Sparkassen Junior-Cup 2019/20: Der wfv sucht neuen Futsal-Hallenmeister


Sparkassen Junior-Cup LogoBezirks-Vorrunde beim Sparkassen Junior-Cup 2019/20

Die wfv-Hallenmeisterschaften suchen wieder die besten Hallenmannschaften im Futsal
Am kommenden (07. und 08.12.2019) sowie am nächsten Wochenende (14. und 15.12.2019) startet der wfv-Junior-Cup mit der Vorrunde in den Bezirken des wfv.  Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren werden dann beim Sparkassen Junior-Cup Fußball bei rund 750 Turnieren im württembergischen Raum mit ca. 4.000 Mannschaften diese erfolgreiche Turnierserie fortsetzen und weiterhin prägen.
Im Zeitraum zwischen Dezember und Februar sind an zehn Wochenenden wieder rund 40.000 Kinder in den Altersklassen von den C- bis E-Junioren und B- bis D-Juniorinnen am Sparkassen Junior-Cup Fußball beteiligt. Zunächst werden auf Bezirksebene die 80 Meister-Teams gesucht. Weiter geht es dann auf Verbandsebene, wo aus 240 Mannschaften die fünf Hallen-Verbandsmeister (E-, D-, C-Junioren und D- und C-Juniorinnen) gekürt werden. Die Juniorinnen steigen übrigens erst zur Bezirks-Endrunde ins Geschehen ein.
Die Württembergischen Hallenmeisterschaften der Jugend zählen seit mehr als 30 Jahren zu den größten und traditionsreichsten Jugendfußball-Turnierserien überhaupt. Die Turnierorte sind über das gesamte wfv-Verbandsgebiet verteilt. Die Wettbewerbe auf Bezirksebene starten Anfang Dezember mit den Vorrundenturnieren und enden Ende Januar mit den Finalrunden. Die Turniere auf Verbandebene werden bis in den Februar hinein ausgespielt umso die Württembergischen Hallenmeister zu ermitteln.

Ergebnisse und Tabellen

Infos, Ergebnisse und alle Sieger vergangener Junior-Cups findet man auf der Seite des wfv „Jugendfussball im Bezirk Alb“ unter www.jugend-alb.de
Die aktuellen Spielpläne, Ergebnisse und Spielorte sind nur noch übers DFBnet oder auf fussball.de abrufbar.
Die Spielpläne zum Junior-Cup können auf fussball.de in folgender Menü-Reihenfolge eingesehen werden. Im fussball.de-Menü “Ligen” erst –> Württemberg –> 19/20 –> Hallenturniere (Futsal) –> Entsprechende Jugend wählen –> Hallen-Bezirksturnier –> Bezirk Alb –> Hallenmeisterschaft –> Anzeigen

Spielpläne unserer FCR-Teams

C1-Junioren: fussball.de | Download
C2-Junioren: fussball.de | Download
D1-Junioren: fussball.de | Download
D2-Junioren: fussball.de | Download
E1-Junioren: fussball.de | Download
E2-Junioren: fussball.de | Download
E3-Junioren: fussball.de | Download

Festlegungen für die Spiele

Die Meisterschaften im Hallenfußball der Jugend werden auf Verbands- und Bezirksebene und zum dritten Mal komplett im Futsal-Modus durchgeführt.
Ausführliche Beschreibungen, Allgemeines und Regeln für die Spiele um den Sparkassen-Junior-Cup 2019/20 finden Sie hier bei den Festlegungen für die Spiele (Durchführungsbestimmungen).
Harald Müller, Vorsitzender des Verbands-Spielausschusses | Oktober 2019
Download der FIFA-Hallenregeln (Futsal) im PDF-Format

Termine

Bezirkshallen-Vorrunde:
07.12.2019: E1-Junioren (Jahnhalle Mössingen)
08.12.2019: D1-Junioren, D2-Junioren (Ernst-Braun-Halle Lichtenstein-Unterhausen)
14.12.2019: E2-Junioren, E3-Junioren (Steinlachhalle Mössingen)
15.12.2019: C1-Junioren, C2-Junioren (Steinlachhalle Mössingen)
Bezirkshallen-Zwischenrunde:
11.01.2020: D-Junioren
12.01.2020: C- und E-Junioren
Bezirkshallen-Endrunde:
11.01.2020: C-Juniorinnen
18.01.2020: D-Juniorinnen, D-Junioren
19.01.2020: C-Junioren, C-Junioren
Vorrunde auf Verbandsebene:
noch nicht bekannt
Zwischenrunde auf Verbandsebene:
noch nicht bekannt
Endrunde auf Verbandsebene:
noch nicht bekannt

Die Württembergischen Bezirks-Hallenmeister Alb 2018/19

C-Junioren – TSG Tübingen
C-Juniorinnen – SV Unterjesingen
D-Junioren – SSV Reutlingen
D-Juniorinnen – TSV Gomaringen
E-Junioren – SSV Reutlingen

Die Württembergischen Verbands-Hallenmeister 2018/19

C-Junioren – FSV Waiblingen
C-Juniorinnen – SGM Donzdorf
D-Junioren – FC Esslingen
D-Juniorinnen – FC Esslingen
E-Junioren – SSV Reutlingen

Damen siegen dank eines 5er-Packs von Cristina Saracino 5:1 gegen den TVD



Damen krönen grandiose Vorrunde mit einem 5:1 gegen Derendingen

Den 9. Sieg in Folge feierten die FCR-Damen zum Abschluss des Jahres 2019 gegen die Damen des TV Derendingen 2.
Der FC Bayern hat Robert Lewandowksi, die FCR-Damen haben Cris Saracino. Diese hatte sich den Bayernspieler und dessen 4er Pack gegen Belgrad genauer angeschaut und gegen die Derendinger gleich einen 5er Pack nachgelegt. Für ihre ersten 4 Tore brauchte sie zwar ein bisschen länger als der polnische Topstürmer, nämlich 20min, dies wird sie aber dank ihres Monsterspiels verschmerzen können.
Den Torreigen eröffneten die FCR-Damen bereits nach 15 Sekunden. Nach dem Anspiel der Derendingerinnen erliefen die agilen Spitzen der FCR-Damen den Ball und sorgten, wie bereits erwähnt, durch Cris Saracino für die 1:0 Führung. Vom frühen Tor beflügelt spielten die FCR-Damen weiter nach vorne. In der 17. Minute war es wieder Saracino, die einen Abpraller zum 2:0 nutze. Nun ging es Schlag auf Schlag. Genau zwei Minuten später versenkte Cris einen Freistoss zum 3:0. Wiederum eine Minute später folgte das vierte Tor der bärenstarken Saracino. Dies war auch gleichzeitig das schönste. Einer Ecke von Annabell Widmaier lief sie entgegen, nahm den Ball mit dem Oberschenkel an und donnerte ihn mit dem rechten Fuß Vollspann unter die Latte – Traumtor. (4 Tore in 19 Minuten und einen Dreierpack in 3 Minuten).
In der restlichen Zeit der Halbzeit spielten die FCR-Damen weiter nach vorne und hatten den Gegner aus Derendingen, der mit 2 Oberligaspielerinnen angereist war, gut im Griff. Einzig einen Distanzschuss, der das Tor jedoch verfehlte, hatten die Gäste in der ersten Halbzeit vorzuweisen. Die Defensive um die sicheren Franzi Zug und Jule Bühler standen also wieder sicher und ließen wenig zu.
Nach dieser überragenden ersten Halbzeit verflachte das Spiel weitestgehend. Die FCR-Damen kontrollierten das Spiel und die Gäste aus Derendingen konnten sich mehr Spielanteile sichern. In der 67. Minute war es wieder Saracino-Time. Einen Freistoss vom Strafraumeck verwandelte sie zum 5:0. Dies war gleichzeitig ihr 16.! Saisontor.
Nach dem 5:0 bewiesen die Gäste aus Derendingen Moral und übernahmen die Kontrolle des Spiels. In der 82. Minute kamen sie zum 5:1 Ehrentreffer. Dies war das erste Gegentor auf dem heimischen Kunstrasen und das erste Gegentor nach zuletzt 5 Spielen zu Null. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch.
Fazit: 36 von 39 Punkten. Platz eins, beste Offensive, beste Defensive. Was möchte man mehr? 5:1 zum Abschluss einer grandiosen Hinrunde. Nun hat man sich die Pause redlich verdient.

(Bericht Trainer Andreas Berghof)


Archivbild: Woman of the Match – die 5-fach-Torschützin Cristina Saracino (© Ralph Kunze)


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FCR TEAM Damen:
Johanna Schwenkglenks (TW), Julia Diegel, Jule Bühler, Leonie Haug, Franziska Zug, Magdalena Bausenhart, Sophia Hess (C), Annabell Widmaier (76. Fischer), Büsra Taskin (70. Iffert), Cristina Saracino (74. Schramm), Kathrin Zug (68. Hahn)
Auswechselspielerinnen:
Jenny Fischer, Teresa Hahn, Laura Paldauf, Lea Iffert, Amelie Schramm
Tore:
1:0 Cristina Saracino (1.)
2:0 Cristina Saracino (17.)
3:0 Cristina Saracino (19.)
4:0 Cristina Saracino (20.)
5:0 Cristina Saracino (67.)
5:1 Marlene Knecht (82.)
Schiedsrichter:
Hans-Helmut Sachse (SV Wurmlingen, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Pressestimmen:
Cristina Saracino erzielt alle fünf Tore
Artikel vom 03.12.2019, Schwäbisches Tagblatt

Ausblick

Das nächste Rundenspiel findet am Sonntag, den 15.03.2020 gegen den SC Blönried statt. Der erste Spieltag allerdings im neuen Jahr (15. Spieltag) ist am 07./08.03.2020, bei dem unsere Damen nach der Winterpause erstmal spielfrei haben.

B1-Junioren sichern sich beim 3:2 gegen TSG Balingen II 3 wichtige 3 Punkte



U17 des FCR erfüllt Pflichtaufgabe und holt 3 Punkte

Leon Haug und Doppeltorschütze Finn Pastari schießen den FC in einem knappen Derby wieder auf Platz 2
Beide Teams starteten ohne großes Abtasten. Leon Haug brachte den FCR nach einem Angriff über die rechte Seite früh mit 1:0 in Führung (12.), ehe die U16 der TSG Balingen die Partie mit einem Doppelschlag vorübergehend drehte: Erst unterlief den Rottenburgern nach einer scharfen Balinger Flanke von rechts ein Eigentor (13.), dann traf die TSG nach einem Schnittstellenpass durchs Zentrum (17.). Der FCR glich jedoch postwendend zum 2:2 aus durch einen Distanzschuss von Finn Pastari (23.). In der Folge erarbeiteten sich die Rottenburger ein Übergwicht, ohne sich dafür jedoch bis zur Pause mit einem Treffer zu belohnen.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel hatte der FCR dann seine beste Phase und drängte den Gegner weit ins dessen eigene Hälfte. Pastari sorgte mit seinem zweiten Treffer für die 3:2-Führung (49.), mehrere weitere Großchancen wurden teils leichtfertig vergeben. So wurde die Partie wie vor zwei Wochen gegen Neu-Ulm zum unnötigen Zitterspiel, in dem die Balinger in der Schlussphase auf den Ausgleich drängten. Letztlich brachte der FCR den knappen Vorsprung aber über die Zeit.
Tabelle: Der FCR springt durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz und hat jetzt 25 Punkte auf dem Konto.

(Spielbericht: David Scheu)


Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielten sie – Aufstellung FC Rottenburg U17:
Julian Häfner – Jannik Steck (69. Luis Malilelo), Laris Damm, Fabian Walker, Nils Gruber – Moritz Rohrer (73. Simon Alexander), Lennis Eberle, Finn Pastari (75. Marsel Evic), Kylian Tchassem, Leon Haug – Leon Kaiser
Tore:
1:0 Leon Haug (12.)
1:1 Laris Damm (13., Eigentor)
1:2 Vladan Djermanovic (17.)
2:2 Finn Pastari (23.)
3:2 Finn Pastari (49.)
Schiedsrichter:
Lars Schulmeister (TSV Hirschau, SRG Tübingen)
Besondere Vorkommnisse:
keine
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf
Spieltag und Tabelle
Pressestimmen:
So unfaires Team noch nie erlebt
Artikel von Ferdinand Schwarz vom 03.12.2019, Schwäbisches Tagblatt

Vorschau

Bereits am kommenden Samstag (7.12.) bestreiten die Rottenburger ihr letztes Pflichtspiel in diesem Jahr: Zum Abschluss der Hinrunde gastiert der FCR im Topspiel beim Tabellendritten VfL Pfullingen (14 Uhr).