TEAM Damen und die 1. Mannschaft der Herren bei der Klopapier Challenge


Die Klopapier Challenge 2020

Die Corona-Krise und das Horten von Klopapier brachte die Amateur- und Profifußballer bundesweit zu einer genialen Idee. Statt in Fußballmatches auf dem Rasen fordern sich die Fußballvereine zur Zeit gegenseitig auf, Klopapierrollen zu jonglieren. Die Klopapier-Challenge ist gerade bundesweit der ansteckende Hit und soll neben Spaß auch eine wichtige Botschaft verbreiten: “Zuhause bleiben”.
Unsere Fußballstars des FC Rottenburg machen hier vor wie das funktioniert und drehten von zuhause aus ihre kleinen Videoclips. Dass Fußballer die Aufforderung gerne annehmen, hat mehrere Gründe: Zum einen ist der Spaßfaktor hoch, zum anderen kann man etwas gemeinsam machen, obwohl man räumlich getrennt ist. Und – durchaus relevant: Wer es nicht schafft, innerhalb von 48 Stunden ein Video zu produzieren, der muss dem he­rausfordernden Verein ein Kasten Bier zukommen lassen. Und das will natürlich keiner. Deshalb sind in kurzer Zeit viele „Klopapier-Challenges“ entstanden, begünstigt auch dadurch, dass ein Verein eigentlich immer drei weitere nominiert.


In diesen Tagen haben zuerst unsere Damen und dann unsere Herren die Challenge angenommen und wie wir meinen lustig und perfekt geschnitten umgesetzt.
Die Damen wurden vom SV Unterjesingen nominiert. “Vielen Dank an unsere lieben Nachbarn vom SV Unterjesingen Frauenfußball für die Nominierung. Das Bier bleibt zwar in der Nachbarschaft, aber bei uns in Rottenburg.” so FCR-Kapitänin Sophia Hess. Die Berghof-Damen nominierten desweiteren die Damen des TSV Ofterdingen sowie die Freunde der SG Öpfingen, außerdem die eigene Herrenmannschaft um René Hirschka auf einen Kasten für’s nächste Kabinenfest.
Nach dem TEAM Damen, kam ein kleiner Gruß von den Herren der 1. Mannschaft. „Hey Mädels – Vielen Dank für die Nominierung. Natürlich haben wir die Herausforderung angenommen und mit Eifer und Spaß umgesetzt. Das Bier bleibt auf jeden Fall auf dem Hohenberg! Bis zum nächsten Kabinenfest – es kommt bestimmt.” antwortete Herren-Kapitän René Hirschka 24 Stunden später.
Unsere Landesligakicker des FC Rottenburg nominierten als nächstes Team ihre Freunde aus dem Sommer-Trainingslager in Oberschwaben, den TSV Aach-Linz. Also viel Spaß bei den Videos schauen. Toll gemacht.

Video 1: TEAM Damen
Video 2: Herren 1. Mannschaft

Das TEAM Damen des FCR wirbt mit einer tollen Idee “zuhause zu bleiben!”


Das TEAM DAMEN hält auch in dieser Zeit zusammen und schickt euch liebe Grüße aus der Ferne! Bleibt alle gesund und bis hoffentlich bald, zurück auf dem Feld und am Ball”, so die Botschaft unserer Damen.

Haltet zusammen, bleibt daheim!

Als Tabellenführer sind die Regionenliga-Fußballerinnen des FC Rottenburg in die Winterpause gegangen und aus der seither nicht zurückgekehrt. Dafür werben sie mit diesem Bild  um das Zuhausebleiben. Spielführerin Sophia Hess: “Wir wollen damit einfach andere Mannschaften ermutigen, trotz der schweren Zeit zusammenzuhalten.” Dem Schwäbischen Tagblatt war es dann doch wert diese Botschaft samt diesem kurzen Artikel zu veröffentlichen. Hat ja auch ein wenig mit Fußball zu tun.


Helft mit! – Wir suchen eure Geschichten in der Corona-Krise

Wenn man sich unseren Blog der letzten Beiträge anschaut, kann man erkennen, daß die letzten sechs Beiträge nichts mit aktiven Fußball zu tun hatten. Lediglich konnten oder mussten wir sogar über diesen Sch… Virus berichten und den Regeln die wir beachten müssen, der Aussetzung des laufenden Spiel- bzw. Trainingsbetrieb (erstmal bis mindestens 20.04.2020) oder über die Absage unseres geliebten Neckarfestes.
Deshalb würden wir uns freuen, wenn ihr uns Geschichten und Bilder von euch und euren Kameraden aus der Corona-Krise schickt. Wir würden gerne allen FC-Fans auf unserer Homepage und bei tollen Storys auch über Facebook und Instagram zeigen und teilhaben lassen, was ihr, also von den Bambini bis zu den Aktiven, so beim Home-Office, Hometraining, Schularbeiten etc. macht und wie ihr euer Training weiterführt. Wie haltet ihr euch fit, seit ihr bei der Nachbarschaftshilfe tätig oder hockt ihr nur vor der Playstation oder am PC? Sollte es euch langweilig sein, macht doch einfach zusammen mit eurer Mannschaft, natürlich mit Abstand und von zuhause aus, Botschaften wie es die Damen gemacht haben, vielleicht in einer anderen Form. Lasst euch was einfallen. Wir freuen uns über viel Material. Denn Beiträge über Fußball wird es die nächsten Wochen so wie es aussieht erstmal nicht mehr geben.
Jetzt stehen, so die Wettervorhersagen, sehr schöne und warme Frühlingstage und das Osterfest bevor. Doch denkt dran: #WIRBLEIBENZUHAUSE, auch wenns schwer fällt. Nur wenn wir die nächsten Tage bis nach Ende der Osterferien diszipliniert bleiben, desto eher wird das Virus eingedämmt und besiegt und desto früher können wir wieder in den Spielbetrieb einsteigen und kicken. Wir alle vermissen den Fußball!!
Schreibt und schickt eure Geschichten und Bilder an pr@fcrottenburg.de

Sparkassen Junior-Cup 2019/20: D-Mädels erreichen doch die Verbandsrunde


Unsere D-Mädels stehen unter den besten 32 Teams in Württemberg

Die D-Juniorinnen vertreten nun doch als letzte Mannschaft den FC Rottenburg beim Sparkassen-Junior-Cup in der Vorrunde auf Verbandsebene. Die Mädels von Coach Florian Schwinghammer und Martin Haug erreichten tatsächlich nach dem knapp verlorenen Bezirks-Endrunden-Finale gegen Unterjesingen die Vorrunde auf Landesebene in Spaichingen.
Wir berichteten vom Aus aller unserer FC-Teams, doch da müssen wir uns korrigieren und richtigstellen, daß unsere D-Mädels, die das Finale in der Bezirks-Endrunde in Neustetten erreicht hatten, doch noch in die Verbandsrunde eingezogen sind und jetzt unter den besten 32 Mädels-Teams im D-Jugend-Bereich des Württembergischen Fußball-Verbandes stehen. Die Vorrunde auf Verbandsebene wird bereits am Sonntag, 09.02.2020 in der drittgrößten Stadt im Landkreis Tuttlingen ausgetragen. Denn gespielt wird in der Gruppe 4 in der Sporthalle Schillerschule in Spaichingen.

Gruppeneinteilung der Vorrundenspiele in Spaichingen

Gruppe 3: SGM Heiligenzimmern/Vöhringen, SV Spaichingen, SV Unterjesingen, VfL Sindelfingen Ladies
Gruppe 4: FC Rottenburg, SGM SV Eutingen, SV Böblingen, TSVgg Plattenhardt

Da die Berichterstattungen des wfv doch sehr undurchsichtig und spärlich sind und wenige wissen wer nun weiter kommt und wer nicht, waren wir auch der Meinung, daß sich nur die Bezirks-Sieger für die Verbandsrunde qualifizieren. Umso erfreulicher ist es nun, daß wir durch Zufall erfuhren, daß die Reise für unsere D-Mädels weitergeht. Es gab doch Rätselraten selbst bei den Experten. Es gibt nirgendwo aktuelle Infos über den Sparkassen-Junior-Cup, egal wo die Spiele stattfinden oder wann sie stattfinden. Es wäre schön wenn von dieser Turnierreihe, es sind immerhin die Württembergischen Hallenmeisterschaften für diese Altersklassen, für die so vielen Interessierten es die diversen und wichtigen “aktuellen” Downloads wie Durchführungsbestimmungen, Spielpläne, Ergebnissen und Termine vom Ausrichter geben würde. Viele Fans des Junior-Cups würden sich über so einen Service freuen und wir würden so nicht unsere D-Mädels versehentlich aus dem Turnier werfen.
Doch nun freuen wir uns über die Teilnahme unserer jüngsten Kickerinnen, wenn sie am kommenden Wochenende zusammen mit den 32 besten Mädels-Teams in der Vorrunde auf Verbandsebene alles tun um sich für das Landesfinale in Ulm zu qualifizieren um die Württembergischen Hallenmeisterinnen bei den D-Juniorinnen zu ermitteln.
Neben Spaichingen (bei Tuttlingen), bei dem der FC in den Gruppen 3 und 4 spielt, in den Gruppen 1 und 2 in Grünkraut (bei Ravensburg), in den Gruppen 5 und 6 in Schwieberdingen (bei Ludwigsburg) sowie in den Gruppen 7 und 8 in Esslingen (bei Stuttgart) werden die Teilnehmer für das Finale auf Verbandsebene gesucht.
Sparkassen-Junior-Cup Fußball geht in heiße Phase
Der Sparkassen-Junior-Cup, die wfv-Hallenmeisterschaften der Jugend, geht also jetzt in die entscheidende Phase. Am Sonntag, 09. Februar startet der Wettbewerb auf Verbandsebene mit der Vorrunde. Die Qualifikanten aus den Bezirken wurden seit vergangenen November in über 500 Turnieren mit insgesamt ca. 4.000 Mannschaften in den fünf Altersklassen (C-, D- und E-Junioren sowie C- und D-Juniorinnen) ermittelt.
Das Finale auf Verbandebene bei dem dann endgültig der Württembergische Hallenmeister ermittelt wird, findet am Samstag, den 29.02.2020 in Ulm statt.

Termine, Spielpläne und Ergebnisse

Vorrunde auf Verbandsebene:
PDF-Spielplan Spaichingen
Spielplan auf Fussball.de
Spielort: Sporthalle Schillerschule, Schillerstr. 10, 78549 Spaichingen
Finale auf Verbandsebene am Samstag, 29.02.2020:
Spielort Finale: Halle Ulm Nord, Talstr. 51 (Berliner Ring), 89081 Ulm

Unsere D-Mädels – Viel Erfolg!!


Hintere Reihe stehend von links:
Trainer Florian Schwinghammer, Emma Tonidis, Gioia Rizzo, Jamilia Ferro, Isabel Kamberi, Chiara Sancarlo
Vordere Reihe sitzend von links:
Lilly Medic, Emma Biesinger, Antonia Heberle, Lilian Poser, Melissa Corvitto