Die Vorbereitung unserer FCR-Teams mit zufriedenstellenden Ergebnissen


Rottenburger U17 gewinnt beim Eichenbergpokal-Turnier

OK, sie nahmen nicht offiziell an diesem Prestigeturnier der Herren teil, sondern fegten die U19 der SGM Eichenberg in einem Einlagespiel zwischen Halbfinal und Finalspiele mit 5:1 vom Platz. Trotzdem bleibt es ein Sieg erstmal ohne Wert, denn auch die B1-Junioren stecken wie alle unserer anderen Teams immer/ weiterhin ersatzgeschwächt mitten in der Vorbereitung. Doch läßt sich der 5:1 Auswärtssieg in Dettingen sehen, da die Mannschaft total runderneuert einen Neuanfang bevorsteht. Mit Lennis Eberle, 15-jähriger Sohn des Herrentrainers Frank Eberle und dem ebenfalls 15-jährigen Leon Haug konnte man unterdessen zwei Oberligaspieler des SSV Reutlingen für die kommende Saison verpflichten.

1. Mannschaft der Herren auf Kurs

Unsere 1. Mannschaft kam am Samstag beim Bezirksligisten FC Hechingen nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl man die erste Halbzeit den Gegner jederzeit im Griff hatte und Chancen schon in den ersten 45 Minuten hatte um einen Sieg klar zu machen. Mit der frühen Führung in der 9. min bei strömenden Regen durch Jan Baur aus gut 20 Metern ging man verdient in Führung. Mit guten Spielzügen und zurück zur System 4-3-3 war es richtig toll anzuschauen was die Jungs im wunderschönen, renovierten und gepflegten Weiherstadion in Hechingen ablieferten. Ein Lob an die Stadtgärtner für diese tolle Anlage, jederzeit ein Besuch wert!!
In der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt und der Gastgeber kam besser ins Spiel. Kurz gesagt, dem FCR taten die vielen Wechsel zur Pause nicht gut, den Hechinger kamen sie entgegen. So kam “Interimscoach” René Hirschka nicht zu seinem ersten Sieg als Coach. Frank Eberle war an diesem Tag privat verhindert. Trotz des Unentschiedens, man kassierte in der 79. min noch den am Ende verdienten 1:1 Ausgleich durch FCH-Torjäger Giankuca Wagner, war es ein gelungener Test.
Gelungen war auch der erste Auftritt von unserem Abwehrterrier Alexander Schirm, der nach fast einjähriger Verletzungspause, zog sich beim Pokalspiel Ende August 2017 in Bieringen einen Kreuzbandriss zu, erfolgreich zu seinem Debüt bei den Reds kam.

Zwei Tage zuvor konnte man den Vizemeister der Bezirksliga Böblingen/Calw, den VfL Herrenberg eindrucksvoll mit 4:0 wieder nach Hause schicken. Mit einer noch nie gespielten Dreierkette probierte FC-Coach Eberle ein neues System was mit runderneurten Personal richtig gut funktionierte, es wäre eine Alternative für den Start in die neue Saison. Dettling, Bolz, Stroh und Weber erzielten die Tore bei diesem hochverdienten Sieg im heimischen Hohenbergstadion.
Szenen aus Hechingen

U19 bringt die Aktiven des TSV Hirschau an den Rand einer bitteren Niederlage

Was für eine Vorstellung für die ebenfalls runderneuerten A-Junioren des FCR. Mit einer 3:2 Führung durch Tore von Potsou, Narr und Mansour, bei Gegentoren von 2x Canpolat, Ex-Stürmer des FCR und jetzt Kapitän der Hirschauer, ging es die Pause. Kurz nach der Pause erhöhte unsere U19 sogar auf 4:2 durch den zweiten Treffer von Potsou. Mit dem eingewechselten Topstürmer der Hirschauer Aktiven und ebenfalls Ex-Spieler des FCR, Marco Calderaro kam die erwartete Wende. 2x Calderaro und Canpolat´s dritten Treffer brachten den Kreisligisten auf die Siegesstraße. Schade, ein toller Kampf wurde am Ende nicht belohnt. Allerdings dürfte diese Niederlage die Jungs trotzdem weiterbringen und die nötige Moral für die anstehenden Aufgaben geben. Am Ende siegte die Erfahrung gegen die Jugend. Ein Spiel der U19, daß hoffen läßt!

U16 hält gegen Verbandsligisten gut mit

FC Rottenburg B2 – VfL Nagold B1 2:3 (0:1) – Unsere U16 hat am Samstagvormittag bei einem Testspiel gegen die eine Liga höher spielenden Nagolder erneut eine gute Leistung gezeigt. Zwar haben unsere Jungs gut 20 Minuten gebraucht, um sich an das hohe Tempo des Verbandsligisten zu gewöhnen, doch mit zunehmender Dauer fanden die Rottenburger besser ins Spiel und haben sich zu eigenen Tormöglichkeiten kombiniert.
Dennoch führten die Gäste zunächst verdient mit 2:0, ehe die Rottenburger ihre stärkste Phase hatten und durch Jan Wezel (47.) und Othman Bouramtane (49.) innerhalb von zwei Minuten ausglichen. Am Ende ließen dann die Kräfte nach, so dass Nagold kurz vor Schluss noch zum alles in allem verdienten 3:2 kam (74.).
Erneut eine gute Leistung der Mannschaft, die sich gegen den höherklassigen Gegner lange Zeit gut behaupten konnte. Allerdings ein bitterer Wermutstropfen: Rechtsverteidiger Nils Gruber verletzte sich eine Minute vor Spielende und musste mit Verdacht auf Außenbandriss ins Krankenhaus gebracht werden. Gute Besserung!
Die B2-Junioren des FCR spielte wie folgt: Beck, Walker, Rohrer, Gruber, Wezel, Tchassem, Liesdorf, Haug, Rommel, Bader, Backhaus, Bouramtane
Das folgende Mannschaftsbild zeigt die neue U16 des FC Rottenburg beim Fotoshooting mit ihrem neuen Trainer Timo Gans und Jugendleiter Martin Haug

  • Hintere Reihe stehend von links:
    Joscha Backhaus, Leon Haug, Leon Mader, Fabian Walker, Nils Gruber
  • Mittlere Reihe stehend von links:
    Jugendleiter Martin Haug, Jakob Bader, Moritz Rohrer, k.A., Jan Wezel, Tobias Vetter, Trainer Timo Gans
  • Vordere Reihe sitzend von links:
    Kylian Tchassem, Tom Rinderknecht, Malte Liesdorf, Fabian Beck, Mike Rommel
  • Auf dem Bild fehlen:
    Co-Trainer Daniel Haug, Niklas Mentis, Luis Malilelo, Othman Bouramtane
>> Hier gibt es alle Testspiele mit allen Ergebnissen

Vorschau auf den 30. und letzten Spieltag: FC gegen FC – Holzhausen zu Gast


Der Spielball zum letzten Saisonspiel 2016/17 wird gespendet vom Frisurenatelier Jäger | Inhaberin Elke Jäger


Landesliga transparenz beschnittenFC Rottenburg – FC Holzhausen

30. und letzter Spieltag: Landesliga Staffel 3 Württemberg

Datum: Samstag, 03.06.2017
Spielbeginn: 17:00 Uhr
Spielort: Hohenbergstadion Rottenburg


Es wird bis auf weiteres der letzte Landesligaauftritt des FCR. Es soll auf jeden Fall nochmal ein Fest werden, zumindest nach dem Spiel

Eberle-Elf kann dem FC Holzhausen noch die Saison versauen, SV 03 Tübingen drückt dem FCR die Daumen und ist LIVE dabei

Mit einem LIVE-Ticker wollen sich die Kicker des SV 03 Tübingen am Samstagnachmittag stets auf dem Laufenden halten. Warum? Die Tübinger, momentan Dritter, haben noch die Chance den 2. Platz zu erreichen, was für die Relegationsspiele für die Verbandsliga berechtigen würde. Doch bei zwei Punkten Rückstand müssen erstmal die Tübinger selber ihr Spiel zuhause gegen den Absteiger SC 04 Tuttlingen gewinnen. Im Rottenburger Hohenbergstadion muss der FC Holzhausen parallel sein Spiel gegen den Gastgeber FC Rottenburg gewinnen um den 2. Platz zu verteidigen. Dem FC Holzhausen würde ein Unentschieden reichen, vorausgesetzt der SV 03 gewinnt nicht mit vier Toren Unterschied. Also, es ist beim Saisonfinale noch richtig viel Pfeffer drin und der FCR könnte das Zünglein an der Waage sein. Doch nicht die Schwarzwälder, aber auch nicht die Unistädter sollen meinen der FCR spielt nur noch mit halber Kraft, nö, die anschließende Saisonabschlussfeier soll mit einem Sieg gefeiert werden, so will man sich würdig aus der Landesliga verabschieden. Also freuen wir uns einen heißen Nachmittag mit tollen Fußball.
Mit der Leistung der ersten Halbzeit aus dem Schwenningen-Spiel, dürften sich die Holzhausener trotz der anstehenden Hitzespiels warm anziehen. Mehr wird aber nicht verraten.
Die Holzhausener, gehen in der neuen Saison ganz andere Wege und werden sich mit zahlreich aus der Oberliga und Verbandsliga namhaften Neuzugängen verstärken, anders der FCR. Die Eberle-Elf wird sich vorwiegend auf die eigene Jugend konzentrieren, dabei steht in der Bezirksliga ein Neuanfang bevor. “Wir wollen unbedingt in die Relegation um die Verbandsliga”, so die Marschrichtung von Holzhausens Trainer Onur Hepkeskin – und schiebt den mahnenden Zeigefinger gleich hinterher. “Auch wenn der FC Rottenburg bereits als Absteiger feststeht, werde seine Mannschaft einen Teufel tun und die Begegnung auf die leichte Schulter nehmen. Fast mantrahaft unterstreicht der Coach, dass “die Qualitätsunterschiede in dieser Liga minimal sind. Die Tabellenplatzierung sagt da wenig aus”, erinnert er gegenüber dem Schwarzwälder Boten auch an knapp verlorene Spiele der Saison.


So wollen wir unsere Jungs am Samstag jubeln sehen! Eine Szene vom letzten Heimspiel am 13.03.2016 gegen Holzhausen


A-Jugendspieler dürfen wieder auf Einsatzzeiten hoffen
so FC-Coach Frank Eberle, der dem ein oder anderen Nachwuchstalent wieder eine Chance geben will. Weiter meint Eberle: “Kommenden Samstag, 17.00 Uhr empfangen wir den FC Holzhausen zum abschließenden Saison-Heimspiel. Für die Gäste geht es darum, mit einem Sieg Platz 2 zu sichern und somit an den Relegations-Aufstiegsspielen teilzunehmen. Wir haben diese Woche konzentriert trainiert und wollen uns von unseren Zuschauern mit einer guten Leistung verabschieden.
Fehlen werden dabei die verletzten Spieler Bernd Kopp und Manuel Weber sowie Lukas Behr, der sich vorzeitig in den Urlaub verabschiedet hat. Im Kader werden auch die Nachwuchsspieler Daniel Wiedmaier, Loris Zettel, Fazli KrasnigiVincent Seelmann und evtl. Luca Alfonzo (sofern er seine Verletzung rechtzeitig auskurieren kann) stehen, die allesamt auf Einsatzzeiten hoffen dürfen. Nach dem Spiel werden wir gemeinsam mit der U19, der U23 sowie den Damen und den treuesten Fans die Saison ausklingen lassen und schon Ausblicke auf die neue Saison geben.”
 
Es stehen wieder einige Verabschiedungen auf dem Programm

Von der 1. Mannschaft werden uns nach der Saison  folgende Spieler verlassen. Max Maier, den es nach zwei Jahren zum Verbandsligisten VfL Sindelfingen zieht. Oliver Braun und Tim Weber, zwei FC-Talente, werden auch weiterhin Landesliga bzw. Verbandsliga spielen und uns in Richtung SV 03 Tübingen verlassen. Mehmet Fidan sucht seine Chance beim Bezirksligameister TSV Ofterdingen, dem neuen Landesligisten.
Beim Perspektivteam wird uns der komplette U23-Trainerstab mit Chefcoach Enzo Fortuna (TSV Dettingen), Coach Sergio Saracino (Auszeit), beide gehören eigentlich schon zum FCR-Inventar und daher darf man sie gerne auch zu den FCR-Legenden zählen, sowie Torwarttrainer Chrisowalandis Callioupis den Verein verlassen. Von den U23-Spielern werden wir uns von Massimo Fortuna und Egzon Braha (beide TSV Dettingen/Ro.), Fabiano Saracino (TSV Dettingen/Erms), Khaled Al Garad (unbekannt) und Marcel Stumpp (Spvgg BSO) verabschieden. Auch Kevin Knobelspieß, Betreuer der U23, wird sich ab sofort ganz seinem Handball widmen.
Wir bedauern diese Entscheidungen und bedanken uns bei allen Abwanderern, die lange Jahre die Knochen für den FCR hinhielten und wünschen ihnen in ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg, außer wenn es gegen den FC Rottenburg geht!


Turbulente Szenen beim 2:1 Heimsieg des FCR gegen FCH


Der Vergleich

Das 0:0 aus dem Hinspiel wurmt den Holzhausener immer noch

Was Schönes vorneweg. Vor fast 3½ Jahren besiegte der FCR die Schwarzwälder in einem Vorbereitungsspiel deutlich mit 8:1 Toren und brachte dem FCH die höchste Niederlage der letzten Jahre bei. Damals schon dabei waren Keeper Tobias Wagner, Bernd Kopp, René Hirschka unser heutige Kapitän, Tim Weber und Jan Baur. Damals spielte der FCH noch in der Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald und näherte sich langsam der Landesliga an. Der FCR war auf dem Weg zur Bezirksligameisterschaft. So, das war schön aber lange her.
Beim letzten Aufeinandertreffen vor knapp einem halben Jahr im November 2016 holte man bei der damals besten Heimmannschaft ein 0:0 Unenstschieden, was den Holzhausener schwer zu schaffen machte und der FCR sein zweites Spiel in Folge zu Null spielte und im Aufschwung war.
Heute sind die Vorzeichen geklärt, auf jeden Fall auf Seiten des FCR. Die Eberle-Elf steht bereits als Absteiger fest, während Holzhausen die Chance hat in die Verbandsliga aufzusteigen. So, mehr gibt es eigentlich zu diesem Duell nicht mehr zu sagen.
OK, noch ein paar Zahlen. Im direkten Duell führt der FCR mit 2:1 Siegen und einem Unentschieden bei 12:5 Toren und die Roten sind seit zwei Spielen gegen Holzhausen ungeschlagen. Sollte eigentlich alles für den FCR sprechen, wäre da nicht die Tabellenkonstellation. Da trennen beide Mannschaften 24 Punkte und 40 Tore.
Nehmen wir mal die ganze Statistik weg und schauen einfach nur auf den Samstag um 17 Uhr. Der FCR will sich dann mit einem Sieg aus der Landesliga verabschieden und wenn sie das wollen, kann dies auch realistisch trotz des Abstiegs umgesetzt werden. Warum nicht! Diese Landesliga besteht doch schon die ganze Saison über aus Überraschungen.


Der Gegner

Die Namen der Spieler gibt es hier auf der Homepage des FC Holzhausen, sowie weitere Informationen


Die Schiedsrichter

Für einen fairen Verlauf sorgt der 29-jährige Neu-Verbandsligaschiedsrichter Martin Traub von der SG Griesingen. Traub ist seit 2006 Schiedsrichter und hat schon jede Menge Erfahrung in der Landesliga sammeln dürfen, wo er durch sehr gute Leistungen auf sich aufmerksam machte. Als Schiedsrichter durfte er schon von der Bezirksliga bis zur Verbandsliga pfeifen, sowie weißt er Einsätze in der A-Junioren-Oberliga auf. Heute wird er an der Seitenlinie unterstützt von seinen beiden Assistenten Michael Gienger von der SG Dettingen und Kevin Hecht von der SG Altheim. Alle drei Unparteiischen kommen von der Schiedsrichtergruppe Ehingen. Bislang hatte Martin Traub noch keine Einsätze beim oder mit dem FC Rottenburg. (Quelle Bild: SRG Ehingen)


Fieberkurve beider Mannschaften


Saison 2016/17 | Spieltag mit Tabelle und Spielplan

Spieltag und Tabelle Landesliga 3
Alle Spiele der 1. Mannschaft mit Spielberichten


Spielort

Gespielt wird im Hohenbergstadion Rottenburg
Adresse ist Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg >> Infos, Bilder und Anfahrtskarte <<


Pressestimmen

Schwäbisches Tagblatt
Live-Ticker aus Rottenburg

Freitag, 02.06.2017 • Artikel lesen

 
 
 
Tag der Entscheidung steht an

Donnerstag, 01.06.2017 • Artikel von Michael Stock lesen


An alle FCR-Fans

“Wir würden uns am letzten Spieltag nochmal über zahlreichen Besuch freuen. Wir wollen einige unsere Spieler fair verabschieden und unsere Mannschaft zu einem abschließenden Sieg lautstark anfeuern. Laßt uns gemeinsam standesgemäß und ordentlich aus der Landesliga verabschieden. Es wird hoffentlich nur ein Jahr dauern bis wir wieder zurück sind. Der Neuanfang hat begonnen!”


Nun wünschen wir am Samstag eine spannende und faire Begegnung und wie immer

„Gutes Spiel“

Einladung für ein Probetraining von U19-Junioren in der Verbandsstaffel Süd

FC Rottenburg_Titel mit Wappen informiert

cooltext1587475996

Einladung für ehrgeizige A-Jugendspieler zu einem Probetraining

Für die kommende Saison 2017/18 werden für den FC Rottenburg U19-Talente in der Verbandsstaffel Süd Württemberg, der höchsten A-Jugendliga im Württembergischen Fußball-Verband, gesichtet. Anmeldung am Ende des Beitrags.

Im Focus stehen die Jahrgänge 1999 und 2000

Der FC Rottenburg hat für den Donnerstag, 01.06. um 19 Uhr auf dem Kreuzerfeld-Sportplatz in Rottenburg ein Probetraining angesetzt.

Wir sind gerade dabei, Spieler für die neue Saison zu gewinnnen und würden uns über einen größeren Zulauf freuen. Angesprochen werden hier die Jahrgänge 1999 und 2000. Die U19 des FCR spielt seit einigen Jahren recht erfolgreich in der höchsten württembergischen Juniorenstaffel, der Verbandsstaffel Süd Württemberg. Eben für die diese Spielklasse sucht der FCR noch einige gute und talentierte Spieler die in Ihrem fußballerischen Leben noch einiges erreichen wollen. Also kommt einfach an den angesetzten Terminen zu einem Probetraining und unsere lizenzierten Trainer werden Dir sagen auf welchem Stand Du bist und ob Du in unser Team passt. Vielleicht gibt es Spieler die gar nicht wissen welches Talent Sie besitzen, wir werden es Dir sagen. Also nochmal, nicht zögern, einfach vorbeischauen.

Sichtungstage 2015a



Trainingsort ist der Kreuzerfeld-Sportplatz in Rottenburg

Anfahrt und Adresse: Kreuzerfeld-Sportplatz, Weilerstraße 70, 72108 Rottenburg


Wir bzw. ich lade ein…

Anmeldungen zum Probetraining, …für alle, die Bock darauf haben im kommenden Jahr in der Verbandsstaffel zu spielen.
Telefonische oder schriftliche Anmeldung bei:
U19-Cheftrainer Bernd Geiser
oder mit dem Anmeldeformular
Anmeldeformular zum Probetraining
„Unsere lizenzierten Trainer und die Jugendabteilung des FC Rottenburg freuen sich auf Deine Bewerbung!“