Jugendabteilung des FCR kann vorab Verbandsstaffel-Trainerteams vermelden


FCR-Jugend vermeldet Verbandsstaffel-Trainerteams

Rottenburg (08.02.2021) – Die Jugendabteilung des FC Rottenburg hat für die A- und B-Junioren die Planungen auf den Trainer-Positionen für die Saison 2021/22 bereits frühzeitig abgeschlossen.
In der A-Jugend werden auch ab Juli weiterhin Timo Gans, David Scheu und Andreas Mannheimer die beiden Teams der U19 und U18 untereinander aufteilen. Aktuell spielt die A1 in der neu geschaffenen eingleisigen Verbandsstaffel. „Wir gehen davon aus, dass das auch so bleiben wird“, sagt Gans, der bereits mitten in der Kaderplanung steckt. „Da die Mehrheit der Spieler jetzt schon für die neue Saison zugesagt hat, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir in der Verbandsstaffel eine gute Rolle spielen werden.“
Die A2 steht aktuell auf Platz eins in der Quali-Kreisleistungsstaffel und soll auch in Zukunft als Sprungbrett in Richtung U19-Verbandsstaffel dienen. „Wir haben schon in dieser Saison zahlreiche Spieler aus der A2 immer wieder in die A1 integriert“, meint Gans. „Das ist auch weiterhin das Ziel.”
Während in der A-Jugend Konstanz vorherrscht, findet in der B1 ein Wechsel statt: Die bisherigen C-Jugend-Trainer Frank Kiefer und Marc Auracher werden die Aufgaben von Giuseppe Perrino übernehmen und in der neuen Saison die Geschicke in der U17 leiten. Da ein Abbruch und damit eine Annullierung der Saison eine durchaus realistische Option darstellt, aber auch sportlich der Klassenerhalt noch zu erreichen ist, planen auch die neuen Rottenburger U17-Trainer für die Verbandsstaffel, die mit der Kaderplanung für die neue Saison bereits begonnen haben. „Eine spannende Aufgabe für Marc und mich“, sagt Kiefer, der in Personalunion auch die Rolle des Ersten Vorsitzenden beim FCR bekleidet.

Die Trainerteams der A- und B-Junioren für die Saison 2021/22

Neue Trainerteams stehen vor ungewöhnlicher Situation
Die neue Saison 2021/22 wirft beim FCR nun auch im Jugendbereich bereits ihren Schatten voraus und die Vorbereitung unter den neu formierten Trainerteams kann wie bei den Aktiven erstmal nur virtuell bzw. als Lauftraining abgehalten werden. An einen reibungslosen Saisonstart Anfang Juli kann man aber wohl weiter nur hoffen, denn der unsichtbare Gegner, der den Fußballwettbewerb ausbremst, lauert weiterhin im Hintergrund. Die Nachwuchs-Trainerteams für die kommende Spielzeit der A- und B-Junioren, bei den männlichen wie bei den weiblichen Teams, ist komplett. Der FC Rottenburg hat während der andauernden Spielpause nun nach der Landesligamannschaft der Herren auch für die A- und B-Junioren die Trainerteams für die neue Saison 2022/22 binden bzw. verpflichten können.
Jetzt bleibt es nur noch abzuwarten, wie die noch laufende Saison zu Ende gespielt wird und wann die Saison 2021/22 tatsächlich gestartet werden kann. Nachdem man nun die Gespräche zur Trainerbesetzung der beiden ältesten Jugendbereiche abschließen konnte, richtet sich nun in den kommenden Monaten der Fokus auf Spielerverpflichtungen. Der FC sucht für die neue U19 und U17 demnach für die Saison 2021/22 noch ambitionierte Spieler!
Florian Schwinghammer übernimmt neuformiertes B-Juniorinnen-Team
Auch im Mädchenbereich können wir gute Neuigkeiten vermitteln. Mit Florian Schwinghammer konnte der FCR für eine weitere Amtszeit seinen bisherigen erfolgreichen C- und D-Mädchencoach für die neu gemeldete B-Juniorinnenmannschaft verpflichten bzw. binden. Aktuell verweilt Schwinghammer mit seinen C-Mädels noch ungeschlagen mit 59:1 Toren und einem Spiel weniger hinter dem SV Unterjesingen auf dem 2. Platz. Ob er noch die Möglichkeit bekommt ganz oben anzugreifen, steht genauso wie bei allen anderen Teams in den Sternen.

A1-Junioren bleiben nach einem engen 0:2 beim SV Zimmern weiter sieglos


Mannschaft: A1-Junioren | U19
Spielklasse: Verbandsstaffel Württemberg, 6. Spieltag
Datum: Sonntag, 25.10.2020 | 13:30 Uhr
Spielort: Sportanlage Zimmern (Kunstrasenplatz)

Doppelschlag binnen zwei Minuten entscheidet das Spiel

Beim SV Zimmern war die U19 des FC Rottenburg am Sonntagmittag lange ebenbürtig, unterliegt am Ende aber doch noch mit 0:2 (0:0).
Auf dem Kunstrasen in Zimmern entwickelte sich in der Anfangsphase ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Die größte Tormöglichkeit hatte der FCR, als Laris Damm nach einer Standardsituation aus kurzer Distanz beinahe zum 1:0 eingeköpft hätte (10.). Ansonsten blieb es bei wenigen Highlights, da beide Teams ihre Sache in der Defensive sehr gut machten und wenig zuließen.
Im zweiten Durchgang kam dann allerdings Zimmern besser aus der Kabine und hatte die ein oder andere Aktion in Richtung des Rottenburg Tores. Aus FCR-Sicht kam dann auch noch Pech dazu, als ein Zimmerner Angreifer bei einem Abpraller richtig stand und so das 1:0 erzielte (59.). Als dann zwei Minuten später ein Sonntagsschuss auch noch zum 2:0 den Weg ins Rottenburg fand, hatte das schon vorentscheidenden Charakter (61.). Der FCR musste nun mehr Risiko gehen und bot dadurch viel Raum für Konter. Zimmern, das noch einen Elfmeter vergab (67.), nutzte diese Räume zwar nicht aus, doch auch dem FCR gelang es nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.
In einem Spiel, das lange völlig ausgeglichen war, bringt ein Doppelschlag innerhalb von 120 Sekunden den FCR auf die Verliererstraße.
Tabelle: Das Rottenburger Punktekonto bleibt weiterhin leer, so dass das Team eine weitere Woche auf Tabellenplatz 14 steht.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U19 des FCR:
Julian Häfner – Moritz Rohrer (72. Simon Ott), Laris Damm, Niko Knezevic, Jeronimo Britt – Nick Heberle (66. Salman Tajik), Okan Dirlik – Dogukan Kilicaslan, Elias Maier (75. Marsel Evic), Leon Beck – Adrian Hertkorn
Tore:
1:0 Niklas Hillmaier (59.)
2:0 Flavio Ippolito (61.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
David Simovski (TSV Dagersheim/ SRG Böblingen)
Besondere Vorkommnisse:
Zeitstrafe FCR: Okan Dirlik (80.)
Vorschau:
Am kommenden Sonntag (1.11.) empfängt der FCR um 12 Uhr den Tabellenführer VfL Kirchheim auf dem heimischen Hohenberg.

Archivfoto: Kein Vorbeikommen: Dogukan Kilicaslan und der A1 gelingt in einem Ligaspiel erstmals kein Treffer. (© Ralph Kunze)

A1 verliert in letzter Minute Stadtderby mit 3:4 gegen den TuS Ergenzingen


Mannschaft: A1-Junioren | U19
Spielklasse: Verbandsstaffel Württemberg, 5. Spieltag
Datum: Sonntag, 18.10.2020 | 15 Uhr
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasenplatz Ringelwasen)

Rottenburger Aufholjagd bleibt unbelohnt

Die U19 des FC Rottenburg hat das Verbandsstaffel-Derby gegen den TuS Ergenzingen am Sonntagnachmittag knapp mit 3:4 (0:2) verloren.
Gleich zu Beginn musste der FCR einen Dämpfer hinnehmen, als die Ergenzinger ihren ersten Angriff direkt in ein Tor ummünzten (3.). Rottenburg war am Anfang nur mäßig im Spiel, steigerte sich aber mit fortschreitendem Spielverlauf und begann, selbst Akzente nach vorne zu setzen. In der 35. Minute waren es aber erneut die Gäste, die einen Treffer bejubeln durften. Per Foulelfmeter erhöhte Ergenzingen auf 2:0 (35.).
Im zweiten Durchgang hatte sich Rottenburg viel vorgenommen und begann zielstrebig. Umso ärgerlicher war das Ergenzinger 3:0, das nach einem Steilpass gegen die aufgerückte FCR-Abwehr gelang (64.). Trotz einem Drei-Tore-Rückstand gab der FCR nicht auf und glaubte weiter an seine Chance. Als Adrian Hertkorn nach einer Ecke zum 1:3 traf, ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft (68.). Der FCR setzte die Gäste nun früh unter Druck und zwang sie zu Fehlern im Spielaufbau. Zunächst gelang Nick Heberle dadurch das 2:3 (80.) und nur kurze Zeit später Hertkorn der viel umjubelte 3:3-Ausgleich (83.). Das Spiel schien nun etwas auszurollen und vieles deutete auf ein Remis hin, als Ergenzingen in der Nachspielzeit per direktem Freistoß aus 28 Metern doch noch den Siegtreffer erzielte (90.+1).
Der FCR zeigte nach holprigem Start eine furiose Aufholjagd und hätte einen Punkt verdient gehabt. 
Tabelle: Der FCR bleibt weiter punktlos und belegt aktuell den 14. Tabellenrang.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U19 des FCR:
Fabian Beck – Jeronimo Britt, Niko Knezevic, Laris Damm, Dogukan Kilicaslan (39. Simon Ott) – Nick Heberle, Moritz Rohrer – Markus Bauer, Elias Maier, Leon Beck – Adrian Hertkorn
Tore:
0:1 Marcel Metzfer (3.)
0:2 Denis Schmidt (35., Strafstoß)
0:3 Noah Scheurenbrand (64.)
1:3 Adrian Hertkorn (68.)
2:3 Nick Heberle (80.)
3:3 Adrian Hertkorn (83.)
3:4 Julian Ciossek (90.+1)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Marc Falk (TSV Allmendingen/ SRG Ehingen)
Vorschau:
Die A1 hat am Sonntag, den 25.10. um 11 Uhr die nächste Chance auf Punkte: Diesmal geht es auswärts gegen den Tabellen-Neunten SV Zimmern.

Archivfoto: Adrian Hertkorn erzielt im vierten Ligaspiel seine Saisontore vier und fünf. (© Ralph Kunze)