Articles tagged with: Lokalderby

U23 mit viel Leidenschaft 3:2 Derbysieger beim Abstiegskampf in Wurmlingen


SV Wurmlingen – FC Rottenburg U23

2:3 (1:3)

Aktive Herren | U23
Kreisliga A3 Alb | 28. Spieltag
Sonntag, 27.08.2018 | 15 Uhr

 


Spielbericht

Mit einer Energieleistung und viel Kampf, Leidenschaft und der nötigen Bereitschaft holten die U23 tatsächlich die wichtigen 3 Punkte beim direkten Konkurrenten SV Wurmlingen um den Relegationsplatz und stehen nun seit langer Zeit wieder auf einem Nichtabstiegsplatz, aber immer noch punktgleich mit den Wurmlingern. Die Sorgen sind noch nicht abgelegt. Fortsetzung im Abstiegskampf am kommenden Sonntag gegen Hagelloch.

Ganz wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf 

In Wurmlingen hatte man sich nur eins vorgenommen, bei gutem Wetter und unter Beobachtung vieler Zuschauer wollte man heute unbedingt gewinnen. Unsere FC-Jungs begannen sehr intensiv und mit viel Druck. Die Bereitschaft alles zu geben war sichtbar. Trotzdem kam es dann erst anders als vermutet. Aus dem Nichts fiel nach einem Fehlpass das 1:0 für Wurmlingen.
Wie schon so oft in der Rückrunde lagen wir hinten. Aber das sollte uns nicht lange stören. Durch eine schönen Kombination konnten wir eine Minute später den Ausgleich erzielen. Marco Bolz passte in den Lauf von Luis Paulos, der dann Bugra Taskin in der Mitte sah, der musste dann nur noch zum 1:1 einschieben. Die ersten 20 Minuten gehörten klar unserem FC. Trotzdem machte Wurmlingen Druck. Meist kamen die Wurmlinger mit drei Stürmern angerannt doch wir konnten jedes mal entschärfen.  
In der 38. Minute dann erneut ein Freistoß für den FC. Marc Erath brachte den Ball gut rein und am Ende war es Vincent Seelmann, der den Ball im Tor unterbrachte. 2:1 für Rottenburg. Und vor der Halbzeit setzte man nochmal einen drauf. Zweimal hatte man intensiv nachgesetzt und den Ball erobert bis die Kugel bei Rafael Ferraz landete. Der ging Richtung Grundlinie und suchte mit seiner flachen Hereingabe einen Abnehmer. Marco Bolz ließ zunächst durch da dahinter Luis Paulos wartete, der überlegt ins Tor einschob. Dann war Halbzeit zum Kräfte sammeln. 
Verletzungsbedingt musste man in der  Halbzeit wechseln und umstellen. Das brachte etwas Unruhe rein. Wurmlingen rannte nun weiter an. Immer wieder wurde es gefährlich vor unserem Tor. Spannend war es als ein Wurmlinger frei aufs Tor zulief und wahrscheinlich schon überlegte wo er einschieben soll. Doch – fast aus dem nichts kam da noch einer. Dominik Letzgus konnte in letzter Sekunde mit einer perfekten Grätsche den Ball vom Fuß klauen und die Situation lösen. Trotz Proteste mussten auch die Wurmlinger zugeben, dass das eine einwandfreie Grätsche war. 
Dann aus dem Nichts ein Pfiff und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Beide Mannschaften waren sich einig, dass das nie und nimmer ein Elfmeter war. Aber Wurmlingen ließ sich nicht lange bitten und machte dann den Anschlusstreffer. Ein Geschenk für die Wurmlinger. Das Spiel wurde danach immer mehr ruppiger. Dann eine zweite Strafraum-Szene. Doch dieses mal blieb der Pfiff aus. Beide Mannschaften kämpften mit Krämpfen und man merkte welche Kräfte man auf dem Feld ließ. Die letzte Chance hatte nochmals Wurmlingen, doch konnten sie den Ausgleich nicht mehr erzielen. Danach der erlösende Abpfiff. Endlich!
Fazit:
Das Spiel war insgesamt sehr intensiv und es gab viele Fouls. Aber in einem Derby, in dem beide Mannschaften leider gegen den Abstieg spielen war das nicht anders zu erwarten. Langweilig wurde es den Zuschauern nie. Ein ganz wichtiger Sieg für die U23-Jungs! Insgesamt war es ein schweres Spiel mit viel Kampf, Leidenschaft und die Bereitschaft alles zu geben. 

Alle Infos zum Spiel

Tore: 1:0 Max Hartmann (10.), 1:1 Bugra Taskin (11.), 1:2 Vincent Seelmann (38.), 1:3 Luis Paulos (44.), 2:3 Eric Wachendorfer (65, Strafstoß)
Fussball.de: Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Gelbe Karten FCR: Yannick Stroh (85.), Rafael Ferraz (87.)
Gelbe Karten SVW: Nicolai Haug (26.), Anton Engst (87.)
Platzverweise: keine
Schiedsrichter: Frieder Eberhardt (SV Oberiflingen, SRG Nördlicher Schwarzwald)
Spielort: Sportplatz Wurmlingen
Zuschauer: ca. 100
Bildergalerie: keine
Pressestimmen: 
Verärgerte Wurmlinger
Artikel (Kreisliga-Spiel des Tages) von Tobias Zug vom 28.04.2018, Schwäbisches Tagblatt
Besondere Vorkommnisse: keine

Vorschau

Nächsten Sonntag, am 03.06. geht es nun um weiter, wenn man um 13 Uhr den TSV Hagelloch zum letzten Heimspiel in dieser Saison empfängt. Und nochmal wird man alles geben müssen, um dem Relegationsplatz fern zu bleiben. Es sind alle herzlichst eingeladen am kommenden Sonntag auf den Hohenberg zu kommen. 
Nun drücken wir am kommenden Sonntag unserer U23 die Daumen wenn mit dem TSV Hagelloch eine Mannschaft auf den Hohenberg kommt die auf dem drittletzten Platz steht. Das sollten 3 Pflichtpunkte werden, nur sollte man gerade dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen und mit voller Konzentration zur Sache gehen.
Also, am nächsten Sonntag schauen wir aber erstmal um 11 Uhr unsere Damen im Derby gegen den SV Unterjesingen an, dann gehen wir nahtlos über zum nächsten 6-Punkte-Spiel unserer U23 gegen Hagelloch und um 15 Uhr gehen wir runter ins Stadion wenn der Tabellenzweite TSV Dettingen/Erms zum Topspiel nach Rottenburg kommt. Drei Topspiele in Folge sowie die letzten Heimspiele unserer Mannschaften, das sind wir dabei oder?
Wir hoffen daher auf zahlreiche Unterstützung auf der Rottenburger Hohenberg-Sportanlage.

Sponsoring beim FC Rottenburg

Präsentieren Sie eines unserer Heimspiele, egal ob Aktive oder Juniorenmannschaften. Zögern Sie nicht und unterstützen unseren Verein indem Sie Ihren Namen bzw. Firma auf bester Bühne vorstellen. Sie haben Interresse?
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Weitere Informationen gibt es unter der E-Mail Adresse sponsoring@fcrottenburg.de

Die U15 gewinnt das Prestigederby deutlich mit 4:1 bei der TuS Ergenzingen


FC RottenburgTuS ErgenzingenTuS Ergenzingen – FC Rottenburg
1:4 (0:3)

C1-Junioren | U15
Landesstaffel 3 Württemberg
Saison 2015/16 | 15. Spieltag

DSC_3681

Die C1-Junioren entzauberten den Zweiten der Landesstaffel 3 TuS Ergenzingen. Eine eindrucksvolle Demonstration.


Landesstaffel 3 schwarz_250

Datum: Samstag, 16.04.2016
Tore:
0:1 Ioannis Potsou (8.), 0:2 Ioannis Potsou (13.), 0:3 Ioannis Potsou (34.), 1:3 Lukas Bok (38.), 1:4 Ioannis Potsou (47.)
Spielort: Kunstrasenplatz Ergenzingen
Schiedsrichter: Manuel Kienzle (ASV Nordstetten, SRG Horb)
Pressebericht WFV: Spielbericht
Besondere Vorkommnisse: keine


Fussball.de_Rand2Spielverlauf und Aufstellung
Spieltag, Ergebnisse und Tabelle
Torjägerliste


Viererpack von Ioannis Potsou

Hochverdienter Sieg der U15 des FC Rottenburg im Derby gegen den TuS Ergenzingen

Am Samstag trafen in Ergenzingen in der Landesstaffel die U15-Mannschaften aus Ergenzingen und Rottenburg aufeinander. Der FC Rottenburg konnte dabei einen hochverdienten Sieg über den TuS Ergenzingen einfahren, welcher sich vor dem Spiel mit einem Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter noch Hoffnungen auf die Meisterschaft machte.
Pünktlich um 15:00 Uhr und nach einem heftigen Regenschauer konnte der hervorragend leitende Schiedsrichter Manuel Kienzle das Derby in Ergenzingen anpfeifen. Von Beginn an überzeugte die U15 des FC Rottenburg mit einem aggressiven Pressing. Schon beim Spielaufbau wurde der TuS Ergenzingen früh gestört, welche damit immer gezwungen war die Bälle weit nach vorne zu schlagen oder ungenau zu spielen. Darüber hinaus hatte Rottenburg das Mittelfeldspiel an sich gerissen und Ergenzingen konnte seine schnellen Stürmer nie in Szene setzen. Es entwickelte sich ein Spiel auf das Tor von Ergenzingen.
Nach Balleroberung zeigte die C-Jugend Rottenburgs herrlichen Kombinationsfußball und erspielte sich Torchance um Torchance. In der 8., 13. und 34. Minute konnte jeweils Ioannis Potsou auf Vorlage von seinen Mitspieler das 0:3 erzielen. Erst in der 35. Minute gab Ergenzingen den ersten und einzigen Schuss in der ersten Halbzeit ab.

Nach der Halbzeit versuchte Ergenzingen besser ins Spiel zu kommen und konnte auch durch einen herrlichen Freistoß auf 1:3 verkürzen. Danach übernahm wieder die Mannschaft des FC Rottenburg das Spiel und ließ keine weitere Torchance mehr zu. Durch eine herrliche Ballstafette  über 3 Spieler konnte Ioannis Potsou mit seinem 4. Treffer das 1:4 erzielen. Weitere Torchancen blieben ungenutzt. Auch die Trainer von Ergenzingen zollten der Leistung des FC Rottenburg Respekt und meinten gegen die spielerisch beste Mannschaft der Staffel verloren zu haben.
(Spielbericht von Jürgen Wagner)

P.S.: Nach den D1-Junioren die am 03.04.2016 das prestigeträchtige 9er-Vorbereitungsturnier U13-Cup in Ergenzingen verdient gewonnen haben, hat nun das zweite FCR-Team mit der U15 innerhalb kürzerster Zeit den Kunstrasen auf der Sportanlage an der Breitwiese in Ergenzingen erobert. Glückwunsch an beide Teams!!


Bilder:

Bildergalerie vom Spiel (© Fotos: Frank Hägele)


DSC_3704a

Vierfach-Torschütze Ioannis Potsou war “The Man of the Match”


Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt Logo
FCR dominiert Derby

Dienstag, 19.04.2016: Artikel lesen

Schwarzwälder Bote

Viele Tugenden vermissen lassen

Sonntag, 17.04.2016: Artikel von Kai Gläser lesen

Stadtduell als Gradmesser

Donnerstag, 14.04.2016: Artikel lesen (Vorbericht)


Vorschau:

Am Samstag, den 23.04.2016 um 15 Uhr empfängt die U15 des FCR den abgeschlagenen Tabellenletzten und Aufsteiger TSV Betzingen. Unterstützen Sie unsere C1-Junioren bei der Chance den dritten Tabellenplatz zu erobern, wenn Zimmern uns den Gefallen tut.

Verdienter 2:0 Auswärtssieg im Lokalderby der U23 bei Eintracht Rottenburg

FC RottenburgEintracht Rottenburg

Eintracht Rottenburg – FC Rottenburg U23

0:2 (0:0)

U23 | Herren 2. Mannschaft
Kreisliga A3 Bezirk Alb | Saison 2015/16 | 21. Spieltag

Kreisliga A3 Datum: Sonntag, 20.03.2016
Tore:
0:1 Luis Paulos (54.), 0:2 Sertan Seferoglu (87.)
Spielort: Sportplatz Kreuzerfeld Rottenburg
Schiedsrichter: Halil Kivanc Kilic (TSV Betzingen, SRG Reutlingen)
Pressebericht WFV: Spielbericht
Besondere Vorkommnisse: keine


Fussball.de_Rand2Spielverlauf und Aufstellung
Spieltag, Ergebnisse und Tabelle
Torjägerliste


Kein Druck bei einem eher ruhigeren Lokalderby

Die Zuschauer sahen kein schnelles Spiel. Eher begrenzten sich die Mannschaften auf das Nötigste. So kam es in den ersten 45 Minuten kaum zu Torchancen. Die dickste hatte der Gastgeber, als Martin Adis alleine vor unserem Keeper auftauchte, aber zu unserem Glück vergab. Unsere Bemühungen waren nicht sehr groß. So gibt es zur ersten Halbzeit kaum was zu vermelden.
Nach der Wende kamen wir dann deutlich besser in Fahrt. Wir setzten unsere Spielstärke um und kontrollierten das Spielgeschehen endlich. So kam es dann auch zu Chancen. Eine davon nutzte Luis Paulos nach feinem Pass von Giuseppe Nigro zur 1:0 Führung. Nigro steckte durch und Luis verwandelte freistehend vor dem Torspieler sicher. Auch nach dem Führungstreffer hatten wir gute Chancen. Die beste vergab Massimo Fortuna Mitte der zweiten Halbzeit. Gefährlich wurde es nur einmal als Thomas Alber über den linken Flügel durchkam. Seine Ablage verfehlte aber jeden Mitspieler. Die Entscheidung kam erst sehr spät. Nach schöner Kombination sah sich Sertan Seferoglu alleine vor dem gegnerischen Torspieler. Er umdribbelte ihn und schob zum 2:0 aus unsere Sicht ein. Nach drei Minuten Extrazeit beendete der Unparteiische das Spiel. Somit hat die U23 fünf von sechs Rückrundenspiele gewonnen und zum zweiten Male hintereinander den Kasten sauber gehalten.
Fazit:
Es war ein Derby der ruhigeren Art. Wir verspürten endlich mal keinen Druck und zeigten das vor allem in der zweiten Hälfte. Insgesamt geht der Sieg sicherlich in Ordnung.
(Bericht von Trainer Enzo Fortuna)


Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt Logo
Rottenburger Stadtmeisterschaft endete 2:0 für den FCR

21.03.2016 • Artikel von Martin Schmid lesen


Rückblick:

Spielbericht aus dem Hinspiel am 13.09.2015


Vorschau:

Am Osterwochenende ist spielfrei. Beim nächsten Spiel der U23 am Sonntag, den 03.04.2016 um 15 Uhr kommt es zum spannenden Derby gegen den Tabellennachbarn SV Seebronn. Schaut man sich die Tabellenkonstellation an kann man bei diesem Spiel sogar vom Topspiel des 22. Spieltages in der Kreisliga A3 sprechen. Gespielt wird auf dem Kunstrasen Ringelwasen Rottenburg. Also, unterstützt zahlreich unsere Talente der U23 damit die Siegesserie (momentan 5 Spiele in Serie gewonnen) fortgeführt werden kann um rechtzeitig den Klassenerhalt zu sichern.
Anfahrt und Adresse: Kunstrasen Ringelwasen, Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg