PRO Bündelsammlung: Die Rottenburger Bürger sammelten fleißig Altpapier


Blaue Tonne – Für die Mehrzahl der Rottenburger kein Thema!

Der FC Rottenburg war wieder wie gewohnt der erste von sechs Vereinen bei der zweiten Bündelsammlung nach Einführung der sich nicht lohnenden Blauen Tonne. Denn es wurde erneut wie schon 2018 eine erfolgreiche Altpapiersammlung in Rottenburg und Bad Niedernau.
Bereits früh um halb 8 verließen die ersten der acht 10-Tonner Press-LKW´s der Firma Renz Entsorgung GmbH & Co. KG und zwei Sprinter des Rottenburger Stuckateurbetrieb Udo + Walter Steger GmbH die Sammelstelle auf dem Hohenberg. Bei eisigen und frostigen Temperaturen war es am Vormittag allerdings kein Vergnügen. Dennoch hatten unsere Sammler während den Touren viel Spaß und so wurde es den Jungs im Laufe des Tages immer wärmer. Ja, man kann es auch als ein kleines Krafttraining in die Vorbereitung ansehen.
Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Anzahl an Altpapier-Tonnen locker eingestellt werden, was heißt und worauf man deuten kann und darf, daß unsere Rottenburger eindeutig „Pro“ Bündelsammlung und „Contra“ Blauer Tonnen sind. Dafür bedanken wir uns recht herzlich bei allen Rottenburger Bürger die den Vereinen Ihr Altpapier zur Verfügung gestellt haben und der Bündelsammlung dankend die Treue halten.
Bitte unterstützt uns (die Vereine) auch weiterhin mit Eurem Altpapier, denn jede Tonne bringt den Vereinen Geld in die Kasse, für das Sie weiter ihre gemeinnützige (Jugend-) Arbeit finanzieren können.
Gegen 15 Uhr mittags, die Temperaturen waren mittlerweile angenehm warm geworden (der Schnee war mittlerweile weg), war es dann geschafft. Unsere Jungs, also unsere Sammler waren zufrieden, trafen sich in ihren Warnwesten zu einer lockeren Diskussionsrunde bei einem Getränk und einem Vesper noch in der heimischen Umkleidekabine und erzählten über das Geschaffte, tauschten sich aus was sie auf ihren einzelnen Touren erlebten und kamen zum Ergebnis – „Dies war wieder eine erfolgreiche Altpapiersammlung.“
Deshalb bedanken wir uns an dieser Stelle bei unseren Bezirksligakickern der 1. Mannschaft, bei unserer U23-Herren und bei unseren A-Junioren, für den kräfteraubendem Arbeitstag. Ein besonderer Dank geht auch an Martin Haug und Monika Sachse, die für die Organisation, Logistik und Verpflegung zuständig waren. Ja, der FC Rottenburg ist halt ein eingespieltes Team, in jeder Hinsicht. Nun stehen die Fasnetsveranstaltungen mit dem Elfmeterball (23.02.) und der Fasnetparty am Schmotziga (28.02.) zwei Mammutprojekte an, auch dies wird der FCR sicherlich wieder meisterlich stemmen!

Hier ein paar Impressionen der diesjährigen Altpapiersammlung des FC Rottenburg

Danke an alle Beteiligten für den reibungslosen Ablauf der diesjährigen Altpapiersammlung
An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei der Bevölkerung der Stadt Rottenburg und dem Teilort Bad Niedernau für die trotz der Debatte um die Blaue Tonne wieder außergewöhnlichen Menge, die die Bürgerinnen und Bürger aus Rottenburg bereitstellten, was nochmal ganz klar für die Bündelsammlung und gegen die Blaue Tonne spricht. Also vielen Dank Rottenburg am Neckar und Bad Niedernau. Ein großer Dank geht auch an den Rottenburger Stuckateurbetrieb Udo + Walter Steger GmbH für die kostenlose Bereitstellung der beiden Sprinter sowie Dankeschön an die Firma Renz für die acht Press-LKW´s, ohne die diese Riesenaufgabe nie zu bewältigen wären.


Bilder

Bildergalerie Altpapiersammlung 2019 (© Fotos: Markus Riel)

Wichtige Infos und Termine

Für die Vereine in Rottenburg ist die Altpapier-Bündel-Sammlung ein wichtiger Eckpfeiler zur Finanzierung der gemeinnützigen Vereins- und Jugendarbeit.
Die Vereine Bürgerwache Rottenburg e.V., Narrenzunft Rottenburg e.V., FC Rottenburg 1946 e.V., Domministranten Rottenburg, Morizministranten Rottenburg-MOMIS, Stadtkapelle Rottenburg a.N. und der Turnverein 1861 Rottenburg e.V. sammeln auch 2019 das Altpapier in der Kernstadt Rottenburg und Bad Niedernau.
Nach der Sammlung des FC Rottenburg wird es im Jahr 2019 noch weitere 6 Sammlungen geben, diese findet man auch im Ortskalender der Stadt Rottenburg am Neckar, der an alle Haushalte verteilt wurde oder hier nachfolgend aufgelistet sind:
26. Januar – FC Rottenburg 1946 e.V.
16. März – Narrenzunft Rottenburg e.V.
11. Mai – Dom- und Morizministranten (Katholische Jugend)
06. Juli – TV Rottenburg 1861 e.V.
31. August – ALLE Vereine – Gemeinsame Sammlung
26. Oktober – Bürgerwache Rottenburg e.V.
14. Dezember – Stadtkapelle Rottenburg e.V.
Download der Ortskalender:
Abfallkalender 2019 Rottenburg Kernstadt I
Abfallkalender 2019 Rottenburg Kernstadt II
Abfallkalender 2019 Rottenburg Kernstadt III
Abfallkalender 2019 Bad Niedernau

Wir wünschen nun den anderen fünf Vereinen bei den restlichen Sammlungen ebenso viele viele Tonnen. Ach übrigens nochmal zur Information was alles an Papier und Kartons gesammelt und an den Straßenrand gestellt werden darf:
Broschüren, Bücher, Hefte, Illustrierte, Eierkartons, Einwickelpapier, Kartonagen (gefaltet), Kataloge, Knüllpapier, Papierschnipsel, Papiertüten, Pergamentpapier, Pizzakartons, Pralinenschachtel, Prospekte, Schreibpapier, Schuhkartons, Taschenbücher, Waschmittelbehälter (ohne Kunststoff), Zeitschriften, Zeitungen, Zigarettenschachteln (ohne Folie).
Folgende Materialen finden wir häufig im Altpapier gehören aber nicht dort hinein: Holz, Holzwolle, Windeln, Folie oder auch Styropor.
Auf der Homepage Stadt Rottenburg gibt es weitere Infos

Helft mit und bündelt weiter Euer Altpapier für die Vereine!!

Einladung zu den Sichtungstagen 2015 für A- und B-Junioren beim FCR

cooltext1587475996

Kopfzeile FC Rottenburg

Sichtungstage 2015aEinladung für ehrgeizige Jugendspieler zum Probetraining

Gesichtet werden Talente für die Verbandsstaffel Württemberg

Die Jahrgänge 1997 – 2000 stehen im Focus

Sichtung von Talenten beim FC Rottenburg bietet für die folgenden Altersklassen ein wöchentliches Sichtungstraining auf dem Hohenberggelände und dem Kreuzerfeld-Sportgelände in Rottenburg an


Die Termine und Austragungsorte im Überblick:

A-Junioren U18 / U19 (Jahrgänge 1997/1998):

Mittwoch, 24.06.2015 und am Freitag, 26.06.2015 jeweils um 19:00 Uhr.
Trainingsort ist der Kreuzerfeld-Sportplatz in Rottenburg. Anfahrt: hier

B-Junioren U16 / U17 (Jahrgänge 1999/2000):

Donnerstag, 25.06.2015 und am Dienstag, den 30.06.2015 jeweils um 19:00 Uhr.
Trainingsort ist der Kunstrasenplatz auf dem Hohenberg-Sportgelände in Rottenburg. Anfahrt: hier

Informationen im Schwäbischen Tagblatt: hier


Wenn Du also ein Probetraining beim FC Rottenburg absolvieren möchtest, kannst Du Dich ab sofort bewerben. Fülle hierzu einfach das Bewerbungsformular unter dem unten stehendem Link aus und sende es an uns zurück. Die entsprechenden Angaben findest Du auf dem Formular.

Anmeldung bitte unter:
Anmeldeformular zum Probetraining
oder unter der E-Mail Adresse:
probetraining@fcr-jugend.de

Sichtung (7)

“Unsere lizenzierten Trainer und die Jugendabteilung des FC Rottenburg, freuen sich auf Deine Bewerbung!”

 

Trainerwechsel bei den A2-Junioren: Horst Ulmer wird neuer Chefcoach

Horst Ulmer macht den A2-Junioren Hoffnung

Beim FC Rottenburg wurde in der Winterpause ein Trainerwechsel vollzogen. Cheftrainer der A2 Jörg Grundler war erst zur neuen Saison vom U17-Betreuerteam des VfB Stuttgart zum FC Rottenburg gewechselt und musste nun aus beruflichen Gründen zurücktreten. Er wird sich komplett aus dem Trainergeschäft zurückziehen. Wir wünschen Ihm in seiner Zukunft alles Gute.

Wir freuen uns, dass wir den 47-jährigen Horst Ulmer für diesen Trainerposten hinzugewinnen konnten. Er hat sich bereits in der A1 sehr engagiert und gehörte quasi zum Trainer- und Betreuerstab. Mit ihm wollen wir der A2 nun wieder regelmäßiges Training anbieten und die Rückrunde natürlich erfolgreich meistern.

Sportliche Biografie von Horst Ulmer:Ulmer, Horst

1980 bis 1984: C-Jugend und B-Jugend beim SV Obernau
1984 bis 1986: A-Jugend beim SV Weiler
1986 bis 1991: Aktive Herren beim SV Weiler
1991 bis 2003: Aktive Herren beim TSV Tailfingen
2003 bis 2010: Jugendleiter und Jugendtrainer beim TSV Tailfingen
2010 bis 2011: Betreuer C-Jugend  des VfL Herrenberg
2012 bis 2013: Betreuer B-Jugend  des FC Rottenburg
seit 1998: Schiedrichter
seit 2010: Schiedrichter beim FC Rottenburg, SRG Tübingen
(Lizenz für A-Junioren und Bezirkspokalspiele)

 

Für sein neues Amt als Chefcoach bei den U18-Junioren des FC Rottenburg wünschen wir Ihm alles Gute und viel Erfolg bei seinem angestrebten Ziel Klassenerhalt.


Weitere Wechsel während der Winterpause:

Abgänge:

Sandro Esser (Herren I) wechselt nach TURA Untermünkheim
Alexander Bez (Herren I) legt eine berufliche Pause ein und wird in der Rückrunde nicht mehr zum Einsatz kommen.
Timo Karrer (Herren II) wechselt zum SV Wendelsheim
Toni Zimarino (Herren II) wechselt zum SV Seebronn
Nico Nouskas (Herren II) wechselt zum SV Seebronn

Zugänge:

Marco Puzzo vom ASV Bildechingen wird unsere Kreisligamannschaft (Herren II) verstärken