Articles tagged with: Aktive Damen

Damen siegen dank eines 5er-Packs von Cristina Saracino 5:1 gegen den TVD



Damen krönen grandiose Vorrunde mit einem 5:1 gegen Derendingen

Den 9. Sieg in Folge feierten die FCR-Damen zum Abschluss des Jahres 2019 gegen die Damen des TV Derendingen 2.
Der FC Bayern hat Robert Lewandowksi, die FCR-Damen haben Cris Saracino. Diese hatte sich den Bayernspieler und dessen 4er Pack gegen Belgrad genauer angeschaut und gegen die Derendinger gleich einen 5er Pack nachgelegt. Für ihre ersten 4 Tore brauchte sie zwar ein bisschen länger als der polnische Topstürmer, nämlich 20min, dies wird sie aber dank ihres Monsterspiels verschmerzen können.
Den Torreigen eröffneten die FCR-Damen bereits nach 15 Sekunden. Nach dem Anspiel der Derendingerinnen erliefen die agilen Spitzen der FCR-Damen den Ball und sorgten, wie bereits erwähnt, durch Cris Saracino für die 1:0 Führung. Vom frühen Tor beflügelt spielten die FCR-Damen weiter nach vorne. In der 17. Minute war es wieder Saracino, die einen Abpraller zum 2:0 nutze. Nun ging es Schlag auf Schlag. Genau zwei Minuten später versenkte Cris einen Freistoss zum 3:0. Wiederum eine Minute später folgte das vierte Tor der bärenstarken Saracino. Dies war auch gleichzeitig das schönste. Einer Ecke von Annabell Widmaier lief sie entgegen, nahm den Ball mit dem Oberschenkel an und donnerte ihn mit dem rechten Fuß Vollspann unter die Latte – Traumtor. (4 Tore in 19 Minuten und einen Dreierpack in 3 Minuten).
In der restlichen Zeit der Halbzeit spielten die FCR-Damen weiter nach vorne und hatten den Gegner aus Derendingen, der mit 2 Oberligaspielerinnen angereist war, gut im Griff. Einzig einen Distanzschuss, der das Tor jedoch verfehlte, hatten die Gäste in der ersten Halbzeit vorzuweisen. Die Defensive um die sicheren Franzi Zug und Jule Bühler standen also wieder sicher und ließen wenig zu.
Nach dieser überragenden ersten Halbzeit verflachte das Spiel weitestgehend. Die FCR-Damen kontrollierten das Spiel und die Gäste aus Derendingen konnten sich mehr Spielanteile sichern. In der 67. Minute war es wieder Saracino-Time. Einen Freistoss vom Strafraumeck verwandelte sie zum 5:0. Dies war gleichzeitig ihr 16.! Saisontor.
Nach dem 5:0 bewiesen die Gäste aus Derendingen Moral und übernahmen die Kontrolle des Spiels. In der 82. Minute kamen sie zum 5:1 Ehrentreffer. Dies war das erste Gegentor auf dem heimischen Kunstrasen und das erste Gegentor nach zuletzt 5 Spielen zu Null. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch.
Fazit: 36 von 39 Punkten. Platz eins, beste Offensive, beste Defensive. Was möchte man mehr? 5:1 zum Abschluss einer grandiosen Hinrunde. Nun hat man sich die Pause redlich verdient.

(Bericht Trainer Andreas Berghof)


Archivbild: Woman of the Match – die 5-fach-Torschützin Cristina Saracino (© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Julia Diegel, Jule Bühler, Leonie Haug, Franziska Zug, Magdalena Bausenhart, Sophia Hess (C), Annabell Widmaier (76. Fischer), Büsra Taskin (70. Iffert), Cristina Saracino (74. Schramm), Kathrin Zug (68. Hahn)
Auswechselspielerinnen:
Jenny Fischer, Teresa Hahn, Laura Paldauf, Lea Iffert, Amelie Schramm
Tore:
1:0 Cristina Saracino (1.)
2:0 Cristina Saracino (17.)
3:0 Cristina Saracino (19.)
4:0 Cristina Saracino (20.)
5:0 Cristina Saracino (67.)
5:1 Marlene Knecht (82.)
Schiedsrichter:
Hans-Helmut Sachse (SV Wurmlingen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Pressestimmen:
Cristina Saracino erzielt alle fünf Tore
Artikel vom 03.12.2019, Schwäbisches Tagblatt

Ausblick

Das nächste Rundenspiel findet am Sonntag, den 15.03.2020 gegen den SC Blönried statt. Der erste Spieltag allerdings im neuen Jahr (15. Spieltag) ist am 07./08.03.2020, bei dem unsere Damen nach der Winterpause erstmal spielfrei haben.

Damen machen mit dem 1:0-Sieg in Unterjesingen Herbstmeisterschaft klar




1:0 Auswärtserfolg in Unterjesingen

Den 7. Sieg in Folge feierten die FCR-Damen mit 1:0 bei den Damen des SV Unterjesingen. Kalt und Nass war der Sonntagmittag, als die FCR-Damen zum Auswärtsspiel nach Unterjesingen fuhren. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte die Tabellenführung verteidigen und die Siegesserie weiter ausbauen.
Auf dem Kunstrasenplatz des SVU entwickelte sich kein schönes Spiel für die Zuschauer. Die Partie war geprägt von langen Bällen, Fehlpässen und wenig Torchancen auf beiden Seiten. Es war ein kampfbetontes Spiel, in dem die Hektik und die Angst, den entscheidenden Fehler zu machen, beide Teams hemmte.
Die erste gute Chance erspielten sich die SV U-Damen. Die flinke und immer wieder sehr bewegliche Stürmerin tauchte alleine vor Jojo Schwenkglenks auf, scheiterte mit ihrem Abschluss aber an der Torspielerin der FCR-Damen. Die FCR-Damen kamen sehr schwer ins Spiel, konnten sich aber am Ende der ersten Halbzeit zwei Chancen herausspielen, die aber nicht wirklich zwingend waren. Beide Mannschaften konnten sich in der ersten Halbzeit nicht auf der Anzeigetafel verewigen.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Beide Mannschaften waren bemüht, konnten sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Zwischen der 60. und der 70. Minute kam es dann zu den beiden spielentscheidenden Szenen. Auf der Seite der FCR-Damen setzte sich Büsra Taskin gegen ihre Gegenspielerin durch und erzielte das 1:0 für die Rottenburgerinnen. Paar Minuten später hatte Angela Ogiermann die riesen Chance den Ausgleich zu erzielen, doch ihr Distanzschuss touchierte nur die Latte. In den restlichen 20 Minuten waren die FCR-Damen mit dem verteidigen der Führung beschäftigt, während sich die Gastgeberinnnen in der Hälfte der FCR-Damen festsetzten. Wie in den letzten Spielen auch, hielt die Defensive den vielen Angriffen jedoch statt und man konnte den so wichtigen Auswärtsdreier feiern.
Fazit: 7. Sieg in Folge. 10. Sieg im 11. Spiel. FCR-Damen erkämpfen sich in einem typischen Unentschiedenspiel doch noch den 1:0 Sieg. Fussballerisch hatte man noch viel Luft nach oben und konnte selten an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Kämpferisch warf man jedoch alles was man hatte in die Waagschale. Darüber hinaus präsentierte man sich von der ersten bis zur 95. Minute als eine Einheit und pushte sich gegenseitig immer wieder nach vorne.

(Bericht Trainer Andreas Berghof)


Archivbild: Siegtorschützin Büsra Taskin (Mitte) setzt sich wiedermal durch und erzielte ihren 12. Saisontreffer und führt nun die interne Torschützenliste vor Cristina Saracino mit 11 Treffern an. (© Foto: Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Julia Diegel, Jule Bühler, Leonie Haug, Franziska Zug, Magdalena Bausenhart, Sophia Hess (C), Annabell Widmaier (60. Paetz), Cristina Saracino (80. Saracino), Kathrin Zug, Büsra Taskin (89. Paldauf)
Auswechselspielerinnen:
Esra Özal, Teresa Hahn, Laura Paldauf, Tanja Paetz
Tore:
0:1 Büsra Taskin (63.)
Schiedsrichter:
Uwe Riethmüller (TGV Entringen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Ausblick

Am Samstag kommt es um 17.00 Uhr zum nächsten Heimspiel der Saison. Zu Gast werden die Damen der SGM Munderkingen/Griesingen sein. Durch das Unentschieden des SV Lautertal kann man an diesem Tag die Herbstmeisterschaft klarmachen.

FC-Damen gewinnen beim 4:0 gegen den TSV Ofterdingen ihr 6. Spiel in Folge




FCR-Damen schlagen auch den TSV Ofterdingen

Den 6. Sieg in Folge feierten die FCR-Damen mit 4:0 gegen TSV Ofterdingen, dabei begannen sie sehr druckvoll und konnten sich in den ersten Minuten der Partie bereits zwei hochkarätige Chancen herausspielen. Leider konnten sie die Chancen nicht in Treffer ummünzen.
Dies gelang jedoch bereits in der 13. Minute. Sophia Hess stand am Ende einer schönen Kombination, die über mehrere Spielerinnen lief, goldrichtig und musste nur noch einschieben. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung absolut verdient, da man sich weitere Großchancen herausspielen konnte und immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchte.
Doch danach kam es zu einem kleinen Bruch im Spiel der FCR-Damen. Die Gäste aus Ofterdingen kamen besser ins Spiel, die FCR-Damen leisteten sich in dieser Phase zu viele leichte Ballverluste und kamen nicht mehr richtig aus der eigenen Hälfte. Trotz allem standen die FCR-Damen wieder sehr gut gegen den Ball und ließen kaum eine Torchance zu. Spätestens an den wiedermal stark spielenden Jule Bühler und Franzi Zug war kein Vorbeikommen.
Entgegen des Spielverlaufs waren es wieder die FCR-Damen, die sich kurz vorm Halbzeitpfiff auf dem Spielbericht mit einem Tor eintrugen. Nach einem Eckball stand Sophia Hess wieder richtig und besorgte das 2:0.
Direkt nach der Halbzeit stellte Büsra Taskin die Weichen endgültig auf Sieg. Nach einem feinen Zuspiel von Cris Saracino , die alle drei Tore vorbereitet hatte, besorgte sie das 3:0. Kurz darauf war es wieder Büsra Taskin, die mit ihrem 11. Saisontor das 4:0 erzielte. Bei diesem Ergebnis blieb es auch, obwohl man noch das ein oder andere Tor hätte erzielen müssen.
Fazit: FCR-Damen erarbeiten sich mit einer tollen Leistung den 9. Sieg im 10. Spiel. Gegen den Ball ließ man wieder fast nichts zu. Offensiv ließ man jedoch die ein oder andere Chance liegen, konnte das Spiel aber trotzdem mit 4:0 gewinnen.

(Bericht Trainer Andreas Berghof)


 

Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Leonie Haug (57. Schramm), Sophia Hess (C), Jule Bühler, Franziska Zug, Magdalena Bausenhart, Büsra Taskin (69. Özal), Cristina Saracino (52. Iffert), Julia Diegel, Annabell Widmaier, Teresa Hahn (65. Paetz)
Auswechselspielerinnen:
Lea Iffert, Amelie Schramm, Tanja Paetz, Esra Özal
Tore:
1:0 Sophia Hess (13.)
2:0 Sophia Hess (35.)
3:0 Büsra Taskin (47.)
4:0 Büsra Taskin (54.)
Schiedsrichter:
Dennis Ellsässer (SV Hirrlingen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Bilder:
Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Ralph Kunze)

Ausblick

Am nächsten Sonntag 17.11.2019 kommt es um 12:45 Uhr zum nächsten Auswärtsspiel für die FCR-Damen. Man ist zu Gast beim SV Unterjesingen. Gewarnt ist man, da man im letzten Jahr weder im Hinspiel noch im Rückspiel gegen UJ gewinnen konnte.