Talentierte Spieler für die U17 gesucht! Der FC stellt Weichen für die Zukunft


Leistungsbereite und motivierte B-Jugend-Spieler gesucht

Du bist auf der Suche nach einer neuen fußballerischen Herausforderung? Dann bist Du beim FC Rottenburg genau richtig. Da wir auch in Zukunft, aktuell in der Verbandsstaffel, guten Fußball zeigen möchten, suchen wir noch Spieler der Jahrgänge 2004 und 2005.
Wenn Du fußballbegeistert bist und Lust hast uns in einem tollen Team unter lizenzierten Trainern zu unterstützen, bist Du bei uns genau richtig und herzlich willkommen. Gezielt werden leistungsbereite, ehrgeizige und motivierte Spieler gesucht, die sich in einem harmonischen Umfeld weiterentwickeln möchten.
Der FC ist für seine gute und zielorientierte Jugendarbeit  über die Grenzen hinaus bekannt. Unsere motivierten Trainerteams, insbesondere aktuell unsere U17-Verbandsstaffelmannschaft sucht ab sofort für die kommende Saison weitere talentierte Spieler.
Für die kommende Saison 2020/2021 suchen wir für unsere B1-Junioren talentierte und äußerst motivierte Spieler. Die U17 des FC Rottenburg ist kurz nach Start in die Rückrunde als aktueller Tabellendritter der Verbandsstaffel Süd Württemberg auf einem sehr gutem Weg sich für die eingleisige B-Junioren-Verbandsliga zu qualifizieren und plant jetzt schon, trotz Corona-Krise, für die neue Spielzeit, wann immer sie auch beginnen soll. Nachdem der laufende Spielbetrieb der Saison 2019/20 Mitte März ausgesetzt wurde, ist man jetzt schon irgendwo gezwungen in die Zukunft zu schauen und zu planen, obwohl noch keine Termine feststehen wann es überhaupt weitergeht.
Unser neues U17-Trainerteam mit dem ehemaligen Spieler des VfB Stuttgart Giuseppe Perrino als Chefcoach und seinem engagierten Co-Trainer und Betreuer Peter Fischer (beide aktuell U16), sind bereits fest in den Planungen für die Saison 2020/21 und so wie es ausschaut für die neue eingleisige Verbandsliga.
Der FCR hat sich, auch vom wfv als anerkannter und mit Urkunden ausgezeichneter Ausbildungsverein einen Name gemacht, ist stets auf der Suche nach Talenten und stehen bei unseren Aktiven-Trainer zu jeder Zeit als Perspektivspieler auf der Abrufliste. Da die 1. Mannschaft des FCR, aktuell in der Landesliga unterwegs, vorwiegend auf seine eigene Jugendarbeit baut, kann sich jeder talentierte Jugendspieler beim FCR Hoffnung machen sich in den Stammkader vom aktuellen Herrentrainer Frank Eberle zu spielen


Den Stand des Spielers erkennen und weiter entwickeln

Wer noch Ziele im Fußball erreichen und sich weiter entwickeln will, unter professionellen Trainingsbedingungen mit Kunstrasen, daß auch im Winter trainiert werden kann, einem Top-Stadion mit Rasenplatz sowie zwei weiteren Rasenplätzen, trainieren will und sich deshalb angesprochen fühlt, darf sich gerne mit den Verantwortlichen des FC Rottenburg, entweder per E-Mail oder mit einem verbindlichen Telefonat in Verbindung setzen. Ein Probetraining ist aktuell zwar leider noch nicht erlaubt, doch sollten die Sicherheitsmaßnahmen aufgrund der Covid-19-Pandemie gelockert werden, würden wir uns natürlich freuen euch persönlich zu einer Sichtung einzuladen.
Neben den Top-Bedingungen ist unserem neuen Coach Giuseppe Perrino die Spielerentwicklung sehr wichtig. Er hat zudem weitgreifende Kontakte zum VfB Stuttgart, der TSG Hoffenheim, dem SC Freiburg oder auch zu RB Leipzig, so daß er regelmäßig eben bei diesen Proficlubs mit seinem Co-Trainer Peter Fischer an Lehrgängen sowie Fort- und Weiterbildungen teilnimmt und sich selber weiterentwickelt. Neben den Weiterbildungen hat Perrino eine eigene erfolgreiche fußballerische Vergangenheit, war z.B. mit der U19 des VfB Stuttgart DFB-Pokalsieger oder kickte schon als Profi in der italienischen Serie A. Er bringt also auch als ehemaliger erfolgreicher Spieler sehr viel Kompetenz und Erfahrung mit in seine Mannschaft. So baut Perrino auf ein individuelles Training jedes einzeln und will gezielt die eventuell vorhandenen Defizite der Spieler erkennen und zielgerichtet beheben, dabei ein ligaspezifisches Niveau erreichen um dann in einer funktionierenden und intakten Mannschaft den erhofften Erfolg zu holen.


Trainiere während die anderen schlafen…

Uns als Verein ist es auch wichtig, daß die Spieler vielleicht irgendwann schon mal höherklassig gespielt haben, soll aber keine Voraussetzung sein. Jeder Spieler wird vom Trainerstab und vom Verein in jeder Zeit begleitet – das ist uns sehr wichtig – jeder Spieler soll sich wohl fühlen. Nur dann kommt auch der Erfolg, den wir alle gemeinsam wollen.
Jeder Spieler ist beim FC Rottenburg bestens aufgehoben mit dem Ziel in erster Linie Stammspieler in der 1. Landesliga-Herrenmannschaft zu werden. Rund 80% der aktuellen Spieler (14 Spieler) im Kader der Herren sind Eigengewächse und kommen aus der eigenen FCR-Jugend. Also, beim FCR wird man gefördert mit Ausblick auf Erfolg.
Perrino´s klare Philosophie als Trainer an die Spieler lautet: “Trainiere während die anderen schlafen. Lerne während die anderen ausgehen. Sei stark, halt aus während die Anderen aufgeben. Am Ende erlebst Du was die anderen träumen!”

Kontakt

Du fühlst Dich angesprochen und hast Interesse dich beim FCR vorzustellen – leider sind noch keine Probetrainings bzw. Sichtungen erlaubt – dann melde Dich ab sofort doch erstmal bei unserem Chefcoach Giuseppe Perrino oder aber auch bei unserem Jugendleiter Martin Haug unter den folgenden Kontaktdaten. Hier bekommt ihr die nötigen Informationen:
Wer sich angesprochen fühlt und Interesse hat, füllt bitte das folgende Formular aus und schickt es an die entsprechende E-Mail-Adresse zurück.
Formular “Mein Bewerbungs- und Spielerprofil”: PDF-Datei

Jugend bekommt neues System

Hier nochmal das Modell der A-, B- und C-Junioren zur neuen Saison 2020/21
Wie wird das Modell 1-3-9 aussehen? Es bedeutet, dass nur noch mit einer Verbandsstaffel, drei Landesstaffeln und neun neu zu bildenden Regionenstaffeln gespielt werden soll. Bei den A- und B-Junioren-Verbandsstaffeln qualifizieren sich aus der laufenden Saison heraus die ersten sieben Mannschaften für die eingleisige Verbandsliga. Die bisherigen Bezirksstaffeln fallen demnach dann allerdings weg. Das trifft aber nur die A-, B- und C-Jugend. „Der Spielbetrieb von der D-Jugend bis zu den Bambinis spielt sich weiterhin hauptsächlich in den 16 Bezirken ab“, erklärte Michael Supper.

U17 zum Rückrundenauftakt mit einem fulminanten 6:2-Sieg in Weingarten



Spieltagsfakten

Team: B1-Junioren | U17
Spielklasse: Verbandsstaffel Süd Württemberg | 14. Spieltag
Datum: Sonntag, 01.03.2020 | 13 Uhr
Spielort: Lindenhofstadion Weingarten (Kunstrasenplatz)

U17 reicht eine dominante erste Halbzeit

Der FCR startete denkbar schlecht und geriet nach einem Angriff der Gastgeber über den linken Flügel früh in Rückstand. Im Anschluss übernahmen die Rottenburger dann aber die Spielkontrolle und kombinierten sich immer wieder zielstrebig durchs Zentrum vor das gegnerische Tor. Die Folge war eine Vielzahl bester Chancen, von denen bis zur Pause fünf verwertet wurden durch schön herausgespielte Treffer von Lennis Eberle (9.), Leon Kaiser (11./35.), Kylian Tchassem (27.) und Leon Haug (29.). Einziger Wermutstropfen der starken ersten Hälfte war das vermeidbare zweite Gegentor (32.), als man trotz Überzahl nicht entschlossen genug verteidigte.
Im Gefühl der vermeintlich komfortablen 5:2-Führung schaltete der FCR nach dem Seitenwechsel in den Verwaltungsmodus. Unpräzises Passspiel und unnötige Dribblings sorgten zudem dafür, dass die Kugel nicht lange in den eigenen Reihen blieb. Weingarten dagegen kam immer besser ins Spiel und hatte mehrere gute Chancen. FCR-Torspieler Julian Häfner und kurz darauf der Pfosten verhinderten einen dritten Treffer der Gastgeber, durch den die Partie womöglich nochmal hektisch geworden wäre. Als die Rottenburger die Sache Mitte der zweiten Hälfte wieder etwas besser in den Griff bekamen, machte Kylian Tchassem nach Vorlage von Julian Kiesecker mit seinem Tor zum 6:2 (71.) den Deckel drauf. Aufgrund der dominanten ersten Hälfte letztlich ein verdienter Sieg. Tabelle: Durch den Dreier in Weingarten springt der FCR auf den zweiten Tabellenplatz.
(Bericht von David Scheu)

So spielte die U17 des FC Rottenburg

Aufstellung:
Julian Häfer – Leon Haug, Fabian Walker, Luis Malilelo (50. Jakob Bader / 55. Julian Kiesecker) – Moritz Rohrer, Simon Alexander, Jan Wezel (60. Marsel Evic), Finn Pastari (62. Mike Rommel), Lennis Eberle – Kylian Tchassem, Leon Kaiser
Ersatzbank:
Mike Rommel, Jakob Bader, Julian Marco Kiesecker, Marsel Evic
Trainerstab:
David Scheu (Trainer), Daniel Haug (Co-Trainer)

Zahlen und Fakten zum Spiel

Tore:
1:0 Mustafa Rahmani (2.)
1:1 Lennis Eberle (5.)
1:2 Leon Kaiser (12.)
1:3 Kylian Tchassem (29.)
1:4 Leon Haug (31.)
2:4 Mustafa Rahmani (33.)
2:5 Leon Kaiser (36.)
2:6 Kylian Tchassem (73.)
Fussball.de:
Spielverlauf und Aufstellungen
Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Erkan Bektas (FC Dostluk Friedrichshafen, Schiedsrichtergruppe Friedrichshafen)

Vorschau

Am Sonntag, 08.03. kommt der Tabellensechste SSV Ulm 1846 II ins Hohenberg-Stadion, von dem man sich im Hinspiel 2:2 trennte. Spielbeginn ist um 13 Uhr auf dem Kunstrasen hinter dem Stadion.

B1-Junioren verpatzen bei der U17 der SKV Rutesheim ihre Generalprobe


Wettbewerb: Vorbereitung/ Testspiel
Spiel: SKV Rutesheim U17FC Rottenburg U17 4:1 (2:0)
Team: B1-Junioren | U17
Datum: Mittwoch, 26.02.2020 | 18 Uhr
Spielort: Kunstrasenplatz beim Stadion SKV Rutesheim
Spielklasse: Verbandsstaffel Nord Württemberg gegen Verbandsstaffel Süd Württemberg

FCR verpatzt Generalprobe mit 1:4

Im letzten Testspiel vor dem Rückrunden-Auftakt hat die U17 des FC Rottenburg beim Verbandsligisten SKV Rutesheim am Mittwochabend eine 1:4-Pleite kassiert.
Dabei fand der FCR besser ins Spiel und hätte schon nach zehn Minuten eine Riesen-Torchance zur Führung verwerten müssen, scheiterte jedoch am Rutesheimer Schlussmann. Doch auch die Gastgeber zeigten ansehnlichen Fußball und gingen nach einem guten Spielzug mit 1:0 in Führung (15.). Rottenburg hatte optisch leicht mehr vom Spiel, nutzte aber auch die zweite Riesenchance nicht zum Treffer. Stattdessen wurde der Ball im eigenen Spielaufbau so unnötig vertändelt, dass daraus ein Strafstoß für Rutesheim resultierte. Dieser brachte kurz vor der Pause das 2:0 für den SKV (36.).
Die Vorgabe für den zweiten Durchgang war klar: konsequenteres Verhalten sowohl defensiv in den Zweikämpfen als auch vor dem gegnerischen Tor im Abschluss. Doch die guten Vorsätze hielten nur 30 Sekunden, bis Rottenburg erneut nicht präsent war und das 0:3 hinnehmen musste (41.). Erst nach dem erneuten Rückschlag wurde das Zweikampfverhalten besser. In der Schlussphase hatte der FCR dann eine Tormöglichkeit nach der anderen. Eine davon nutzte Julian Kiesecker nach einer Ecke zum 1:3-Anschlusstreffer (69.). Doch die Hoffnung auf eine späte Wende zum Guten war schnell wieder dahin, als ein weiterer  Fehler im Spielaufbau den Rutesheimern ihren vierten Treffer ermöglichte (73.).
Der FCR verpatzt die Generalprobe vor dem Ligastart, weil er sowohl in der Abwehr als auch im Angriff Konsequenz und Abgebrühtheit vermissen lässt.
(Spielbericht: Timo Gans)

Archivfoto: Lennis Eberle und die Rottenburger B1 geraten beim letzten Testspiel schwer ins Straucheln. (© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FC Rottenburg:
Fabian Beck, Nils Gruber, Jan Wezel, Lennis Eberle (C), Kylian Tchassem, Leon Kaiser, Mike Rommel, Simon Alexander, Luis Malilelo, Finn Pastari, Julian Marco Kiesecker
Ersatzbank:
Marcel Evic
Ein- und Auswechslungen:
Evic für Wezel (23.)
Tore:
1:0 Gökay Muratlar (15.)
2:0 Justin Eberhardt (36., Strafstoß)
3:0 Lennis Eberle (41., Eigentor)
3:1 Julian Marco Kiesecker (69.)
4:1 Marcio Miguel Moreira Vieira (73.)
Schiedsrichter:
Schiedsrichter: Enes Becovic (TSV Münchingen/ SRG Leonberg)
Fussball.de
Aufstellung und Spielverlauf

Vorschau

Am kommenden Sonntag (1.3.) beginnt die Rückrunde! Der FCR muss um 13 Uhr auswärts beim Tabellen-Zwölften SV Weingarten antreten.