Bezirksligist FC Rottenburg gewann verdient und überzeugend das 2. Micki-Sport Neckarpokal-Turnier 2013

Im Finale bezwangen Sie den Landesligisten TSG Tübingen klar mit 5:0 Toren.
Nach dem 2.Platz bei der Premiere 2012 in Kiebingen wurde es diesmal Platz 1 in Hirschau.
Landesliga-Absteiger FC Rottenburg ist in beeindruckender Frühform. Die Mannschaft von Neu-Spielertrainer André Gonsior hat in Hirschau den zweiten Micki-Sport-Neckarpokal gewonnen und mit Neuzugang Kevin Hartmann sogar noch den besten Spieler des Turniers gestellt. Die TSG Tübingen war im Finale derweil ohne Chance.

Plakat Micki Sport 2.Neckarpokal-Turnier


Veranstalter

TSV Hirschau

TSV Hirschau

Wann

09.07. – 14.07.2013

Gruppenauslosung

Gruppe A:
SV Bühl, SSC Tübingen, FC Rottenburg, TSV Lustnau
Gruppe B:
TSV Kiebingen, TSV Hirschau, SV 03 Tübingen, TSG Tübingen


Turnierbestimmungen

  • Die Spiele finden auf Kunstrasen statt, da sich unser Rasenplatz in einem sehr schlechten Zustand befindet und die Verletzungsgefahr zu groß ist !!
  • Die Spielzeit beträgt 2 x 30 Minuten, Halbzeit 10 Minuten.
  • Für jeden Tag wird ein gesonderter Spielberichtsbogen ausgefüllt und es sind 3 Auswechslungen erlaubt.
  • Bei gleicher Trikotfarbe muss die erstgenannte Mannschaft die bereitgestellten  Trainingsleibchen tragen.
  • Die Platzierungsspiele werden bei Unentschieden am Ende der regulären Spielzeit sofort durch Elfmeterschießen entschieden, nur das Endspiel wird einmalig um 10 Minuten verlängert.
Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg beim 2. Micki Sport Neckarpokalturnier.

Ergebnisse

Spielplan mit Ergebnissen
(Quelle: FC Rottenburg 1946 e.V.)
Spielplan mit Ergebnissen
(Quelle: TSV Hirschau)

Pressestimmen

Schwäbisches Tagblatt LogoArtikel 1 – Rottenburg und Bühl siegen zum Auftakt
Artikel 2 – Stadtderby geht an TSG
Artikel 3 – Hirschau forsch, TSG im Finale
Artikel 4 – FC Rottenburg im Endspiel
Artikel 5 –
Ein einseitiger Schlussakt
(Artikel von Moritz Hagemann)

Bildergalerie

Bilder von www.partykel.info

Bilder vom Finale

© Fotos: Markus Ulmer