A2-Junioren gewinnen 4:0 im Spitzenspiel bei der U19 des TV Derendingen


Mannschaft: A2-Junioren | U18
Spielklasse: Quali-Leistungsstaffel 1 Bezirk Alb, 5. Spieltag
Datum: Samstag, 24.10.2020 | 15:30 Uhr
Spielort: Sportplatz Derendingen (Rasenplatz)

A2 holt wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen

Die U18 des FC Rottenburg hat das Spitzenspiel der Quali-Leistungsstaffel am Samstagnachmittag beim TV Derendingen souverän mit 4:0 (2:0) gewonnen.
Der FCR war auf dem schwer bespielbaren Derendinger Rasenplatz von Beginn an die überlegene Mannschaft. Das wirkte sich auch früh aufs Ergebnis aus, als Mike Rommel eine Hereingebe von Luis Malilelo zum 1:0 verwertete (6.). Trotz zahlreicher guter Chancen blieb es allerdings lange bei der knappen Ein-Tor-Führung, obwohl Rottenburg das Spiel schon in der ersten Hälfte hätte entscheiden können. Immerhin gelang dem Tabellenführer noch vor der Pause das 2:0 durch Farhan Ahmad Gill (35.). 
Der Tabellenzweite versuchte es nach dem Wechsel weiterhin über den Kampf, doch der FC Rottenburg hielt gut dagegen und erhöhte durch Kylian Tchassem schnell auf 3:0 (52.). Derendingen gab sich immer noch nicht auf und hatte per Elfmeter die Chance auf den Anschlusstreffer, doch FCR-Keeper Fabian Beck hielt stark (55.). Das Spiel blieb weiterhin intensiv und die Gastgeber wehrten sich trotz des Drei-Tore-Rückstands nach Kräften. Erst das 4:0 durch erneut Tchassem sorgte für die endgültige Entscheidung (79.).
Der FCR siegt auch in dieser Höhe völlig verdient im Spitzenspiel und nimmt im Rennen um den Bezirksstaffel-Aufstieg damit eine wichtige Hürde.
Tabelle: Der FCR bleibt die einzige Mannschaft ohne Punktverlust und steht mit nun zwölf Zählern aus vier Spielen weiterhin auf Platz eins.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U18 des FCR:
Fabian Beck, Fabian Walker, Moritz Rohrer, Nils Gruber, Markus Bauer, Kylian Tchassem, Aaron Damm, Salman Tajik, Mike Rommel, Jakob Bader, Luis Malilelo, Alexander Tyurin, Niklas Hatlie, Farhan Ahmad Gill
Tore:
0:1 Mike Rommel (6.), 0:2 Farhan Masood Gill Ahmad (35.), 0:3 Kylian Tchassem (52.), 0:4 Kylian Tchassem (79.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Emanuel Ilicevic (VfB Stuttgart/ SRG Tübingen)
Vorschau:
Die U18 ist am kommenden Wochenende spielfrei und steigt erst am darauf folgenden Mittwoch wieder ein: Am 4.11. geht es um 19 Uhr auswärts zur SGM SV Neustetten/Kiebingen/Bühl I.

Archivfoto: Durchgesetzt: Kylian Tchassem erzielt beim 4:0-Sieg der A2 zwei Treffer. (© Ralph Kunze)

A2-Junioren erobern beim 8:1-Sieg in Altingen die Tabellenführung zurück


Mannschaft: A2-Junioren | U18
Spielklasse: Quali-Leistungsstaffel 1 Alb, 3. Spieltag
Datum: Samstag, 10.10.2020 | 15:30 Uhr
Spielort: Sportplatz Altingen

Fünf Tore in elf Minuten

Bei der SGM TGV Entringen/Altingen hat die U18 des FC Rottenburg am Samstagnachmittag in der Quali-Leistungsstaffel mit 8:1 (6:1) gewonnen.
Dabei hat es eine Weile gedauert, bis der FCR im Spiel war. Unkonzentriertheiten in der Abwehr und fehlende Konsequenz sorgten dafür, dass die Gastgeber früh mit 1:0 in Führung gingen (2.). Auch in den folgenden Minuten war der FCR noch nicht wirklich auf dem Platz und ließ den Gegner ein weiteres Mal in den Sechzehner kommen (6.). Dann riss sich der FCR allerdings zusammen und kam schrittweise besser ins Spiel. Innerhalb von elf Minuten gelangen Rottenburg gleich fünf Tore: Fabian Walker (16., 24.), Mike Rommel (19.), Kylian Tchassem (20.) und Markus Bauer (27.) drehten das Spiel nicht nur, sondern sorgten dafür, dass die Partie bereits nach 27 Minuten entschieden war. Kurz vor der Pause erhöhte Walker sogar noch auf 6:1 (44.).
Nach dem Wechsel stellten die Gastgeber um und bemühten sich um Schadensbegrenzung. Der FCR brauchte eine Weile, um sich auf die geänderte Ausrichtung einzustellen. Rommels zweiter Treffer schraubte den Spielstand auf 7:1 in die Höhe (58.). Dann wurde Rottenburg allerdings nachlässig und nutzte die Chancen nicht mehr konsequent aus. So wurden zahlreiche Möglichkeiten vergeben und lediglich ein weiterer Treffer gelang: Niklas Hatlie setzte mit seinem Tor zum 8:1 den Schlusspunkt (87.).
Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommt die U18 so richtig ins Rollen und lässt mit einer guten Leistung dem Gegner keine Chance.
Tabelle: Durch den dritten Sieg im dritten Spiel erobert sich der FCR die Tabellenspitze zurück.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U19 des FCR: 
Julian Häfner, Fabian Walker, Simon Ott, Nils Gruber, Dimitri Shemeta, Markus Bauer, Kylian Tchassem, Finn Vissering, Salman Tajik, Mike Rommel, Jakob Bader, Luis Malilelo, Alexander Tyurin, Simeon Weber, Niklas Hatlie
Tore:
1:0 Jakob Bauer (2.), 1:1 Fabian Walker (16.), 1:2 Mike Rommel (19.), 1:3 Kylian Tchassem (20.), 1:4 Fabian Walker (24.), 1:5 Markus Bauer (27.), 1:6 Fabian Walker (44.), 1:7 Mike Rommel (58.), 1:8 Niklas Hatlie (87.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Robert Rauschkolb (TSV Lustnau/ SRG Tübingen)
Vorschau:
Am 20.10. steht für die A2 das nächste Pokalspiel auf dem Programm: Um 19 Uhr muss sie auswärts beim Bezirksstaffel-Zweiten SGM TSV Lustnau/Pfrondorf ran.

Archivfoto: Markus Bauer steuert beim 8:1-Erfolg in Altingen einen Treffer bei. (© Ralph Kunze)

A1-Junioren mit Fehlstart in die Saison, A2-Junioren mit 2. Sieg im 2. Spiel


Mannschaft: A1-Junioren | U19
Spielklasse: Verbandsstaffel Württemberg, 2. Spieltag
Datum: Sonntag, 27.09.2020 | 13 Uhr
Spielort: Hohenberg-Stadion Rottenburg (Rasenplatz)

FCR muss unnötige Heimniederlage hinnehmen

Beim Heimauftakt in die Verbandsstaffel-Saison unterliegt der FC Rottenburg der A1 des TSV Weilheim/Teck knapp mit 1:2 (0:0).
Die Anfangsphase gehörte Weilheim, die den FCR früh störten und damit ordentlich Druck aufbauten. Allerdings blieben die ganz dicken Torchancen aus. Nach 20 Minuten wendete sich das Blatt und Rottenburg übernahm das Kommando. Der FCR kam immer wieder gefährlich in die Nähe des gegnerischen Sechzehners, doch die letzte Konsequenz in Richtung Tor fehlte für die Führung.
Der FCR kam gut aus der Kabine und erzielte in der 53. Minute das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0. Ruben Baptista steckte den Ball mustergültig auf den einstartenden Adrian Hertkorn durch, der den Weilheimer Keeper umkurvte und ins leere Tor einschob (53.). Leider schien die Führung den FCR eher zu hemmen als zu beflügeln, denn das Team schaltete in den Verwaltungs-Modus und hörte auf, Fußball zu spielen. Dies rächte sich in der 75. Minute, als Weilheim nach einem Freistoß zum 1:1 Ausgleich (75.). Der Treffer gab den Gästen nochmals richtig Aufwind, so dass ihnen auch noch das 2:1 gelang (83.). Der FCR hatte in der Schlusssekunde noch die Riesenchance zum Ausgleich, doch es sollte nicht mehr sein.
Der FCR hatte seine stärkste Phase zwischen der 20. und 55. Minute. Doch 35 gute Minuten reichen nicht aus, um eine mehr als unnötige Niederlage zu verhindern.
Tabelle: Der FCR bleibt weiter punktlos rutscht in der Tabelle auf den 12. Rang ab.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U19 des FCR: 
Julian Häfner – Laris Damm, Nick Heberle, Jeronimo Britt – Lennis Eberle, Kylian Tchassem – Markus Bauer (83. Elias Maier), Okan Dirlik (73. Niko Knezevic), Dogukan Kilicaslan – Adrian Hertkorn, Ruben Baptista (62. Leon Beck)
Tore:
1:0 Adrian Hertkorn (53.), 1:1 Julian Hagenacker (75.), 1:2 Noah Jochim (83.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Talha Karaaslanoglu (SV Oberjesingen/ SRG Böblingen)
Vorschau:
Die nächste Chance erhält die U19 am kommenden Sonntag (4.10.) um 11 Uhr beim Auswärtsspiel beim Tabellen-Fünften VfL Nagold.

Ruben Baptista bereitet die Rottenburger Führung per gefühlvollem Steckpass wunderbar vor. (© Ralph Kunze)


SGM SV Wurmlingen A1 – FC Rottenburg A2 1:3 (0:1)

Mannschaft: A2-Junioren | U18
Spielklasse: Quali-Leistungsstaffel 1 Alb, 2. Spieltag
Datum: Samstag, 26.09.2020 | 15:30 Uhr
Spielort: Sportplatz Wurmlingen (Rasenplatz)

FCR holt hochverdienten Derbysieg

Im Leistungsstaffel-Derby bei der SGM SV Wurmlingen hat die A2 des FC Rottenburg am Samstagnachmittag einen 3:1 (1:0)-Auswärtssieg eingefahren.
Der FCR machte von Beginn an Druck und drängte die Wurmlinger tief in ihre eigene Hälfte. Der starke Wind half dabei tatkräftig mit, die Gastgeber hinten einzuschnüren. Allerdings wollte es mit dem Toreschießen trotz zahlreicher hochkarätiger Möglichkeiten zunächst noch nicht wirklich klappen. Ein ums andere Mal vergab der FCR in aussichtsreicher Position. Erst in der 24. Minute erzielte Fabian Walker mit seinem zweiten Saisontreffer die längst überfällige Führung (24.). Der FCR blieb in der Folgezeit weiter am Drücker, doch es blieb zur Pause bei nur einem Treffer.
Nach dem Wechsel suchten die Wurmlinger, die nun den Wind im Rücken hatten, ihr Glück in der Offensive, doch der FCR befreite sich immer wieder gut aus dem gegnerischen Pressing. In der 50. Minute drückte Mike Rommel den Ball schließlich aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie (50.). 15 Minuten später war Rommel erneut zur Stelle, als er den Abpraller vom Schuss von Finn Vissering zur 3:0-Entscheidung ins Tor schob (65.). Nach einer Unachtsamkeit im Aufbauspiel gelang Wurmlingen zwar das 1:3 (68.), doch der FCR blieb bis zum Schluss überlegen und hätte seinerseits noch deutlich mehr Treffer nachlegen können.
Der FC Rottenburg ist im Derby der völlig verdiente Sieger und hatte genug Torchancen, um ein deutlich höheres Ergebnis zu erzielen.
Tabelle: Mit sechs Punkten aus zwei Spielen liegt die U18 im Soll und steht nur wegen des schlechteren Torverhältnisses auf Platz drei.

Fakten und Zahlen zum Spiel

So spielte die U18 des FCR: 
Fabian Beck, Fabian Walker, Simon Ott, Nils Gruber, Dimitri Shemeta, Finn Vissering, Mike Rommel, Jannik Steck, Jakob Bader, Elias Maier, Luis Malilelo, Alexander Tyurin, Simeon Weber, Niklas Hatlie
Tore:
0:1 Fabian Walker (24.), 0:2 Mike Rommel (50.), 0:3 Mike Rommel (65.), 1:3 Dennis Haug (68.)
Fussball.de:
Aufstellung und Spielverlauf | Spieltag und Tabelle
Schiedsrichter:
Victor Novak (SV 03 Tübingen/ SRG Tübingen)
Vorschau:
Der FCR steigt in den Pokal ein: Am 6.10. empfängt die U18 um 19 Uhr den Ligakonkurrenten SGM Spvgg Mössingen/Belsen. Eine mögliche Verlegung auf den 7.10. steht aber noch im Raum.

Archivfoto: U18-Kapitän Fabian Walker erzielt in Wurmlingen seinen zweiten Saisontreffer. (© Ralph Kunze)