Articles tagged with: Regionenliga

FCR-Damen rutschen nach dem 1:6 gegen Öpfingen wieder in die rote Zone



Infos zum Spiel

Mannschaft: TEAM Damen
Wettbewerb: Regionenliga 5 Württemberg, 12. Spieltag
Datum: Samstag, 25.11.2023 | 17:00 Uhr
Spielort: MERZ ARENA Rottenburg (Kunstrasenplatz)

Mit Negativerlebnis in die Winterpause

Nach zuletzt zwei sehr guten Ergebnissen bei dem man auch die Abstiegsplätze verlassen konnte, setzte es am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz der MERZ ARENA im ersten Rückrundenspiel eine bittere 1:6-Heimklatsche gegen den Tabellenführer SG Öpfingen. Schon im Hinspiel zum Saisonauftakt gab es in Öpfingen eine deutliche Niederlage. Das Rottenburger Tor zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Kathrin Zug mit ihrem 4. Saisontreffer.
Am 25.11. bei eiskalten Temperaturen und gutem Glühwein hatten wir die SG Öpfingen und damit den Tabellenführer zu Gast, was auch zugleich das erste Rückrundenspiel bedeutete. Auch wenn wir uns vorgenommen hatten den Gegner zu ärgern, hielt das „Dagegenhalten“ leider nur die erste Viertelstunde an – dann brachte Öpfingens Nummer 8 Johanna Geiselhart den Gegner in Front und erhöhte kurz später auf 0:2. Die Gegnerinnen nutzten Fehler von uns aus und gingen mit 0:3 in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit schöpften wir nochmal kurz Hoffnung, als Kathrin Zug per Eckball zum 1:3 traf, jedoch konterte der Gegner prompt und stellte den alten Abstand auf 1:4 her. Danach konnten wir uns nicht mehr aufbäumen und das Spiel ging letztlich 1:6 verloren.
Das Spiel gegen den TSV Ofterdingen wurde aufgrund des schlechten Wetters wie alle Spiele im Kreis abgesagt und auf den 17.03.24 verschoben. Wir freuen uns, wenn ihr uns auch im neuen Jahr so zahlreich unterstützt und wünschen allen eine schöne, ruhige Adventszeit.
(Spielbericht Maggy Bausenhart)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte der FC Rottenburg
Fee Weigel – Julia Diegel, Alina Fehlker (80. Teufel), Anika Bögl, Teresa Hahn, Elena Vaporidis, Kathrin Zug (C), Gianna Wiedmaier, Luise Truckenbrodt (40. Schneck), Elena Herz (25. S. Hahn, 75. Herrmann), Nicole Schindler (79. Hähnle)
Auswechselbank FC Rottenburg:
Stefanie Schneck, Svenja Hahn, Selina Herrmann, Julia Hähnle, Nadine Teufel
Trainer- und Betreuerstaff:
Trainerin Kerstin Schneider, Co-Trainerin Anni Schlumberger
T.0ore:
0:1 Johanna Geiselhart (12.)
0:2 Johanna Geiselhart (15.)
0:3 Rebecca Kneissle (36.)
1:3 Kathrin Zug (65.)
1:4 Rebecca Kneissle (67.)
1:5 Johanna Geiselhart (71.)
1:6 Kim Heimbach (90.+2)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Kurt Herbstrith (TV Belsen, SRG Tübingen)
Zuschauer:
ca. 50

Ausblick

Das letzte Spiel vom 13. Spieltag am 03.12.2023 wurde wegen eines Wintereinbruchs und Unbespielbarkeit des Platzes beim TSV Ofterdingen abgesagt. Der Termin für das Nachholspiel ist am 17.03.2024, also eine Woche vor dem regulären Rückrundenstart gegen Lustnau am 24.03.2024.
Weiter geht es mit Damenfußball beim 46. Rottenburger Stadtpokal am Samstag, den 30.12.2023 im Rahmen der Herren-Finalrunde zwischen 18 und 22:30 Uhr in der Volksbank Arena in Rottenburg. Gegnerinnen in einer Dreiergruppe sind Ligakonkurrent SGM Oberndorf/Poltringen sowie der Tabellenführer der Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald SGM Weiler/Bierlingen/Trillfingen, wobei die Damen des FCR als Titelverteidiger an den Start gehen.
Beim nächsten Spiel im Freien am Mittwoch, den 21.02.2024 abends 19 Uhr handelt es sich um das erste Vorbereitungsspiel zur Rückrunde beim Landesligisten SV Unterjesingen. Interessant wird das letzte Vorbereitungsspiel am 09.03.2024 gegen die neu gegründete Mannschaft des SSV Reutlingen, die als ungeschlagener Tabellenführer in der Bezirksliga überwintern.
In der Regionenliga um Punkte geht es wie oben schon erwähnt zunächst im Nachholspiel beim TSV Ofterdingen, bevor es dann wieder regulär am Sonntag, den 24.03.2024 wie gewohnt um 11 Uhr mit einem Heimspiel auf dem Kunstrasenplatz der MERZ ARENA gegen den Tabellenachten TSV Lustnau II weitergeht.

FCR-Damen mit einen starken 8:0-Kantersieg gegen den TSV Sondelfingen II



Infos zum Spiel

Mannschaft: TEAM Damen
Wettbewerb: Regionenliga 5 Württemberg, 11. Spieltag
Datum: Sonntag, 19.11.2023 | 10:30 Uhr
Spielort: MERZ ARENA Rottenburg (Kunstrasenplatz)


Rekordsieg für FC-Damen!

Die Schneider-Elf konnte am Sonntagvormittag auf dem Kunstrasenplatz der MERZ ARENA gegen den Tabellenletzten TSV Sondelfingen II einen überragenden 8:0 (3:0)-Kantersieg einfahren und stellte mit diesem Ergebnis einen neuen Rekord auf – es war der höchste Sieg einer Damenmannschaft des FCR in der Regionenliga 5 Württemberg und es war das zweite Spiel in Folge ohne Niederlage! Dabei erzielte Anika Bögl einen Dreierpack und steht nun mit 12 Treffern in 12 Spielen gemeinsam mit Manja Sommer vom TSV Ofterdingen an der Spitze der Torjägerliste. Sommer wurde mit ihrem Dreierpack für die Schwitzkasten-Elf nominiert, Bögl hingegen ging unerklärlicherweise leer aus. Mit dem 8:0 konnte man nun wieder die direkten Abstiegsplätze verlassen und liegt nun aufgrund des besseren Torverhältnisses auf dem Relegationsplatz 10.
Heute gastierte der TSV Sondelfingen II auf unserem Kunstrasen beim Kellerduell: Elfter gegen Zwölfter. Natürlich wussten wir, dass wir heute endlich nach den vielen unglücklichen Punktverlusten heute endlich wieder einen Dreier einfahren sollten. Aber auf die leichte Schulter wollten wir dieses Kellerduell auf keinen Fall nehmen.
Die Mädels starteten zu Beginn noch etwas zurückhaltend, aber von Minute zu Minute wurden wir sicherer in den Zweikämpfen und im Aufbauspiel. Nach einer Viertelstunde war es Elena Vaporidis, die uns erlöste und uns in Führung brachte. Elena Herz erhöhte nur wenige Minuten später nach einem Eckball per Kopf auf 2:0. Vor der Pause traf Anika Bögl zum 3:0 und brachte uns dadurch eine beruhigende Halbzeitführung.
Um zu verhindern, dass Sondelfingen nochmal zurückkommen konnte, wollten wir direkt nach der Pause nachlegen. Elena Herz, die einen richtigen Sahnetag erwischt hatte, zog aus 20 Metern ab zum 4:0. Die wieder genesene Kathrin Zug erhöhte auf 5:0. Die Mädels spielten auch wirklich schön zusammen und brachten uns durch die Tore von Teresa Hahn und Anika Bögl das etwas verloren gegangene Selbstbewusstsein zurück. Am Ende stehen ein absolut verdienter Heimsieg und endlich wieder 3 Punkte für uns.
Nächste Woche steht bereits das erste Rückrundenspiel an gegen die SG Öpfingen. Das Hinspiel ging in Öpfingen deutlich verloren – nun wollen wir es auf unserem Kunstrasen natürlich besser machen und laden zur Revanche. Bei voraussichtlich kalten Temperaturen laden wir am Samstag um 17 Uhr zu Glühwein und spitzen Frauenfußball ein 🙂
(Spielbericht Maggy Bausenhart)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte der FC Rottenburg
Fee Weigel – Julia Diegel, Stefanie Schneck (46. Zug), Alina Fehlker, Anika Bögl, Teresa Hahn (C) (72. Herrmann), Elena Vaporidis, Gianna Wiedmaier (58. Holley), Luise Truckenbrodt, Nadine Teufel, Elena Herz
Auswechselbank FC Rottenburg:
Kathrin Zug, Selina Herrmann, Corrina Holley
Trainer- und Betreuerstaff:
Trainerin Kerstin Schneider, Co-Trainerin Anni Schlumberger
T.0ore:
1:0 Elena Vaporidis (16.)
2:0 Elena Herz (23.)
3:0 Anika Bögl (38.)
4:0 Elena Herz (51.)
5:0 Kathrin Zug (53.)
6:0 Teresa Hahn (66.)
7:0 Anika Bögl (67.)
8:0 Anika Bögl (75.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Adel Habassi (TSV Lustnau, SRG Tübingen)
Zuschauer:
ca. 50

Ausblick

Am kommenden Samstag, den 25.11. kommt es am 12. Spieltag und ersten Rückrundenspiel für die FC-Damen ganz schön dicke, denn mit der SG Öpfingen gastiert der Tabellenführer auf dem Hohenberg. Spielbeginn auf dem Kunstrasenplatz der MERZ ARENA in Rottenburg ist am frühen Abend um 17 Uhr.

FC-Damen holen beim Dritten SGM Lautertal/Engstingen ein erstaunliches 1:1



Infos zum Spiel

Mannschaft: TEAM Damen
Wettbewerb: Regionenliga 5 Württemberg, 10. Spieltag
Datum: Sonntag, 12.11.2023 | 10:30 Uhr
Spielort: Willy-Werner-Sportanlage Kleinengstingen (Rasenplatz)

Stolze Damenmannschaft: Die Schneider-Elf luchst dem Favoriten von der Alb (3. Platz) auf heimischen Platz ein Unentschieden ab!


Achtungserfolg auf der Schwäbischen Alb

Die FC-Damen erkämpften sich mit einer tollen Mannschaftsleistung, dabei noch in Unterzahl, beim Favoriten und Tabellendritten SGM Lautertal/Engstingen ein starkes 1:1-Unentschieden. Das Rottenburger Tor erzielte Luise Truckenbrodt mit ihrem zweiten Saisontreffer zur 1:0-Führung schon früh in der 11. Minute. Es war ohne die etatmäßige Kapitänin und Torjägerin Kathrin Zug sowie Defensivsäule Gianna Wiedmaier ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf.
Nach den zuletzt sieglosen Spielen und erneut deutlich dezimiert mit 13 Spielerinnen fuhren wir auf die Alb nach Kleinengstingen. Nass, kalt, windig, „geiler“ Rasen – was will man mehr?
Wir wollten auf jeden Fall etwas mitnehmen und das tabellarisch deutlich stärkere Team ein bisschen ärgern. Wir Zuschauer sahen dann auch die ersten 35 Minuten genau das: die Mädels hauten sich in jeden Zweikampf, spielten schönes Kombinationsspiel im Mittelfeld, ließen dem Gegner keinen Raum miteinander zu spielen, weil wir hellwach und eben nicht vogelwild zusammengespielt haben. Lediglich der letzte Pass kam nicht immer da an, wo er sollte, aber auch von außen war es ein richtig ansehnliches Spiel unserer Mädels – schade, wer da lieber im warmen Bett geblieben ist 🙂
So fiel auch folgerichtig das 0:1 für uns, nach einer schön getretenen Ecke köpfte Luise Truckenbrodt in der 11. Minute unhaltbar zur Führung ein. Wir behielten diese Spielweise bei, lauerten auf Konter und unterbanden das Spiel der Gegner weiterhin bis etwa zu 35 Minute. Der Gegner kam dann besser ins Spiel und versuchte die schnellen Flügelspielerinnen in Szene zu setzen. Nach einer Flanke von außen, konnten wir den Ball im 5 Meter Raum nicht schnell genug klären und es fiel der Ausgleich noch vor der Halbzeit.
Auch in der 2. Halbzeit versuchten wir weiter konzentriert zu spielen und an der ersten Halbzeit anzuknüpfen, was uns auch ganz gut gelang bis zur 63. Minute – ab der wir dann in Unterzahl verteidigen mussten, ein hohes Bein verletzte eine Gegnerin so schwer am Auge, dass sie in die Klinik gebracht werden musste – auch von hier nochmal Gute Besserung!
Ab da hieß es 30 Minuten kämpfen, beißen, dagegenhalten. Wir wollten diesen Punkt unbedingt mit nach Hause nehmen, hatten sogar noch einige Angriffe nach vorne und schafften es den Ausgleich bis zum Schluss mit einer super Mannschafts- und Kampfleistung auch zu halten.
Nächste Woche spielen wir um 10.30 Uhr wieder zuhause und hoffen auf Eure Unterstützung!
(Spielbericht Maggy Bausenhart)

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte der FC Rottenburg
Fee Weigel – Julia Diegel, Alina Fehlker, Anika Bögl, Teresa Hahn, Elena Vaporidis, Luise Truckenbrodt, Nadine Teufel (82. Schneck), Jael Deus, Elena Herz, Nicole Schindler
Auswechselbank FC Rottenburg:
Stefanie Schneck, Miriam Balm, Julia Hähnle
Trainer- und Betreuerstaff:
Trainerin Kerstin Schneider
Tore:
0:1 Luise Truckenbrodt (11.)
1:1 Lena Winkler (38.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Peter Sass (TSV Wittlingen, SRG Münsingen)
Besondere Vorkommnisse:
Die Spielerin Jael Deus vom FC Rottenburg wurde in der 63. Minute mit einer Roten Karte vom Platz gestellt.
Zuschauer:
keine Angaben

Ausblick

Am kommenden Sonntag, den 19.11. empfängt das TEAM Damen des FC Rottenburg den noch sieg- und punktlosen Tabellenletzten TSV Sondelfingen II. Spielbeginn auf dem Kunstrasenplatz der MERZ ARENA in Rottenburg ist um 10:30 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Adel Habassi vom TSV Lustnau.