Elfmeterball Logo2015Erfolgskonzept beim traditionellen Elfmeterball wird wieder mal bestätigt

Der 65. Elfmeterball war erneut ein absolutes Highlight in der Rottenburger Fasnet. In der Rottenburger Festhalle waren an diesem Abend wieder 7 Stunden Party angesagt. An dieser Stelle erstmal ein großes Dankeschön an alle Elfmeterballfans und Gästen.

2015-01-31-0375

Die Lollies heizen ein

Vor 1500 Gästen in der ausverkauften Festhalle heizte die aus Pliezhausen stammende Partyband Nr.1 in Deutschland „Die Lollies“ (die unter anderem den Megahit „Wahnsinn-Hölle, Hölle, Hölle“ erfanden) gute 4½ Stunden bei den Narren ein. Der Leadgitarrist der Band zauberte am Ende der Show ein beeindruckendes Solo aufs Parkett. Viele Gäste standen vor der Bühne mit geöffneten Mund und konnten nur noch staunen und nickten mit dem Kopf für diesen gelungenen Auftritt. Wie in jedem Jahr waren die Lollies Garant für eine proppenvolle Tanzfläche. In unseren insgesamt 4 Bars (2 in der Festhalle, je eine im Rondell und im Foyer) war mächtig was los. Im Rondell legte DJ Andy (Bild rechts) mit seiner professionellen Computer-DJ-Mischanlage aktuelle Hits und Stimmungskracher auf was für wahnsinnige Stimmung sorgte, während im Foyer unsere Seniorenabteilung für das leibliche Wohl sorgte.
Auch unsere Gäste 2015-01-31-0024waren in diesem Jahr wieder recht einfallsreich was die Kostümierung anging. Das diesjährige Motto „Himmel und Hölle“ wurde gut angenommen und so kamen zahlreiche Besucherinnen im Engelskostüm während sich die männlichen Besucher mehr als Zombies, Dämonen oder Teufel unter die Massen gingen. Ob als römischer Legionär oder als Gandalf aus Herr der Ringe, als Scheich mit seinem Harem oder als Kampfjetpiloten, als Funkenmariechen oder als Münchner Engel Aloisius. Ja man könnte die Liste noch weiter fortsetzen, aber schaut doch einfach in unsere eigens für den Elfmeterball angelegte Bildergalerie rein und überzeugt Euch selber. Vielleicht findet Ihr euch wieder.

2015-01-31-0335

Die Lollies – Bassist Uli und Sängerin Nici

Wir konnten einen sehr gelungen Ball erleben. Überraschenderweise hatten wir noch eine Abendkasse, die aber nach einer Stunde schon geschlossen werden konnte. Als um 21.32 Uhr die Lollies mit ihrer Show begannen, waren unsere „all inklusiv Gäste“ vom wieder hervorragenden Buffet gut gesättigt. Einer dieser Gäste konnte es nicht fassen, mehrfach fragte er mich: „Wie macht ihr das, dass um diese Uhrzeit die Tanzfläche schon so voll ist?“ Dass unser Konzept stimmt, bestätigten viele Gäste. Nicht wenige unserer Gäste auf der Empore meinten, wenn es das nicht gäbe, würden sie sich nicht mehr auf die Saalfasnet wagen, dafür wären sie eine andere Generation wie unten im Saal, aber gerade das wäre das Schöne, man könnte sich drunter mischen wenn man möchte und sich wenn es einem zu viel würde, wieder zurückziehen. Statistisch gesehen ist unser Ball auch eine Wucht. Ganze vier „Rotkreuzeinsätze“ davon drei Alkoholprobleme und leider auch unser beliebter DJ Andy, das ist wohl für eine Veranstaltung dieser Größe ein absolut unterer Wert. Genau so sahen es unsere Sicherheitsdienstleister. Bis auf zwei drei, im Fußball würde man es unter „Rudelbildung“ vermerken, Regelungen waren keine Eingriffe notwendig. Ist mir auch klar, weil wir unglaublich viele Gäste haben, die sich vom Fußball oder über den Fußball her kennen und die von daher keine Probleme miteinander haben. Auch unsere Altersbegrenzung ist ein wichtiger Wohlfühlpunkt, der zur entspannten Atmosphäre beiträgt. Ganz entscheidend sind aber unsere vielen, freundlichen Helfer, die diese Großveranstaltung erst zu dem Erlebnis machen, das sie ist. Für die Empore haben wir schon für den nächsten Elfmeterball Vorreservierungen und auch unsere anderen Gäste verließen, auch wenn der Zeitpunkt immer zu früh ist, zufrieden die Halle und viele bedankten sich für den tollen Ball.

2015-01-31-0142

Ein Scheich und sein Harem

2015-01-31-0063

Photoshooting auf dem Ball

„Im Namen des FC Rottenburg bedanke ich mich auf diesem Wege bei unseren Gästen für ihren Besuch und möchte mich nicht unerwähnt lassen, dass ich auf die vielen freiwilligen Helfer unglaublich stolz bin, die zum Gelingen des Balls entscheidend beigetragen haben. Ganz, ganz herzlichen Dank.“

Martin Haug, 1. Vorsitzender FC Rottenburg


Bilder:

Bildergalerien vom 65. Elfmeterball 2015


Pressestimmen:

2015.02.02_Titel Schwäbisches Tagblatt Nr.2602.02.2015: Stimmung, Lust und Party (Artikel von Werner Bauknecht)
Info: Artikel vergrößern mit Rechtsklick und Grafik anzeigen oder als PDF lesen


2015-01-31-0246

Das Bild spricht für sich! Proppenvolle Tanzfläche


Teil 2 der Fasnetsveranstaltungen des FC Rottenburg:

Der Elfmeterball war Teil 1 der Fasnetsveranstaltungen des FC Rottenburg. Fortsetzung und Teil 2 folgt am 12.02.2015 am Schmotziga Dausteg in der Zehntscheuer Rottenburg. Der Eintritt ist frei !!!
Es ist Party PUR angesagt, DJ Andy wird auflegen und wird von Überaschungskapellen mit Livemusik unterstützt. Also wieder ein weiteres Fasnetsevent auf höchsten Niveau. Schaut vorbei und überzeugt euch selber. Tanzen Nonstop mit Barbetrieb.

10919398_931536763536993_6852313101350486603_o1