Articles tagged with: Nördlicher Schwarzwald

FCR gewinnt seinen zweiten Test deutlich 7:2 gegen die SG Ahldorf-Mühlen


Wettbewerb: Vorbereitung/ Testspiel
Spiel: FC Rottenburg – SG Ahldorf-Mühlen 7:2 (7:0)
Team: Herren 1. Mannschaft
Datum: Dienstag, 04.02.2020 | 19:30 Uhr
Spielort: Kunstrasen Ringelwasen Rottenburg
Spielklasse: Landesliga 3 Württemberg gegen Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald

FCR reichen 45 starke Minuten für 7 Tore

Zweites Testspiel, zweiter Sieg. Das sind die positiven Sichtpunkte aus dem Vorbereitungsspiel gegen den Vierten der Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald SG Ahldorf-Mühlen, dabei macht die erste Halbzeit Mut für weitere anstehende Aufgaben.
Drei Spieler trafen dabei doppelt. Rückkehrer Dettling (6. und 35., FE), Merk (22. und 40.) und Behr (33. und 45.) sowie Potsou (28.) schießen den FC mit einem historischen 7:0 in die Pause. Beide Mannschaften begannen dabei druckvoll und engagiert. Die Gäste hingegen ließen der Eberle-Elf in der ersten Viertelstunde kaum Luft zum Atmen und setzten unsere Kicker der gut stehenden und arbeiteten 3er-Abwehrkette um Kapitän Hirschka, Kopp und Seufert im eigenen Strafraum sehr gut fest. Das kostete natürlich für die Blauen viel Kraft, so konnten die Roten bei der Befreiung oft mit tollen Pässen aus der Tiefe die SG überrumpeln und daraus erfolgreich Kapital schlagen.
Das Parade-Beispiel war der geniale Pass aus der eigenen Hälfte von Hirschka auf den sich  in der Box frei laufenden Dettling, der dann keine Probleme mehr hatte den Gästetorhüter zu überwinden. Wow, das war schon stark und schön mit anzuschauen. Nach dem 2:0, Hägele legt quer zu Merk, der muss dann nur noch einschieben, war dann endgültig der Bann gebrochen, der FC nahm das Heft in die Hand und kontrollierte die 1. Halbzeit nach Belieben. Die restlichen Treffer wurden ebenso toll herausgespielt.
Mit tollen Spielzügen, den beiden gut aufgelegten Hägele und Behr als Ballverteiler und drei Stürmer die der Gästeabwehr ein ums andere Mal alt aussehen ließen war schon vieles dabei auf das man aufbauen kann. Aus diesen ersten 45 Minuten kann und wird FC-Coach Frank Eberle sehr viele positive Erkenntnisse ziehen und weiter ansetzen.
Die zweite Halbzeit war dann das totale Gegenteil, welche die Gäste sogar mit 2:0 gewannen. Nach dem rekordverdächtigen 7:0 Pausenstand war die Motivation und der Ehrgeiz weiter Vollgas zu geben einfach irgendwie weg. Wir haben nicht mehr den Fußball der ersten Hälfte gespielt und somit den Gegner aufgebaut und stark gemacht.
Die Frage war jetzt eigentlich nur noch, wie hoch wird der FC noch gewinnen, wird es gar zweistellig? Auch die zahlreichen Wechsel förderte nicht die Fortsetzung der ersten beeindruckenden 45 Minuten. Bedingt durch Defensivfehler, aufgrund des druckvollen Angriffsspiel der Gäste, kassierte die Eberle-Elf dann doch noch zwei Treffer durch Schober (60.) und Sieb (68.) zum 2:7 Endstand. Das heißt, auch nach einem 7:0 zur Halbzeit muss man jeden Gegner ernst nehmen, egal wie er heißt. Das werden unsere Kicker sich zu Herzen nehmen und für die Zukunft verinnerlichen.
Doch auch aus so einer doch schwächeren zweiten Halbzeit kann Eberle viele Lehren ziehen und für den anstehenden dritten Test am Samstag gegen den Verbandsligisten VfL Pfullingen so die richtigen Entscheidungen treffen.

Fakten und Zahlen zum Spiel

Aufstellung FC Rottenburg:
Tobias Wagner (TW), Bernd Kopp, René Hirschka (C), Lukas Behr, Bastian Seufert, Jan Baur, Adrian Dettling, Ioannis Potsou, Michael Merk, Steffen Reichert, Mathias Hägele
Ersatzbank:
Jan Johannes (ETW), Loris Zettel, Moritz Koch, Jonas Neu, Tobias Wiedmaier, Daniel Wiedmaier
Ein- und Auswechslungen:
Johannes, Zettel, Koch, Neu und D. Wiedmaier für Wagner, Kopp, Dettling, Reichert und Seufert (alle 46.)
Tore:
1:0 Adrian Dettling (6.)
2:0 Michael Merk (22.)
3:0 Ioannis Potsou (28.)
4:0 Lukas Behr (33.)
5:0 Adrian Dettling (35., Strafstoß)
6:0 Michael Merk (40.)
7:0 Lukas Behr (45.)
7:1 Nick Schober (60.)
7:2 Kai Sieb (68.)
Schiedsrichter:
Schiedsrichter: Lars Schulmeister (TSV Hirschau/ SRG Tübingen)
1. Assistent: Julian Heiner (SV 03 Tübingen/ SRG Tübingen)
2. Assistent: Emanuel Ilicevic (VfB Stuttgart/ SRG Tübingen)
Fussball.de
Aufstellung und Spielverlauf

Vorschau:

Am kommenden Samstag (08.02.) empfängt unsere Erste zum dritten Test auf dem Kunstrasen in Rottenburg um 14 Uhr den VfL Pfullingen, Tabellen-14. der Verbandsliga Württemberg.