B1-Junioren gewinnen letztes Vorbereitungsspiel 5:0 gegen den VfL Nagold



FC Rottenburg U17 – VfL Nagold U17 5:0 (2:0)

Mannschaft: B1-Junioren | U17
Datum: Mittwoch, 11.09.2019
Spielort: Sportanlage Kreuzerfeld Rottenburg (Rasenplatz)
Spielklasse: Verbandsstaffel Süd Württemberg gegen Verbandsstaffel Nord Württemberg

Generalprobe geglückt: FCR schlägt Nagold 5:0

Im letzten Testspiel der Vorbereitung hat die U17 des FC Rottenburg den VfL Nagold hochverdient mit 5:0 (2:0) geschlagen.
Der FCR dominierte das Spiel von Beginn an klar, hatte deutlich mehr Ballbesitz und setzte sich immer wieder in der gegnerischen Hälfte fest. Bereits in der siebten Minute erzielte Leon Kaiser das 1:0 für Rottenburg (7.). Auch in der Folge blieb der Gastgeber dominant, agierte vor dem gegnerischen Tor aber zu verspielt und versäumte es, die Führung weiter auszubauen. Erst in der 34. Minute erzielte Moritz Rohrer das überfällige 2:0 (34.).
Nach dem Wechsel sorgte der FCR dann schnell für klare Verhältnisse. Innerhalb von nur zwölf Minuten schraubten Mike Rommel (42.), Lennis Eberle (48.) und Marsel Evic (52.) das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe. Danach verflachte das Spiel etwas und man merkte beiden Teams an, dass das Turnier vom Vortag noch in den Knochen steckte. Doch die Rottenburger Hintermannschaft blieb konsequent und ließ kein Gegentor zu, so dass es beim 5:0 blieb.
Die Generalprobe vor dem Ligaauftakt ist dem FC Rottenburg geglückt: Der Sieg gegen Nagold war hochverdient und das Resultat einer sehr ordentlichen Mannschaftsleistung.

Archivfoto: Gegen seinen früheren Verein setzt sich der Ex-Nagolder Simon Alexander mit dem FC Rottenburg 5:0 durch.
(© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FC Rottenburg U17:
Fabian Beck (TW), Fabian Walker (C), Laris Damm, Moritz Rohrer, Kylian Tchassem, Leon Kaiser, Leon Haug, Jannik Steck, Simon Alexander, Finn Pastari, Joschua Backhaus
Ersatzbank:
Nils Gruber, Lennis Eberle, Mike Rommel, Luis Malilelo, Marsel Evic
Ein- und Auswechslungen:
Gruber für Damm, Eberle für Tchassem, Rommel für Haug, Malilelo für Backhaus (alle 41.)
Trainerstab
Timo Gans, Daniel Haug, David Scheu
Tore:
1:0 Leon Kauser (7.)
2:0 Moritz Rohrer (34.)
3:0 Mike Rommel (42.)
4:0 Lennis Eberle (48.)
5:0 Marsel Evic (52.)
Schiedsrichter:
Manfred Bopp (SV Pfrondorf/ SRG Tübingen)
Fussball.de
Aufstellung und Spielverlauf
B1-Junioren auf Fussball.de

Vorschau:

Das Warten hat ein Ende! Am kommenden Sonntag (15.9.) steht endlich der erste Verbandsstaffel-Spieltag an. Der FCR empfängt Aufsteiger SV Weingarten um 15 Uhr im Hohenberg-Stadion.

Turniersieg für unsere B1-Junioren beim Herrenberger Volksbank Regio Cup



Volksbank Regio Cup für U17-Junioren in Herrenberg

FCR holt sich Turniersieg im Elfmeterschießen

Die U17 des FC Rottenburg hat sich am Dienstagabend (10.09.) den Titel beim 4. Volksbank Regio Cup in Herrenberg geholt.
Im Finale setzte sich der FCR mit 2:1 nach Elfmeterschießen gegen den VfL Nagold durch. Damit haben sich die Rottenburger den Sieg vom Punkt gesichert, den sie eigentlich schon in der regulären Spielzeit verdient gehabt hätten.
Zuvor hatte sich der FCR in der Vorrunde als Gruppensieger durchgesetzt. Dem 2:0-Auftaktsieg über die SGM Gäufelden folgte ein weiterer 2:0-Erfolg gegen Turnierfavoriten SV Böblingen. Im letzten Gruppenspiel machte der FCR durch den 1:0-Sieg über die SGM Weil der Stadt/Schafhausen/Grafenau die Finalteilnahme klar.

Ergebnisse:

Vorrunde:
FCR B1 – SGM Gäufelden B1 2:0
FCR B1 – SV Böblingen B1 2:0
FCR B1 – SGM Weil der Stadt/Schafhausen/Grafenau B1 1:0
Finale:
FCR B1 – VfL Nagold B1 2:1 n.E.

So spielten sie:

Beck, Walker, Gruber, Eberle, Tchassem, Kaiser, Kiesecker, Rommel, Steck, Bader, Alexander, Malilelo, Pastari, Evic, Mainhardt, Bauer

Turnierstimmen

FC Rottenburg gewinnt den Volksbank Regio-Cup der B-Junioren
Turnierbericht des VfL Herrenberg vom 12.09.2019

So seh’n Sieger aus: Die Rottenburger Turniersieger und Finalgegner VfL Nagold.

A1-Junioren im Pokal in der nächsten Runde, B1-Junioren sind ausgeschieden



FCR lässt sich von Esslingen überrollen

Der FC Esslingen hat der U17 des FC Rottenburg in der Quali-Runde des Verbandspokals am Sonntagvormittag eine Lehrstunde erteilt. Der FCR ging mit 2:8 (0:4) baden.
Die Zeichen für den FC Rottenburg standen schon vor Spielbeginn nicht gut: Da unter den sieben fehlenden Akteuren auch beide Torspieler waren, musste Feldspieler Leon Haug zwischen den Pfosten ran. Und von Beginn an wirkte die FCR-Truppe eingeschüchtert und mutlos. Die Esslinger hingegen zeigten, warum sie als Aufstiegs-Favorit in die Oberliga gelten: Sie ließen den Ball gut laufen, behaupteten sich in den Zweikämpfen und agierten auch gegen den Ball aggressiv und dynamisch. Dazu waren sie vor allem bei Standard-Situationen gefährlich. Die Treffer zum 1:0 (6.) und 3:0 (25.) fielen jeweils per Kopf nach einer Ecke. Dazu kamen zwei individuelle Fehler der Rottenburger vor dem 2:0 (13.) und 4:0 (32.).
Bereits zur Pause war die Niederlage damit faktisch besiegelt. Und auf einmal begann der FCR, befreit Fußball zu spielen. Leon Kaiser erzielte drei Minuten nach seiner Einwechslung das 1:4 (44.). Doch das Momentum war direkt wieder verflogen, als ein weiterer individueller Fehler den Esslingern im direkten Gegenzug das 5:1 bescherte (45.). Zehn Minuten später verwandelte Lennis Eberle einen Strafstoß (Foulspiel an Kylian Tchassem) zwar noch zum 2:5 (55.), doch die unfassbar hohe Zahl an haarsträubenden Rottenburger Fehlern machte es dem FCE leicht, drei weitere Tore zum 8:2-Endstand nachzulegen (62., 74., 77.).
Der FCR ließ sich im ersten Durchgang von den deutlich präsenteren Esslingern überrollen. Als der FCR besser ins Spiel kam und selbst anfing, Fußball zu spielen, waren es allerdings die vielen Fehler, die dafür sorgten, dass die Niederlage in dieser Höhe zustande kam.

Der Anfang vom Ende: Lennis Eberle (rechts), Luis Malilelo (Mitte) und Torspieler Leon Haug können das frühe Esslinger 1:0 nicht verhindern. (© Carsten Trebuth)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FC Rottenburg U17:
Leon Haug (TW), Fabian Walker (C), Nils Gruber, Lennis Eberle, Kylian Tchassem, Mike Rommel, Jannik Steck, Simon Alexander, Luis Malilelo, Marsel Evic, Markus Bauer
Ersatzbank:
Moritz Rohrer, Leon Kaiser, Jakob Bader, Joscha Backhaus
Ein- und Auswechslungen:
Backhaus für Evic (30.), Bader für Gruber (36.), Rohrer für Rommel und Kaiser für Alexander (41.)
Trainerstab
Timo Gans, Daniel Haug, David Scheu
Tore:
1:0 Selim Calcali (6.)
2:0 Leonis Buzhala (13.)
3:0 Selim Calcali (25.)
4:0 Niklas Hannak (32.)
4:1 Leon Kaiser (44.)
5:1 Amir Brockmann (45.)
5:2 Lennis Eberle (55., Strafstoß)
6:2 Amir Brockmann (62.)
7:2 Amir Brockmann (74.)
8:2 Leonardo Spoljaric (77.)
Schiedsrichter:
Sandro Nasti (VfB Reichenbach/Fils, SRG Esslingen)
Fussball.de
Aufstellung und Spielverlauf
Alle Spiele im B-Junioren wfv-Verbandspokal
B1-Junioren auf Fussball.de

Vorschau:

Die U17 des FCR muss den Blick jetzt nach vorne richten: Am kommenden Dienstag (10.9.) steht ein Turnier beim VfL Herrenberg an, ehe es am Mittwoch (11.9.) zum letzten Testspiel vor dem Verbandsstaffel-Auftakt kommt. Gegner ist um 19 Uhr im Kreuzerfeld der VfL Nagold.


U19 startet erfolgreich in Saison

Die U19-Junioren um Trainer Marc Mutschler ziehen nach einen am Ende verdienten Heimsieg über den Neu-Verbandsligisten und neuen Ligakonkurrenten VfB Bösingen in die 1. Runde des wfv-Pokals ein. Bei Dauerregen und schwer zu bespielbaren Rasen musste man kurz vor der Pause (39.) einen 0:1-Rückstand hinnehmen. In den zweiten 45 Minuten zeigte man Moral und so konnte unsere U19 unmittelbar nach dem Wiederanpfiff (47.) zur 2. Halbzeit durch den Treffer von Lazaros Tziovaras verdientermaßen ausgleichen. Kapitän Jannis Hägele war es dann, der in der 68. Minute den letzlich vedienten 2:1 Führungstreffer erzielte. So zog man im letzten Jahr erfolgreich in die 1. Runde des wfv-Pokals ein. Titelverteidiger bei den A-Junioren ist zur Info der VfB Stuttgart.

Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FC Rottenburg U19:
Joel Nichter (TW), Matthias Thomas Gampert, Daniel Freitas, Henrique Cunha, Endrit Demhasaj, Aliohune Kane Diedhiou, Jannis Hägele (C), Georgios Nermantzakis, Lazaros Tziovaras, Jeronimo Benjamin Britt, Nick Heberle
Ersatzbank:
Marius Dargel (ETW), Simon Ott, Dogukan Kilicaslan, Morteza Quanbari, Roque Kiesow, Luis Branz, Jonas Werth, Adrian Hertkorn
Ein- und Auswechslungen:
Kiesow für Neramtzakis (59.), Branz für Freitas (73.), Hertkorn für Heberle (77.), Quanbari für Tziovaras (88.)
Trainerstab:
Marc Mutschler, Ben Froehlich, Berthold Nichter, Karl Elsässer
Tore:
0:1 Leon Schlosser (39.)
1:1 Lazaros Tziovaras (47.)
2:1 Jannis Hägele (68.)
Schiedsrichtergespann:
Schiedsrichter: Jan Streckenbach (TSV Dettingen/Erms, SRG Reutlingen)
1. Assistent: Mirko Borjanovic (TSV Betzingen, SRG Reutlingen)
2. Assistent: Philip Nieswandt (VfL Pfullingen, SRG Reutlingen)
Fussball.de
Aufstellung und Spielverlauf
Alle Spiele im A-Junioren wfv-Verbandspokal
A1-Junioren auf Fussball.de

Vorschau

Am kommenden Samstag, den 14.09. startet unsere U19 in die Meisterschaft in der Verbandsstaffel Süd Württemberg. Dabei kommt es gleich zum großen Derby bei der TSG Tübingen. Spielbeginn in Tübingen ist um 15 Uhr.