Das neue Rückrunden-Heimspiel-Plakat 2018/19 mit Adrian Dettling ist da


Das neue Plakat für die Rückrunden-Heimspiele der Saison 2018/19

Unser PR-Team stellt das neue offizielle Plakat für die restlichen Heimspiele der Rückrunde vor. Das Plakat mit unserer Nr.11 und Torjäger Adrian Dettling, diesmal mit weißen Auswärtstrikot, gibt es hier auf unserer Homepage unter “Downloads” zum Herunterladen in der größe bis A2.
Unterstützt uns beim aufhängen. Das Plakat in der Größe A2 und A3 gibt es auch in der Geschäftsstelle oder unter der E-Mail-Adresse “pr@fcrottenburg.de” zum reservieren. Hängt es bei Euch an Eurem Arbeitsplatz, in der Schule oder bei Freunden im Geschäft auf.
Bitte unterstützt uns wieder zahlreich mit Eurem Besuch bei der bevorstehenden Rückrunde. Wir freuen uns auf den Start am 10.03. um 15 Uhr beim Heimspiel gegen den TV Derendingen.

PRO Bündelsammlung: Die Rottenburger Bürger sammelten fleißig Altpapier


Blaue Tonne – Für die Mehrzahl der Rottenburger kein Thema!

Der FC Rottenburg war wieder wie gewohnt der erste von sechs Vereinen bei der zweiten Bündelsammlung nach Einführung der sich nicht lohnenden Blauen Tonne. Denn es wurde erneut wie schon 2018 eine erfolgreiche Altpapiersammlung in Rottenburg und Bad Niedernau.
Bereits früh um halb 8 verließen die ersten der acht 10-Tonner Press-LKW´s der Firma Renz Entsorgung GmbH & Co. KG und zwei Sprinter des Rottenburger Stuckateurbetrieb Udo + Walter Steger GmbH die Sammelstelle auf dem Hohenberg. Bei eisigen und frostigen Temperaturen war es am Vormittag allerdings kein Vergnügen. Dennoch hatten unsere Sammler während den Touren viel Spaß und so wurde es den Jungs im Laufe des Tages immer wärmer. Ja, man kann es auch als ein kleines Krafttraining in die Vorbereitung ansehen.
Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Anzahl an Altpapier-Tonnen locker eingestellt werden, was heißt und worauf man deuten kann und darf, daß unsere Rottenburger eindeutig „Pro“ Bündelsammlung und „Contra“ Blauer Tonnen sind. Dafür bedanken wir uns recht herzlich bei allen Rottenburger Bürger die den Vereinen Ihr Altpapier zur Verfügung gestellt haben und der Bündelsammlung dankend die Treue halten.
Bitte unterstützt uns (die Vereine) auch weiterhin mit Eurem Altpapier, denn jede Tonne bringt den Vereinen Geld in die Kasse, für das Sie weiter ihre gemeinnützige (Jugend-) Arbeit finanzieren können.
Gegen 15 Uhr mittags, die Temperaturen waren mittlerweile angenehm warm geworden (der Schnee war mittlerweile weg), war es dann geschafft. Unsere Jungs, also unsere Sammler waren zufrieden, trafen sich in ihren Warnwesten zu einer lockeren Diskussionsrunde bei einem Getränk und einem Vesper noch in der heimischen Umkleidekabine und erzählten über das Geschaffte, tauschten sich aus was sie auf ihren einzelnen Touren erlebten und kamen zum Ergebnis – „Dies war wieder eine erfolgreiche Altpapiersammlung.“
Deshalb bedanken wir uns an dieser Stelle bei unseren Bezirksligakickern der 1. Mannschaft, bei unserer U23-Herren und bei unseren A-Junioren, für den kräfteraubendem Arbeitstag. Ein besonderer Dank geht auch an Martin Haug und Monika Sachse, die für die Organisation, Logistik und Verpflegung zuständig waren. Ja, der FC Rottenburg ist halt ein eingespieltes Team, in jeder Hinsicht. Nun stehen die Fasnetsveranstaltungen mit dem Elfmeterball (23.02.) und der Fasnetparty am Schmotziga (28.02.) zwei Mammutprojekte an, auch dies wird der FCR sicherlich wieder meisterlich stemmen!

Hier ein paar Impressionen der diesjährigen Altpapiersammlung des FC Rottenburg

Danke an alle Beteiligten für den reibungslosen Ablauf der diesjährigen Altpapiersammlung
An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei der Bevölkerung der Stadt Rottenburg und dem Teilort Bad Niedernau für die trotz der Debatte um die Blaue Tonne wieder außergewöhnlichen Menge, die die Bürgerinnen und Bürger aus Rottenburg bereitstellten, was nochmal ganz klar für die Bündelsammlung und gegen die Blaue Tonne spricht. Also vielen Dank Rottenburg am Neckar und Bad Niedernau. Ein großer Dank geht auch an den Rottenburger Stuckateurbetrieb Udo + Walter Steger GmbH für die kostenlose Bereitstellung der beiden Sprinter sowie Dankeschön an die Firma Renz für die acht Press-LKW´s, ohne die diese Riesenaufgabe nie zu bewältigen wären.


Bilder

Bildergalerie Altpapiersammlung 2019 (© Fotos: Markus Riel)

Wichtige Infos und Termine

Für die Vereine in Rottenburg ist die Altpapier-Bündel-Sammlung ein wichtiger Eckpfeiler zur Finanzierung der gemeinnützigen Vereins- und Jugendarbeit.
Die Vereine Bürgerwache Rottenburg e.V., Narrenzunft Rottenburg e.V., FC Rottenburg 1946 e.V., Domministranten Rottenburg, Morizministranten Rottenburg-MOMIS, Stadtkapelle Rottenburg a.N. und der Turnverein 1861 Rottenburg e.V. sammeln auch 2019 das Altpapier in der Kernstadt Rottenburg und Bad Niedernau.
Nach der Sammlung des FC Rottenburg wird es im Jahr 2019 noch weitere 6 Sammlungen geben, diese findet man auch im Ortskalender der Stadt Rottenburg am Neckar, der an alle Haushalte verteilt wurde oder hier nachfolgend aufgelistet sind:
26. Januar – FC Rottenburg 1946 e.V.
16. März – Narrenzunft Rottenburg e.V.
11. Mai – Dom- und Morizministranten (Katholische Jugend)
06. Juli – TV Rottenburg 1861 e.V.
31. August – ALLE Vereine – Gemeinsame Sammlung
26. Oktober – Bürgerwache Rottenburg e.V.
14. Dezember – Stadtkapelle Rottenburg e.V.
Download der Ortskalender:
Abfallkalender 2019 Rottenburg Kernstadt I
Abfallkalender 2019 Rottenburg Kernstadt II
Abfallkalender 2019 Rottenburg Kernstadt III
Abfallkalender 2019 Bad Niedernau

Wir wünschen nun den anderen fünf Vereinen bei den restlichen Sammlungen ebenso viele viele Tonnen. Ach übrigens nochmal zur Information was alles an Papier und Kartons gesammelt und an den Straßenrand gestellt werden darf:
Broschüren, Bücher, Hefte, Illustrierte, Eierkartons, Einwickelpapier, Kartonagen (gefaltet), Kataloge, Knüllpapier, Papierschnipsel, Papiertüten, Pergamentpapier, Pizzakartons, Pralinenschachtel, Prospekte, Schreibpapier, Schuhkartons, Taschenbücher, Waschmittelbehälter (ohne Kunststoff), Zeitschriften, Zeitungen, Zigarettenschachteln (ohne Folie).
Folgende Materialen finden wir häufig im Altpapier gehören aber nicht dort hinein: Holz, Holzwolle, Windeln, Folie oder auch Styropor.
Auf der Homepage Stadt Rottenburg gibt es weitere Infos

Helft mit und bündelt weiter Euer Altpapier für die Vereine!!

43. Rottenburger Stadtpokal 2018: Es ist wieder soweit – hier alle Spielpläne


Turnier: Hallenfußball-Stadtmeisterschaften
Veranstalter: TSV Kiebingen
Datum: 27. – 30.12.2018
Spielort: Volksbank Arena Rottenburg

FCR geht mit 3 Stadtpokalsiegern von 2017 an den Start

Traditionell unmittelbar nach dem Weihnachtsfest sind alle wieder hungrig auf Fußball und so startet am Donnerstag, den 27.12. um 9 Uhr die mit viel Spannung erwarteten Rottenburger Fußball-Hallenmeisterschaften mit dem 43. Rottenburger Stadtpokal. Insgesamt werden 97 Mannschaften von den F-Junioren bis zu Herren um die Stadtmeisterschaft kämpfen, fünf weniger als im Vorjahr. Davon stellt der FCR 15 Juniorenteams sowie 2 Herrenteams (1. Mannschaft und U23).
Den Anfang machen die Jüngsten, das heißt die F-Junioren spielen den ersten Stadtmeister aus. Beendet wird das Hallenturnier mit dem Abschluss der Herren am Samstag, den 30.12. bei dem der neue Stadtpokalsieger ermittelt wird. Um 22:08 Uhr wird das Finale angepfiffen, so daß gegen halb 11 eine Mannschaft den Stadtpokal in die Höhe strecken darf. Wird es in diesem Jahr wiedermal der FC Rottenburg? Als Herbstmeister der Bezirksliga Alb, zählt die Eberle-Elf zweifelsohne zu den Topfavoriten, denn nach zuletzt vier Endspielen in Folge, wollen unsere Kicker nun endlich nach vier verlorenen Endspielen und 4 Vizetiteln wieder mal siegen und die 13. Stadtpokalmeisterschaft holen. Heiß sind unsere Kicker allemal, denn neben dem Prestige zählt natürlich als Anreiz die Kulisse.
Vor über 1000 Zuschauern Fußball spielen zu dürfen, davon träumt ein jeder Fußballer und somit gehört auch der Rottenburger Stadtpokal zu den größten Hallenturnieren in der erweiterten Region bei den Aktiven Fußballern. “Es macht einfach immer wieder Spaß vor so vielen Menschen kicken zu dürfen, zweitens kennt man sich und drittens gibt es bei einem Stadtpokalturnier ausschließlich Derbys.”, so immer wieder Aussagen der Spieler und Grund für die Vorfreude auf dieses jährliche Hallenspektakel. Titelverteidiger bei den Herren sind die Bezirksligakicker der TuS Ergenzingen.

Stadtpokalsieger 2017 und somit Titelverteidiger beim FC Rottenburg sind unsere B1-, E1- und F1-Junioren. Hier gilt es den Titel zu verteidigen, was jedes Jahr aufs Neue ein schwieriges Unterfangen sein wird. Vize-Stadtpokalsieger wurden wie erwähnt unsere 1. Mannschaft der Herren, unsere A-Junioren und unsere C1-Junioren. Nun freuen wir uns ob der Erfolg vom Vorjahr noch getoppt werden kann oder aber auch nur bestätigt wird. Es wird mit Sicherheit wieder eine spannende Sache, den der FCR als Stadtmannschaft, wird wie in jedem Jahr der Gejagte sein, allerdings wird es in diesem Jahr vorallem bei den Junioren andere Favoriten geben.
Folgend gibt es noch alle Spielpläne als PDF zum Download aber auch in einer LIVE-Version vom Veranstalter TSV Kiebingen, zu finden auf der offiziellen Website des Stadtpokals. Neben dem Damenturnier wurde auch das Turnier der C-Juniorinnen erneut abgesagt, aufgrund mangelnder Teilnehmer. Schade für unsere Kickerinnen des FC Rottenburg mit ihrem Trainer Andy Berghof, die sich auch mal wieder freuen würden Teil des Stadtpokals zu sein.

LIVE-Spielpläne des TSV Kiebingen

Spielpläne als PDF zum Download

Weitere Turnierunterlagen


Info: Aufgrund von Verlängerungen, 9-Meter-Schießen und Siegerehrungen können sich die Zeiten ändern.[/caption]


Wir wünschen unseren 18 teilnehmenden Mannschaften des FCR aber auch unseren Gegnern ein schönes, spannendes und in erster Linie verletzungsfreies Turnier. Viel Spaß und viel Erfolg!