Unser im Trainingslager 24-köpfige Landesligakader auf der Sportgelände des TSV Aach-Linz


Spieler gingen in drei vollgepackten Tagen an ihre Grenzen

…mit Spaß, Teambuilding, einem Testspiel und vielen spezifisch zusammengestellte Trainingseinheiten, verpassten unsere Trainer den Spielern den letzten Schliff vor dem Landesligastart.
Volles Programm für unsere Landesligaspieler, die zum zweiten Mal in Folge ins Trainingslager ins Oberschwäbische reisten um sich auf die schwere amstehende Saison vorzubereiten. FC-Coach Frank Eberle hatte im Vorfeld ein für jede Position und dem Spielsystem die passenden Trainingseinheiten zusammengestellt. Wie letztes Jahr hatten unsere Kicker wieder ordentlich Spaß, auch im Training.
Nachdem das Pokalspiel am Freitagabend in Wittendorf leider unglücklich mit 1:2 verloren ging, fuhr die 20 Mann starke Delegation direkt ins ca 120 km entfernte Trainingslager nach Aach-Linz, ein Teilort im oberschwäbischen Pfullendorf gefahren. Gleich am Samstag früh, noch vor dem Frühstück, starteten sie um Punkt 8 Uhr mit einem ersten Lauf.
Um 10 Uhr wurde eine intensive Einheit auf dem Platz abgehalten, ehe man in einem Testspiel den ambitionierten Landesligisten der Staffel 1 Südbaden Spvgg F.A.L herausforderte. Nachdem sich unsere Kräfte zu Ende neigten, lagen wir nach einem intensivem Spiel bereits mit 0:5 hinten. Die Eberle-Elf zeigte jedoch Moral und erzielte mit zwei schönen Toren durch Juli Neu und Leon Oeschger den Anschluss. Nach zwei vergebenen Großchancen endete das Spiel letztlich 2:6, so gewann man auf alle Fälle wieder in Hinsicht auf den Landesligastart am Sonntagabend viele Erkenntnisse gegen den Meisterschaftsfavoriten SV Böblingen.

Am Abend schwor sich die Mannschaft gemeinsam auf die neue schwierige Saison ein mit Wahl der neuen Kapitäne, die die Alten blieben. So wurde René Hirschka als Kapitän und Tobi Wagner als Vizekapitän einstimmig bestätigt und als ihre Stellvertreter wurden erneut Jan Baur und Lukas Behr gewählt.
Am Sonntag dann, stand zunächst ein weiterer kräfteraubender Lauf, sowie eine Trainingseinheit auf dem Programm, ehe man sich erschöpft und ausgepowert aber gestärkt mit einem leckeren Mittagessen auf den Heimweg machte. Großer Dank für die hervorragende Organisation und Bereitstellung der top Anlage an die Verantwortlichen vom TSV Aach-Linz um ihr Vorstandsmitglied Jonny Schalk.

Ein paar Impressionen aus dem Trainingslager