Articles tagged with: Sportanlage Kreuzerfeld

A2 steht nach einem 7:0-Sieg im Pokal über Mössingen/Belsen im Achtelfinale


Mannschaft: A2-Junioren | U18
Spielklasse: Bezirkspokal Alb, 2. Runde
Datum: Dienstag, 06.10.2020 | 19 Uhr
Spielort: Sportanlage Kreuzerfeld Rottenburg (Rasenplatz)

U18 wirft Tabellenführer aus dem Pokal

Die A2 des FC Rottenburg hat am Dienstagabend die SGM Spvgg Mössingen/Belsen in der zweiten Runde des Bezirkspokals souverän mit 7:0 (2:0) geschlagen.
Rottenburg war von Beginn an klar die spielbestimmende Mannschaft, hatte deutlich mehr Ballbesitz und drängte den Gegner tief in dessen eigene Hälfte. Die Folge waren mehrere klare Tormöglichkeiten, mit denen der FCR zunächst aber noch nicht konsequent umging. Erst in der 19. Minute platzte der Knoten, als Fabian Walker per Distanzschuss zum 1:0 traf (19.). Kurz darauf hatten die Gäste, ihrerseits immerhin Tabellenführer der Quali-Leistungsstaffel, ihre einzige Tormöglichkeit im ersten Durchgang, doch einen Heber aus 50 Metern kratzte Torspieler Fabian Beck gerade noch so von der Linie (22.). Es war eine Frage der Zeit, bis der FCR weitere Tore nachlegen würde. Vor der Pause gelang dies allerdings nur noch einmal, als erneut Walker zum 2:0-Halbzeitstand traf (43.).
Auch im zweiten Durchgang blieb der FCR klar am Drücker, machte es diesmal aber besser, was die Chancenverwertung anging. In der 46. Minute drückte Markus Bauer eine Hereingabe von Niklas Hatlie zum 3:0 über die Linie (46.) und sorgte somit für die Vorentscheidung. Die Räume wurden nun immer größer, so dass Walker mit seinem dritten Treffer mühelos auf 4:0 erhöhen konnte (56.). Mike Rommel erzielte nach gefühlvollem Pass von Alexander Tyurin zunächst das 5:0 (75.) und zwei Minuten später das 6:0 (77.). Den Schlusspunkt setzte Geburtstagskind Salman Tajik mit dem 7:0 kurz vor Schluss (87.).
Die A2 des FC Rottenburg holt einen nie gefährdeten Sieg und zieht hoch verdient ins Achtelfinale des Bezirkspokals ein.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U19 des FCR: 
Fabian Beck, Fabian Walker, Simon Ott, Nils Gruber, Markus Bauer, Salman Tajik, Mike Rommel, Jannik Steck, Jakob Bader, Luis Malilelo, Finn Pastari, Alexander Tyurin, Francesco Ferro, Niklas Hatlie
Tore:
1:0 Fabian Wlaker (19.), 2:0 Fabian Walker (43.), 3:0 Markus Bauer (46.), 4:0 Fabian Walker (56.), 5:0 Mike Rommel (75.), 6:0 Mike Rommel (77.), 7:0 Salman Tajik (87.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Bezirkspokal – Alle Spiele der 2. Runde
Schiedsrichter:
Thomas Schmidt (Eintracht Rottenburg/ SRG Tübingen)
Vorschau:
Weiter geht es für die A2 bereits am kommenden Samstag in der Quali-Leistungsstaffel. Um 15:30 Uhr steht das Auswärtsspiel bei der SGM TGV Entringen/Altingen auf dem Plan.

Archivfoto: Salman Tajik trifft an seinem 17. Geburtstag zum 7:0-Endstand. (© Ralph Kunze)

B1-Junioren sichern sich beim 3:2 gegen TSG Balingen II 3 wichtige 3 Punkte



U17 des FCR erfüllt Pflichtaufgabe und holt 3 Punkte

Leon Haug und Doppeltorschütze Finn Pastari schießen den FC in einem knappen Derby wieder auf Platz 2
Beide Teams starteten ohne großes Abtasten. Leon Haug brachte den FCR nach einem Angriff über die rechte Seite früh mit 1:0 in Führung (12.), ehe die U16 der TSG Balingen die Partie mit einem Doppelschlag vorübergehend drehte: Erst unterlief den Rottenburgern nach einer scharfen Balinger Flanke von rechts ein Eigentor (13.), dann traf die TSG nach einem Schnittstellenpass durchs Zentrum (17.). Der FCR glich jedoch postwendend zum 2:2 aus durch einen Distanzschuss von Finn Pastari (23.). In der Folge erarbeiteten sich die Rottenburger ein Übergwicht, ohne sich dafür jedoch bis zur Pause mit einem Treffer zu belohnen.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel hatte der FCR dann seine beste Phase und drängte den Gegner weit ins dessen eigene Hälfte. Pastari sorgte mit seinem zweiten Treffer für die 3:2-Führung (49.), mehrere weitere Großchancen wurden teils leichtfertig vergeben. So wurde die Partie wie vor zwei Wochen gegen Neu-Ulm zum unnötigen Zitterspiel, in dem die Balinger in der Schlussphase auf den Ausgleich drängten. Letztlich brachte der FCR den knappen Vorsprung aber über die Zeit.
Tabelle: Der FCR springt durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz und hat jetzt 25 Punkte auf dem Konto.

(Spielbericht: David Scheu)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielten sie – Aufstellung FC Rottenburg U17:
Julian Häfner – Jannik Steck (69. Luis Malilelo), Laris Damm, Fabian Walker, Nils Gruber – Moritz Rohrer (73. Simon Alexander), Lennis Eberle, Finn Pastari (75. Marsel Evic), Kylian Tchassem, Leon Haug – Leon Kaiser
Tore:
1:0 Leon Haug (12.)
1:1 Laris Damm (13., Eigentor)
1:2 Vladan Djermanovic (17.)
2:2 Finn Pastari (23.)
3:2 Finn Pastari (49.)
Schiedsrichter:
Lars Schulmeister (TSV Hirschau, SRG Tübingen)
Besondere Vorkommnisse:
keine
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Pressestimmen:
So unfaires Team noch nie erlebt
Artikel von Ferdinand Schwarz vom 03.12.2019, Schwäbisches Tagblatt

Vorschau

Bereits am kommenden Samstag (7.12.) bestreiten die Rottenburger ihr letztes Pflichtspiel in diesem Jahr: Zum Abschluss der Hinrunde gastiert der FCR im Topspiel beim Tabellendritten VfL Pfullingen (14 Uhr).

Gans-Truppe gewinnt 2:1 gegen den TSV Neu-Ulm und behauptet den 2. Platz



Torabschluss-Schwäche sorgt für hektische Schlussphase

Die U17 des FC Rottenburg gewinnt trotz bester Torchancen gegen den TSV Neu-Ulm am Sonntagmittag zuhause nur mit 2:1 (1:0).
Der FCR fand gut ins Spiel und war die dominante Mannschaft. Einen sauber vorgetragenen Angriff verwertete Leon Kaiser bereits in der 6. Minute zur 1:0-Führung. Nach einer kurzen Schwächephase, in der zu viele Bälle leichtfertig verloren wurden, übernahmen die Rottenburger gegen Ende des ersten Durchgangs wieder klar das Kommando. Doch eine hundertprozentige Torchance aus fünf Metern wurde nicht genutzt, so dass es zur Pause bei der verdienten, aber zu niedrigen 1:0-Führung blieb.
Nach dem Wechsel zeigte sich ein ähnliches Bild. Rottenburg war wieder am Drücker und erzielte erneut ein frühes Tor: Kylian Tchassem traf zum 2:0 (46.). Was sich nun abspielte, war ein Festival der vergebenen Torchancen. Gleich mehrfach schossen die FCR-Angreifer den Neu-Ulmer Torspieler aus kürzester Distanz an. Als Folge einer eklatanten Torabschluss-Schwäche wurden reihenweise Großchancen vergeben. So stand es nicht 5:0 oder 6:0, sondern nach wie vor nur 2:0, was der Grund war, dass es hintenraus hektisch wurde. Aus dem Nichts gelang Neu-Ulm per Standard der 1:2-Anschlusstreffer (70.). Und plötzlich hatten die Gäste die Chance, doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. Sie drängten auf den Ausgleich, doch die Rottenburger Defensive hielt stand. In einer emotionalen Schlussphase gab es gegen einen Neu-Ulmer Spieler noch eine Zeitstrafe (78.), während ein anderer Akteur der Gäste die Rote Karte sah (80.).
Der Sieg des FCR ist zwar hochverdient, doch um ein Haar hätte die unterirdische Chancenverwertung zwei Punkte gekostet.
Tabelle: Die Rottenburger gehen einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt und stehen mit 22 Punkten aus zehn Spielen weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

(Spielbericht: Timo Gans)


Archivfoto: Gerade nochmal gut gegangen: Moritz Rohrer und die U17 gewinnen nur ganz knapp gegen einen strauchelnden Gegner.
(© Pressefoto Ulmer)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielten sie – Aufstellung FC Rottenburg U17:
Fabian Beck – Nils Gruber (67. Markus Bauer), Laris Damm, Fabian Walker, Luis Malilelo – Moritz Rohrer, Lennis Eberle (72. Simon Alexander) – Leon Haug, Kylian Tchassem, Finn Pastari (41. Jan Wezel) – Leon Kaiser (73. Mike Rommel)
Tore:
1:0 Leon Kaiser (6.)
2:0 Kylian Tchassem (46.)
2:1 TSV Neu-Ulm, k.A. (70.)
Schiedsrichter:
Philip Nieswandt (VfL Pfullingen, SRG Reutlingen)
Besondere Vorkommnisse:
Baris Durmus (TSV Neu-Ulm) erhält in der 78. Minute wegen Unsportlichkeit eine Zeitstrafe. Ebenfalls wegen einer Unsportlichkeit muss der Neu-Ulmer Spieler Yigithan Tekyildirim in der 80. Minute mit einer Roten Karte das Spiel beenden.
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Pressestimmen:
Fußballgott bestraft FCR
Artikel von Ferdinand Schwarz vom 19.11.2019, Schwäbisches Tagblatt

Vorschau

Bereits am kommenden Samstag (23.11.) tritt der FCR um 15:30 Uhr auswärts beim Tabellen-Elften TSG Ehingen an.