Articles tagged with: C1-Junioren

C1-Junioren bereiten sich auf der Alb bei einem 3-tägigen Trainingslager vor


U15-Teamgeist wurde auf der Rauhen Alb gefestigt und gefördert

Perrino-Truppe ging vom 25. bis 27.01.2019 auf Reise und nutzte seine Vorbereitung in einem 3-tägigen Trainingslager in Sonnenbühl-Erpfingen und brachte eine Woche später einen 2. Platz beim gut besetzten C-Jugend-Turnier in Mittelstadt mit zurück nach auf den Hohenberg.
Am Freitag, den 25. Januar um 15.30 Uhr trafen sich die Spieler samt Trainerstab auf dem Hohenberg bei der Volksbank Arena in Rottenburg um gemeinsam Richtung Schwäbische Alb nach Sonnenbühl in die Gemeinde Erpfingen ins Trainingslager zu fahren um sich dort in abgeschiedener Atmosphäre auf die Rückrunde vorzubereiten. Wie immer wurden wir von engagierten Spielereltern gefahren. Herzlichen Dank dafür!!
Übernachtet wurde in der DJH-Jugendherberge in Erpfingen wo wir sehr herzlich empfangen wurden. Bei der Ankunft erwarteten uns unglaubliche 40 cm Schnee, für alle eine tolle Sache.
Das Motto der Aktion hieß Teamgeist, das heißt: die Schwerpunkte lagen darauf “Zusammenzuwachsen und zu einer Einheit verschmelzen” (auch in den einzelnen Mannschaftsteilen), “Motivation” (auch bei Negativerlebnissen), “Kondition” und “das gegenseitige Vertrauen”. In den 3 Tagen versuchte das Trainerteam um Giuseppe Perrino und Peter Fischer das Mannschaftsgefüge zu stärken und aufzubauen!!
In 7 Trainingseinheiten gingen unsere Spieler immer bis an ihre Grenzen und darüber hinaus. Die Kombination von Lauf- und Hallentraining war vom U15-Trainerstab im Voraus sehr gut durchdacht, organisiert und durchgeführt worden.
Auch Theorie und Einzelgespräche mit den Jungs sind in der Planung berücksichtigt worden. In der Freizeit standen gemeinsame Spaziergänge, Tischtenniseinlagen und Tischkicker-Turniere an. Leider konnten nur 12 Spieler daran teilnehmen, da einige sich kurzfristig krankheitsbedingt abmelden mussten oder aus privaten Gründen verhindert waren.
Unser Fazit, so die Trainer: Solche Aktionen müssen öfter gemacht werden und vom Verein auch finanziell unterstützt werden. Auch sollten die Eltern es ihren Kindern ermöglichen mitzumachen. Wenn alle mitmachen, so wäre der Teamgeist selbstverständlich und der Erfolg würde nicht länger auf sich warten. Lasst uns gemeinsam dieses Ziel verfolgen. “Sportlich sind wir auf jeden Fall, auch durch unsere Winter-Neuzugänge, ein großes Stück weitergekommen, was sich in der Rückrunde sicherlich positiv herausstellen wird.” so ein optmistischer Co-Trainer und Betreuer Peter Fischer.

Hier ein paar Impressionen vom Trainingslager in Erpfingen

Die DJH-Jugendherberge Sonnenbühl-Erpfingen

Trainingslager – Jugendherbergen für Sportgruppen

Sie wollen aus Ihrer Mannschaft das Beste herausholen? Sie wollen bei den nächsten Wettkämpfen auf dem Siegertreppchen stehen? Sie planen eine Sportfreizeit mit Ihrer Gruppe? Dann stärken Sie den Zusammenhalt und den Teamgeist Ihrer Gruppe und übernachten Sie in einer unserer Jugendherbergen für Sportgruppen. In einem ausgezeichneten Trainingsumfeld können Sie Ihre Jungs und Mädels, Damen und Herren zu Hochleistungen motivieren. Treffen Sie hier auf andere Leistungssportler und motivieren Sie sich gegenseitig!
Insbesondere unsere zertifizierten Sport-Unterkünfte sind “beonders für Sportreisen geeignet” und bieten das optimale Trainingslager für Sportmannschaften. Da wir in der Regel mit den Kommunen und den Sportvereinen vor Ort zusammenarbeiten, stehen Ihnen eine Vielzahl an sportlichen Einrichtungen zur Verfügung. Sportgeräte können Sie auf Anfrage bei uns ausleihen.
Unsere zertifizierten Jugendherbergen verfügen in der Regel über mehrere Indoor- sowie Outdoor-Sportanlagen: Fußballer, Volleyballer oder Basketballer werden hier tolle Bedingungen für ihr Training finden.

(Quelle Text und Bild: Homepage DJH-Jugendherberge in Sonnenbühl-Erpfingen)


C-Jugend-Hallenturnier beim FC Mittelstadt am 02.02.2019

C1 ohne Punktverlust ins Finale

Hochmotiviert und voller Power erspielten sich unsere Jungs in der Sporthalle in Mittelstadt 4 Siege in Folge und holten somit 12 Punkte und 19:6 Tore. Von Anfang an spielten unsere Kicker auf Anweisung von Trainer Giuseppe Perrino Pressing mit schnellem Abspiel und wenig Ballkontakten, was unseren Jungs im Trainingslager in konzentrierter Arbeit vermittelt  wurde. Von Spiel zu Spiel verbesserte sich die Spielweise merklich, was in dem Spiel gegen Staffelgegner VfL Pfullingen nach einer tollen kämpferischen Leistung  mit einem 2:0 Sieg belohnt wurde. Nur der Endspielgegner TSV Betzingen konnte die Rottenburger stoppen.

Alle Spiele auf einen Blick:

Vorrunde:
FCR C1 – SGM Dusslingen/Nehren 4:2
FCR C1 – SGM Pliezhausen 4:1
FCR C1 – FC Mittelstadt 9:1
FCR C1 – VfL Pfullingen 2:0
Finale:
FCR C1 – TSV Betzingen 1:4

Torschützen:
Ben Kronenthaler (7), Philip Richter (4), Dennis Ulmer (3), Semir Beganovic und Edin Pervic (je 2), Jamie Pietruschka (1)

Hintere Reihe stehend von links:
Trainer Giuseppe Perrino, Co-Trainer und Betreuer Peter Fischer, Philip Richter, Noah Lindner, Semir Beganovic, Ben Kronenthaler, Nico Heizmann
Vordere Reihe kniend von links:
Jamie Pietruschka, Eldin Pervic, Elias Tsakiridis, Dennis Ulmer

C1-Junioren scheitern mit 0:1 im Bezirkspokal bei der U16 der TSG Tübingen



TSG Tübingen U16 – FC Rottenburg U15 1:0 (1:0)

C-Junioren Bezirkspokal Alb | 3. Runde
Datum: Mittwoch, 21.11.2018, Nachholspiel vom 23.10.2018
Spielbeginn: 18:45 Uhr
Spielort: TSG-Gelände Tübingen, Rasenplatz
Schiedsrichter: Paul Storek (SV 03 Tübingen, SRG Tübingen)

Teamspirit ist trotz Niederlage zurück!

Beim Abendspiel im Bezirkspokal am Mittwoch, den 21.11. schwor Trainer Giuseppe Perrino noch in der Kabine seine Spieler auf des Spiel ein, denn mit einem Sieg wäre die Chance groß gewesen sogar ins Pokal-Halbfinale einzuziehen. Denn im Viertefinale hätte man dann in einem Heimspiel die Leistungsstaffel-Kicker der SGM Hayingen/Pfronstetten/Zwiefalten zu Gast gehabt. Doch leider kam alles ganz anders. Die Spieler hingen deshalb an Perrino´s Lippen und waren sehr konzentriert. Es war ein schöner Moment, zumal auch unser Abwehrchef Ben Kronentaler nach seiner langen Rotsperre ins Team zurückkehrte. Schon beim Warmlaufen merkte man, daß die Jungs heute was vor hatten und was reißen wollten.
Hochmotiviert ging man trotz mit nur 12 Spielern angreist die 1. Halbzeit an, in der wir von Anfang an versuchten das Spiel an sich zu reißen. Von Beginn an wollte die Rottenburger U15 ein Zeichen setzen und spielten für den Gegner überraschenderweise offensiv, was die TSG´ler sehr überraschte. An Torchancen mangelte es an diesem Abend nicht, doch leider fehlte das Quentchen Glück, dass uns derzeit nicht zur Seite steht. Allein Ben Kronentaler hatte zwei Riesen Möglichkeiten, traf aber leider nicht das Tor, was den Kampfgeist keinen Abbruch tat.
Die Abwehr stand sicher und ungewohnt hoch wie von Perrino gefordert meist im Bereich der Mittellinie, so konnte man bereits die Tübinger im Spielaufbau stören und holte so schon die Bälle bei den Abschlägen ab. Doch wie schon so oft in der Saison gingen wir durch Unachtsamkeiten kurz vor dem Pausenpfiff in der 28. Minute in Rückstand, denn durch eine Standardsituation konnten die Tübingenr mit 1:0 in Führung gehen, womit man auch in die Pause ging.
Man merkte unseren Jungs während der Halbzeitansprache an, daß sie das Spiel noch gewinnen wollten. Mit dieser Einstellung gingen sie dann wieder zurück auf den Platz. Von Anfang an erhöhten sie dann den Druck und nagelten die Tübinger im eigenen Strafraum fest. Es wurden noch drei weitere gute Torchancen herausgespielt, doch leider stand uns heute der vielzitierte Fußballgott wiedermal nicht zur Seite. Allerdings musste man sich die Niederlage letztendlich selber zuschreiben, denn durch zum Teil fehlendem Stellungs- und Passspiel aber auch das Spiel im Raum wäre verbessungswürdig gewesen. Die Effektiviät im Abschluss fand gar nicht statt, man sollte einfach schneller mal zum Abschluss kommen um ein Spiel erfolgreich zu gestalten und abzuschließen.
Fazit:
Dennoch war es beim “kleinen” Derby ein starkes Spiel unserer Mannschaft aber auch mit viel Disziplin unserer Jungs wurde es die knappste Niederlage in dieser Saison, welches hätte man auch durchaus gewinnen können. Ja – Weiter so Jungs – das harte und intensive Training macht sich langsam bezahlt, wobei man erwähnen muss, daß mit Abwehrrecke Ben Kronenthaler endlich wieder unser Stabilisator in der Defensive zurück im Spiel ist und die Fäden zieht, so auch der Abwehr wieder mehr Sicherheit gibt, aber auch seine Mitspieler mitreißen kann um so den vielleicht langersehnten Erfolg zu holen.

C1-Junioren mit dem aktuellen Mannschaftfoto mit “Drei König”-Trikots


Fussball.de

Aufstellung und Spielverlauf
Bezirkspokal – Alle Spiele, alle Ergebnisse

Ausblick

Am kommenden Samstag, den 24.11. empfängt die C1 in der Landesstaffel um 13:30 Uhr die U14 des SSV Reutlingen auf dem Hohenberg. Gegen den Tabellendritten bestreitet die Perrino-Elf beim 11. Spieltag sein letztes Spiel in der Hinrunde, dannach geht es die Winterpause wo man sich sammeln und Kräfte tanken kann. Im neuen Jahr geht es dann mit einem Heimspiel gegen den VfL Pfullingen am 16.03.2019 weiter.

C1-Junioren waren Gast zu einem Leistungsvergleich beim VfB Stuttgart U13


VfB Stuttgart U13 –
FC Rottenburg U15
13:0 (6:0)

Leistungsvergleich/ Freundschaftsspiel
Datum: Sonntag, 14.10.2018
Spielbeginn: 11 Uhr
Spielort: Nachwuchsleistungszentrum VfB Stuttgart

Erinnerungsfoto vor dem Spiel. Die Spieler der U13 des VfB Stuttgart traditionell in weißen Trikots und die U15-Kicker des FC Rottenburg in traditionellen roten Trikots. Ganz links ist VfB-Trainer Andreas Weinberger, rechtsaußen FCR-Trainer Giuseppe Perrino


Beim VfB war erwartungsgemäß nichts zu holen!

Am Sonntag absolvierte unsere U15 ein schon länger geplantes Freundschaftspiel gegen die U13 des VfB Stuttgart auf dem heiligen Gelände im Leistungszentrum in Bad Cannstatt und unterlag sportlich chancenlos deutlich mit 0:13, saugte aber dafür privat sehr viele Anregungen auf und staunte nicht schlecht welche äußerlichen Bedingungen in einem Profiverein vorliegen und wie es dort im allgemeinen abläuft. Mal abgesehen vom Spiel, war es eine gelegene Abwechslung vom aktuell nicht so erfolgreichen Alltag in der Meisterschaft der Landesstaffel 3 Württemberg.
Die Spieler waren natürlich aufgeregt, als sie z.B. im Gang zur Kabine die Porträtbilder der besten Spieler und Legenden des VfB hängen sahen, sie dann begeistert und erstaunt anschauten, die Bilderfront abliefen und beim Porträt von Mario Gomez auch mal stehen blieben und staunten. Das war ein erstes tolles Erlebnis.
Die Spieler verhielten sich auf dem Trainingsgelände sehr diszipliniert und staunten nicht schlecht über die Ausmaße wo die gleichaltrigen Kicker des VfB trainieren dürfen. U15-Chefcoach Giuseppe Perrino erklärte seinen Schützlingen wo die Stars & Profis trainieren, er selber war ja auch mal Teil des VfB Stuttgart und kannte sich deshalb noch ein wenig aus. Natürlich hat sich im Laufe der Jahre so einiges auf dem VfB-Gelände verändert.
Bereits beim Warmmachen hat man schon die Aufregung der Spieler gespürt. Gespielt wurde 3x 25 Minuten. Zu Beginn des Leistungsvergleichs haben die C1-Junioren des FCR wie immer gut gespielt. Aber der VfB machte natürlich erwartungsgemäß Druck und spielte über einstudierte Spielzüge, meist über die Außenpositionen sehr effektiv. Hervorragend gehalten hat FCR-Keeper Tobias Gärtner, der einen erwartet arbeitsreichen Vormittag erlebte. So stand er im Mittelpunkt, wurde sehr oft geprüft und hielt was ging. Am Ende war nach 75 Minuten für den FCR wie befürchtet nichts zu holen, außer Erfahrung und einen unvergesslichen Tag.
Der Kontakt zum U13-Trainer des VfB Stuttgart Andreas Weinberger und seinen Assistenten war sehr freundschaftlich. Eine „Revanche“ ist angedacht und geplant.
Fazit:
Es war ein toller Vormittag für die Jungs um Trainer Giuseppe Perrino und Betreuer Peter Fischer. Giuseppe Perrino schwelte in Erinnerungen und war nach seiner Rückkehr zum VfB, wo er lange Jahre große Erfolge feierte, sehr angetan. Großer Dank geht nochmals an Theo Tsakiridis, der das Spiel erst möglich gemacht hat.

Infos
Fussball.de: Aufstellung und Spielverlauf
Homepage VfB Stuttgart U13

Ein paar Impressionen vor dem Spiel