Der Spieltag wird präsentiert von


FC Rottenburg – SV Zainingen

18. Spieltag: Bezirksliga Alb

Datum: Sonntag, 03.12.2017
Spielbeginn: 14:00 Uhr
Spielort: Kunstrasen Hohenberg-Sportgelände Rottenburg


Bezirksligaklassiker der 70er und 80er Jahre in einer Neuauflage – Tabellendritter gegen Tabellenvierter. Nach der Spielabsage TuS Metzingen (2.) gegen SSC Tübingen (1.) steigt auf dem Hohenberg das absolute Topspiel, bei dem die Eberle-Elf für eine Revanche der 1:2 Niederlage im Hinspiel gerüstet ist.

Ein Neuer für den FC Rottenburg

Der 19-jährige Berke Gözütok wird am Sonntag beim letzten Heimspiel 2017 sein Debüt im Roten Trikot des FC Rottenburg geben. Gözütok kickte zuvor in der U19-Oberligamannschaft der TSG Balingen und schnupperte bereits A-Junioren-Bundesligaluft beim Zweitliga-Nachwuchs des 1. FC Heidenheim 1846.
“Der in Kiebingen wohnende Berke Gözütok passt absolut in unser junges Team und wird unser Angriffsspiel mit seinen technischen Fertigkeiten, seiner Schnelligkeit und seinem guten Schuss sicherlich verstärken. Man darf gespannt sein, wie er nach seiner Jugendausbildung bei der TSG Balingen und beim 1. FC Heidenheim im Aktivenbereich zurecht kommt. Er trainiert seit mittlerweile 5 Wochen mit uns und hat dabei sehr gute Eindrücke hinterlassen.” so FC-Coach Frank Eberle, der sichtlich begeistert ist, von seinen Ehrgeiz, die er bislang im Training entgegen gebrachte hat. Nun freuen wir uns auf das Debüt von Berke Gözütok und werden dann zeitnah unseren Neuzugang aus Balingen noch etwas näher vorstellen, doch nun zurück zum Topspiel am Sonntag.
“Gegen Zainingen wollen wir uns für die erste Saisonniederlage am 5. Spieltag revanchieren. Nach guter erster Halbzeit mit verdienter Führung kämpfte uns das Heimteam nieder und drehte das Spiel binnen zwei Minuten! Wir sind also vor diesen Tugenden mehr als gewarnt und werden auf unserem Kunstrasen versuchen, uns spielerisch Vorteile zu verschaffen.” so ein sicherlich optimistischer Frank Eberle.
Verletzt fehlen wird Loris Zettel, der sich im Spiel gegen Mössingen das Knie verdreht hat und erst eine MRT-Untersuchung nächste Woche abwarten muss um Klarheit zu schaffen ob diese Verletzung schwerwiegender ist als bislang befürchtet. Bernd Kopp wird trotz Verletzung am Sprunggelenk im Kader stehen, sein Einsatz ist aber fraglich. Nach einem rüden Foul im Spiel letzten Samstag gegen Mössingen musste er kurz nach der Pause mit schmerzverzerrten Gesicht ausgewechselt werden.
Lukas Behr wird nach langer Verletzungspause wieder im Kader stehen und sein Comeback geben. Berke Gözütok, Neuzugang von der U19 der TSG Balingen, der ab dieser Woche spielberechtigt ist und schon seit einigen Wochen bei uns mittrainiert, feiert seine Premiere im FC-Trikot. Marc Erath und Jeff Rauschenberger werden aus privaten Gründen nicht zur Verfügung stehen und auf Vincent Seelmann wird Frank Eberle ein ganzes halbes Jahr wegen eines Asienaufenthalts verzichten müssen. Jan Baur wird nach einem Spiel Pause wieder im Kader stehen. So sollte für “die Revanche” alles angerichtet sein.


Der Gegner

Mehr Infos kann man sich auf der Homepage des SV Zainingen, der Facebook-Seite oder auf der FuPa-Seite der Zaininger holen.
(Quelle Bild: FuPa-Seite SV Zainingen)


Der Vergleich

Gibt es wieder ein “Dreckiges Spiel” wie in Zainingen?

Gut zurecht kam unsere Elf am letzten Samstag gegen Mössingen auf dem engen Kunstrasen, anschließend wurde das auf Video aufgenommene Spiel auf Fehler analysiert, die es nun gegen die kampfstarken Zaininger abzustellen gilt.
Die Älbler sind nun trotz des vierten Platzes seit dem 6:0 am 22.10. gegen Sickenhausen ohne Sieg. Im Detail – es gab seither eine knappe 2:3 Niederlage beim Tabellenführer SSC Tübingen sowie jeweils zwei 2:2 Unentschieden gegen Pliezhausen und bei der SG Reutlingen. Seit diesem Unentschieden in Reutlingen am 12.11. haben die Zainiger kein Spiel mehr bestritten, da die letzten beiden Spiele gegen Wittlingen und in K´furt abgesagt wurden.

Der FCR spielt bislang eigentlich über seinen Erwartungen, denn niemand traute der jungen Mannschaft (Durchschnittsalter 22 Jahre) zu diesem Zeitpunkt einen 3. Platz zu. Im Gegenteil, aus den letzten 8 Spielen hat man nur eines verloren, zuletzt gab es auf dem Kunstrasen, es ist das zweite Heimspiel auf Kunstrasen in Folge, einen verdienten 2:1 Erfolg gegen aggressiv aufspielende Mössinger. Daher wird FC-Coach Eberle nach diesem Erfolg zu seinen Jungs die richtigen Worte finden und sie taktisch optimal einstellen. Mit Gözütok hat er nun im offensiven Bereich eine weitere Alternative was die Effektivität fördern soll.
Der FC als Dritter empfängt nun den SV Zainingen, der aktuell mit einem Spiel weniger als der FC auf dem 4. Platz steht. 4 Punkte sind es, die der FCR vor dem SVZ steht. Nach dem Spiel sollen es 7 Punkte werden, denn aufgrund der Spielabsage in Metzingen kann der FC am punktgleichen TuS auf den 2. Platz vorbeiziehen. Im letzten Aufeinandertreffen am 02.05.2010 auf dem Hohenberg gegen die Zaininger, gab es einen 2:1 Sieg, ebenfalls in der Bezirksliga. Ansonsten blieb man in den letzten drei Heimspielen gegen Zainingen ungeschlagen und das soll so bleiben. Dafür brauchen wir natürlich wieder unsere treuen Fans. Aber bitte, ein kleiner Tipp – zieht Euch warm an, es soll kalt werden, mit eurer Unterstützung könnte es uns allen warm werden.


Der Schiedsrichter

Für einen fairen Verlauf sorgt Schiedsrichter Julian Gack vom VfL Herrenberg. Er gehört der Schiedsrichtergruppe Böblingen an. Gack ist seit 2013 Schiedsrichter.


Fieberkurve beider Mannschaften vor dem 18. Spieltag


Spieltag mit Tabelle und Spielplan | Saison 2017/18


Spielort

  • Gespielt wird auf dem Kunstrasen Rottenburg (Hohenberg-Sportgelände)
    Adresse ist Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg, >> Infos und Anfahrtskarte << 

An alle FCR-Fans

Auf geht´s am Sonntag, den 03.12.2017 auf den Hohenberg wo man bereits um 14 Uhr auf dem Kunstrasen zum letzten Heimspiel des Jahres den SV Zainingen empfängt. Der FC Rottenburg hofft wieder auf die Treue seiner immer zahlreichen Fans und will sein Heimrecht ausschöpfen, sich für die 1:2 Hinspielniederlage revanchieren und unbedingt drei Punkte einzufahren. Also kommt recht zahlreich zum Bezirksliga-Topspiel (Metzingen – SSC Tübingen fällt aus!) am 18. Spieltag und unterstützt unsere Eberle-Elf damit man sich weiterhin im oberen Tabellendrittel festsetzen kann. Wir zählen auf Euch.


Nun wünschen wir für den Sonntag eine spannende und faire Begegnung und wie immer

„Gutes Spiel“