Articles tagged with: Kunstrasen Ringelwasen

C1-Junioren mit einem klarem 4:2 Sieg gegen den Aufsteiger SV Beffendorf

FC RottenburgSV Beffendorf
FC Rottenburg – SV Beffendorf
4:2 (2:1)

C1-Junioren | U15
Landesstaffel 3 Württemberg | Saison 2015/16 | 8. Spieltag

Landesstaffel 3 schwarz_250

Datum: Samstag, 14.11.2015
Tore:
1:0 Ioannis Potsou (13.), 2:0 Aaron Wagner (29.), 2:1 Andy Zimmermann (30.), 3:1 Manuel Stickel (37.), 3:2 Andy Zimmermann (49.), 4:2 Ioannis Potsou (64.)
Spielort: Kunstrasen Ringelwasen Rottenburg
Schiedsrichter: Ingo Bauer (TuS Ergenzingen, SRG Reutlingen)
Pressebericht WFV: Spielbericht
Besondere Vorkommnisse: keine


Fussball.de_Rand2Spielverlauf und Aufstellung
Spieltag, Ergebnisse und Tabelle
Torjägerliste


U15 nähert sich der Tabellenspitze

Am Samstag waren wir die dominierende Mannschaft und spielten einen schönen Kombinationsfußball. So gingen wir nach ca. 15 Minuten verdient in Führung und konnten in der 30. Minute sogar nochmal nachlegen. Der SV Beffendorf stand sehr tief und hatte sein Spiel auf Konter angelegt. Hier was es immer wieder der Spieler mit der Nummer 11, der gefährlich vor unser Tor kam. Unser Keeper konnte einen der sehr gefährlichen Konter super abwehren. Kurz vor der Halbzeit hat es unser Team dann doch erwischt und der SV Beffendorf verkürzte zum 2:1.
Gleich nach der Halbzeitpause stellten wir wieder den alten Abstand her und gingen mit 3:1 in Führung. Der SV Beffendorf verlegte sich weiter aufs Kontern, hatte damit nochmal Erfolg und verkürzte wieder auf 3:2. Wir spielten ruhig weiter und ließen den Ball sicher in unseren eigenen Reihen laufen. So war es die logische Folge, dass wir in der 65. Minute den nächsten Treffer zum 4:2 Endstand gegen einen sehr fairen Gegner erzielten.
Durch diesen wichtigen Sieg belohnt sich die Mannschaft mit einem 4.Platz und kann nun am Samstag selbstbewusst zum Tabellenführer nach Balingen fahren.
(Spielbericht von Betreuer Ralf Schimmer)


Bilder:

Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Frank Hägele)


Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt Logo
Siege für TuS und FCR

Dienstag, 17.11.2015: Artikel lesen

Bezirkspokal: U15 erreicht durch ein 6:0 über Dettingen/Erms das Viertelfinale

FC RottenburgTSV Dettingen-Erms
FC Rottenburg – TSV Dettingen/Erms
6:0 (3:0)

C1-Junioren | U15
Bezirkspokal C-Junioren | 3. Runde | Saison 2015/16

Bezirkspokal C-Junioren

Datum: Dienstag, 03.11.2015
Tore:
1:0 Ioannis Potsou (13.), 2:0 Bastian Narr (25.), 3:0 Artan Ademi (26.), 4:0 Johannes Göggel (39.), 5:0 Niclas Geiser (63.), 6:0 Matthias Th. Gampert (68.)
Spielort: Kunstrasen Ringelwasen Rottenburg
Schiedsrichter: Erdi Ipek (SV Nehren, SRG Tübingen)
Pressebericht WFV: Spielbericht
Besondere Vorkommnisse: keine


Fussball.de_Rand2Spielverlauf und Aufstellung
Bezirkspokal C-Junioren
Homepage Jugendfussball Bezirk Alb | Bezirkspokal


Klassenunterschied war deutlich erkennbar

Gestern Abend konnte unsere Mannschaft gegen den Dritten der C-Junioren Bezirksliga einen klaren Sieg einfahren. Wir waren über die gesamte Spielzeit klar überlegen. In der ersten Halbzeit zeigten wir von Beginn an unsere spielerischen Qualitäten und ließen dem TSV Dettingen/Erms keine Chance. Wir erarbeiteten uns zahlreiche Torchancen und führten zur Halbzeit bereits klar mit 4:0. Nach der Halbzeit war dann erst mal die Luft etwas raus und wir kontrollierten das Spiel, zeigten aber immer wieder schöne Kombinationen und hatten auch einige Torchancen. Die letzten 15 Minuten erhöhte unser Team wieder den Druck und kam so noch zu zwei weiteren Treffern. Das Endergebnis mit 6:0 geht absolut in Ordnung, hätte aber leicht auch noch höher ausfallen können.
(Spielbericht von Betreuer Ralf Schimmer)


FC Rottenburg II – SGM Oberndorf/Wurmlingen 1:1, 4:6 n.E.

Datum: Dienstag, 03.11.2015 um 19:30 Uhr
Tore: 1:0 David Schiebel (60.), 1:1 Michael Kaiser (66.)
Tore im Elfmeterschießen für den FCR: Werth zum 2:2 Ausgleich, Demhasaj zum 3:3 Ausgleich, Sega zum 4:4 Ausgleich, dann 4:5 und 4:6 für die SGM
Spielort: Kunstrasen Ringelwasen Rottenburg
Schiedsrichter: Clemens Beirer (SV Poltringen, SRG Tübingen)
Pressebericht WFV: Spielbericht
Fussball.de: Spielverlauf und Aufstellung

Beim zweiten Spiel in der 3. Runde mit Rottenburger Beteiligung unterlag die Zweite der C-Junioren zuhause gegen die SGM Oberndorf/Wurmlingen erst im Elfmeterschießen mit 4:6 nachdem es 1:1 nach 70 Minuten stand. Somit ist nur die U15 des FCR im Pokalwettbewerb vertreten. Denn bereits in der 1. Runde unterlag die C3 bei der TSG Tübingen II knapp mit 1:2.


Alle Spiele des FCR im Überblick:

1. Runde:
TSG Tübingen II – FC Rottenburg III 2:1
FC Rottenburg II – SGM Kiebingen/Bühl 14:1
FC Rottenburg I hatte Freilos
2. Runde:
TV Derendingen – FC Rottenburg I 0:3
SGM Pfrondorf/Lustnau II – FC Rottenburg II 0:6
3. Runde:
FC Rottenburg I – TSV Dettingen/Erms 6:0
FC Rottenburg II – SGM Oberndorf/Wurmlingen 0:0, 4:6 n.E.

Hauptsache gewonnen! U23 mit einem wichtigen 4:3 Sieg gegen Kiebingen

FC RottenburgTSV Kiebingen

FC Rottenburg U23 – TSV Kiebingen
4:3 (2:1)

U23 | Herren 2. Mannschaft
Kreisliga A3 Bezirk Alb | Saison 2015/16 | 12. Spieltag

Kreisliga A3

Datum: Sonntag, 25.10.2015
Tore:
0:1 J. Stemmler (9., Strafstoß), 1:1 S. Seferoglu (41., Strafstoß), 2:1 B. Schiebel (45.+2), 2:2 B. Ruge (60.), 3:2 L. Behr (73.), 4:2 B. Taskin (79.), 4:3 L. Klein (89.)

Spielort: Kunstrasen Ringelwasen Großfeld Rottenburg
Schiedsrichter: Hünkar Korkmaz (TuS Metzingen, SRG Reutlingen)
Pressebericht WFV: Spielbericht
Besondere Vorkommnisse: Spiel begann mit 20-minütiger Verspätung. Verspätung des Schiedsrichters


Fussball.de_Rand2Spielverlauf und Aufstellung
Spieltag, Ergebnisse und Tabelle
Torjägerliste


IMG_0027

Jungtalent Lukas Behr (Torschütze zum 3:2) mit vollstem Einsatz.
Erstmals spielte die U23 mit dem neuen Logo unseres Sponsors “Stadtwerke Rottenburg”

SWR_LogoNicht schön, aber dafür erfolgreich

Mit 20 Minuten Verspätung begann die Partie gegen den TSV Kiebingen. Entsprechend turbulent war dann auch die Anfangsphase des Spiels. Bereits in der 9. Minute entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß gegen uns. Julian Stemmler verwandelte zum 0:1. Es hätte bereits in der 5. Minute einen Strafstoß gegen uns geben müssen, der Pfiff blieb zu unserem Glück aber aus. Der Schiedsrichter hatte aber nicht nur in diesen Aktionen Strafstoßentscheidungen zu treffen. In der 30. Minute wurde Manuel Frick von unserem Verteidiger Kostas Ilios zu Fall gebracht. Auch hier blieb der Pfiff zu unseren Gunsten aus. Bis dahin war von unserer Mannschaft nur phasenweise was zu sehen. Wie so oft spielten wir aber unsere Offensivaktionen nicht konzentriert genug aus. So musste ein Elfmeter den Ausgleich für uns bringen. Bugra Taskin wurde zu Fall gebracht. Hier lag der Schiedsrichter richtig und entschied auf Strafstoß. Diesen verwandelte Sertan Seferoglu mühelos. Etwas überraschend gingen wir gar mit einer Führung in die Pause. Benny Schiebel verwertete in der 45. Minute einen Eckball per Direktabnahme und schockte damit etwas die Gäste.
Diese fanden nach der Halbzeit nicht mehr so recht in das Spiel, was auch daran lag, dass wir nun endlich wacher waren und das Spiel entscheiden wollten. Doch fiel das nächste Tor wieder auf der Seite der Kiebinger. Wir bekamen nach einem Eckball den Ball nicht aus dem Strafraum. Dieser fiel Benjamin Ruge vor die Füße, der 5 Meter vor dem Tor nur noch einschieben musste. Der Ausgleich brachte etwas Unruhe in unser Spiel. Wir taten uns wieder schwerer und kämpften etwas mit uns selbst. In der 73. Minute durften wir dann doch wieder jubeln. Lukas Behr bekam 18 Meter vor dem Tor den Ball und drosch ihn flach ins linke Eck. Fast identisch hatte er schon in Ofterdingen getroffen. Durch den Führungstreffer machten sich viele Räume auf, was uns natürlich zum kontern einlud. In der 79. Minuten gab es den dritten Elfmeter im Spiel. Ein Kiebinger Spieler verschätze sich etwas im Strafraum und nahm seine Hand zu Hilfe. Der Unparteiische entschied zurecht auf Elfmeter. Dieses Mal trat Bugra Taskin an. Auch Bugra traf sicher und bescherte uns damit die 4:2 Führung. Kiebingen resignierte danach etwas und ließ weiter viele Räume zum spielen. Es schien als hätten beide Mannschaften schon mit dem Spiel abgeschlossen, als Burak Basarir das Spiel mit einem unnötigen Rückpass in unseren Strafraum, wo drei Kiebinger Spieler lauerten, wieder spannend machte. Lennart Klein bekam den Ball vor die Füße gespielt und erzielte das 4:3. Der Schiedsrichter zeigte 4 Minuten Nachspielzeit an. Es blieb aber beim hartumkämpften Sieg.
Fazit:
Wichtig war es wieder zu gewinnen. Egal wie. Unser Problem ist aber immer noch unser Defensivverhalten. Wir kassieren zu viele Tore. Da müssen wir noch einiges aufarbeiten.
(Spielbericht von Trainer Enzo Fortuna)


Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt Logo26.10.2015 • Artikel von Martin Schmid lesen


Vorschau:

Am Sonntag, den 01.11.2015 um 14:30 Uhr muss die U23 (10.) am 13. Spieltag zum Tabellennachbarn TSV Lustnau (9.)