Landesliga Staffel 3 Württemberg | 2. Spieltag

Mannschaft: Herren 1. Mannschaft
Datum: Sonntag, 30.08.2020
Spielbeginn: 15 Uhr
Spielort: Hohenberg-Stadion Rottenburg (Rasenplatz)

Wir bedanken uns für die Spieltagspräsentation und die Spielballspende bei Tobias Straub

FCR will seinen 1. – Ehningen seinen 2. Saisonsieg

Alle sind nach dem verpatzten, aber auch unglücklich verlaufenen Saisonstart hungrig auf die ersten Punkte und alle erwarten vom FCR im ersten Heimspiel den ersten Saisonsieg, doch daß mit dem TSV Ehningen, einer der sogar von einigen Landesliga-Trainern offen zum sogenannten Geheimfavoriten um den Meistertitel ernannt ins Hohenberg-Stadion kommt, sollte jeder wissen.
Daher wird dieser erste Heimauftritt der Eberle-Elf kein Selbstläufer und daher harte Arbeit werden, auch wenn man letzte Woche beim Saisonauftakt in Wittendorf trotz Niederlage mit einer guten Leistung viel Hoffnung für weitere schwierige Aufgaben schöpfte. Möglich ist aber auch, daß der FCR auch nach dem dritten Spiel immer noch mit 0 Punkten da steht, denn am kommenden Mittwoch am 3. Spieltag, geht es zum offiziellen Favoriten VfL Nagold. Doch FC-Coach Frank Eberle meint dazu: “Vielleicht tun wir uns gerade gegen solche Teams wie Ehningen und Nagold leichter, die das Spiel machen müssen.” 

Nach der Auftaktniederlage beim SV Wittendorf, dem Tabellenvorletzten der Corona-Saison, schaute sich Trainer Eberle am nächsten Tag den TSV Ehningen im Derby gegen den TV Darmsheim an. Der besiegte im Nachbarschaftsduell die Darmsheimer zwar knapp aber verdient 2:1 und beeindruckte Eberle: “Eine abgewichste, spielstarke Truppe, grundsolide, mit einem richtig guten Plan, den ich versucht habe zu entlarven. So sind wir ziemlich zuversichtlich die ersten Punkte zu holen.” Trotzdem wird auf die Jungs von Kapitän René Hirschka viel Arbeit zu kommen, aber aufgeben gilt nicht, denn wie schon erwähnt, will der FCR unbedingt seinen ersten Saisonsieg im ersten Heimspiel. Dass dabei eine Chance besteht gegen favorisierte Mannschaften zu bestehen, wollen wir an das erste Heimspiel der letzten Saison erinnern, welches wir gegen einen der Topfavoriten, den SV Böblingen, mit 2:0 für uns entscheiden konnten.
Auch ein Grund das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen ist die direkt anschließende Sportlerehrung der Stadt Rottenburg für unsere Mannschaft für die gewonnene Bezirksliga-Meisterschaft 2018/19. Der eigentliche Termin im April in der Festhalle musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.
Ehningen auf Augenhöhe mit dem Oberligisten SSV Reutlingen
“Sollten wir in dieser schweren Liga nur 5 Körner weglassen, dann verlieren wir”, sagt Eberle, “wenn wir die drauflegen, dann können wir aber gegen alle bestehen.” Jung und laufstark, erwartet der TSV Ehningen den FC und wird sich natürlich dementsprechend darauf einstellen, da man am letzten Mittwoch noch im wfv-Pokal gegen den Oberligisten SSV Reutlingen ein kräfteraubendes Spiel bestreiten musste.
Der Landesligist aus dem Gäu schrammte daher unter der Woche nur knapp an einer nächsten Pokalüberraschung vorbei, als man im wfv-Pokal-Achtelfinale dem SSV Reutlingen nur knapp mit 0:2 unterlag und dabei viel Kräfte ließ. Dabei war die Mannschaft über 90 Minuten dem Oberligisten von der Achalm ebenbürtig. “Das sollte auch in den kommenden Spielen beflügeln, aber auf keinen Fall aber überheblich werden lassen”, so zu lesen auf der Ehninger Homepage im Bericht zum Pokalspiel.
Personell haben die Ehninger aufgerüstet und unter anderem die Topspieler Yannick Bartmann vom Verbandsligisten VfB Neckarems, der landesligaerfahrene Torjäger von den Spfr Gechingen Bastian Bothner oder auch Ex-Verbandsligaspieler vom VfL Sindelfingen Kevin Schuster verpflichtet.

FCR-Personal

Nach dem aktuellen Stand kann Frank Eberle am Sonntag aus dem Vollen schöpfen, denn inzwischen sind auch alle Urlauber wieder zurück, gesund und einsatzbereit, nur Steffen Reichert wird weiter verletzungsbedingt vermutlich noch ein paar Wochen schmerzlich ausfallen.

Gegner

Turn- und Sportverein Ehningen 1914 e.V. Abteilung Fußball

Bildquelle und weitere Informationen: Homepage TSV Ehningen

Schiedsrichter

Jonas Rosenberger, Landesligaschiedsrichter und SRA der A- und B-Junioren-Bundesliga von der SpVgg Bissingen leitet am 2. Spieltag die Heimpartie gegen den TSV Ehningen. Er wird assistiert von Daniel Leidig von der Spvgg Besigheim und Marcel Ernst vom SV Poppenweiler. Alle Unparteiischen kommen aus der Schiedsrichtergruppe Ludwigsburg.

Spielort

Gespielt wird im Hohenberg-Stadion in Rottenburg am Neckar.
Anfahrt: >> Anfahrt <<

Zuschauer

Der FC Rottenburg hat bezüglich seiner Heimspiele auf der Hohenberg-Sportanlage ein Corona-Hygienekonzept erarbeitet und bittet daher alle Gäste sich daran zu halten. Bei der erforderlichen Datenerhebung bieten wir auf unserer Homepage oder hier einen Datenerhebungsbogen zum Download an. Den sollte bzw. kann man ausfüllen, zum Spiel mitbringen und an der Kasse nach Aufforderung abgeben um eventuell auch lange Wartezeiten zu vermeiden und um den Eintritt zu gewähren. Natürlich kann man seine Daten auch am Spieltag selber auch in den Kassenbereichen “Z1, Z2 oder Z3” ausfüllen. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns vier Wochen nach Erhalt gelöscht bzw. vernichtet. Zur Angabe Ihrer persönlichen Daten sind Sie nicht verpflichtet; auch wird die Richtigkeit Ihrer Angaben vom Betreiber nicht überprüft.
Sollten Sie uns Ihre personenbezogenen Daten allerdings nicht zur Verfügung stellen, können Sie unsere Leistungen nicht in Anspruch nehmen.
Im Hohenberg-Stadion sind bis erstmal einschließlich 31. Oktober 2020 bei allen unseren Heimspielen 500 Gäste zugelassen, während bei den Spielen auf dem Kunstrasenplatz “nur” 250 Zuschauer erlaubt sind. Bitte haltet euch an die bekannten AHA-Regeln!! Danke.
Datenschutz-Hinweise zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß der CoronaVO gibt es hier bei uns oder auf dem Corona-Portal des wfv.