Der Spieltag wird präsentiert von


FC Rottenburg – TSV Genkingen

22. Spieltag

Datum: Sonntag, 11.03.2018
Spielbeginn: 15 Uhr
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen)


Der 22. Spieltag steht an. Erstes Bezirksligaspiel im neuen Jahr zwischen Neckartal und Alb. Tabellenfünfter empfängt Tabellenzwölfter. Genkingen pocht aufgrund des Last-Minute-Siegs des FCR im Hinspiel auf Revanche

Die Leidenszeit ist vorbei – Auf geht´s ihr Roten

Ist der FCR jetzt Fünfter oder Vierter? Keiner kennt so genau den Tabellenstand. Bei Fussball.de wurde die Partie SV Zainingen gegen Spvgg Mössingen 0:0 gewertet, obwohl der Entscheid des Sportgerichts wegen des Nichtantritts von Mössingen noch gar nicht entschieden ist. Aber egal, ob Vierter oder Fünfter. Der Abstand zum nächsten Gegner TSV Genkingen bleibt bei 11 Punkten und die Genkinger sind weiterhin heiß auf die bittere Niederlage die ihnen in der 92. Minute im Hinspiel wiederfahren ist, als FC-Kapitän Hirschka, nachdem Bernd Kopp eine Genkinger Führung ausgleichen konnte, per Strafstoß zum 2:1 Auswärtssieg traf. Nach 96 Minuten Spielzeit holte sich dann der FCR zwar einen glücklichen aber am Ende wichtigen und verdienten Sieg. Mit Sicherheit wartet auf die Eberle-Elf ein heißer Tanz, worauf sich unsere Jungs sowas von freuen, sowieso das es nun endlich wieder losgeht.



Vorbereitung soweit zufriedenstellend – 3 Siege, 3 Niederlagen

Nach einer ordentlichen Hallenrunde mit dem 2. Platz beim Rottenburger Stadtpokal und dem Erreichen des Achtelfinals beim stark besetzten Tagblatt-Turnier, ging es nach einer kurzen Pause gleich wieder raus unter den freien Himmel um sich auf die schon laufende Rückrunde vorzubereiten. Nach einem eher durchwachsenen Start in die Vorbereitungsphase mit einem knappen Sieg gegen den Bezirksligisten Felldorf/Bierlingen und einer blöden Heimniederlage gegen den Bezirksligisten Vöhringen (musste eigentlich klar gewonnen werden), steigerte sich der FCR von Spiel zu Spiel. Es gab einen überzeugenden 6:1 Auswärtssieg bei Bezirksligist Rangendingen. Es folgte dann der wohl stärkste Auftritt der Roten, als man gegen den Landesliga-Tabellenführer Nagold nur knapp 2:3 verlor und sogar die Chance hatte dieses Spiel zu gewinnen. Nach drei Spielabsagen, darunter der Bezirksliga-Auftakt gegen Croatia Reutlingen, überzeugte man durch einen fulminanten 7:2 Auswärtssieg beim Lokalrivalen TuS Ergenzingen, daß man auch als eine kleine Revanche für die Finalniederlage beim Stadtpokalfinale sehen könnte, aber das wäre wohl zu überzogen. Nach der Absage des zweiten Rückrundenspiels beim FC Engstingen testete man beim Nachbar und Landesligisten SV 03 Tübingen und unterlag nur knapp 2:3 und hinterließ einen guten Eindruck.
Als einer der großen Figuren der Vorbereitung darf man gerne unseren Kapitän und Innenverteidiger René Hirschka nennen, dem insgesamt 6 Treffer gelangen, aber auch Giovanni Hanuman konnte voll überzeugen. Er brachte es gar auf 7 Tore und war somit erfolgreichster Torschütze der Vorbereitung.

Aber wie jeder weiß ist so eine Vorbereitung ein Muster ohne Wert. Viele Verletzte und viele krankheitsbedingte Ausfälle trübten die alles in allem ordentliche Vorbereitung des FC Rottenburg. Nun freuen wir uns auf Sonntag wenn es endlich los geht und wir wieder im Sportheim auf unseren Smartphones nach den Ergebnissen auf den anderen Sportplätzen spickeln können. So wie es aussieht wird am Sonntag erstmals ein kompletter Spieltag im neuen Jahr ausgetragen.
Unser erstes Spiel wird auf dem Kunstrasen hinter dem Hohenbergstadion stattfinden. Apropos Hohenbergstadion – Die Stadt Rottenburg hat bis auf weiteres alle Rasenplätze, sprich auch das Hohenbergstadion, gesperrt. Die Plätze sollen so geschont werden. Da fragt man sich, was man an dem Rasen im Stadion noch kaputt machen soll. Liebe Verantwortliche der Stadt Rottenburg: “Der Rasen im Hohenbergstadion ist schon kaputt, da kann man nicht mehr viel kaputt machen!!”

Endlich geht’s los mit dem 1. Punktspiel

“Schon in der Vorrunde haben wir uns allerdings in Genkingen schwer getan, da sie sehr robust spielen. Unter der Woche testeten sie in Rottenburg und haben gegen Wurmlingen stark gespielt und 9:0 gewonnen! Wir stellen uns daher auf eine selbstbewusste Mannschaft ein!
Unsere Testspiele liefen gut bislang, in der Vorbereitung mussten wir aber leider immer wieder auf kranke und verletzte Spieler verzichten, auch konnten einige nicht regelmäßig trainieren, da sie sich auf Prüfungen vorbereiten mussten.
Am Sonntag fehlen familienbedingt Jan Baur und Giovanni Hanuman, Marco Bolz wird krankheitsbedingt ausfallen (er wurde im Winter aus der U23 verdientermaßen in die Erste hochgezogen). Manuel Weber ist fraglich, da er sich beim Testspiel beim SV 03 Tübingen eine leichte Zerrung zugezogen hat. Wir werden daher zwei U19-Spielern Gelegenheit geben, sich für die neue Saison zu empfehlen!” so das erste Statement von FC-Coach Frank Eberle, der sich insgesamt zufrieden zeigte und im Abschlusstraining auf die Genkinger Mannschaft einstellte und gezielt trainieren lies.


Der Gegner

Mannschaftskader der Saison 2016/17, der offizielle Kader steht noch nicht zur Verfügung

  • Hintere Reihe stehend:
    Patrick Ruoff, Silas Baur, Dominik Mayer, Daniel Saur, Steffen Mezger, Christoph Frank, Tobias Fulde, Philipp Saur, Timo Fetzer, Tobias Hageloch und Matthias List
  • Mittlere Reihe stehend: Abteilungsleiter Andreas Ruoff, Daniel Gentz, Simon Herrmann, Philipp Deh, Tobias Frank, Louis Elser, Fabian Saur, Steffen Rinker, Julian Schäfer, Niklas Nimtz, Christian Herrmann und Ressortleiter Patrick Deh
  • Vordere Reihe sitzend: Betreuer Karl-Heinz Gekeler, Christopher Herrmann, Timo Kuhn, Dennis Mezger, Kevin Grauer, Frank Herrmann, Sascha Capo, Sascha Kurzenberger, Manuel Ruoff, Manuel Schmidt, Saleh Alfoter und Alexander Hantel
  • Es fehlen: Trainer Markus Leuthe, Jörg Rinker, Jonas Schneider, Fabian Renner, Julian Schenk und Julian Ruoff
  • INFO:
    Weitere Informationen kann man auf der Homepage des TSV Genkingen einsehen.


Der Vergleich

Vorsicht vor dem auswärtsstarken TSV Genkingen

Den 6. Platz belegen die Genkinger in der Auswärtstabelle, während der FCR in der Heimtabelle den 8. Platz belegen. Also, es wird mit Sicherheit kein Spaziergang werden, da der FCR bekanntlich schon drei Heimniederlagen einstecken musste, zuletzt beim letzten Spiel im Jahr 2017 gegen den SV Zainingen. OK, das hätte man nicht verlieren müssen und dürfen. Egal, unsere Jungs wissen Bescheid und haben sich am Dienstagabend die Generalprobe der Genkinger beim 9:0 Sieg gegen A-Ligist SV Wurmlingen auf “unserem” Kunstrasen auf dem Hohenberg von den Stärken und Schwächen und der momentanen Form überzeugen können. Die Generalprobe des FCR ging verloren, allerdings konnte man ersatzgeschwächt gegen den Landesligisten SV 03 Tübingen über weite Strecken doch überzeugen. Frank Eberle war im Großen und Ganzen sehr zufrieden.
Der FCR hatte zuhause gegen den SV Zainingen am 03.12.2017 sein letztes Punktspiel und sind jetzt natürlich heiß den Heimnimbus wieder herzustellen. Es sind 14 Wochen her als man um Punkte spielte, definitiv zu viel, was für ein Umdenken an den Staffeltagen sorgen sollte. Aber auch die Genkinger sitzen auf glühenden Kohlen, denn auch sie absolvierten an 03.12.2017 ihr letztes Punktspiel, allerdings gingen sie mit einem 4:0 Auswärtssieg in die Winterpause. Das letzte Auswärtsspiel des TSV Genkingen wurde 2:4 beim Spitzenreiter SSC Tübingen verloren.
Viele Gegenüberstellungen in der jüngsten Vergangenheit gibt es nicht, zum Teil trennten bis zu zwei Spielklassen beide Verein. Der letzte Vergleich wurde wie schon beschrieben mit 2:1 auf der Schwäbischen Alb gewonnen. Wenn man noch zwei Spieler beim TSV Genkingen hervorheben möchte, dann sind das mit Sicherheit Daniel Saur (7 Tore) und Kevin Grauer (5 Tore), die beiden torgefährlichsten Spieler. Aber da vertrauen wir unserem Trainerstab, die sich auf die personellen Situationen so ihre Gedanken gemacht haben. Freuen wir uns auf einen tollen Auftakt ins Jahr 2018.


Der Schiedsrichter

Für einen fairen Verlauf sorgt Schiedsrichter Michael Keßler vom SV Hart. Er gehört der Schiedsrichtergruppe Balingen, Bezirk Zollern an.


Fieberkurve beider Mannschaften vor dem 22. Spieltag


Spieltag mit Tabelle und Spielplan | Saison 2017/18


Spielort

  • Gespielt wird auf dem Kunstrasen Rottenburg auf der Hohenberg-Sportanlage
    Adresse ist Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg, >> Infos und Anfahrtskarte << 

Pressestimmen

Leider keine Pressestimmen


An alle FCR-Fans

Auf geht´s am Sonntag, den 25.03.2018 zum absoluten Topspiel der Bezirksliga Alb. Unsere Roten müssen dann zum TuS Metzingen, dem Duell der Ex-Landesligisten. Anstoß ist um 15 Uhr im Otto-Dipper-Stadion in Metzingen, doch Halt. Es könnte auch sein, daß das Spiel auf dem Kunstrasen in der stattfindet. Also immer wieder auf unserer Homepage nachschauen. Wir hoffen auf recht zahlreiche Unterstützung, denn wir wollen den Anschluss zur Tabellenspitze nicht verpassen, sowieso wenn die Saison immer mehr in die entscheidende Phase entgegen geht.  Wir zählen auf Euch.


Nun wünschen wir für den Sonntag eine spannende und faire Begegnung und wie immer

„Gutes Spiel“