Articles tagged with: U17

U17-Junioren siegen mit Leidenschaft und Wille verdient 3:2 in Ravensburg



3:2 – FCR erkämpft wertvollen Auswärtssieg

Die U17 des FC Rottenburg setzte sich nach einem großen Kampf am Samstagmittag verdient mit 3:2 (0:1) beim Tabellennachbarn FV Ravensburg durch.
Der FCR setzte die Vorgaben des Trainerteams gut um und zeigte im Vergleich zur Vorwoche eine deutlich verbesserte Einstellung und Kampfbereitschaft. So kamen die Rottenburger nach Fehlern der Gastgeber im Aufbauspiel auch zu Großchancen, doch der Ball wollte zunächst noch nicht rein. In der 28. Minute folgte dann der Rückschlag, als Ravensburg nach einem diagonalen Seitenwechsel das 1:0 erzielte.
Doch Rottenburg blieb dran und legte nach dem Wechsel nochmal eine Schippe drauf. Der 1:1-Ausgleich durch Joscha Backhaus kurz nach dem Wechsel sorgte für weiteren Auftrieb (45.). Der FCR war nun spielbestimmend und drängte in einem umkämpften Spiel auf den Führungstreffer. Der eingewechselte Leon Kaiser erzielte dann das verdiente 2:1 nach einem schön vorgetragenen Angriff über Lennis Eberle (67.). Ravensburg drängte auf den Ausgleich, doch getroffen hat erneut Kaiser zum 3:1 (74.). Dann war bei Rottenburg für einen kurzen Moment die Konzentration weg, so dass die Gastgeber nochmal auf 2:3 verkürzen konnten (76.). Die Schlussphase war entsprechend umkämpft und Ravensburg rannte an, doch die starke Rottenburger Hintermannschaft brachte den 3.2-Erfolg über die Zeit.
Der FCR zeigte Leidenschaft und Wille und gewinnt somit verdient eine Partie, die im Kampf um die oberen Tabellenplätze ein wertvolles Sechs-Punkte-Spiel war.
Tabelle: Der FCR überholt den FV Ravensburg und steht nun mit zehn Punkten aus fünf Spielen auf dem dritten Tabellenrang.
(Spielbericht: Timo Gans)

Archivfoto: Doppeltorschütze Leon Kaiser ist am 3:2-Auswärtssieg des FC Rottenburg maßgeblich beteiligt. (© Pressefoto Ulmer)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielten sie – Aufstellung FC Rottenburg U17:
Julian Häfner – Luis Malilelo (68. Jakob Bader), Laris Damm, Nils Gruber, Leon Haug – Simon Alexander (58. Leon Kaiser), Lennis Eberle – Finn Pastari (62. Marsel Evic), Kylian Tchassem, Jan Wezel – Mike Rommel (41. Joscha Backhaus)
Tore:
1:0 Elias Gresser (28.)
1:1 Joschua Backhaus (45.)
1:2 Leon Kaiser (67.)
1:3 Leon Kaiser (74.)
2:3 Matthias Dick (76.)
Schiedsrichter:
Andreas Hessok (SV Oberteuringen, SRG Friedrichshafen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Vorschau

Der FCR hat gleich den nächsten Top-Gegner vor der Brust: Am Sonntag (20.10.) erwartet die U17 den ungeschlagenen Tabellen-Zweiten FV Olympia Laupheim um 12 Uhr im Hohenberg-Stadion.

U17 des FC im Topspiel ebenbürtig, unterliegen dennoch dem SSV Reutlingen



FCR mental um zwei Klassen unterlegen

Die U17 des FC Rottenburg kann mit der überlegenen Einstellung der Gäste vom SSV Reutlingen nicht mithalten und verliert das Topspiel der Verbandsstaffel am Sonntagabend klar mit 0:4 (0:2).
Hinsichtlich Zweikampfstärke, Dynamik und Handlungsschnelligkeit lagen zwischen beiden Teams Welten. Dies zeigte sich erstmals nach neun Minuten, als der Reutlinger Stürmer nach einer Ecke am kurzen Pfosten viel zu unbedrängt zum 0:1 einköpfen konnte (10.). Im weiteren Verlauf hat der FCR zwar die ein oder andere ansehnliche Kombination zustande gebracht, doch gegen die deutlich giftigeren Gäste verlor Rottenburg viel zu viele Zweikämpfe. Bezeichnend war das 0:2, als der Reutlinger Torschütze gleich zwei Rottenburger Verteidiger abkochte und aus einer an sich ungefährlichen Situation den Treffer erzielte (40.).
Im zweiten Durchgang hatte sich Rottenburg viel vorgenommen und hatte auch die erste Torchance durch Mike Rommel (43.). Zudem hielt Torspieler Fabian Beck einen Elfmeter des SSV (48.), wodurch nochmals Euphorie aufkam. Diese verpuffte jedoch schnell, als der FCR dem SSV mit einem katastrophalen Fehlpass das 0:3 schenkte (54.). Das Spiel war gelaufen und der FCR bemühte sich um Schadensbegrenzung. Trotzdem gelang Reutlingen noch das 0:4 nach einem Konter (77.).
Der FCR war zwar spielerisch ebenbürtig, in Sachen Mentalität aber mindestens um zwei Klassen unterlegen und verliert völlig verdient gegen die Reutlinger, die den Sieg einfach mehr wollten.
Tabelle: Nach der Niederlage rutscht der FCR mit sieben Punkten auf den 5. Tabellenplatz ab und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.
(Spielbericht: Timo Gans)

Nur zweiter Sieger: Fabian Walker und der FC Rottenburg haben in den Zweikämpfen meist das Nachsehen. (© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielten sie – Aufstellung FC Rottenburg U17:
Fabian Beck – Nils Gruber, Fabian Walker (41. Luis Malilelo), Jakob Bader, Leon Haug – Lennis Eberle, Moritz Rohrer – Markus Bauer (60. Finn Pastari), Kylian Tchassem, Leon Kaiser (33. Marsel Evic) – Mike Rommel (60. Simon Alexander)
Tore:
0:1 Edvin Lojic (10.)
0:2 Simon Gorr (40.)
0:3 Levis Schaber (60.)
0:4 Endrit Duruku (77.)
Schiedsrichter:
Manfred Bopp (SV Pfrondorf, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Bilder:
Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Ralph Kunze)


Pressestimmen

TuS in Hattrick-Laune
Artikel Ferdinand Schwarz vom 08.10.2019, Schwäbisches Tagblatt

Vorschau

Weiter geht es bereits am Samstag (12.10.) um 12 Uhr auswärts beim Tabellen-Nachbarn FV Ravensburg, der mit 9 Punkten einen Rang vor dem FCR steht.

B1-Junioren bleiben auch nach dem 7:0-Kantersieg in Wangen ungeschlagen



Von 1:0 auf 7:0 – FCR kommt erst nach der Pause ins Rollen

Die U17 des FC Rottenburg bleibt nach dem 7:0 (1:0)-Auswärtserfolg beim FC Wangen am Sonntagvormittag auch im dritten Spiel der Verbandsstaffel-Saison ungeschlagen. Doch jetzt wartet der Spitzenreiter.
Die Rottenburger kamen nicht wirklich gut ins Spiel und schafften es nicht, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Stattdessen wurde überhastet und zuweilen unsauber nach vorne gespielt, was für die Wangener leicht zu verteidigen war. In der 19. Minute zog Finn Pastari dann in die Mitte und steckte auf Mike Rommel durch, der mit einem sehenswerten Heber aus 20 Metern das 1:0 erzielte. Das Spiel des FCR wurde zwar besser, doch gelang es nicht, noch vor der Pause für die Vorentscheidung zu sorgen. Wangen selbst sorgte hin und wieder per Standardsituation für etwas Konfusion im Rottenburger Sechzehner. Das Negativ-Highlight des ersten Durchgangs passierte in der 31. Minute, als FCR-Verteidiger Jannik Steck so schwer gefoult wurde, dass er verletzt raus und ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Nach dem Wechsel macht es der FCR besser und die Dominanz wurde immer größer. Lennis Eberle behielt vor dem Tor die Ruhe und erhöhte auf 2:0 (48.). Als Wangen dann drei Spieler austauschte, war nur noch der FCR am Drücker. Mit vier Toren innerhalb von fünf Minuten erhöhten Kylian Tchassem (65.), Leon Kaiser (69.), Marsel Evic (70.) und erneut Eberle (70.) auf 6:0. Die Wangener, bei denen inzwischen alle Dämme gebrochen waren, mussten in der Schlussminute sogar noch das 0:7 durch Kaisers zweiten Treffer hinnehmen (80.).
Der FCR tat sich lange schwer und versäumte es, früh für klare Verhältnisse zu sorgen. Dennoch ist der Sieg auch in dieser Höhe verdient.
Tabelle: Der FCR klettert einen Platz nach oben auf Rang drei. Mit sieben Punkten aus drei Spielen hat sich das Team gut in der oberen Tabellenhälfte positioniert.
(Spielbericht: Timo Gans)

Archivfoto: Einen Schritt voraus: Jakob Bader und die Rottenburger Abwehr lassen beim 7:0-Erfolg über Wangen kaum etwas zu. (© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielten sie – Aufstellung FC Rottenburg U17:
Fabian Beck – Jannik Steck (31. Fabian Walker), Laris Damm, Jakob Bader, Luis Malilelo – Lennis Eberle, Joscha Backhaus (41. Moritz Rohrer) – Finn Pastari (49. Leon Kaiser), Kylian Tchassem, Leon Haug – Mike Rommel (63. Marsel Evic)
Tore:
0:1 Mike Rommel (19.)
0:2 Lennis Eberle (48.)
0:3 Kylian Tchassem (65.)
0:4 Leon Kaiser (69.)
0:5 Marsel Evic (70.)
0:6 Lennis Eberle (70.)
0:7 Leon Kaiser (80.)
Schiedsrichter:
Selvet Filiz (FV Langenargen, SRG Friedrichshafen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Pressestimmen

FCR-A-Jugend nah dran am Punkt
Artikel Ferdinand Schwarz vom 01.10.2019, Schwäbisches Tagblatt

Vorschau

Jetzt kommt der Tabellenführer! Am kommenden Sonntag (6.10.) empfängt der FCR den Ligaprimus SSV Reutlingen um 17:30 Uhr im Hohenberg Stadion zum Topspiel der Woche.