Der Spieltag wird präsentiert von


FC Rottenburg – SSC Tübingen

25. Spieltag
Datum: Samstag, 31.03.2018 (Karsamstag)
Spielbeginn: 15:30 Uhr
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen Ringelwasen)

Der immer noch ungeschlagene und oder auch potenzielle Bezirksligameister SSC Tübingen gastiert auf dem Hohenberg. Ein Topspiel zum Osterfest

Eberle-Elf will den Holderfeld-Kickern ihre erste Niederlage seit April 2017 mitgeben

Ein Osterei in Form eines Sieges wollen unsere Kicker den Tübingern ins Nest legen. Sollten unsere Kicker die Form aus dem Altingen-Spiel vom Mittwochabend bestätigen und den Schwung mitnehmen, dürfen wir uns auf ein richtig tolles Topspiel freuen, ja sogar ein Sieg dürfte am Karsamstag drin sein. Immer noch ungeschlagen trotz des Ausfalls von SSC-Torjäger Jeffrey Kyei, scheint niemand in der Lage zu sein die Tübinger zu stoppen. Zuletzt gab es allerdings „nur“ ein 1:1 beim TV Derendingen, was die 1:3 Niederlage des FCR vom letzten Sonntag nicht mehr ganz so schlimm aussehen läßt. Wer den FCR beim TSV Altingen hat spielen sehen und Frank Eberle mit der gleichen Taktik und Aufstellung (man spielt wieder auf dem kleineren Kunstrasen) spielen läßt, sollte durchaus gegen die Tübinger was drin sein. Allerdings sollte die letzten beiden Heimniederlagen gegen Genkingen und Derendingen aus den Köpfen sein. Doch schauen wir positiv drein, Stand Freitagabend sind alle fit und heiß auf die Fortsetzung des spektakulären Hinspiels, was bei den Fans für Staunen und Begeisterung sorgte. Denn damals auf dem Holderfeld wurde Fußball zelebriert und das ist was die Fans sehen wollen.
Personell ist noch zu berichten, daß Luis Paulos und Steve Berhane weiterhin verletzungsbedingt fehlen werden, außerdem wird Daniel Rave ausfallen. Aus diesem Grund dürfen sich die U19-Spieler 
Francesco Salafrica und Moritz Koch auf ein Debüt im Erstligakader freuen.
Mit Markos Chatziliadis (15 Tore) hat der SCC einen neuen Torjäger auf den es zu achten gilt, aber auch Dimitrios Katsaras oder Florian Schachtschneider sollte ein Auge geworfen werden. Moritz Grupp, jedem FC-Fan ein Begriff, spielte lange Jahre beim FCR unter anderem in der Landesliga, kennt die Roten nur zu gut. Auf FC-Seite ist vorallem Kapitän René Hirschka und Leon Oeschger zu nennen, die sich momentan in Topform befinden. Es wächst so langsam zusammen was zusammen gehört. Wir dürfen uns wieder auf ein Offensivspektakel beider Mannschaften freuen, wobei sich die Torhüter Wagner und Hornberger auszeichnen können. Wie im Hinspiel sollte es auch wieder ein faires Spiel werden, denn beide Teams spielen Fußball und kicken nicht nur.

Der Gegner


Der Vergleich

1:1 im Hinspiel, es war ein Topspiel der Marke “Besonders sehenswert”
Unsere Elf holte sich am Mittwochabend den ersten Sieg in 2018, wobei der SSC mit zwei Siegen und einem Unentschieden ins neue Jahr starteten, haben sie einen kleinen psychologischen Vorteil. Eine beeindruckende Zahl kann der SSC Tübingen außerdem aufweisen. Saisonübergreifend ist der SSC nun schon seit 25 Spielen (18 Spiele in dieser Saison) ungeschlagen, ein bislang wahrscheinlich außergewöhnlicher und einzigartiger Rekord in der Bezirkliga Alb. Die letzte Niederlage in der Bezirksliga stammt vom 15.04.2017 beim 0:1 gegen den späteren Meister TSV Ofterdingen. Diese Zahl sollte unsere Kicker aber nicht beeindrucken, denn jede Serie geht einmal zu Ende, warum nicht am Samstag zu Ostern. Würde passen.
Mit der besten Abwehr (19 Gegentore in 18 Spielen) kommen die Unistädter in die Domstadt. Im Gegensatz hat der FC bislang 30 Tore kassiert, eigentlich zuviel. Bei 38 erzielten Toren für den FC (Dettling 10 Tore, Hirschka 8 Tore) sind das die besten Schützen bei den Roten. Chatziliadis (15 Tore) und Katsaras (9) sind beim SSC die Goalgetter. Es könnte also wieder ein spannendes Aufeinandertreffen der beiden Topteams der Bezirksliga werden. Wir freuen uns!
Spielbericht aus dem Hinspiel lesen

Der Schiedsrichter

Für einen fairen Verlauf wird der 24-jährige Verbandsliga-Schiedsrichter Matthias Wituschek vom TSV Erbach sorgen. Außerdem pfiff er auch schon in der A- und B-Junioren-Bundesliga. Wituschek ist bereits seit 2008 Schiedsrichter. Er gehört der Schiedsrichtergruppe TSV Ulm/Neu-Ulm an. Er leitete bereits schon mal 2x das Derby gegen den SV Nehren in der Landesliga.

Fieberkurve beider Mannschaften vor dem 25. Spieltag


Spieltag mit Tabelle und Spielplan | Saison 2017/18


Spielort

  • Gespielt wird auf dem Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen Ringelwasen)
    Adresse ist Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg, >> Infos und Anfahrtskarte <<

Pressestimmen

Leider wieder keine Pressestimmen vom Derby FC Rottenburg – SSC Tübingen

An alle FCR-Fans

Zwei Derbys an Ostern für unsere Aktiven Mannschaften der Ersten und U23. Unsere Erste empfängt am Karsamstag, den 31.03. den Tabellenführer der Bezirksliga SSC Tübingen auf dem Kunstrasen Ringelwasen hinter dem Stadion. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Der FCR will versuchen an das Altingen-Spiel anzuknüpfen um dieses Derby zu gewinnnen und daher brauchen wir jegliche Unterstützung, die so zahlreich wie möglich sein sollte, denn der SSC wird garantiert einen großen Fan-Club mit nach Rottenburg bringen.
Unsere U23 muss zum Nachholspiel am Samstag zum TSV Hagelloch. Dabei handelt es sich um ein 6-Punkte-Spiel. Beide Mannschaften trennen 3 Punkte, FCR (19) und Hagelloch (22). Wer nicht auf den Hohenberg geht unterstützt bitte unser Perspektivteam in Tübinger Stadtteil Hagelloch.

Nun wünschen wir für den Samstag eine spannende und faire Begegnung und wie immer

„Gutes Spiel“