Articles tagged with: TV Derendingen

A2-Junioren gewinnen 4:0 im Spitzenspiel bei der U19 des TV Derendingen


Mannschaft: A2-Junioren | U18
Spielklasse: Quali-Leistungsstaffel 1 Bezirk Alb, 5. Spieltag
Datum: Samstag, 24.10.2020 | 15:30 Uhr
Spielort: Sportplatz Derendingen (Rasenplatz)

A2 holt wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen

Die U18 des FC Rottenburg hat das Spitzenspiel der Quali-Leistungsstaffel am Samstagnachmittag beim TV Derendingen souverän mit 4:0 (2:0) gewonnen.
Der FCR war auf dem schwer bespielbaren Derendinger Rasenplatz von Beginn an die überlegene Mannschaft. Das wirkte sich auch früh aufs Ergebnis aus, als Mike Rommel eine Hereingebe von Luis Malilelo zum 1:0 verwertete (6.). Trotz zahlreicher guter Chancen blieb es allerdings lange bei der knappen Ein-Tor-Führung, obwohl Rottenburg das Spiel schon in der ersten Hälfte hätte entscheiden können. Immerhin gelang dem Tabellenführer noch vor der Pause das 2:0 durch Farhan Ahmad Gill (35.). 
Der Tabellenzweite versuchte es nach dem Wechsel weiterhin über den Kampf, doch der FC Rottenburg hielt gut dagegen und erhöhte durch Kylian Tchassem schnell auf 3:0 (52.). Derendingen gab sich immer noch nicht auf und hatte per Elfmeter die Chance auf den Anschlusstreffer, doch FCR-Keeper Fabian Beck hielt stark (55.). Das Spiel blieb weiterhin intensiv und die Gastgeber wehrten sich trotz des Drei-Tore-Rückstands nach Kräften. Erst das 4:0 durch erneut Tchassem sorgte für die endgültige Entscheidung (79.).
Der FCR siegt auch in dieser Höhe völlig verdient im Spitzenspiel und nimmt im Rennen um den Bezirksstaffel-Aufstieg damit eine wichtige Hürde.
Tabelle: Der FCR bleibt die einzige Mannschaft ohne Punktverlust und steht mit nun zwölf Zählern aus vier Spielen weiterhin auf Platz eins.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U18 des FCR:
Fabian Beck, Fabian Walker, Moritz Rohrer, Nils Gruber, Markus Bauer, Kylian Tchassem, Aaron Damm, Salman Tajik, Mike Rommel, Jakob Bader, Luis Malilelo, Alexander Tyurin, Niklas Hatlie, Farhan Ahmad Gill
Tore:
0:1 Mike Rommel (6.), 0:2 Farhan Masood Gill Ahmad (35.), 0:3 Kylian Tchassem (52.), 0:4 Kylian Tchassem (79.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Emanuel Ilicevic (VfB Stuttgart/ SRG Tübingen)
Vorschau:
Die U18 ist am kommenden Wochenende spielfrei und steigt erst am darauf folgenden Mittwoch wieder ein: Am 4.11. geht es um 19 Uhr auswärts zur SGM SV Neustetten/Kiebingen/Bühl I.

Archivfoto: Durchgesetzt: Kylian Tchassem erzielt beim 4:0-Sieg der A2 zwei Treffer. (© Ralph Kunze)

Landesliga-Kicker gewinnen Testspiel gegen Bezirksligist Derendingen mit 3:1


Spielklasse: Landesliga Staffel 3 Württemberg gegen Bezirksliga Alb
Wettbewerb: Vorbereitung/ Testspiel
Datum: Mittwoch, 05.08.2020 | 19 Uhr
Spielort: Hohenberg-Stadion Rottenburg (Rasenplatz)

Gelungene Generalprobe für das Pokalspiel am Samstag

Die 1. Mannschaft der Herren erkämpfte sich im ersten und einzigen Heimspiel während der Vorbereitung gegen den letztjährigen Bezirksliga-Fünften TV Derendingen verdient ihren zweiten Testspielsieg.
Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten dominierte der Gastgeber um Kapitän Hirschka, er zeigte sein spielerisches Können, kam sehr gut in das Spiel, erarbeitete sich viele Chancen und ließ hinten keine Echte zu. Die zweite Halbzeit lief jedoch komplett anders, die Gäste nahmen sich viel vor und kämpften sich nach 0:3-Rückstand zurück ins Spiel und hatten gegen unkonzentrierte und müder werdende FC´ler einige gute Möglichkeiten.
Dank einer starken ersten Halbzeit konnte die Eberle-Elf den ersten und einzigen Heim-Test in der Vorbereitung gewinnen, allerdings machten die zweiten 45 Minuten Kopfzerbrechen, denn da verlor der FCR durch zahlreiche Wechsel ein wenig den Faden und überließ den Gästen aus Derendingen das Spielgeschehen, bis auf ein paar einzelne Angriffe welche ins Leere liefen.
Nach einer sehr starken Anfangsphase ging die in grau-melange spielende FC-Elf nach einer schönen Einzelaktion von Lukas Behr in der 15. Minute logischerweise mit 1.0 in Führung. Kurz später verpassten erneut mit 2x Behr und Hägele die frühe 2:0-Führung. Dies erledigte unser Neuzugang von den A-Junioren Bastian Narr nach Vorarbeit von Jan Baur in der 29. Minute, der die Kugel quer legte und Narr nur noch abstauben musste.
Nach 33 Minuten konnte man dann die erste gute Chance der Derendinger notieren. Allerdings fanden die Gäste in Tobi Wagner ihren Meister zwischen den Pfosten. Eine weitere gute Möglichkeit hatte Bernd Kopp, der aus aussichtsreicher Position einen Freistoß flach neben das Tor setzte. Das 3:0 durch René Hirschka in der 42. Minute war dann der hochverdiente Schlusspunkt einer sehr guten ersten Halbzeit. Der FC war bis dahin die klar spielbestimmende Mannschaft.
Die Derendinger konnten dann in der zweiten Hälfte mit einer klaren Leistungssteigerung überzeugen. Die Spielweise in dieser Phase wurde auf beiden Seiten zunehmend härter, blieb aber fair. Der FC, unter anderem nun mit Debütant und Neuzugang David Schiebel im Tor, kam zunächst aber besser aus der Pause und hatte gute Chancen durch Baur, Urlaubsrückkehrer Merk und Behr, später dann nochmal durch Merk und Baur. Der Gast in rot-weiß gestreift spielend blieb cool und konnte dann verdientermaßen in der 65. Minute den Ehrentreffer durch Florian Liebig erzielen.
Der FC machte in den ersten 45 Minuten alles klar. Am Ende war es letztlich ein verdienter Sieg der Eberle-Elf, aufgrund der klar besseren ersten Hälfte. Der Gastgeber spielte eine gute erste Halbzeit, muss sich aber wieder den Vorwurf der leichtfertig vergebenen Chancen gefallen lassen.
FC-Coach Frank Eberle bilanziert einen guten Test gegen Derendingen. „Vor allem in der 1. Halbzeit hatten wir gefühlt 80% Ballbesitz und haben uns klug Chancen herausgespielt. Die 3:0 Führung zur Pause war deshalb hochverdient. Nach dem Wechsel ging es stürmisch weiter, wobei vor allem Michi Merk und Jan Baur beste Chancen leider nicht verwerten konnten. Noch ärgerlicher aber ist der Gegentreffer zum 1:3, bei dem die Abwehrreihe nicht gut aussah. Ein guter Test, der uns für die Pokalaufgabe in Baiersbronn eingestimmt haben dürfte”, so Eberle im abschließenden Fazit.


Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FC Rottenburg:
Tobias Wagner (TW), Tobias Wiedmaier, Bernd Kopp, René Hirschka (C), Lukas Behr, Jan Baur, Mathias Hägele, Tom Vetter, Leon Oeschger, Bastian Narr, Jonas Neu
Ersatzbank:
David Schiebel, Loris Zettel, Marius Schmiedel, Moritz Koch, Manuel Weber, Michael Merk
Ein- und Auswechslungen:
Schiebel für Wagner, Merk für Oeschger, Weber für Narr, Zettel für Vetter, Schmiedel für T. Wiedmaier, Koch für Hägele (alle 46.)
Tore:
1:0 Lukas Behr (15.)
2:0 Bastian Narr (29.)
3:0 René Hirschka (42.)
3:1 Florian Liebig (65.)
Verwarnungen:
Gelbe Karte FCR: Loris Zettel (53.)
Gelbe Karte TVD: Mbavu, Cedric Isaac (68.), Robin Geiger (86.)
Schiedsrichter:
Daniel Fuchs (TSV Hagelloch, SRG Tübingen)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf

Vorschau

Am kommenden Samstag kommt es zum ersten Pflichtspiel der Saison. In der 1. Runde des DB Regio-wfv-Pokal muss der FCR am Samstag, den 08.08 um 15:30 Uhr zum Bezirkspokalsieger Nördlicher Schwarzwald SV Baiersbronn bei Freudenstadt. Drücken wir die Daumen, denn der Sieger hat am 15.08. in der 2. Runde Heimrecht gegen den Sieger TV Darmsheim (LL3) gegen den Oberligisten SSV Reutlingen.
Die Englischen Wochen in der Vorbereitung gehen weiter mit dem Testspiel am kommenden Mittwoch, den 12.08. beim Bezirksligameister Zollern SV Rangendingen. Spielbeginn ist um 19 Uhr. Also das Programm bleibt straff und hart.

FCR gewinnt trotz schwacher erster Hälfte klar mit 5:0 beim TV Derendingen


Wettbewerb: Vorbereitung/ Testspiel
Spiel: TV Derendingen – FC Rottenburg 0:5 (0:2)
Team: Herren 1. Mannschaft
Datum: Mittwoch, 12.02.2020 | 19:15 Uhr
Spielort: Kunstrasenplatz Derendingen
Spielklasse: Bezirksliga Alb gegen Landesliga 3 Württemberg

Individuelle Qualität reicht für dritten Testspielsieg

…oder „Schwache glanzlose erste und eine starke zweite Halbzeit. Trotz eines überzeugenden 5:0-Auswärtssieg bei einem unbequem zu spielenden Gegner, konnte die Eberle-Elf wieder nur in einer Halbzeit ihre Qualitäten ausspielen und zeigen, daß sie schnellen und schönen Kombinationsfußball spielen können.
Es war ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten, die dann auch durch zahlreiche Wechsel auf beiden Seiten ihren Lauf nahm. Wir sind in der ersten Halbzeit sehr schwer ins Spiel gekommen, machten dabei den Gegner stark, der sehr hoch stand und mit einem intensiven Mittelfeldpressing den FCR nicht ins Spiel kommen ließ. So kam der TVD zu der ein oder anderen guten Chance, wobei in der Anfangsphase sogar eine Derendinger Führung verdient gewesen wäre. Bei schmuddeligem Wetter unter strömenden Regen in den ersten 45 Minuten gelang es nicht über das Mittelfeld einen geordneten Spielaufbau zu gestalten sowie eine Spielordnung herzustellen umso zum Torabschluss zu kommen. Etwas aus dem Nichts fiel dann in der 35. Minute der 1:0 Führungstreffer durch Reichert, der aus zentraler Position und nach einem genialen Zuspiel von Behr TVD-Keeper Hildenbrand keine Chance ließ. Der Knoten war nun geplatzt und von dort an lief das Rottenburger Spiel flüssiger, Chancen wurden sich erarbeitet und so konnte Behr mit dem Halbzeitpfiff zum erstmal beruhigenden 2:0 erhöhen. Dettling, mit einem klasse Spiel heute, bediente über die linke Seite Behr im vollen Lauf, der freistehend vor Hildenbrand mit einem frechen und perfekten Lupfer die Kugel im Netz unterbrachte.
In der Halbzeit selbst ging es demnach ganz sachlich zu. Die Jungs haben einige Dinge angesprochen, die dann auch bedeutend besser umgesetzt wurden. Der FCR bewies, dass der Mannschaftswille in jedem Spieler abrufbar ist um ein Spiel zu seinem Gunsten zu entscheiden. Nach der Pause schien es so, als würde eine komplett andere Mannschaft des FCR auf dem Platz stehen aber auch beim TVD wurde ordentlich durchgewechselt. Deshalb ließ das dritte Tor des Spiels auch nicht lange auf sich warten. In der 63. Minute war es der starke Dettling selber, der zum 3:0 erhöhte. Mit zwei Lupfern zum Erfolg. Erst Reichert mit einem Chip in den Lauf auf Dettling, der FC-Stürmer sah den Keeper vor sich und lupfte die Kugel ins Tor. Tolle Gemeinschaftsproduktion!
In der 67. Minute scheiterte erneut Dettling mit einer Riesenchance. Eine Minute später waren es wieder Dettling und Reichert, die dann aber wegen Abseits zurückgepfiffen wurden. Hätte das 4:0 sein können, denn es war kein Abseits.
Reichert war es dann der das 4:0 nach Zuspiel von Hägele das längst fällige 4:0 erzielte. In den Folgeminuten scheiterten Behr, Hägele und Reichert mit klasse Einschussmöglichkeiten. Den Treffer zum 5:0 Endstand erzielte in der 77. Minute Behr nach einer Ecke von Reichert. Behr klaute Hirschka in der Box die Kugel, sprang hoch und köpfte mit einem schulmäßigen Kopfball das 5:0. Hirschka lauerte hinter Behr, stand ebenfalls in der Luft und wäre bereit gewesen ebenfalls zu einzuköpfen. Dettling war es der nochmal in der in der 81. Minute die Riesenchance hatte zum 6:0 zu erhöhen.
Fußball ist eben Ergebnissport. Aufgrund einer sehr starken zweiten Halbzeit geht der Sieg letztendlich auch in der Höhe in Ordnung. Mit etwas mehr Glück hätten wir vielleicht sogar noch höher gewinnen können, sogar müssen.

Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FC Rottenburg:
Pascal Baumgärtner (TW), Bernd Kopp, René Hirschka (C), Lukas Behr, Jan Baur, Adrian Dettling, Michael Merk, Steffen Reichert, Tobias Wiedmaier, Mathias Hägele, Daniel Wiedmaier
Ersatzbank:
Tobias Wagner (ETW), Bastian Seufert, Ioannis Potsou, Moritz Koch, Jonas Neu
Ein- und Auswechslungen:
Seufert, Potsou, Koch und Neu für Kopp, Baur, Merk und T. Wiedmaier (alle 46.)
Tore:
0:1 Steffen Reichert (35.)
0:2 Lukas Behr (45.)
0:3 Adrian Dettling (63.)
0:4 Steffen Reichert (73.)
0:5 Lukas Behr (77.)
Schiedsrichter:
Schiedsrichter: John Bender (TSV Gomaringen/ SRG Tübingen)
1. Assistent: Emanuel Ilicevic (VfB Stuttgart/ SRG Tübingen)
2. Assistent: Nils Temme (TV Belsen/ SRG Tübingen)
Fussball.de
Aufstellung und Spielverlauf

Vorschau:

Nächster Test unserer 1. Mannschaft ist am Samstag (15.02.) um 15 Uhr gegen den SV Hirrlingen, Tabellen-12. der Bezirksliga Alb. Gespielt wird auf dem Kunstrasen Ringelwasen in Rottenburg.