Sparkassen Junior-Cup Logo

FC Rottenburg U15 ist Württembergischer Hallen-Vize-Meister 2015/16

Es war schon ein toller Erfolg überhaupt unter den besten 8 Teams im Württembergischen Fußballverband zu stehen…

InSichGekehrterTrainer

In sich gekehrter Trainer. Was geht in Ihm nach dem verlorenen Finale vor.
Trainer Bernd Geiser

“Natürlich sehen wir das ganze mit einem weinenden und einem lachenden Auge…, auch noch einen Tag danach. Wenn man die Leistung über die ganze Futsal Hallenrunde betrachtet können wir alle stolz auf unsere Jungs sein!!! Sie haben für den FC Rottenburg in allen Belangen eine tolle Visitenkarte abgegeben”, gab U15-Trainer Bernd Geiser umittelbar nach dem Turnier sein Statement.

In einem erneut hochklassigen Finale um den Titel des Württembergischen Hallenmeisters hatte der 1. FC Eislingen den besseren Start. Nach einer Unachtsamkeit ging Eislingen mit 1:0 in Führung. Von jetzt an spielte aber nur noch ein Team…nämlich das des FC Rottenburg!!!! Wir scheiterten in diesem Spiel jedoch immer wieder am gegnerischen Torspieler, der seinem Team in diesem Spiel den Titel sichern sollte. Wir erspielten uns beste Tormöglichkeiten die leider nicht genutzt wurden.
“Wenn Du ein Finale spielst in dem der Gegner besser ist als du…dann denke ich ist es besser zu verarbeiten als wenn du das spielerisch klar bessere Team bist und trotzdem nicht gewinnst!! —SO wie in unserem Finale.. Ich denke ein Finale auf dieser Ebene zu erreichen ist etwas einmaliges für die Jungs, von denen es sich jeder Einzelne verdient hätte den Titel zu holen!!!”
Dennoch Respekt und Gratulation an den FC Eislingen zum Titel!!! WIR dürfen stolz auf unsere Mannschaft sein, die hier etwas einmaliges erreicht hat!!! auch wenn es am Ende nicht ganz gereicht hat.
(Trainer Bernd Geiser)

DieHelden

FC Rottenburg U15 ist Württembergischer Hallen-Vize-Meister 2015/16

Turnierbericht:

Munderkingen. Bei der Endrunde der württembergischen U15 Fußball-Hallenrunde konnte die C1 Jugend des FC Rottenburg einen hervorragenden 2. Platz belegen und wurde verdienter Vizemeister Württemberg. Insgesamt hatten 973 Mannschaften aus Württemberg an der Hallenmeisterschaft teilgenommen.

Für die Endrunde am 28. Februar 2016 in Munderkingen der württembergischen Futsal-Meisterschaft hatten sich die besten 8 Mannschaften über 5 Qualifikationsrunden auf Bezirks- und Verbandsebene qualifiziert. Solch namhafte Mannschaften wie dem Nachwuchs vom Regionalligisten VfR Aalen oder vom Drittligisten SG Sonnenhof-Großaspach, dem SSV Ulm 1846, VFB Friedrichshafen, FC Union Heilbronn oder der TSG Balingen konnte die C1-Jugend des FC Rottenburg hinter sich lassen.

In der Gruppenphase der Endrunde traf man auf die Mannschaften vom TSV Neu-Ulm, dem SV Fellbach und der Spvgg Cannstatt. Das erste Gruppenspiel gegen den TSV Neu-Ulm war durch viel Kampf und von der großen Anspannung gekennzeichnet. Beide Mannschaften konnten sich keinerlei größere Vorteile erspielen, so dass Spiel letztendlich 1:1 endete. Im 2. Spiel gegen Cannstatt konnte ein gegen Ende glücklicher aber nicht ganz unverdienter Sieg errungen werden. Vor dem letzten Spiel waren Neu-Ulm, Fellbach und die U15 gleichauf. Mit einem Sieg konnte der Gruppensieg erreicht werden. In diesem Spiel zeigten die Jungs erstmals welch spielerisches Potential in der Mannschaft steckt. Mit schön herausgespielten Toren konnte man 2:0 in Führung gehen. Durch eine Unachtsamkeit erzielte Fellbach noch den Anschlusstreffer. Durch den Sieg wurde man Gruppenerster und traf im Halbfinale auf den TV Nellingen. Bereits in der Zwischenrunde traf man auf diese Mannschaft. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Halbfinale. Letztlich wurde das Spiel durch einen schönen Spielzug mit 1:0 gewonnen und man stand nicht unverdient im Endspiel um die Württembergische Futsal-Meisterschaft. Im Endspiel traf man auf die bis dato spielstärkste Mannschaft im Turnierverlauf. Hier konnten die Jungs ihre spielerische Stärke zeigen. Torchance um Torchance wurde erspielt. Durch eine Unachtsamkeit erzielte der 1.FC Eislingen das 1:0. Weiterhin wurden Torchancen erspielt aber das gegnerische Tor war wie zugenagelt und der Torwart des Gegners hielt überragend. Durch Konter blieb der 1. FC Eislingen weiterhin gefährlich und konnte am Ende den 1:0 Sieg nach Hause fahren. Beide Mannschaften zeigten ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel auf technisch hohem Niveau. Aufgrund der starken Vorrunde ist der 1. FC Eislingen ein verdienter Meister.
(Jürgen Wagner, Pressesprecher U15)

WartenAufSiegerEhrung

Das Warten auf die Siegerehrung der vier Mannschaften in den Finals. Ganz links die U15 des FCR.


Spiele der C1-Junioren in der Endrunde:

Vorrunde:
FCR – TSV Neu-Ulm 1:1
FCR – Spvgg Cannstatt 1:0
FCR – SV Fellbach 2:1
Halbfinale:
FCR – TV Nellingen 1:0
Finale:
FCR – 1. FC Eislingen 0:1
Alle Spiele der FCR-Gruppe 2 und Ergebnisse auf Fussball.de | Gruppe 1

Beim Spiel um Platz 3 besiegte der TSV Neu-Ulm den TV Nellingen mit 8:7 im Neunmeterschießen.

Spielplan mit allen Ergebnissen


EinschwoerungAufSieg_DSC_1106_bearbeitet

Einschwörung auf den Sieg

niedergeschlageneHelden

Niedergeschlagene Helden

Die U15 des FC Rottenburg kann auf diesen 2. Platz und der Württembergischen Vize-Meisterschaft stolz sein. Sie hat den Bezirk Alb würdig vertreten. Als Württembergischer Meister wäre man am kommenden Sonntag, 05.03. im hessischen Königstein bei den Süddeutschen Meisterschaften angetreten. Aber es sollte nicht sein.
Der FC Rottenburg hat somit seine hervorragende Jugendarbeit einmal mehr bestätigt.


Stimmen zum Turnier:

Die Verantwortlichen des FC Rottenburg haben sich nach diesem grandiosen Abschneiden unserer U15 sich es nicht nehmen lassen und gratulieren den Jungs von ganzen Herzen.

Carlos Köhler (1. Vorsitzender):
“Am vergangenen Sonntag hat die U15 Mannschaft des FC Rottenburg 1946 e.V. (C1) unter der Führung Ihrer Trainer Bernd Geiser und Jörg Holzhauser den Titel “Württembergischer Vize-Hallenmeister” errungen. Zu dieser Glanzleistung gratuliere ich auch im Namen des gesamten Vorstandes des FC Rottenburg von ganzem Herzen!
Nachdem die C1 bereits in der Vorrunde, an der 973 Mannschaften teilnahmen, ungeschlagen blieb, zog Sie am vorvergangenen Wochende als Gruppenzweiter in die Finalrunde ein, an der mit lediglich 8 Mannschaften nur noch weniger als 1% der ins Turnier Gestarteten teilnehmen durften. In einem spannenden Finalspiel, das nur unglücklich – aber auch das gehört eben zum Fußball – verloren wurde. Steht fest, dass die C1 des FC Rottenburg zu den absoluten Topmannschaften ihrer Altersklasse gehört.
Ich möchte den Spielern und ihren Trainern auch auf diese öffentliche Weise danken und Ihnen meine größte Hochachtung für soviel Einsatz, Spielfreude und Erfolg aussprechen!”
Carlos Köhler

Martin Haug (Jugendleiter):
“Schade und trotzdem großartiger Erfolg. Gratulation.“
Eure hervorragende Leistung, zweitbeste Hallenmannschaft in Württemberg, geworden zu sein, macht uns stolz auf euch, auch wenn ihr euch noch mehr gewünscht und erhofft hättet.
Ganz herzliche Gratulation”
Euer Jugendleiter
Martin Haug


Bilder:

Bildergalerie von der Endrunde folgt…


Junior-Cup Statistik:

Bei insgesamt 32 Spielen von der Bezirksrunde über die Verbandsrunde bis ins Finale erzielten die C1-Junioren des FCR 63:22 Tore bei 20 Siegen, 9 Unentschieden und nur 3 Niederlagen. Insgesamt wurden bei diesem Wettwerb 1178 Tore von 973 Mannschaften erzielt. Der Finalgegner 1. FC Eislingen kam auf dem Weg ins Finale auf 97:19 Tore bei 27 Siegen, 6 Unentschieden und ebenfalls 3 Niederlagen. Der 2. Platz bei diesen Württembergischen Hallenmeisterschaften von einer Jugendmannschaft des FC Rottenburg war sportlich der erfolgreichste der Vereinsgeschichte und geht somit in die Geschichtsbücher des Vereins ein.


Pressestimmen:
Schwäbisches Tagblatt Logo

03.03.2016: Bis ins Finale geschafft (Artikel von Tobias Zug)

05_titeltext01.03.2016: C-Junioren des 1. FCE sind Württembergischer Hallenmeister (Artikel von Peter Heck, 1. FC Eislingen)


Beiträge rund um den Junior-Cup:

Hier gibt es alle Beiträge rund um den Sparkassen Junior-Cup oder den Württenbergischen Hallenmeisterschaften für Jugendmannschaften.

26.02.2016: Der Württembergische Hallenmeister darf zur Süddeutschen Meisterschaft
23.02.2016: C1-Junioren stehen im Finale um die Württembergische Hallenmeisterschaft
16.02.2016: C1 und D1 erreichen die Zwischenrunde auf Verbandsebene beim Junior-Cup
12.02.2016: U15/ U13 starten am Sonntag beim Sparkassen Junior-Cup auf Verbandsebene
26.11.2015: Sparkassen Junior-Cup 2015/16: Beginn der Jugend-Hallenmeisterschaften

Weitere Informationen und Ergebnisse gibt es auf der Homepage des Württembergischen Fußballverbandes und der Homepage von Jugendfußball im Bezirk Alb.


D- und E-Junioren Turnier:

Bei den D-Junioren wurde der FSV Waiblingen Württembergischer Hallenmeister, wobei sich bei den E-Junioren derTSG Nattheim durchgestzt hat.
Hier die Spielpläne der Endrunde mit allen Ergebnissen der D-Junioren und E-Junioren.
Die D-Junioren des FC Rottenburg sind bei diesem Wettbewerb in der Zwischenrunde auf Verbandsebene ausgeschieden.


Info:

Am Sonntag, den 13.03.2016 wird die U15 mit Ihren Trainern vor dem Landesligaspiel des FC Rottenburg gegen den FC Holzhausen nochmal von Oberbürgermeister Stephan Neher und vom Ersten Vorsitzenden des FCR Carlos Köhler zurecht geehrt.