Articles tagged with: SGM Seebronn/Neustetten

TEAM Damen steht nach einem 8:0 Kantersieg gegen Seebronn im Pokalfinale





Finale ohooo Finale ohooo

Am 01.05.2019 musste man die alljährliche Mai-Wanderung verschieben, den man fuhr zum Pokalhalbfinale nach Seebronn. Es war mal wieder Derby Zeit. Alles war angerichtet für einen wunderschönen Fußballtag. Das Wetter war sagenhaft. Pünktlich zum Ende des Warmmachen trudelte eine Kolonne von Spielern, Spielerfrauen und Funktionären der aktiven Herrenteams mit lauter Musik auf dem Sportplatz ein und die FCR-Damen waren heiß auf den möglichen Finaleinzug. Für viele, außer Jule Bühler und Laura Paldauf, wäre es der erste Finaleinzug überhaupt gewesen.
Geiles Wetter, Derby, viele Zuschauer, Pokalhalbfinale…noch mehr Motivation war eigentlich nicht nötig.
Nun musste es nur noch auf dem Platz stimmen. Und das tat es. Ab der ersten Minute spielten die FCR-Damen zielstrebig und konzentriert nach vorne. Die Gastgeberinnen wurden in die eigene Hälfte gedrückt und konnten sich erstmal nicht befreien. Bereits in der fünften konnte Kathrin „Zugi“ Zug den Führungstreffer erzielen. Das war der Startschuss für weitere 20 Minuten, die es wirklich in sich hatten. 10 Minuten später wurde Büsra Taskin am Strafraum in Szene gesetzt und erzielte das 2:0. Weitere 5 Minuten später erzielte Cris Saracino das 3:0. Das 4:0 durch Cris Saracino folgte nur weitere 5 Minuten später. Beim 4:0 musste sie, freigespielt von Kathrin „Zugi“ Zug, nur noch den Fuß hinhalten. Nach diesen furiosen 25 Minuten flachte das Spiel zunehmend ab.
Die FCR-Damen blieben aber weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. In der 43. Minute waren es dann die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeberinnen, die vor dem Tor von Anne Biering gefährlich wurden. Einen Freistoss von der Strafraumkante setzte Tanja Paetz nur knapp am linken Pfosten vorbei, es blieb beim 4:0 zur Halbzeit.
In der 2. Hälfte konnten die Gastgeberinnen das Spiel ausgeglichener gestalten.  Die FCR-Damen kamen erstmal nicht mehr zu so extremen Torchancen, wie in der ersten Hälfte. Es dauerte bis zur 60. Minute ehe Cris Saracino das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte. Nun ging es aber wieder schneller. Kathrin „Zugi“ Zug erhöhte, nach einer sehr tollen Kombination, eingeleitet von Maike Fabich, auf 6:0. Maike Fabich war es dann in der 65. Minute auch vorbehalten, nach einer unübersichtlichen Situation im Seebronner Strafraum das 7:0 zu erzielen. Den Endstand zum 8:0 erzielte dann Lea Iffert in der 88.Minute. Büsra Taskin wurde von Miri Balm super in Szene gesetzt, den Abschluss konnte die gegnerische Torspielerin noch sehr stark halten, der Abpraller landete jedoch bei Lea Iffert, die den Ball von der Strafraumkante ins Tor schoss.
Fazit:
Mit einer souveränen und sehr guten Leistung ziehen die FCR-Damen ins Finale ein. Dort warten die Damen des TV Derendingen. Man ließ von Beginn an keinen Zweifel daran, wer ins Finale einziehen wird. In der Offensive konnte man durch sehr schöne Kombinationen glänzen und gegen den Ball stand man sehr sicher.
Trotz allem ein großes Lob an die Spielerinnen des SV Seebronn. Trotz hohem Rückstand haben sie sich nie aufgegeben und weiterhin nach vorne gespielt.
Ein weiteres Lob gebührt den mitgekommenen Fans, die die Mannschaft lautstark unterstützt haben. Vielen Dank dafür.


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung:
Anne Biering (TW), Julia Diegel, Leonie Haug, Catrin Volk (C), Sophia Hess, Büsra Taskin, Cristina Saracino, Kathrin Zug, Laura Paldauf, Teresa Hahn, Annabell Widmaier
Auswechselspielerinnen:
Fiona Tschochner, Magdalena Bausenhart, Maike Fabich, Amelie Schramm, Lea Iffert, Miriam Balm
Ein- und Auswechslungen:
(46.) Fabich für Hess, (64.) Schramm für Zug, (67.) Balm für Saracino, (69.) Iffert für Hahn
Trainer:
Andreas Berghof (Trainer), Laura Paldauf (Co-Spielertrainerin)
Tore:
0:1 Kathrin Zug (5.)
0:2 Büsra Taskin (13.)
0:3 Cristina Saracino (18.)
0:4 Cristina Saracino (21.)
0:5 Cristina Saracino (57.)
0:6 Kathrin Zug (60.)
0:7 Maike Fabich (63.)
0:8 Lea Iffert (84.)
Verwarnungen:
Gelbe Karte für Julia Rein (82., Seebronn)
Schiedsrichter:
Simon Matthes (SV Poltringen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Alle Spiele im Bezirkspokal
Pressestimmen:
FC Rottenburg und TV Derendingen II im Endspiel
Artikel von Paul Junker am 02.05.2019, Schwäbisches Tagblatt
Bilder:
Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Ralph Kunze)


Ausblick

Das Finale im Frauen-Bezirkspokal-Wettbewerb findet wohl am 30.05.2019 (Christi Himmelfahrt) statt. Spielort wird noch bekannt gegeben. Doch nun geht es erstmal am Sonntag, den 05.05.2019 zuhause gegen die zweite Garnitur des Verbandsliga-Dritten TSV Lustnau. Anpfiff ist um 11 Uhr auf der Hohenberg-Sportanlage in Rottenburg.

Verdienter 3:0 Heimsieg der FCR-Damen gegen die SGM Seebronn/Neustetten


FC Rottenburg – SGM Seebronn/ Neustetten

3:0 (2:0)

Aktive TEAM Damen
Regionenliga 5 Württemberg | 14. Spieltag
Sonntag, 25.03.2018 | 11 Uhr

 



Spielbericht

Für die Rottenburger Damen sorgen Taskin, Saracino und Paldauf bei perfekten Fußballwetter für den perfekten Rückrundenstart

Derbysieger – 3:0 Heimsieg

Am Sonntag den 25.03.2018 begrüßte man die SGM Seebronn/ Neustetten zum ersten Rückrundenspiel der Regionenliga 5. Nach einer sehr langen Vorbereitung, die sich aufgrund von zwei Spielabsagen noch verlängerte, freute man sich riesig auf das erste Punktspiel des neuen Jahres.
Die Devise war klar, man wollte das erste Spiel nach dem langen Winterschlaf gewinnen. Von Winterschlaf war bei den FC Damen aber nichts zu sehen, diese begannen nämlich sehr druckvoll und erspielten sich von Beginn an viele Torchancen. Ein frühes Tor sollte her, um mehr Sicherheit im eigenen Spiel zu erhalten. Dieses Tor gelang den FCR-Damen in der 14. Minute. Büsra Taskin wurde von Maggy Bausenhart mustergültig auf die Reise geschickt und vollendete durch die Beine der gegnerischen Torspielerin zum 1:0.
Man ruhte sich nach dem erhofften Führungstreffer jedoch nicht aus und spielte weiterhin nach vorne. So dauerte es nur 7 Minuten bis zum nächsten Treffer. Cris Saracino gelang dieses per Linksschuss (Ja genau, Linksschuss J).
Nach dem 2:0 flachte das Spiel, je länger es dauerte, immer mehr ab. Man konnte sich jedoch immer wieder gute Chancen erspielen, die man aber leider nicht mehr nutzen konnte. Zur Halbzeit stand es 2:0. Dieser Zwischenstand war verdient.
Nach der Halbzeit dasselbe Bild. Die FCR Damen kontrollierten das Spiel und erspielten sich weiterhin gute Chancen. Die Gäste verteidigten jedoch besser und ließen nicht mehr so viele Chancen zu, wie in der ersten Hälfte. Mitte der ersten Hälfte hatten die Gäste dann die Riesenchance auf den Anschlusstreffer. Sie spielten sich auf dem rechten Flügel durch und die zentrale Mittelfeldspielerin schloss aus spitzem Winkel per Volley-Vollspannschuss ab. Dieser touchierte die Latte und ging dann glücklicherweise ins aus. Trotz dieser guten Chance der Seebronner, hatte man deren Offensive ziemlich gut im Griff.
Man schaffte es jedoch nicht, die vielen Torchancen zu nutzen. In der 75. Minute nutze man dann endlich eine davon. Tete Hahn wurde von Büsra Taskin freigespielt und kam alleine vor der gegnerischen Torspielerin zum Abschluss. Diese konnte den Ball aber entschärfen. Der Abpraller landete jedoch vor den Füßen von Laura Paldauf, die den Ball von der Strafraumlinie direkt aus der Luft mit der Innenseite über die Torspielerin, die bis dahin super gehalten hatte, lupfte. Das 3:0 war gleichzeitig auch der Endstand des Spiels.
Fazit:
Für das erste Spiel nach der langen Winterpause war das eine gute Leistung der FCR-Damen. Die Chancenauswertung ist jedoch ausbaufähig. Gegen den Ball stand man in den meisten Fällen jedoch sehr gut und konnte viele gegnerische Angriffe frühzeitig abfangen.


Alle Infos zum Spiel

Tore: 1:0 Büsra Taskin (14.), 2:0 Cristina Saracino (21.), 3:0 Laura Paldauf (75.)
Fussball.de: Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Gelbe Karten FCR: keine
Gelbe Karten SGM: Silke Kohler (55.)
Platzverweise: keine
Schiedsrichter: Robert Rrukaj (TSV Wohmbrechts, SRG Tübingen)
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen Ringelwasen)
Zuschauer: ca. 70
Bilder: Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Ralph Kunze)
Pressestimmen: keine
Besondere Vorkommnisse: keine


Vorschau

Am kommenden Mittwoch, den 04.04.2018 kommt es um 19 Uhr auf dem Rottenburger Kunstrasen hinter dem Hohenbergstadion zum Nachholspiel des 12. Spieltags gegen die Damen und Tabellenzehnten des TV Derendingen II. Für zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen um diesen eigentlichen Pflichtdreier einzufahren.

Sponsoring beim FC Rottenburg

Präsentieren Sie eines unserer Heimspiele, egal ob Aktive oder Juniorenmannschaften. Zögern Sie nicht und unterstützen unseren Verein indem Sie Ihren Namen bzw. Firma auf bester Bühne vorstellen. Sie haben Interresse?
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Weitere Informationen gibt es unter der E-Mail Adresse sponsoring@fcrottenburg.de