75 Jahre Mitglied!!

FC Rottenburg zeichnet Karl Mickeler und Alfred Farger für 75 Jahre Mitgliedschaft aus.
Es gibt viele Arten der Treue und 75 Jahre Mitgliedschaft in einem Verein, in diesem Fall beim FC, ist eine besondere Art der Treue und verdient eine entsprechende Würdigung. Über ein Dutzend Mitglieder wurden am 4. Oktober bei der FCR-Jahreshauptversammlung für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt (siehe unten). Doch nicht in der FC-Gaststätte, sondern im eigenen Wohnzimmer wurden für 75 Jahre Mitgliedschaft Karl Mickeler und Alfred Farger ausgezeichnet und erhielten von unseren beiden Vorsitzenden Frank Kiefer und Christian Dettenrieder für ihre Treue zum Verein die Ehrenurkunde des FC überreicht. Leider mussten die Beiden aus gesundheitlichen Gründen die Anwesenheit der Mitgliederversammlung absagen, freuten sich aber umso mehr als der FC sich im eigenen Heim anmeldete. Die Verdienste für den FC Rottenburg der beiden über 90-Jährigen Gründungsmitglieder sind durch nichts aufzuwiegen. Der FC Rottenburg sagt auf diesem Wege DANKE an Karl und Alfred für diese wahnsinnig lange Zeit beim FC und noch hoffentlich viele weitere!!
Die meisten von uns waren im Gründungsjahr 1946 noch gar nicht auf der Welt, da wurde unser FC ins Leben gerufen und bis heute durch unzählige treue Mitglieder weiter- und fortgeführt. Bereits als Jugendliche traten die beiden Jubilare unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg in den Verein ein um den Fußballsport in der Heimatstadt im neugegründeten FC Rottenburg 1946 e.V. (24. Juni 1946), hervorgegangen aus dem FV und später dem VfL Rottenburg, mitzugestalten. Schon ein dreiviertel Jahr später (März 1947) zählte der FC insgesamt 97 Mitglieder, davon stolze 72 aktive Spieler. 75 Jahre später blickt der FCR auf immer noch 550 Mitglieder. Karl Mickeler und Alfred Farger sind zwei davon und immer noch dabei. Einmal FC, immer FC!


Zwei ehrwürdige Mitglieder mit Rottenburger Geschichte
Karl Mickeler, Seniorchef unseres Premium Partners „Intersport Micki Sport“ und Vater unseres ehemaligen 1. Vorsitzenden Thomas Mickeler, war von 1949 bis 1960 als aktiver Spieler für den FC im Einsatz, dabei spielte er Landesliga und Bezirksliga, stieg zweimal auf aber auch zweimal wieder ab. So ging seine Mannschaft damals als sogenannte „Fahrstuhlmannschaft“ ins FC-Archiv ein. Nach seiner aktiven Zeit bei den Rot-Weißen war und ist der Fußballfreund noch bis heute Förderer, Gönner und Sponsor des FC Rottenburg, unter anderem war Karl lange Jahre Kassier beim Förderverein des FC.
Alfred Farger war bekannt als der Linksfuß beim FCR und war wie Karl Mickeler aktives Mitglied beim FC. Als Metzgermeister der Rottenburger „Metzgerei Farger“ war er bei vielen Rottenburgern der Wurst- und Fleischverkäufer Nr.1. und einer der ersten im Städtle. Farger der dem FC nun auch im 75igsten Jahr die Treue hält, ist auch Mitglied der Narrenzunft.
Der FC Rottenburg 1946 e.V. gratuliert nochmal ganz herzlich den beiden Jubilaren Karl Mickeler und Alfred Farger zu 75 Jahre Mitgliedschaft beim einzig im Württembergischen Fußball-Verband gemeldeten Fußballclub in Rottenburg.


Weitere Ehrungen

Es wurden an diesem Abend der Mitgliederversammlung vom 4. Oktober 2021 noch folgende Personen für ihre langjährige und treue Mitgliedschaft geehrt:
25 Jahre (seit 1996):
  • Peter Klose
50 Jahre (seit 1971):
  • Klaus Schiebel
  • Volker Seelmann
55 Jahre (seit 1966):
  • Hubert Edel
  • Walter Heberle
  • Ewald Wiedmaier
  • Siegfried Dettling
  • Hubert Engelfried
60 Jahre (seit 1961):
  • Klaus Rücker
  • Rolf Rothfelder
65 Jahre (seit 1956):
  • Heinrich Adis
  • Theo Seelmann
70 Jahre (seit 1951):
  • Helmut Flach
75 Jahre (seit 1946):
  • Alfred Farger
  • Karl Mickeler


Die anwesenden Jubilare (im Bild rechts unten) von links nach rechts:
Theo Seelmann, Klaus Rücker, Klaus Schiebel, Ewald Wiedmaier, Helmut Flach

Nachrufe

Leider mussten wir im Jahr 2021 auch wieder von einigen Mitgliedern Abschied nehmen. Wir werden folgenden Mitgliedern ein ehrendes Andenken bewahren:
  • Helmut Vollmer († 02.10.2021)
  • Adelbert Stopper († 5.2021)
  • Erwin Seelmann († 22.5.2021)
  • Josef Bolz († 09.02.2021)
  • Julius Hallmaier († 24.1.2021)