Der Spieltag wird präsentiert von


FC Rottenburg – TB Kirchentellinsfurt

29. Spieltag
Datum: Samstag, 28.04.2018
Spielbeginn: 15:30 Uhr
Spielort: Hohenbergstadion Rottenburg (Rasenplatz)

Nach fünf sieglosen Spielen in Folge und der seit Sonntag schlechtesten Platzierung (7. Platz) in dieser Saison, wurden nun im Laufe der Woche intensive Gespräche geführt

FCR ist sich dem Ernst der momentanen Lage bewußt

Der Blick auf die Tabelle darf spätestens seit dem 1:3 in Wittlingen nicht mehr nur nach vorne, sondern ab sofort müssen die Augen auch nach hinten gerichtet werden. Seit dem 21. Spieltag geht es peu à peu Richtung Mittelfeld, so daß der Blick auf den Relegationsplatz 2 in weite Ferne gerückt ist. Nun ist man bei noch sieben ausstehenden Spielen, davon vier auswärts, tatsächlich im Mittelfeld angekommen. Das heißt, bei einem Sieg könnte man den Blick schon wieder nach vorne richten. Aktuell weißt der FCR 9 Punkte nach oben auf den Relegationsplatz 2 aber auch 9 Punkte nach unten auf den Relegationsplatz 13 auf.
“Wir haben in intensiven Gesprächen im Laufe der Woche auf den Ernst der Lage hingewiesen und wollen mit einem Sieg gegen K`furt wieder den Anschluss an die vorderen Mittelfeldplätze herstellen.” teilte ein zuversichtlicher FC-Coach Frank Eberle nach dem Abschlusstraining mit. Dort stellte sich heraus, daß mit Manuel Weber ein weiterer Leistungsträger wieder in den Kader zurückkehrt. Ansonsten steht bis auf die bekannten Langzeitverletzten wieder genügend Personal zur Verfügung. Wer allerdings im Tor spielen wird ist derzeit noch offen, da sich Wagner-Ersatz Julian Riegger beim Abschlusstraining verletzt hat und sein Einsatz fraglich ist. 
Wir werden unser Heimspiel am Samstag endlich im Hohenbergstadion austragen, der Platz wurde von den Technischen Betrieben der Stadt Rottenburg nun rechtzeitig gemäht und befindet sich in einem guten Zustand. So kann der FCR auf seine Stärken zurückgreifen, die man auf dem engen Kunstrasen bislang nicht ausspielen konnte.
Ein Dreier für die Roten am Samstag sollte Pflicht sein, damit man nicht noch weiter durchgereicht wird, darüber sind sich unsere Spieler nach den intensiven Gesprächen mit Eberle bewußt.

Der Gegner

  • Hintere Reihe stehend von links:
    Robin Wagner, Max Mägle, Georg Leistikow, Kai Schmidt, Sebastian Leibßle, Can Stoffregen, Phil Hombach, Sven Niebiosa, Philipp Haile, Mert Oguz
  • Mittlere Reihe stehend von links:
    Torwarttrainer Ralf Schöttle, Betreuer Dietmar Müller, Dennis Baumann, Toni Rosa, Kosta Kalaitzis, Ibrah Manneh, Talha Cayli, Sebastian Rohloff, Marco Blasevic (wechselte im Januar 2018 zum TSV Dettingen/Erms), Co-Trainer Murat Ercan (wechselte im Januar 2018 zum SSV Rübgarten), Trainer Hüseyin Fidan (ist am 06.09.2017 als Cheftrainer zurückgetreten)
  • Vordere Reihe sitzend von links:
    Dominic Kauffmann, Murat Alkan, Feras Ataya, Vedat Alkan, Christoph Schneck, Davide Mazziotta, Florian Müller, Hakan Durmus
  • Auf dem Bild fehlen:
    Ralf Bierlmeier, Patrick Wagner, Riccardo Petrolo, Christos Vasilopoulos, Fatih Demir, Emil Kupfer, Merlin Stecker
    Robert Hofacker (seit Dezember 2017 neuer Cheftrainer beim TBK, letzter Verein SV 03 Tübingen)

Der Vergleich

Hofacker brachte den TBK zurück ins Geschäft
Allerdings mussten die Faulbaum-Kicker zuletzt mit zwei bitteren 0:3 Niederlagen gegen Dettingen/Erms und SG Reutlingen Rückschläge einstecken. Nun kommt die Hofacker-Elf auf den Hohenberg nach Rottenburg wo man seit 2013 nicht mehr gewinnen konnte. Insgesamt wartet der TBK seit 7 Spielen auf einen Sieg gegen den FCR. Den letzten Heimauftritt gegen die K`furter konnte der FCR in der Landesliga mit 2:0 für sich entscheiden, somt wäre eigentlich der TBK der richtige Gegner um wieder zurück in die Spur zu finden. Unter den Torschützen war damals in der Saison 2016/17 der junge Bugra Taskin, der natürlich heiß sein wird die Geschichte zu wiederholen.
Nun, am Samstag wird auch die zweitschwächste Auswärtsmannschaft mit dem zweitschwächsten Sturm am Hohenberg aufschlagen. Doch darf man die K´furter nicht unterschätzen, denn aktuell sind sie bei 9 Spielen und 17 Punkten die viertbeste Rückrundenmannschaft, im Gegensatz liegt der FCR bei 9 Spielen mit nur 8 Punkten auf dem 13. Platz.
Phil Hombach, 6 Treffer und Sebastian Leibßle mit 4 Treffern sind aktuell die besten Toschützen bei den K`furten, hier wartet auf unsere Abwehr bestimmt einige Arbeit. Aber auch unser Sturm, der sich in den letzten Wochen mit Ladehemmung auf sich aufmerksam machte, hängte sich in den Trainings unter der Woche noch mehr rein als sonst.
10 Tage nach der Trennung von Trainer Robert Hofacker und Landesligist SV 03 Tübingen hat sich Bezirksligist TB Kirchentellinsfurt die Dienste des mittlerweile 50-jährigen gesichert. Nach dem Rücktritt von TBK-Trainer Fidan nach der 1:6 Niederlage beim TSV Altingen übernahm Hofacker am 05.11.2017 die K´furter als Tabellenletzter beim Auswärtsspiel in Hirrlingen. Die ersten drei Spiele wurden allesamt verloren, bis man sich gefunden hat und man dann aus 12 Spielen 17 Punkte holte und sich bis auf den Relegationsplatz vorarbeiten konnte. Zuvor holte man in 12 Spielen nur 10 Punkte erspielt. Die Handschrift von Ex-Oberligatrainer und Ex-Bundesligaspieler Robert Hofacker ist sichtlich erkennbar, doch unsere Mannschaft kennt die K´furter bestens und Eberle hat seine Jungs nach der erfolglosen Zeit der letzten Wochen auf die Schwarz-Weißen bestens eingestellt. Also, es ist angerichtet.

Der Schiedsrichter

Für einen fairen Verlauf wird der 23-jährige Bezirksliga-Schiedsrichter David Benne vom FSV Denkingen sorgen. Er kommt aus der Schiedsrichtergruppe Tuttlingen. Er war schon als Assistent in der Oberliga im Einsatz und leitete in der Saison 2015/16 ein Spiel unser U17 in der Verbandsstaffel Süd Würrtemberg beim SV Zimmern.

Fieberkurve beider Mannschaften vor dem 29. Spieltag


Spieltag mit Tabelle und Spielplan | Saison 2017/18


Spielort

  • Gespielt wird im Hohenbergstadion Rottenburg (Rasenplatz)
    Adresse ist Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg, >> Infos und Anfahrtskarte <<

Pressestimmen


An alle FCR-Fans

Unsere Erste empfängt am Samstag, den 28.04. den Tabellen-13. und guten alten Bekannten der Bezirksliga TB Kirchentellinsfurt im Hohenbergstadion. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Der FCR will versuchen die drei Punkte auf dem Hohenberg zu behalten um den Anschluss ans vordere Mittelfeld zu halten. Deshalb brauchen wir wie immer zahlreiche Unterstützung. Also, wir zählen auf unsere Fans!

Nun wünschen wir für den Samstag eine spannende und faire Begegnung und wie immer

„Gutes Spiel“