Der FC sucht für die neue U19 der Saison 2020/21 noch ambitionierte Spieler!


Für unsere U19 der Saison 2020/21 suchen wir noch ambitionierte Spieler! Hier gibt’s alle Infos!

Wir werden planmäßig in der neu geschaffenen eingleisigen Verbandsstaffel antreten,
der höchsten Liga innerhalb des WFV.
Dort messen wir uns Woche zu Woche mit 13 anderen Top-Teams aus ganz Württemberg.

Neben dieser großen sportlichen Herausforderung haben wir auch darüber hinaus
perfekte Rahmenbedingungen:
• Top Testspiel-Gegner
• Ein kompetentes und engagiertes Trainer-Team
• Professionelle Ausstattung für alle Spieler
• drei Rasen- und zwei Kunstrasen-Plätze
• zahlreiche Hallenturniere und andere (internationale) Wettkämpfe
• die perfekte Mischung zwischen ambitioniertem Sport und freundschaftlicher Hobby-Atmosphäre

Klingt das für dich interessant? Es sind nur noch wenige Plätze im Kader frei!
Also melde dich schnell direkt bei Trainer Timo Gans und trete mit uns unverbindlich in Kontakt.

Kontakt: Timo Gans (Trainer neue U19)
Handy: 0163 8768496
E-Mail: timo.gans@fcrottenburg.de

Nach der viel zu langen Pause sind wir jetzt alle heiß auf die neue Saison in der eingleisigen Verbandsstaffel! Du auch?
Dann freuen wir uns auf deine Kontaktaufnahme!

Unsere Fußballer der Aktiven, A-Jugend und AH sammelten wieder Altpapier


Altpapier-Bündel-Sammlung JA – KEINE Blaue Tonne

Der FC Rottenburg mit insgesamt 41 Helfern, war wieder wie gewohnt der erste von sechs Vereinen bei der dritten Bündelsammlung nach Einführung der sich nicht lohnenden Blauen Tonne. Denn es wurde erneut wie schon 2019 eine diesmal eher mehr oder weniger erfolgreiche von insgesamt sieben Altpapiersammlungen in Rottenburg und Bad Niedernau durchgeführt.
Bereits früh um halb 8 verließen die ersten der acht 10-Tonner Press-LKW´s der Firma Renz Entsorgung GmbH & Co. KG und zwei Sprinter des Rottenburger Stuckateurbetrieb Udo + Walter Steger GmbH die Sammelstelle auf dem Hohenberg. Bei sonnigen Temperaturen war man in diesem späten Januarstag früher fertig als bisher.
Aufgrund eines technischen Defekts an einem Fahrzeug konnte der FC Rottenburg nicht in der ganzen Stadt das Altpapier einsammeln. Wir vom FC Rottenburg haben dann das restliche Altpapier bis Mitte der Woche eingesammelt.

Im Vergleich zum Vorjahr blieb das Verhältnis zur Altpapier-Tonne ungefähr gleich, was heißt, daß unsere Rottenburger weiterhin eindeutig „Pro“ Bündelsammlung und „Contra“ Blauer Tonnen sind. Dafür bedanken wir uns recht herzlich bei allen Rottenburger Bürger die den Vereinen Ihr Altpapier zur Verfügung gestellt haben und der Bündelsammlung dankend die Treue halten.
Bitte unterstützt uns (die Vereine) auch weiterhin mit Eurem Altpapier, denn jede Tonne, jede Zeitung und jedes Buch welches entsorgt wird, bringt den Vereinen Geld in die Kasse, für das Sie weiter ihre gemeinnützige (Jugend-) Arbeit finanzieren können.
Wir bedanken wir uns an dieser Stelle bei unseren Landesligakickern der 1. Mannschaft, bei unseren A-Junioren und Senioren für den kräfteraubendem Arbeitstag. Ein besonderer Dank geht auch an Martin Haug und Monika Sachse, die für die Organisation, Logistik und Verpflegung zuständig waren. Ja, der FC Rottenburg ist und bleibt halt ein eingespieltes Team, in jeder Hinsicht.
Martin Haug berichtet von der Altpapiersammlung
“Da wir wie letztes Jahr auch schon die Ersten und mit der jeweils neuen Konstellation mit den Abfuhrpartnern ausgesetzt sind und waren, ist es aktuell sehr schwer zu beurteilen wie es in diesem Jahr gelaufen ist. Super war auf jeden Fall, dass fast 100 % der Helfer auch wirklich da waren. Vom Sammelergebnis her werden wir wohl wieder in der Höhe des letzten Jahres liegen, halt immer mehr Pappe, die nicht in die Altpapiertonne passt, kein Gewicht bringt und immer weniger Zeitungspapier, das leichter in die Tonne geht.
Durch den Defekt eines Sprinters und der Unfall eines Presswagens kurz vor 14.00 Uhr, fiel der dann fast eine gute Stunde aus und da der Abgabeschluss der Anlage des Zweckverbands Abfallverwertung kurz ZAV in Dußlingen 16.00 Uhr ist, fehlte uns diese Sammelzeit. Dadurch konnten einige Straßen im Dätzweg und noch einiger anderer Straßen nicht mehr geräumt werden, was dann Theo Seelmann, Peter Fischer und ich dann mit dem großen Anhänger der Familie Hägele in der folgenden Woche machten. Auf den Punkt gebracht: Ich kann kein Altpapier mehr sehen und lächelt.”

Sie nutzen bereits eine Altpapiertonne? Auch dann können Sie die Vereine unterstützen! Geben Sie den Vereinen das hochwertige und schwere Material wie Zeitungen, Kataloge, Werbebroschüren und Illustrierte! Nutzen Sie die Altpapiertonne für Kartonagen, Pappe, Papiertüten und Papierschnipsel – dann unterstützen Sie die Vereine wirklich.

Bei Fragen zur Altpapiersammlung

altpapier-rottenburg@gmx.de
martin.haug@fcrottenburg.de

Unsere Sammler bei der Arbeit

Danke an alle Beteiligten für den reibungslosen Ablauf der diesjährigen Altpapiersammlung
An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei der Bevölkerung der Stadt Rottenburg und dem Teilort Bad Niedernau für die trotz der immer noch geführten Debatte um die Blaue Tonne wieder großartige Menge, die die Bürgerinnen und Bürger aus Rottenburg bereitstellten. Also vielen Dank Rottenburg am Neckar und Bad Niedernau. Ein großer Dank geht auch an den Rottenburger Stuckateurbetrieb Udo + Walter Steger GmbH für die kostenlose Bereitstellung der beiden Sprinter sowie Dankeschön an die Firma Renz für die acht Press-LKW´s, ohne die diese Riesenaufgabe nie zu bewältigen wären.
Natürlich geht der Dank an folgende Helfer und Sammler in Personen von…
René Hirschka, Jan Baur, Michael Garus, Mathias Hägele, Daniel und Tobias Wiedmaier, Moritz Koch, Loris Zettel, Steffen Reichert, Manuel Weber, Pascal Baumgärtner und Jan Johannes, Marc Mutschler, Ben Froehlich, Berthold Nichter, Ioannis Potsou, Bastian Narr, Jonas Werth, Joel Nichter, Jerome Britt, Salvatore D´Angelo, Matthias Gampert, Nick Heberle, Endrit Demhasaj, Aaron Heberle, Simon Ott, Marius Dargel, Roque Kiesow, Pascal Freitas, Georgius Neramtzakis, Ewald Herm, Wolfgang Noll, Bernd Haug, Kastriot Morina, Christian Huber, Thomas Weizenäcker, Ali Malham Salim, Theo Seelmann, Peter Fischer, Monika Sachse und Martin Haug


Wichtige Infos und Termine

Für die Vereine in Rottenburg ist die Altpapier-Bündel-Sammlung ein wichtiger Eckpfeiler zur Finanzierung der gemeinnützigen Vereins- und Jugendarbeit.
Die Vereine Bürgerwache Rottenburg e.V., Narrenzunft Rottenburg e.V., FC Rottenburg 1946 e.V., Domministranten Rottenburg, Morizministranten Rottenburg-MOMIS, Stadtkapelle Rottenburg a.N. und der Turnverein 1861 Rottenburg e.V. sammeln auch 2020 das Altpapier in der Kernstadt Rottenburg und Bad Niedernau.
Nach der Sammlung des FC Rottenburg wird es im Jahr 2020 noch weitere 6 Sammlungen geben, diese findet man auch im Ortskalender der Stadt Rottenburg am Neckar, der an alle Haushalte verteilt wurde oder hier nachfolgend aufgelistet sind:
25. Januar – FC Rottenburg 1946 e.V.
21. März – Narrenzunft Rottenburg e.V.
16. Mai – Dom- und Morizministranten (Katholische Jugend)
04. Juli – TV Rottenburg 1861 e.V.
05. September – ALLE Vereine – Gemeinsame Sammlung
31. Oktober – Bürgerwache Rottenburg e.V.
19. Dezember – Stadtkapelle Rottenburg e.V.

Termine

Download der Ortskalender
Abfallkalender 2020 Rottenburg Kernstadt I
Abfallkalender 2020 Rottenburg Kernstadt II
Abfallkalender 2020 Rottenburg Kernstadt III
Abfallkalender 2020 Bad Niedernau
Online-Abfuhrkalender
www.abfall-kreis-tuebingen.de/services/online-abfuhrtermine

Wir wünschen nun den anderen fünf Vereinen bei den restlichen Sammlungen ebenso viele viele Tonnen. Ach übrigens nochmal zur Information was alles an Papier und Kartons gesammelt und an den Straßenrand gestellt werden darf:
Broschüren, Bücher, Hefte, Illustrierte, Eierkartons, Einwickelpapier, Kartonagen (gefaltet), Kataloge, Knüllpapier, Papierschnipsel, Papiertüten, Pergamentpapier, Pizzakartons, Pralinenschachtel, Prospekte, Schreibpapier, Schuhkartons, Taschenbücher, Waschmittelbehälter (ohne Kunststoff), Zeitschriften, Zeitungen, Zigarettenschachteln (ohne Folie).
Folgende Materialen finden wir häufig im Altpapier gehören aber nicht dort hinein: Holz, Holzwolle, Windeln, Folie oder auch Styropor.
Auf der Homepage der Stadt Rottenburg oder dem Abfallwirtschaftbetrieb des Landkreis Tübingen gibt es weitere Infos

Helft mit und bündelt weiter Euer Altpapier für die Vereine!!

Presseerklärung FC Rottenburg – Der FCR stellt Weichen für die neue Saison


Bereits jetzt stellt der FC Rottenburg die Weichen für die Saison 2020/21. Mit Trainer Frank Eberle wurde ja bereits vorzeitig der Vertrag verlängert. Nun haben Gespräche mit den Spielern des aktuellen Kaders und des älteren Jahrgangs der U19 stattgefunden. Erfreulicherweise kann gemeldet werden, dass viele Spieler schon ihre Zusage für die nächste Saison gegeben haben, unter ihnen die Säulen wie Kapitän Rene Hirschka, Jan Baur und Keeper Tobias Wagner. Zudem hat auch Bernd Kopp bereits zugesagt, ein weiteres Jahr als spielender Co-Trainer dabei zu bleiben.
Und dies alles ligaunabhängig – die Verantwortlichen planen natürlich zweigleisig, steht der Aufsteiger aus der Bezirksliga doch auf dem vorletzten Platz in der Landesliga. Trotz einer enttäuschenden Vorrunde will man sich jedoch nicht aufgeben und strebt mit einer intensiven Vorbereitung auf die Rückrunde die Wende an und hat dabei nach wie vor das Ziel Klassenerhalt groß vor Augen!
Auch aus der erfolgreichen U19 konnten bereits einige Zusagen von hoffnungsvollen Talenten erreicht werden, so dass der FCR seinen Weg, mit eigenen Spielern aus dem Jugendbereich erfolgreich zu sein, weiter einschlagen wird.
Zudem laufen die Planungen bereits auf Hochtouren, ab der kommenden Saison wieder eine U23 aufzustellen. Dies auch, um dem erweiterten Kader Spielpraxis vermitteln zu können und die kommenden Talente aus der Jugend an die 1. Mannschaft heranführen zu können.
Holger Liedtke
Sportlicher Leiter
FC Rottenburg 1946 e.V.