Mannschaft: Herren 1. Mannschaft
Datum: Mittwoch, 01.09.2021
Spielbeginn: 19 Uhr
Spielort: MERZ ARENA Rottenburg (Kunstrasenplatz)
Homepage SSC Tübingen: www.ssc-tuebingen.de
Fussball.de: Spieltag und Tabelle

Alle erwarten einen Sieg

Gelingt gegen den Tabellenletzten die Wende? Die Eberle-Elf will nach zuletzt vier sieglosen Spielen endlich wieder zurück in die Erfolgsspur und dabei den SSC, ebenfalls Kandidat im Kampf gegen den Abstieg, nicht überheblich auftreten aber schlagen. “Wir erwarten auf dem kleinen Kunstrasen der MERZ ARENA ein intensives Spiel, bei dem wir unbedingt einen Sieg erzielen wollen”, so Eberle.
Der Konkurrenzkampf ist in vollem Gange, dabei will der FCR die Sieglos-Serie von vier Spielen in Folge am Mittwochabend beenden. Beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten SSC Tübingen sollen wieder drei weitere Punkte gegen den Abstieg her. Der FCR wird dabei alles tun und versuchen, um in der Liga zu bleiben. Bislang waren die Auftritte des FC immer auf Augenhöhe des Gegners, darunter die beiden guten Auftritte gegen die Topfavoriten aus Ehningen und Nagold.
Jetzt aber müssen wir liefern”, sagt Frank Eberle. Wie auch schon in der letzten Saison geht es am 6. Spieltag gegen das Schlusslicht SSC Tübingen. Doch Derbys haben bekanntlich seine eigenen Gesetze und so wird der FCR den Nachbarn aus Tübingen in keinster Weise auf die leichte Schulter nehmen, trotz der 24 Gegentore der Annel-Elf. “Dass die immer nur die Hucke voll bekommen, macht es für uns nicht einfacher”, sagt Eberle gegenüber dem Schwäbischen Tagblatt.
Die Liga ist immer noch eng beisammen. Jedes Spiel war bisher eine knappe Kiste. Du musst über 90 Minuten hellwach und konzentriert sein, um die Gegner zu schlagen. Rottenburg hat bislang gezeigt, dass sie alles dafür tun wollen, um in der Liga zu bleiben und das zeichnet diese Mannschaft aus. Wir hoffen einfach, dass wir heute Abend genauso konzentriert, präsent und aktiv in die Partie gehen wie zuletzt. Vielmehr beschäftigt FC-Coach Frank Eberle, dass seine Mannschaft nicht gerade die beste Torausbeute hat und im Abschluss unkonzentriert ist. 4 Treffer in fünf Spielen ist „nicht gerade überragend“, weiß Eberle selber, „wir müssen einfach besser treffen”, aber auch die weiterhin angespannte Personalsituation macht Sorgen. Deshalb muss jeder für jeden richtig hart arbeiten, denn auch gegen das Schlusslicht müsse die Einstellung stimmen, egal wer auf dem Spielfeld steht, zumal es auch um einen Abstiegs-Lokalkampf handelt.

Der Kader des FC Rottenburg

Die Personalsituation beim FCR bleibt weiter angespannt. Mit Loris Zettel (Urlaub), Moritz Koch (VfB-Fußballschule) und Tobias Wiedmaier (beruflich) fehlen wieder drei wichtige Kräfte. Dafür kehren Jan Baur (nach Rotsperre und Krankheit), Michi Merk (nach Urlaub) und U23-Routinier Thomas Schmidt in den Kader zurück.  

Unser Gegner SSC Tübingen

Die Tübinger vom Holderfeld belegen wie in der letzten Saison punktlos den letzten Platz punktlos und haben mit 3:24 Toren nicht gerade ein zufriedenstellendes Torverhältniss. Wie der FCR hat der SSC ebenfalls noch mit Personalsorgen zu kämpfen, so kann SSC-Trainer Jonathan Annel am Mittwoch wieder auf Matar, Palm und den Ex-U19-Spieler des FCR Dogukan Kilicaslan zurückgreifen, außerdem steht erstmals Neuzugang Vardanyan im Kader, so im Tagblatt zu lesen.

Das letzte Duell

Beim letzten Aufeinandertreffen am 16. September letzten Jahres trennte sich der FCR in der Corona-Saison nach drei Niederlagen zum Saisonstart gegen den SSC Tübingen ebenfalls in einem Abendspiel auf dem Kunstrasen der MERZ ARENA torreich mit 3:3, nachdem die Eberle-Elf nach 25 Minuten mit 0:2 hinten lag, das Spiel drehte und dann bis zur 89. Minute hochverdient mit 3:2 führte um dann noch den bitteren Ausgleich zu kassieren. So verpasste der FCR gegen den damaligen Tabellenletzten den ersten Saisonsieg.

Die Schiedsrichter

Das sechste Landesligaspiel der Saison 2021/22 zwischen dem FC Rottenburg und SSC Tübingen steht unter der Leitung vom 22-jährigen Landesliga-Schiedsrichter Patrick Ernst vom SV Sinzheim. Er wird an den Seitenlinien assistiert von Benjamin Bilek vom FV Germania Würmersheim und Kevin Ernst vom SV Weitenung. Alle drei Unparteiischen sind Schiedsrichter des Südbadischen Fußball-Verbandes.

Der Spielort

Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz der MERZ ARENA auf dem Hohenberg-Sportgelände in Rottenburg.
Anfahrt: >> Anfahrt <<

Corona-Infos für Zuschauer

Wer die Heimspiele unserer Mannschaften des FC Rottenburg schauen will, sollte einiges über die infektionsschützenden Maßnahmen des Corona-Virus beachten.
Die wichtigsten Regeln: Es gilt die Dokumentationspflicht, indem man seine Kontaktdaten ganz einfach analog vor Ort im Kassenbereich hinterlässt oder ganz einfach den zum Download bereitgestellten Datenerhebungsbogen entspannt schon zuhause ausfüllt und mit ins Stadion bringt um eventuell Warteschlangen an der Kasse zu vermeiden.
Die Luca-App: Für die digitalen Freunde der Datenerhebung haben wir am Spielort einen QR-Code bereitgestellt, den man mit der “luca-app” abscannt und sich so für das Spiel registriert. Sollten Sie uns Ihre personenbezogenen Daten allerdings nicht zur Verfügung stellen, können Sie unsere Leistungen nicht in Anspruch nehmen.
Ansonsten gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Außerdem besteht auf allen unseren Sportplätzen ab einer Zuschauerzahl von 300 die Maskenpflicht. Also bitte bringt eure medizinischen Mund- Nasenschutzmasken bzw. eure FFP2-Masken mit. Sollte ein Abstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden können, wie z.B. auf der Toilette, dem Verkaufsstand oder im Eingangsbereich an der Kasse, gilt ebenfalls Maskenpflicht. Weitere zu beachtende Corona-Regeln sind unter der Rubrik >> Corona Updates << aufgeführt.

An alle FCR-Fans

Der FCR würde sich trotz aller bekannten Corona-Regeln im Abendspiel über zahlreiche Rottenburger Unterstützung freuen. Für das Alb-Derby am Mittwoch gegen die Holderfeld-Elf hoffen wir wieder auf zahlreiche Fans unserer Hohenberg-Elf. “Gemeinsam sind wir erfolgreich!”

Ausblick

Das nächste Landesligaspiel bestreitet unsere Erste am kommenden Sonntag, den 05.09. mit dem Auswärtsspiel bei der SpVgg Holzgerlingen. Anstoß auf der Sportanlage “Hinter den Weingärten” in Holzgerlingen ist um 15 Uhr.