Der Spieltag wird präsentiert von


FC Rottenburg – SG Reutlingen

27. Spieltag
Datum: Sonntag, 15.04.2018
Spielbeginn: 15 Uhr
Spielort: Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen Ringelwasen)

FCR kann mit einem Sieg am Sonntag mit der SGR nach Punkten gleichziehen und dem TuS Metzingen auf die Pelle rücken

Der Topsturm der Liga gastiert am Sonntag auf dem Hohenberg

65 Tore steht bei der SG Reutlingen auf der Habenseite und das heißt, daß sie einen Treffer mehr erzielt haben als der Tabellenführer SSC Tübingen. Das bedeutet auch, daß sich unsere Defensive auf ein Offensivfeuerwerk einstellen muss, denn die Reutlinger sind mit ihren schnellen Umschaltspiel verdammt gefährlich, was wir auch schon beim 4:4 im Hinspiel hinreichlich erfahren mussten. „Deshalb werden wir uns diesbezüglich in Acht nehmen müssen“, so FC-Coach Eberle, der auch gegenüber der SG Reutlingen Respekt ankündigt, sich aber nicht verstecken will. Was unsere Jungs drauf haben, zeigten sie in den letzten drei Spielen, als sie die Gegner beherrschten aber leider im Torabschluss ihren Sieger fanden.
Sollte der FCR an das Spiel unter der Woche beim Tabellenzweiten TuS Metzingen anknüpfen, dürfen wir uns auf ein Offensivspektakel am Sonntag freuen. Da die Eberle-Elf mit dem Torabschluss in letzter Zeit so sein Problem hatte, war dies im Training einer der Schwerpunkte die auf dem Plan standen.
Mit den beiden 24-jährigen Ilija Lucic (20 Treffer) und Christian Locher (10) bietet die SG Reutlingen,  gemeinsam erzielten die Beiden die Hälfte aller SG-Tore, das Topstürmer-Duo der Bezirksliga auf. Nun ist Innenverteidiger Tobi Wiedmaier angeschlagen, will aber bis Sonntag auf die Zähne beißen um dieses Topspiel nicht zu verpassen. Auch Marco Bolz und Giovanni Hanuman sind leicht angeschlagen, aber auch die Beiden wollen aufgrund der Personalsorgen beim FCR sich durchbeißen und gegen die SGR auf jeden Fall dabei sein. Mit U19-Spieler Steffen Haug hat Eberle erneut den jungen Stürmer eingeladen um sich weiter für den Bezirksligakader zu empfehlen, er könnte vielleicht für eine Überraschung sorgen.
Mit je 13 Assists stellen die Reutlinger mit Andreas Heidt und David Mojsisch neben den Stürmern auch die besten Vorbereiter der Liga. Das Traineramt übernahm der 26-jährige Jacob Ammann im Winter von David Kurth, der sein Amt überraschend zur Verfügung gestellt hatte. Seit Ammann als Spielertrainer im Amt ist, kam er bei 9 Einsätzen auf 5 Tore. Er spielte bis zur Saison 2014/15 in der Oberliga für die TSG Balingen. Zuvor legte er in der U19-Bundesliga für den VfB Stuttgart und in der Regionalliga Süd bei Wormatia Worms und bei der TSG Hoffenheim II bislang eine beeindruckende Karriere hin.
Mit dem 31-jährigen Andreas Bäuerle verfügt die SGR einen Abwehspieler mit Landesligaerfahrung beim TSV Eltingen und dem SV Nehren und ist mit 6 Toren und 4 Assists auch noch torgefährlich. Also es dürfte unserer Mannschaft nicht langweilig werden, wenn sie am Sonntag die Sportgemeinschaft Reutlingen zum Heimspiel empfangen werden.

Der Gegner

Hintere Reihe von links:
Thomas Angerbauer, Andreas Heidt, Heiko Obersat, Andreas Bäuerle, Matthias Möck

Mittlere Reihe von links:
Trainer Daniel Kurth (bis Ende 2017), Alexander Röstel, Christoph Sauter, Florian Hofmann, Zvonimir Kvesic, Betreuer Denis Baisch

Vordere Reihe von links:
David Mojsisch, Ackam Yunis, Jules Stern, Rüdiger Nägele, Kristian Röstel, Christian Locher, Ilija Lucic, Maxim Mazourov

Der Vergleich

4:4 im Hinspiel, wer erinnert sich nicht daran
Das letzte Heimspiel gegen die SG Reutlingen ist schon über 10 Jahre her, damals am 16.09.2007 besiegte man die Achalmstädter mit 2:1 am 5. Spieltag, aber wer erinnert sich nicht gerne an das Offensivspektakel im Hinspiel am 15.10. letztes Jahr. Dettling mit Doppelpack, Hirschka und ein Eigentor waren für den FCR erfolgreich. Lucic, 2x Sauter und Mojsisch waren für die SG erfolgreich.
Der FCR könnte die Auswärtsschwäche der Reutlinger zu ihrem Nutzen machen, denn sie holten in 10 Spielen ganze 11 Punkte. Der letzte Auswärtssieg liegt schon lange zurück und war beim 3:0 letzten September in Engstingen. Was der FCR auch wissen sollte, ist die Abwehrschwäche der SG. Mit 48 Gegentoren haben die Reutlinger die fünftschwächste Abwehr der Liga, was unserer Torabschlussschwäche entgegen kommen könnte, dafür wie schon erwähnt den stärksten Sturm. Auch bei den Niederlagen habe sie mit 9 verlorenen Spielen die meisten unter den ersten neun Mannschaften der Liga. Übrigens steht die SG erst seit dem 22. Spieltag in der Tabelle vor dem FCR.
Also, es ist durchaus was drin, wenn wir erstmal aus einer verstärkten Abwehr den Gegner versuchen zu kontrollieren. FC-Coach Eberle kennt die Reutlinger bestens und wird seine Jungs bestens einstellen. Es wird aber bestimmt ein Spiel mit Toregarantie, also freut euch auf ein spannendes Topspiel.

Der Schiedsrichter

Für einen fairen Verlauf wird der 23-jährige Bezirksliga-Schiedsrichter Matthias Weishaar vom VfB Stuttgart sorgen. Er kommt aus der Schiedsrichtergruppe Göppingen.

Fieberkurve beider Mannschaften vor dem 27. Spieltag


Spieltag mit Tabelle und Spielplan | Saison 2017/18


Spielort

  • Gespielt wird auf dem Hohenberg-Sportanlage Rottenburg (Kunstrasen Ringelwasen)
    Adresse ist Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg, >> Infos und Anfahrtskarte <<

Pressestimmen

Leider gibt es keine Pressestimmen zum Topspiel FC Rottenburg – SG Reutlingen.

An alle FCR-Fans

Unsere Erste empfängt am Sonntag, den 15.04. den Tabellendritten der Bezirksliga SG Reutlingen auf dem Kunstrasen Ringelwasen hinter dem Stadion. Anstoß ist um 15 Uhr. Der FCR will versuchen an das Metzingen-Spiel anzuknüpfen um die drei Punkte auf dem Hohenberg zu behalten. Deshalb brauchen wir wie immer zahlreiche Unterstützung um den Anschluss auf den 2. Platz nicht zu verlieren.

Nun wünschen wir für den Sonntag eine spannende und faire Begegnung und wie immer

„Gutes Spiel“