Qualifikations-Turniere für die Endrunde des VR-Talentiade-Cup

Die Volks- und Raiffeisenbanken (VR) unterstützen die Fußballverbände in Baden-Württemberg bei einer von deren zentralen Aufgaben, der Talentförderung. Die VR-Talentiade dient in erster Linie dazu, Fußballtalente im frühen Alter zu entdecken und diese anschließend gezielt einer Förderung durch die Landesverbände zuzuführen. Innerhalb des Landes Baden-Württemberg tragen drei Fußballverbände hierfür die Verantwortung. Dies sind der Badische (bfv), der Südbadische (SBFV) und der Württembergische Fußballverband (wfv). Die VR-Talentiade fügt sich nahtlos ein in eine seit vielen Jahren in allen drei Verbänden bestehende Talentförderstruktur mit DFB-Stützpunkten und Mädchen-Fördergruppen.
Die Volks- und Raiffeisenbanken (VR) unterstützen insbesondere den Württembergischen Fußballverband (wfv) seit 1991 bei einer seiner zentralen Aufgaben, der Talentförderung. Das jüngste Projekt, die VR-Talentiade, dient in erster Linie dazu, Fußballtalente im frühen Alter zu entdecken und diese anschließend einer gezielten Förderung zuzuführen. Das VR-Talentiade-Konzept fügt sich dabei nahtlos ein in eine über Jahre hinweg gewachsene Talentförderstruktur mit heute 22 DFB-Stützpunkten und 16 Mädchen-Fördergruppen in Württemberg.

(Quelle: www.vr-talentiade.de)


Die Finalteilnehmer in Tübingen

D1-Junioren des FCR qualifizieren sich für Endrunde

Am vergangenen Wochenende gab es an vier Spielorten die Qualifikations-Turniere für die Endrunde bei den D-Junioren- und D-Juniorinnen-Mannschaften der Jahrgänge 2009/10 des VR-Talentiade-Cup im Bezirk Alb. An jedem Spielort waren bis zu 20 Teams am Start, am Ende qualifizierten sich die ersten vier Mannschaften aus jedem Spielort. Sieger an den einzelnen Spielorten waren die SV Walddorf I, VfB Bodelshausen I, SGM Ohmenhausen/Kusterdingen/Mähringen I und die SGM Engstingen/Hohenstein. Die Endrunde startet am 03.10.2021 bei der TSG Tübingen.
Aus dieser Bezirks-Endrunde qualifizieren sich bei den Juniorinnen die ersten beiden und bei den Junioren die ersten drei Teams für die wfv-Verbandsvorrunde bei dem VR-Talentiade-Cup.
Qualifiziert für die Endrunde am 3. Oktober bei der TSG Tübingen haben sich aus dem Bezirk Alb außerdem: FC Rottenburg I, TSV Gomaringen, TSG Tübingen I (alle beim Turnier in Bodelshausen), TSV Lustnau I, SGM Pliezhausen/Gniebel II (beide in Pliezhausen) sowie die SGM Eichenberg (in Belsen).
Finale in Bodelshausen auf Augenhöhe, D2 ist raus
Die D1-Junioren von Trainer Jörg Sinner kamen bis ins Finale und unterlagen dort am Ende mit 2:4 dem Gastgeber VfB Bodelshausen. In der Vorrunde erreichte die U13 des FCR 7 Punkte und landete auf Platz 2 hinter Gomaringen. Das Viertelfinale konnte man dann gegen den SV 03 Tübingen mit 1:0 gewinnen. Im Halbfinale ging es nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit ins 9-Meter-Schießen, welches man mit 3:2 gegen den TSV Gomaringen gewinnen konnte und so ins Finale einzog. Dort wartete der VfB Bodelshausen. Die Zuschauer sahen dann ein Endspiel auf Augenhöhe, welches nach einer regulären Spielzeit wieder 1:1 stand und wieder ging es dann ins 9-Meter-Schießen. In einem spannenden Finale unterlag man nun letztlich vom Punkt den Hausherren mit 2:4.
Für unsere D2-Junioren mit ihren Trainern Jamie-Louis Heck und Tommaso Caruso gab es derweil nichts zu holen und mussten bereits nach der Vorrunde das Quali-Turnier beenden. Sie unterlagen dem Gastgeber VfB Bodelshausen mit 0:5, dem SV 03 Tübingen mit 0:3 und der SGM Altingen/Entringen mit 0:1. Einzig allein gegen die TSG Tübingen II gab es einen 1:0 Sieg.
Die Finalspiele der U13-Kicker des FCR:
Viertelfinale: FCR I – SV 03 Tübingen 1:0
Halbfinale: FCR I – TSV Gomaringen 1:1, 3:2 (nach 9-Meter-Schießen)
Finale: FCR I – VfB Bodelshausen 1:1, 2:4 (nach 9-Meter-Schießen)

Alle Spiele und Ergebnisse der vier Qualifikations-Turniere:
Turnier in Bodelshausen
Turnier in Belsen
Turnier in Dettenhausen
Turnier in Münsingen
Endrunde am 3. Oktober 2021 auf der Sportanlage der TSG Tübingen:
Spielplan Tübingen