle Spiele auf einen Blick:

Vorrunde:
FCR C1 – SGM Dusslingen/Nehren 4:2
FCR C1 – SGM Pliezhausen 4:1
FCR C1 – FC Mittelstadt 9:1
FCR C1 – VfL Pfullingen 2:0
Finale:
FCR C1 – TSV Betzingen 1:4

Torschützen:
Ben Kronenthaler (7), Philip Richter (4), Dennis Ulmer (3), Semir Beganovic und Edin Pervic (je 2), Jamie Pietruschka (1)

Hintere Reihe stehend von links:
Trainer Giuseppe Perrino, Co-Trainer und Betreuer Peter Fischer, Philip Richter, Noah Lindner, Semir Beganovic, Ben Kronenthaler, Nico Heizmann
Vordere Reihe kniend von links:
Jamie Pietruschka, Eldin Pervic, Elias Tsakiridis, Dennis Ulmer