Der Spieltag wird präsentiert von


FC Rottenburg – Spvgg Mössingen

17. Spieltag: Bezirksliga Alb

Datum: Samstag, 25.11.2017
Spielbeginn: 15:30 Uhr
Spielort: Kunstrasen Hohenberg-Sportgelände Rottenburg


Bezirksligaspiel der Ex-Landesligisten am 17. Spieltag – Tabellendritter gegen Tabellenachter. Damaliger Publikumsliebling “Lucky” zurück auf dem Hohenberg

Auf Hirschka und Co wartet der torgefährlichste Sturm der Liga

Mit insgesamt 23 von 33 erzielten Toren stellt die Spvgg Mössingen den Paradesturm der Liga. Der 22-jährige Ginaluca Wagner (12 Treffer) sowie der gleichaltrige Jannick Schmitt (11 Treffer) mischen die beiden die Bezirksligatorschützenliste als Erst- und Drittplatzierter auf. Wagner der letzte Saison in 30 Spielen bereits 24 Tore und Schmitt in 25 Spielen 11 Tore machte, sind zwei Stürmer mit Zukunft. Auf die Frage ob Wagner den FCR kennt, gestand er gegenüber dem Tagblatt, “Schlecht können die nicht sein” andererseits ist er von der Qualität die in der Mössinger Mannschaft steckt überzeugt.  “Mössingen hat mit Wagner und Schmitt den torgefährlichsten Sturm der Liga. Wir wollen diese in den Griff bekommen und auf dem Kunstrasen endlich wieder unser schnelles Passspiel wie zu Saisonbeginn ausspielen” so FCR-Coach Frank Eberle mit einem kleinen Einblick wie er gegen die Steinlachtäler vorgehen will.
Ein besonderen Moment wird es am Samstag geben, wenn sich Eberle und Mössingen´s Spielertrainer Aroutsidis wiedersehen. “Ich persönlich freue mich auf das Wiedersehen mit Lucky Aroutsidis, der ja 2004 bis 2006 unter mir beim FC gespielt hat. Er wird sein Team sicherlich besonders für diese Partie motivieren. Auch wir wollen zum Abschluss der Vorrunde 3 Punkte holen!!” so ein mit Vorfreude auf das Mössingen-Spiel motivierter Frank Eberle. Der 44-jährige in Hirschau wohnhafte und stets sympathische Evangelos Aroutsidis übernahm am 01.02.2016 den damaligen Landesligisten Mössingen als Spielertrainer, zuvor trainierte er unter anderem drei Jahre lang den TSV Hirschau, dort wurde er 2014 mit den Hirschauern Meister und stieg in die Bezirksliga auf. Als Spieler kickte er außer beim FC Rottenburg und das am Schluss noch mit 37 Jahren, unter anderem noch für den SSV Reutlingen.
Mit Georgios Tengelidis ist ein weiterer torgefährlicher Stürmer im Kader, der es letzte Saison auf satte 19 Tore brachte. Ein weiterer Mössinger Spieler mit FC-Vergangenheit ist Giuseppe Nigro der von 2015 bis Ende 2016 beim FC in der Landesliga im Einsatz war.
Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel, bei dem beide Mannschaften zum Hinrundenabschluss positiv heraus wollen. Nachdem der FCR zuletzt wegen einer Spielabsage pausieren musste und im letzten Spiel Heimspiel gegen den SV Hirrlingen Punkte lassen musste, sind unsere Spieler umso heißer auf diese Partie. Personell kann der FC wieder auf die zuletzt krankheitsbedingt fehlenden Leon Oeschger und Emrah Kurtoglu zurückgreifen, dafür verzögert sich das Comeback von Lukas Behr, der zuletzt wochenlang wegen eines Mittelhandbruchs pausieren musste, wieder einsatzbereit war und sich nun im Abschlusstraining am Sprunggelenk verletzte, so verschiebt sich sein Comeback bis auf weiteres. Schade, Lukas Kopf hoch. Außerdem wird Jan Baur fehlen, der aus privaten Gründen passen muss. Nun freuen wir uns auf ein spannendes Bezirksligaspiel und drücken unseren Jungs die Daumen, daß es mit dem Sieg im letzten Hinrundenspiel klappt.


Der Gegner

  • Stehend von links:
    Betreuer Siegfried Gottschalk, Spielleiter Wolfgang “Pele” Müller, Torwart-Trainer Leo Chatzikiriakos, Josef Mengis, Daniel Bubalo, Yannick Schmitt, Alex Morosch, Eddy Wirtz, Nicolas Chatzikiriakos, Cheftrainer Lucky Aroutsidis, Co-Trainer Masimo Ferrillo
  • Sitzend von links:
    Emre Secilmis, Alex Papazoglou, Kostas Zikidis, Manuel Raisch, Batu Akkar, Giorgios Tengelidis, Luca Mangione, Sami Hamze
  • Es fehlen:
    Gianluca Wagner, Karim Bendouma, Serhat Ocak, Aldo Gargiulo, Christian Gargiulo, Giueseppe Nigro, van Mandic, Giuliano Pinto, Igor Anziferow, Stefan Mader, Oguzhan Tokmak

Mehr Infos kann man sich auf der Homepage der Spvgg Mössingen, der Facebook-Seite oder auf der FuPa-Seite der Mössinger holen.
(Quelle Bild und Namen: Homepage Spvgg Mössingen)


Der Vergleich

Wagner gegen Wagner

Hää, Wagner gegen Wagner? Na Tobi Wagner, FC-Keeper wird sich auf einen nicht so geruhsamen Nachmittag einstellen müssen, wenn ihm am Samstag Gianluca Wagner von Mössinger des öfteren begegnen wird. Doch mit Hirschka und Wiedmaier habe wir zwei Abräumer, die sich den beiden Mössinger Topstürmer annehmen werden.
Von den letzten sieben Spielen hat der FCR kein einziges gegen Mössingen verloren, da heißt, daß die Mössinger ein Art Lieblingsgegner für den FCR sind, geht man nach der Statistik. Das letzte Heimspiel gewann der FCR in der Saison 2015/16 in der Landesliga klar mit 3:0 bei dem Adrian Dettling zwei Tore beisteuerte. Dettling ist aktuell auch der beste Stürmer bei den Roten. Er steht aktuell mit vier weiteren Spielern und 8 Toren auf dem 10. Platz der Torschützenliste.

In der Tabelle steht der FCR mit 25 Punkten auf dem 3. Platz, 7 Punkte vor den Mössinger, die mit 18 Punkten den 8. Platz belegen. Allerdings steht die Spvgg mit 33 Toren in der Offensive vor dem FC, der “nur” 31 Tore erzielte. In der Abwehr ist der FC wiederum mit 22 Gegentoren klar vor den Mössinger, die mit 30 Gegentoren mit anderen zusammen die drittschwächste Abwehr besitzen.
Die letzten beiden Spiele beeindruckten die Mössinger mit zwei Siegen gegen den TBK (3:0) und SG Reutlingen (5:2). Beim 5:2 erzielten Schmitt (3) und Wagner (2) alle Tore. Also Obacht auf die Offensive von Mössingen. Doch wie schon Eberle sagte, haben sich seine Jungs auf diese beiden Torjäger eingestellt und werden alles daran setzen den Kasten von unserem Wagner sauber zu halten.


Der Schiedsrichter

Für einen fairen Verlauf sorgt Schiedsrichter Thomas Bauer vom SV Gosheim. Er gehört der Schiedsrichtergruppe Tuttlingen an.


Fieberkurve beider Mannschaften vor dem 17. Spieltag


Spieltag mit Tabelle und Spielplan | Saison 2017/18


Spielort

  • Gespielt wird auf dem Kunstrasen Rottenburg (Hohenberg-Sportgelände)
    Adresse ist Jahnstr. 35, 72108 Rottenburg, >> Infos und Anfahrtskarte << 

An alle FCR-Fans

Auf geht´s am Samstag, den 25.11.2017 auf den Hohenberg wo man um 15:30 Uhr auf dem Kunstrasen die Spvgg Mössingen empfängt. Der FC Rottenburg hofft wieder auf die Treue seiner immer zahlreichen Fans und will sein Heimrecht ausschöpfen und unbedingt drei Punkte einzufahren. Also kommt recht zahlreich zum nicht einfachen Spiel am 17. Spieltag und unterstützt die Eberle-Elf damit man weiter im oberen Tabellendrittel mitspielen kann. Wir zählen auf Euch.


Nun wünschen wir für den Samstag eine spannende und faire Begegnung und wie immer

„Gutes Spiel“