Articles tagged with: Rottenburg

Die Spielpläne sind online – Fußball TOTAL beim 2. Volksbank Regio Cup 2018


Regio Cup als verbindendes Element im Sport und im Jugendfußball

FC Rottenburg veranstaltet den 2. Volksbank Regio Cup vom 05. bis 07.01.2018

Die drei etablierten Jugendturniere der Vereine FC Rottenburg, VfL Herrenberg und VfL Nagold finden zum zweiten Mal unter dem Namen Volksbank Regio Cup statt. Der „Regio Cup“ zählt in unserer längst anerkannten  „Sportstadt Rottenburg“, quasi als verbindendes Element im Sport und im Jugendfußball.
Der „Regio Cup“ erhielt deshalb so seinen Namen, da er künftig in den 3 Regionen (Herrenberg, Nagold und Rottenburg) jährlich im Jugendbereich durchgeführt wird und diese jeweiligen Vereine auch gegenseitig am Turnier teilnehmen.  Im Sommer für die A- und B-Junioren auf Großfeld in Herrenberg, ebenfalls als Feldturniere in Nagold.
Den Anfang eines Jahres macht der FC Rottenburg und richtet traditionell sein Hallenfußball-Turnier in der ersten Kalenderwoche aus. An allen drei Tagen, Freitag bis Sonntag, wird die Volksbank Arena in Rottenburg auf dem Hohenberg-Sportgelände Austragungsort des beliebten Hallenspektakels sein, den der FC Rottenburg in altbewährter Tradition veranstalten wird.  Wieder werden Mannschaften aus dem gesamten Gebiet des Württembergischen Fußball-Verbandes anreisen.
Um den Titel des Regio Cups bei den C- bis F-Junioren werden sich demnach Teams von den Jahrgängen 2003 bis 2010 wie unter anderem die TSG Backnang, SSV Reutlingen, VfL Nagold, VfL Herrenberg, VfL Pfullingen, GSV Maichingen, SC 04 Tuttlingen, SKV Rutesheim, SV Zimmern oder auch der Nachwuchs der TSG Balingen, SGV Freiberg und des VfL Sindelfingen messen. Als veranstaltender Verein werden sich die insgesamt 12 Mannschaften des FC Rottenburg alles versuchen den Heimvorteil zu nutzen. Insgesamt werden sich wieder 72 Mannschaften, diesmal erstmals im abgespeckten Futsal-Modus mit Bande bei 156 Spielen um 6 Titel kämpfen. Wieder musste Brigitte Weber, Turnierchefin, aufgrund sehr vieler Anmeldungen, zahlreichen Mannschaften absagen. Das spricht für den Stellenwert dieses durchaus beliebten und immer stark besetzten Jugendturniers des FC Rottenburg. Wer dieses Turnier gewinnt, darf zu Recht stolz sein, namhafte Gegner bezwungen zu haben und sich beim FC-Klassiker “Regio-Cup-Champion” zu nennen.
Es werden wieder an drei Tagen bis zu 2000 Besucher erwartet. Für das leibliche Wohl und die Rundumversorgung wie Live-Spielpläne oder aktuelle Bilder sorgen wieder zahlreiche ehrenamtliche Helfer des FC Rottenburg.

Die Termine:
  • Freitag, 05.01.2018, (vormittags) | E1-Junioren, Jahrgang 2007
  • Freitag, 04.01.2018, (nachmittags) | E2-Junioren, Jahrgang 2008
  • Samstag, 06.01.2018, (vormittags) | D-Junioren, Jahrgang 2005/06
  • Samstag, 06.01.2018, (nachmittags) | C-Junioren, Jahrgang 2003/04
  • Sonntag, 07.01.2018, (vormittags) | F1-Junioren, Jahrgang 2009
  • Sonntag, 07.01.2018, (nachmittags) | F2-Junioren, Jahrgang 2010
Hier gibt es alle Spielpläne und Turnierbestimmungen in einer PDF-Datei zum Download

LIVE-Spielpläne auf dem Desktop

Alle Turniere mit LIVE-Ergebnissen gibt es auch >>> HIER <<< oder in der Detailübersicht auf MeinTurnierplan.de

Handy Code scannen

LIVE aufs Handy

Hier gibts die passenden QR-Codes

Jetzt anmelden: Fußballschule Young Talents Rottenburg bittet zum Kurs 21


Header

…die Fußballschule für Juniorinnen und Junioren der Jahrgänge 2007-2010


ACHTUNG: Jetzt zum neuen Kurs 21 anmelden!!

Kurs 21 läuft vom 26. Januar und endet am 15. Mai 2018

Weitere Informationen entnehmen Sie unserem aktuellen Flyer oder auf unserer eigens eingerichteten YoTaRo-Website.

Jeder Kursteilnehmer erhält zu Kursbeginn seinen persönlichen Trikotsatz mit Beflockung des eigenen Namens sowie den Logos der Fussballschule, mit der Bitte, diesen auch so oft wie möglich an den Trainingstagen zu tragen. Der Trikotsatz ist in der Teilnahmegebühr enthalten. Zum Abschluss bekommt jeder Teilnehmer eine Dokumentenmappe mit Urkunde und Beurteilung.

Die dazugehörigen Formulare gibt es hier zum Download: Anmeldeformular und Termine & Orte


 


Wir, also die Kids, bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei

uhlsportbernerintersport-micki-sportksk


42. Rottenburger Stadtpokal 2017: Ein Vierter und ein zweiter Platz an Tag 3


Momentaner Leistungstand unserer D1 reicht “nur” zu Platz 4

Beim D-Junioren-Turnier mussten wir den anderen den Vortritt lassen. Nicht mehr als zu einem 4. Platz reichte es für die erste Mannschaft des FC Rottenburg. Beim Spiel um den 3. Platz unterlag man deutlich dem jüngeren Jahrgang des TuS Ergenzingen II. Den Stadtpokalsieg holten sich wie schon 2016 der TuS Ergenzingen I in einem spannenden Finale mit 2:0 gegen die SGM Wendelsheim/Oberndorf, die bereits im letzten Jahr den Ergenzingern im Finale unterlagen. Eben die SGM Wendelsheim/Oberndorf qualifizierten sich gerade noch als bester Gruppendritter hinter dem FCR I für das Viertelfinale. Als zweitbester Gruppendritter zog die D2 ins Viertelfinale ein und wurde vom TuS Ergenzingen II mit 1:5 abgewatscht. Somit war das Turnier und alle Träume aufs Halbfinale beendet.
Besonderes Lob muss man den D3-Junioren des FCR aussprechen, die als Drittbester Gruppendritter leider ausscheiden musste. Bis dahin spielten die Jungs ein starkes Turnier. Gratulieren wir den Ergenzinger zum wiederholten Stadtpokalsieg und peilen dann eben den Sieg beim 43. Stadtpokal-Turnier an.
Für die D1-Junioren waren folgende Spieler erfolgreich: Elias Tsakiridis (6 Tore), Eldin Pervic undAron Heberle (je 3 Tore), Jule Schäfer (2 Tore), Dennis Ulmer, Enrico Manca und Tomaso Baldasarre (je 1 Tor)

Unter den letzten Vier

“Beim Stadtpokal konnten wir den 4. Platz belegen. Mit Siegen gegen Hailfingen/Seebronn (4:0), Weiler II (7:0), SGM Baisingen/Göttelfingen (2:0), einem Unentschieden nach großem Kampf gegen SGM Wendelsheim/Oberndorf (2:2), und einer knappen, unglücklichen Niederlage gegen Ergenzingen I (1:2), einer Halbfinalniederlage gegen Wendelsheim/Oberndorf (1:3), und dann im Spiel um Platz 3 dann noch eine Klatsche nach lustlosem Gekicke gegen Ergenzingen II (0:5). Die Ergebnisse spiegeln die jeweiligen Vorstellungen in den Spielen wider. Von sehr gutem Spiel bis grausamen Ballgeschiebe. Ich will mich nicht auf Einzelheiten einlassen. Über dem Daumen gepeilt kann man den 4. Platz als „Leistung erfüllt“ ansehen.” so abschließend ein sichtlich leicht angefressener Co-Trainer Reini Michael.

Spielplan mit allen Ergebnissen



Bilder

Bildergalerie vom D-Junioren-Turnier (© Fotos: Ralph Kunze, Markus Riel)


Impressionen vom D-Junioren-Turnier


TuS Ergenzingen holt sich den Stadtpokal, FC Zweiter

Dass dieses A-Jugend-Turnier gleich mit dem Topspiel begann war keine gute Idee. Nach dem internen Eichenberg-Duell folgte gleich die Partie Ergenzingen gegen Rottenburg das der TuS deutlich mit 4:1 für sich entschied und das Turnier da eigentlich schon entschieden war. Denn keiner glaubte mehr, daß die Ergenzinger nach dieser Leistung noch einen Punkt abgeben würden. Doch der FCR wollte sich nicht so einfach abspeisen lassen und drehte nun mächtig auf, denn ein Ausrutscher der Ergenzinger wäre durchaus möglich. Nach einem 3:1 gegen Eichenberg I, einem 8:0 gegen Eichenberg II und einem 6:0 gegen die SGM Hirschau belegte man am Ende aufgrund der blöden Niederlage im ersten Spiel leider “nur” den zweiten Platz und holte sich den Vizetitel wie auch im Vorjahr. Die Ergenzinger gaben sich keine Blöße mehr und sicherten sich nach einem 3. Platz im letzten Jahr den Titel. Mit 18:5 Toren und 9 Punkten aus 4 Spielen spielte der FCR am Ende doch noch ein ordentliches Turnier.

Ein besonderes Event mit viel Emotionen

“Natürlich nimmt man sich für den Stadtpokal immer sehr viel vor und möchte den Pokal auch gewinnen. Ist schließlich jedes Jahr ein besonderes Event mit viel Emotionen! Auch wir haben uns viel vorgenommen, konnte jedoch in kaum einer Phase das zeigen was wir spielen wollten. Dieses Jahr waren bei den A-Junioren leider nur 5 Teams am Start, so dass abzusehen war dass der Turniersieger zwischen Ergenzingen und Rottenburg ausgespielt wird. Ich hätte mir gewünscht, dass diese beiden Teams in der letzten Partie aufeinander treffen würden, einfach um die Spannung bis zum Ende hoch zu halten. So kam es, dass wir im ersten Spiel gleich auf Ergenzingen trafen.
Ergenzingen war ín diesem Spiel die bessere Mannschaft und sicherte sich verdient den Turniersieg. Wir werden noch drei weitere Hallenturniere bestreiten und dann am 15.01.2018 bereits wieder in die Vorbereitung zur Rückrunde einsteigen. Wir sind froh, dass wir ohne Verletzung aus dem Turnier gegangen sind und starten im kommenden Jahr den nächsten Versuch!” so der mit Fassung wirkende FC-Coach Bernd Geiser.

Spielplan mit allen Ergebnissen


FC Rottenburg U19 | Vize-Stadtpokalsieger 2017


Bilder

Bildergalerie vom A-Junioren-Turnier (© Fotos: Ralph Kunze)


Impressionen vom A-Junioren-Turnier


SV Wendelsheim Stadtpokalsieger “außer Konkurrenz”

Die Wendelsheimer holten sich den Stadtpokal 2017 bei den Alten Herren Ü40 (wobei im Turnier nicht alle Ü40 waren), daß nun zum zweiten Mal, eben außer Konkurrenz, gespielt wurde. Mit einer 2 Tore besseren Tordifferenz standen dann die Wendelsheimer besser da als der Zweitplatzierte SV Oberndorf, nachdem man sich mit je 13 Punkten nichts schenkte. Also, spannender kann ein Stadtpokalsieger nicht ermittelt werden. Glückwunsch. Die Wendelsheimer belegten im übrigen letztes Jahr noch den letzten Platz bei einem Sieg des SV Weiler.
Was wir vom FC Rottenburg nicht verstehen können, warum wie schon 2016 keine Mannschaft der FC-Senioren gemeldet war obwohl man aus dem Vollen schöpfen könnte. An Qualität unserer Senioren liegt es bestimmt nicht, denn dort stehen viele Größen und ehemalige FC-Legenden in den Reihen, die locker um den Sieg mitspielen könnten. Also, rappelt Euch auf und meldet Euch beim 43. Rottenburger Stadtpokal 2018 endlich mal an, wenn der TSV Kiebingen zum nächsten AH-Turnier bittet. Wir alle würden uns freuen!!

Spielplan mit Ergebnissen


Pressestimmen

Schwäbisches Tagblatt Logo

Wenn die Bande nicht viel bringt

Samstag, 30.12.2017: Artikel von David Scheu lesen


Bisherige Stadtpokal-Beiträge