Erste große Einnahmequelle “45. Neckarfest” wurde am Mittwoch abgesagt!!


Am Abend kam die Meldung, daß das 45. Rottenburger Neckarfest im Juni 2020 abgesagt wird. Dieses Jahr wird es deshalb in Rottenburg kein Neckarfest geben.

+++ Neckarfest abgesagt!! +++

Mit dem Volksbank Regio Cup, dem Elfmeterball und der Fasnetparty am Schmotziga konnte der FCR noch vor der Corona-Virus-Pandemie wichtige Einnahmequellen mitnehmen. Doch nun kam am Mittwoch von der Stadtverwaltung Rottenburg die bittere Information für alle Vereine, daß das Rottenburger Neckarfest in seiner 45. Ausgabe, eine wichtige Einnahmequelle des FCR, abgesagt wurde.
Doch auch die beiden Fußballturniere des FCR im Juli, das Jugendturnier um den 18. Micki Sport Cup und das 2. FCR-Benefiz-Turnier zu Gunsten für den Förderverein krebskranker Kinder Tübingen mit namhaften Teams wie der TSG 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen, SSV Ulm oder dem 1. CFC Pforzheim stehen auf der Kippe.
Deshalb muss jetzt Ruhe bewahrt werden sowie kluge Entscheidungen getroffen werden. Die Vorstandvorsitzenden des FCR stehen täglich in Kontakt wie es beim FCR weitergeht. In Kürze wird es ein Statement vom 1. Vorsitzenden Frank Kiefer geben, wie die Lage beim FC ist. Bis dahin gilt einfach nur abwarten.

Covid-19 legt Neckarfest lahm

Das für das letzte Juni-Wochenende geplante Stadtfest ist wegen der Coronakrise abgesagt. „Wir hätten jetzt in finanzielle Vorleistung gehen müssen“, sagte Oberbürgermeister Stephan Neher am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. Zweifel hatte Neher schon zuvor geäußert, ob Großveranstaltungen mit Tausenden von Besuchern bis dahin wieder erlaubt sein würden. Den Beschluss fasste die Rottenburger Stadtverwaltung. Die Vereine wurden per E-Mail darüber informiert, so die Informationen auf dem Live-Blog des Schwäbischen Tagblatt.
Seit Bekanntwerden der ersten Covid-19-Fälle im Kreis Tübingen Ende Februar berichten das Schwäbische Tagblatt in Live-Blogs über die aktuellen Ereignisse der Coronakrise.
OB Stephan Neher informiert die Rottenburger Vereine
Rottenburgs Oberbürgermeister Stephan Neher hat aufgrund dieser Entscheidung sich auf seinem Facebook-Portal wie folgt geäußert: “Heute haben wir aber auch entschieden, dass wir 2020 das Fest der Nationen und das Neckarfest absagen müssen. Zu viele Verpflichtungen hätten jetzt schon fix gemacht werden müssen. Für die Stadt und die Vereine ein zu großes Risiko. Ich glaube, dass die Vereine nach dem Erliegen ihrer Vereinstätigkeit erst mal wieder selbst ihre Arbeit aufnehmen müssen, bevor sie sich auch noch um das Neckarfest kümmern können. Sollte alles schneller als zu erwarten wieder zur Normalität kommen, finden wir sicherlich eine Form, den Sieg über Corona zu feiern. Heute ist dieser Tag leider nicht absehbar.”

Wir sagen Danke – den Heldinnen und Helden in der Krise

Das Coronavirus lähmt unser Leben. Damit der Alltag in Deutschland, Rottenburg und der Region reibungslos abläuft, bedanken wir uns bei den Ärzten, dem medizinischen Personal, Pfleger*innen, Apotheker*innen, Kassierer*innen, Verkäufern, Postboten, Polizisten, Feuerwehrleuten, Zivildiener, Rot Kreuz-Mitarbeiter, Lieferanten oder Lkw-Fahrer und viele anderen.
Sie sorgen dafür, dass unser Leben weiter geht. Dafür wollen wir Danke sagen. Sie sind momentan unsere “Helden des Alltags” und deshalb kann man nicht oft genug “Danke” sagen.
Auf der Homepage der Stadt Rottenburg gibt es alle Infos über den Verlauf der Corona-Krise, den Maßnahmen des Landes Baden Württemberg, E-Mail-Adressen und wichtige Telefonnummern für Hilfe. Detailierte Infos zur Corona-Virus-Pandemie kann man auf der Homepage des Robert Koch-Instituts oder auf der Website von Baden Württemberg nachlesen.