Articles tagged with: TSV Lustnau II

TEAM Damen des FCR kehren mit einem 8:0-Kantersieg aus Lustnau zurück



8:0-Kantersieg in Lustnau

5-fach-Torschützin Kathrin Zug

Eine souveräne Vorstellung der FCR-Damen sahen die Zuschauer am Sonntag den 03.11.2019 in Lustnau. Bei regnerischem Wetter wollten die FCR-Damen die nächsten 3 Punkte einfahren. Man wollte von Beginn an konzentriert zu Werke gehen, den Gegner aus Lustnau aber auch nicht unterschätzen.
Von Beginn an erlebten die Zuschauer eine einseitige Partie. Die Spielanteile lagen komplett bei den FCR-Damen, Die Hausherrinnen zogen sich tief vor den eigenen 16er zurück und probierten konzentriert zu verteidigen. Dies klappte am Anfang gut und die FCR-Damen kamen nicht wirklich durch. In der 11. Minute war es dann aber soweit, Büsra Taskin erzielte das 1:0 für die FCR-Damen. Diesem Tor war ein Fehler in der Hintermannschaft vorausgegangen.
In der Folgezeit standen die Lustnauerinnen wieder besser und fingen viele Angriffe der FCR-Damen ab. Ein Dreifachschlag ab der 32. Minute entschied die Partie jedoch. Zweimal Kathrin Zug und einmal Tanja Paetz schraubten den Spielstand innerhalb von 6 Minuten auf 4:0 hoch.
Die Lustnauerinnen, die mit einer extrem jungen Mannschaft angetreten waren, gaben sich nicht auf und kamen kurz vor dem Seitenwechsel zu ihrer ersten Chance. Nach einer Hereingabe stand die Lustnauerin alleine im 5er und konnte den Ball jedoch nicht schnell genug verarbeiten.
Den Pausenstand von 5:0 besorgte wiederum Büsra Taskin. Sie wurde von Jule Bühler mit einem langen Ball perfekt in Szene gesetzt und lupfte den Ball über die herauseilende Torspielerin zum 5:0.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die FCR-Damen machen das Spiel. Lustnau verteidigt aufopferungsvoll. Im Laufe der zweiten Halbzeit erzielte Katrin Zug noch ihre Tore 3-5. Das letzte fiel in der 82. Minute und war gleichzeitig der Endstand
Fazit: Gegen eine sehr junge Lustnauer Mannschaft konnte man der Favoritenrolle von Beginn an gerecht werden. Eine tolle Vorstellung konnte man mit 8 Toren krönen. Alle Spielerinnen waren heiß auf das Spiel und ließen über die komplette Spielzeit nicht nach.

(Bericht Trainer Andreas Berghof)



Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Leonie Haug, Sophia Hess (C), Jule Bühler, Franziska Zug, Magdalena Bausenhart, Kathrin Zug, Büsra Taskin, Cristina Saracino, Julia Diegel, Tanja Paetz
Auswechselspielerinnen:
Amelie Schramm, Annabell Widmaier, Laura Paldauf, Teresa Hahn
Tore:
0:1 Büsra Taskin (11.)
0:2 Kathrin Zug (32.)
0:3 Kathrin Zug (35.)
0:4 Tanja Paetz (36.)
0:5 Büsra Taskin (43.)
0:6 Kathrin Zug (57.)
0:7 Kathrin Zug (72.)
0:8 Kathrin Zug (81.)
Schiedsrichter:
Carmelo Mauro (VfB Bodelshausen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Schwitzkasten-Elf des Tages:
Kathrin Zug, Damen-Sturmtalent des FCR, steht in die Schwitzkasten-Elf des Tages
Artikel von Tobias Zug vom 04.11.2019, Schwäbisches Tagblatt

Ausblick

Am nächsten Sonntag 10.11.2019 kommt es um 11:00 Uhr zum nächsten Heimspiel gegen den TSV Ofterdingen.

FCR-Damen schlagen Lustnau mit 4:1 und gewinnen auch das 6. Spiel in Folge


TSV Lustnau II –
FC Rottenburg TEAM Damen
1:4 (0:1)

Regionenliga 5 Württemberg | 6. Spieltag
Datum: Sonntag, 21.10.2018
Spielbeginn: 11 Uhr
Spielort: Sportanlage TSV Lustnau (Kunstrasenplatz)

Unsere Torschützinnen – Büsra Taskin, Cristina Saracino, Kathrin Zug

FCR-Damen bleiben auch im 6. Saisonspiel auf der Siegersstraße

Nach dem perfekten Saisonstart mit 5 Siegen in 5 Spielen wollte man auch bei der zweiten Mannschaft des TSV Lustnau Punkte mitnehmen. Lustnau, dass in den letzten Spielen immer frühzeitig getroffen hatte, wollte man in diesem Spiel nicht zur Entfaltung kommen lassen. Man wollte das Spiel schnell in die richtige Richtung lenken.
In der ersten Minute waren es aber die Lustnauerinnen selbst, die die FCR-Damen beinahe in Führung gebracht hätten. Nach einer Ecke kam eine Spielerin der Heimmannschaft an den Ball und lenkte diesen in Richtung des eigenen Pfostens. Nach dieser kurzen Unsicherheit musste man jedoch noch eine Weile auf die nächste richtige Torchance warten. Die FCR-Damen kontrollierten das Spiel und hatten sehr viel Ballbesitz. Bis zur 18. Minute konnten sie diesen Ballbesitz, gegen die gut verteidigenden Damen des TSV Lustnau, nicht nutzen. Nach einer Ecke war es dann aber soweit. Nach einem Eckball kam es zu einer unübersichtlichen Situation im Strafraum des TSV Lustnau. Einen abgewehrten Schuss brachten die FCR-Damen wieder vors Tor, wo Büsra Taskin aus abseitsverdächtigter Position das 1:0 erzielte.
Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit ergab sich das gleiche Bild. Rottenburg hat viel Ballbesitz, kommt aber gegen die gut stehenden Lustnauerinnen kaum zum Abschluss. Mit dem 1:0 ging es dann in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit wollte man das Spiel dann endgültig entscheiden. Mit dem ersten Angriff in der zweiten Halbzeit gelang das 2:0. Symptomatisch für das bisherige Spiel war, dass es keine Spielerin des FC Rottenburg war. Eine Spielerin aus Lustnau wurde von Kathrin Zug so unter Druck gesetzt, dass diese fast zum Eigentor gezwungen wurde. Nun spielte man endlich besseren Fussball und konnte sich so mehrere Chancen herausspielen. In der 55. Minute setzte sich Kathrin Zug auf dem Flügel durch und bediente Cris Saracino, die nur noch den Fuß zum 3:0 hinhalten musste. In der 75. Minute war es dann Kathrin Zug, die das 4:0 erzielte. Auch dieses Tor war symptomatisch für das Spiel. Sie wurde von der Torspielerin, beim nachsetzen, abgeschossen und der abgelenkte Ball fand den Weg ins Tor. Das Spiel war für die FCR-Damen nun entschieden.
Für die Gastgeber aus Lustnau war das Spiel aber noch nicht vorbei. Sie machten nun gehörig Druck und kamen dann auch zu einer sehr guten Chance. Die Lustnauer Stürmerin wurden schön freigespielt und erschien allein vor Laura Paldauf und ließ dieser keine Chance. Das 4:1 war der Endstand.

Beide Mannschaften mussten dieses Spiel teuer bezahlen. Bei Lustnau musste eine Spielerin, mit Verdacht auf Kreuzbandriss, ausgewechselt werden und bei den FCR-Damen musste Fiona Tschochner ausgewechselt werden. Hier muss man noch den MRT Befund abwarten, erste Diagnose: Verdacht auf Kreuzbandanriss. Hoffentlich bewahrheitet sich bei keiner der beiden Damen dieser schlimme Verdacht.
Fazit:
FCR-Damen schlagen Lustnau mit 4:1 und gewinnen auch das 6 Spiel in Folge. Im Spiel gegen den Ball ließ man wenig zu. Gegen taktisch gut verteidigende Lustnauerinnen hatte man lange Probleme, konnte die wenigen Chancen aber gut nutzen. Im Spiel nach vorne muss gegen Unterjesingen wieder mehr geschehen.

Laura Paldauf – die 29-jährige zieht eigentlich im Mittelfeld die Fäden, war gegen Lustanu aber notgedrungen als Torhüterin im Einsatz


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung:
Laura Paldauf (TW), Julia Diegel, Jule Bühler, Catrin Volk, Annabell Widmaier, Magdalena Bausenhart (C), Sophia Hess, Büsra Taskin, Cristina Saracino, Kathrin Zug, Fiona Tschochner
Auswechselspielerinnen:
Teresa Hahn, Jenny Fischer, Miriam Balm, Esra Özal
Ein- und Auswechslungen:
(62.) Özal für Taskin, (72.) Fischer für Zug, (73) Balm für Saracino, (75.) Hahn für Widmaier
Tore:
0:1 Büsra Taskin (18.)
0:2 Hannah Klink (47., ET))
0:3 Cristina Saracino (55.)
0:4 Kathrin Zug (75.)
1:4 Melanie Plietsch (86.)
Schiedsrichter:
Mehmet Tillem (SV Wurmlingen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle

Ausblick

Am kommenden Sonntag, den 28.10.2018 kommt es zum ewigen Derby gegen den SV Unterjesingen. Hier hat man, nach einer unnötigen Niederlage in der letzten Saison, noch eine Rechnung offen. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Bezirkspokal ausgelost – Die 1. Runde bringt dem FCR gleich einen Kracher


1. Runde des Bezirkspokal Alb der Männer ist ausgelost

Am 5. August ist Startschuss – Titelverteidiger ist der SV Croatia Reutlingen

Die 1. Runde im Fußball-Bezirkspokal ist ausgelost. Die Männer beginnen am Samstag, 5. August, mit neun Spielen. Einen Tag später folgen 48 Spiele. Am Mittwoch, 9. August, sind abschließend fünf Partien angesetzt. Titelverteidiger ist der SV Croatia Reutlingen.
Die 1. Mannschaft der Herren spielt erstmals nach drei Jahren wieder im Bezirkspokal, dabei wurde dem FCR gleich ein Kracher zugelost. Es kommt zum Stadtderby, denn die Eberle-Kicker müssen gleich in der 1. Runde zum Nachbarn SV Wendelsheim. Für die Konstellationen im Bezirkspokal sicherlich ein Kracher. Vor Jahren, in den 70er und 80er Jahren war dieses Duell das Stadtderby schlechthin, doch da der SV Wendelsheim überraschend aus der Bezirksliga in die Kreisliga A3 absteigen musste, trennen beide Mannschaften weiterhin eine Liga. Wir freuen uns auf ein spannenden Pokalfight.
Unser Perspektivteam, die U23, muss in der 1. Runde zum B-Ligisten SV Bühl, die es über die Relegation geschafft haben die Kreusliga B4 zu halten. Am Sonntag, den 06.08.2017 werden beide Spiele um 16 Uhr angepfiffen. Sollte die 1. Mannschaft die 2. Runde erreichen, wartet der Sieger der Begegnung Spvgg BSO gegen SGM Hirrlingen/Hemmendorf II, also ein weiteres Derby. Die U23 spielt im Falle eines Weiterkommens gegen den Sieger aus der Partie SV Frommenhausen gegen TGV Entringen II.
Beim letzten Bezirkspokal-Auftritt im Meisterjahr der Saison 2013/14 scheiterte die 1. Mannschaft im Viertelfinale nach Elfmeterschießen bitter mit 6:7 beim FC Reutlingen. Der FCR II, damals noch als 2. Mannschaft angetreten, schaffte es ebenfalls ins Viertelfinale und unterlag beim SG Reutlingen II deutlich mit 0:3 Toren. Sollte man es tatsächlich ins Finale schaffen, qualifiziert man sich als kleiner Trost auf jeden Fall, auch als Zweiter, für den wfv-Pokal wo man dann wieder gegen die Großen treffen würde.

Paarungen bei Fussball.de

Bezirkspokal 1. Runde



Das TEAM Damen startet erst am 02. September – im Achtelfinale

Unsere TEAM Damen startet erst am Samstag, den 02.09.2017 um 16 Uhr im Achtelfinale des Bezirkspokals beim TSV Lustnau II, dem Unterbau des Landesligameisters TSV Lustnau. Die Berghof-Kickerinnen scheiterten in der vergangenen Saison im Halbfinale bei der zweiten Mannschaft des TSV Sondelfingen deutlich mit 0:3 und verpassten so das Finale. Doch wie es der Zufall wollte, trafen beide Mannschaften in der Relegation zur Regionenliga 5 nochmal aufeinander. Die Damen des FCR revanchierten sich für das Halbfinal-Aus und sicherten sich mit einem sicheren 3:1 Erfolg die Liga. Solche Geschichten schreibt nur der Fußball, deswegen sind wir Fußball-Fans.

Paarungen Damen bei Fussball.de

Bezirkspokal Achtelfinale


Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt Logo
Rottenburger Stadtderby in Wendelsheim

Montag, 24.07.2017: Artikel lesen