2015-12-14 16_33_53-Dok1.docx - Microsoft Word

FC Rottenburg büßt ein, bleibt aber erfolgreichster Verein

5000 Zuschauer sahen in vier Tagen 893 Toren beim diesjährigen Stadtpokal, davon 146 bei den Herren, wovon unsere Jungs alleine 25 geschossen haben. Mit 3,1 Toren im Schnitt bei 8 Spielen, liegt der FCR gut im Durchschnitt, der bei 3,9 Toren pro Spiel liegt. Torschützenkönig wurde Fabio Amoroso von der SpVgg B/S/O mit 8 Toren vor Florian Schachtschneider vom TSV Dettingen mit 6 Toren und Patrick Schaal (SV Wurmlingen) mit 5 Toren. Danach kommen vom FC schon Braun, Grupp, Hirschka und Oeschger mit jeweils 4 Treffern. Fast jedes vierte Tor wurde von Mannschaften des FCR geschossen, also insgesamt 241 von 893 Tore, eine imposante Zahl. 104 Mannschaften absolvierten 230 Spiele, dabei kamen 921 Spieler/ innen zum Einsatz.
Neben dem SV Oberndorf zählt der FC Rottenburg mit 3 Stadtpokalsiegen zu den Siegern bei diesen Stadtmeisterschaften, dabei dominierten die Oberndorfer alle Damen und Mädchenwettbewerbe.
Mit 13 Finalteilnahmen ist der FC Rottenburg erfolgreichster Verein beim 40. Rottenburger Stadtpokal 2015.

Alle Spielpläne und Ergebnisse kann man auf der Homepage des 40. Rottenburger Stadtpokals 2015, eingerichtet vom SV Hemmendorf, einsehen. Dazu gibt es noch Bilder und sonstige Statistiken.


Stadtpokal-Impressionen:

2015-12-30-52452015-12-30-55922015-12-30-57032015-12-30-5774


Beiträge rund um den Stadtpokal:


Bilder:


Weitere Impressionen:

2015-12-27-40222015-12-29-49902015-12-29-41132015-12-29-4272


Die Rangliste der erfolgreichsten Vereine:

(1. Platz, 2. Platz, 3. Platz, 4. Platz):

  1. FC Rottenburg: 3-6-1-3
  2. SV Oberndorf: 3-0-0-0
  3. TuS Ergenzingen: 1-2-1-1
  4. SV Wurmlingen: 1-2-0-0
  5. SV Weiler: 1-0-1-0
  6. TSV Dettingen: 1-0-0-0

Alle Sieger beim 40. Rottenburger Stadtpokal 2015:

Aktive Herren
  • 1.Platz: TSV Dettingen
  • 2.Platz: FC Rottenburg
  • 3.Platz: SV Wurmlingen
  • 4.Platz: SpVgg Bieringen/Schwalldorf/Obernau
Aktive Damen
  • 1.Platz: SV Oberndorf
  • 2.Platz: FC Rottenburg
  • 3.Platz: SG Seebronn/Neustetten
  • 4.Platz: –
A-Junioren
  • 1.Platz: TuS Ergenzingen
  • 2.Platz: FC Rottenburg I
  • 3.Platz: SGM Kiebingen/Bühl
  • 4.Platz: FC Rottenburg II
B-Junioren
  • 1.Platz: FC Rottenburg I
  • 2.Platz: FC Rottenburg II
  • 3.Platz: SGM Wurmlingen
  • 4.Platz: TuS Ergenzingen I
B-Juniorinnen

(Das Turnier wurde abgesagt, es haben nur die B-Mädchen des FC Rottenburg gemeldet)

C-Junioren
  • 1.Platz: FC Rottenburg I
  • 2.Platz: TuS Ergenzingen I
  • 3.Platz: TuS Ergenzingen II
  • 4.Platz: FC Rottenburg II
C-Juniorinnen
  • 1.Platz: SV Oberndorf
  • 2.Platz: FC Rottenburg
  • 3.Platz: SV Weiler
  • 4.Platz: SV Eutingen
D-Junioren
  • 1.Platz: SV Weiler I
  • 2.Platz: SV Hirrlingen
  • 3.Platz: FC Rottenburg I
  • 4.Platz: SGM Hailfingen/Seebronn I
D-Juniorinnen
  • 1.Platz: SV Oberndorf
  • 2.Platz: FC Rottenburg
  • 3.Platz: SGM Baisingen
  • 4.Platz: –
E-Junioren
  • 1.Platz: SV Wurmlingen
  • 2.Platz: TuS Ergenzingen I
  • 3.Platz: SV Hirrlingen
  • 4.Platz: TSV Kiebingen
F-Junioren
  • 1.Platz: FC Rottenburg II
  • 2.Platz: SV Wurmlingen
  • 3.Platz: SV Hirrlingen II
  • 4.Platz: FC Rottenburg I

Volksbank Arena Rottenburg mit Pokal

Der Spielort des Geschehens: Die Volksbank Arena Rottenburg


Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt Logo

Südwest Presse - Neckar-Chronik


Stadtpokalsieger des FC Rottenburg:

F2-Junioren - Stadtpokalsieger 2015

F2-Junioren

C1-Junioren

C1-Junioren

B1-Junioren - Stadtpokalsieger 2015

B1-Junioren

Zum Abschluss bedanken wir uns beim SV Hemmendorf, der die große Herausforderung angenommen und ein tolles Turnier ausgerichtet hat. Wir freuen uns auf den kommenden 41. Rottenburger Stadtpokal 2016 bei dem der Veranstalter SV Hailfingen heißen wird.