Erster Erfolg ist die Teilnahme beim 15. MHB-Stumm-Cup

u.a. mit Bayern München, Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig

Das könnten Gegner unserer E3-Junioren (Jahrgang 2008 und jünger) sein, sollte man die Championsrunde der letzten 15 Mannschaften erreichen. Mögliche Gegner in der Championsrunde, sollte der FCR Dritter in der Vorrundengruppe werden, wären der FC Bayern, Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach oder auch Hertha BSC Berlin. Bei einem Gruppensieg oder einem zweiten Platz wären die Gegner nicht minder und man hätte es eventuell mit Größen wie RB Leipzig, FC Basel, Rapid Wien oder die englische Vertretung des FC Cambridge United zu tun.
Doch halten wir mal den Ball flach und freuen uns überhaupt bei dieser traditionellen Veranstaltung, dem international topbesetzten 15. MHB-Stumm-Cup 2018 dabei zu sein. Am kommenden Wochenende, dem 03. und 04.02.2018, bei dem es ein Ehre ist dabei zu sein, braucht man gute Kontakte um eingeladen zu werden. Gespielt wird in der Beutenleyhalle in Münsingen.  Bei diesem erstklassig besetzten Hallenturnier nehmen zahlreiche Nachwuchsmannschaften aus der Bundesliga Deutschland, Österreich und Schweiz teil. Selbst mit dem FC Cambridge United nimmt ein Team aus der englischen Premier League teil. Das Turnier ist zusammengestellt aus „Großen und Kleinen“ Mannschaften, welches für die Kleinen ein unvergessliches Erlebnis werden wird und sich mal mit den Großen messen darf. Der MHB-Stumm-Cup ist neben dem „Betzi-Cup in Betzingen“ das wohl bedeutenste Turnier im Bezirk Alb. U10-Titelverteidiger ist Bayer 04 Leverkusen die im Finale 2017 den RB Leipzig mit 5:2 besiegten.


Das Teilnehmerfeld

Folgende Mannschaften werden am Samstagnachmittag die Vorrundengegner sein: TSV 1860 München, FC Augsburg, SSV Ulm 1846 und der VfL Pfullingen. Erstes Spiel des FCR ist am Samstag, 03.02. um 14:50 Uhr gegen den FC Augsburg.

  • Gruppe A: Hertha BSC Berlin, RB Leipzig, FC Basel, TSV Dettingen/Erms, SV Hülben
  • Gruppe B: Borussia Mönchengladbach, SpVgg Unterhaching, FC Luzern, TSG Münsingen II, SGM Engstingen/Hohenstein
  • Gruppe C: Bayer 04 Leverkusen, SK Rapid Wien, SSV Reutlingen 1905, TSV Betzingen, TSG Ehingen
  • Gruppe D: TSV 1860 München, FC Augsburg, SSV Ulm 1846, VfL Pfullingen, FC Rottenburg
  • Gruppe E: FC Bayern München, FC Cambridge United, 1. FC Heidenheim 1846, TSG Münsingen I, WSV Mehrstetten
Spielpläne


Dabei sein ist alles, so unsere Trainer, nachdem die Anmeldung erfolgreich war

U10-Coach Dzemil Gruhonjic hat letztes Jahr über einen Bekannten erfahren, daß in Münsingen bereits zum 15. Mal dieses einzigartige Turnier stattfindet und dessen Sohn dort mit seiner Mannschaft mitspielte. Er hat sich das Turnier selbst mal angeschaut und war begeistert, hat vor Ort mit dem Veranstalter Kontakt aufgenommen und den FC Rottenburg für 2018 angemeldet! Die Anmeldung lief dann parallel über Geschäftsführerin Brigitte Weber, die auch nochmals nachgehakt bzw. offiziell die E3 angemeldet hat. Man hat dann einige Zeit nichts mehr von der TSG Münsingen gehört bis FCR-Jugendkoordinator (U6 – U11) Franco Sancarlo bei seiner Trainerausbildung in Ruit einen Trainerkollegen von der TSG Münsingen darauf ansprach und so erhielt Rottenburg einige Zeit später die Zusage zu diesem „Wahnsinns-Turnier“. Also, es war schon ein Marathon um eine offizielle Zusage beim „Turnier unter Freunden“ zu erhalten.


FC Rottenburg U10 (Jahrgang 2008)
Trainer stehend von links: Dzemil Gruhonjic, Luca Mansueto
Hintere Reihe stehend von links: Mustafa Akince, Jannik Flemmig, Jasin Arllati, Dominik Schwab, Nico Schäfer, Florijan Nivokazi
Vordere Reihe kniend von links: Alexander Scholl, Görkem Yilmaz, Miltiades Poschke, Elvan Sokoli, Eldin Gruhonjic, Justin Hewig


Wir Trainer erhoffen uns einfach Freude, Spaß und Staunen für uns und die Kinder

„Wir Trainer erhoffen uns einfach Freude, Spaß und Staunen für uns und die Kinder zum Thema Fußball – natürlich wollen wir auch im Rahmen unser Möglichkeiten groß aufspielen und durch gute Leistungen überzeugen und vielleicht können wir ja den einen oder anderen großen Verein „ärgern““, so E3-Co-Trainer Luca Mansueto. Der FC Rottenburg nimmt erstmals bei diesem Klassiker teil und das erst in der 15. Ausgabe, daher freut man sich umso mehr.
Wunschgegner, so Mansueto, sind natürlich die großen Namen Bayern München, Hertha BSC Berlin, Bayer Leverkusen, FC Basel, Luzern, FC Cambridge oder Rapid Wien und natürlich immer im Hinterkopf hier den ein oder anderen Spieler zu sehen, der dann eine Profikarriere hinlegt und Nationalspieler wird – von solchen Erlebnissen kann man ein Leben lang erzählen.
Bei so einem hochkarätigen international besetzten Turnier mit Mannschaften aus Deutschland, Schweiz, Österreich und England ist es schon was besonderes überhaupt dabei zu sein – hier sei die Fußball-Verrücktheit von E3-Chefcoach Dzemil Gruhonjic erwähnt, dem kein Einsatz, keine Kosten und kein Freizeitopfer groß genug sein kann für die Mannschaft z.B. Gruhonjic hat für jedes Spiel einen Wimpel des FC Rottenburg besorgt.
Aber auch die Kids bzw. Spieler staunten nicht schlecht zu den vorgelesenen Mannschaften: „Wahnsinn – Klasse – ich will mitspielen – super – unvorstellbar bei so einem Turnier dabeisein zu dürfen – wirklich 2000 Zuschauer pro Spiel.“ Manche Jungs konnten überhaupt nichts sagen, die waren einfach nur baff.
Ja auch für die Erwachsenen und dem Verein selber ist diese Teilnahme eine große Sache, so wünscht der FC Rottenburg allen Beteiligten bei diesem Event ein erfolgreiches Turnier und natürlich unvergessliche Momente.


Weitere Informationen und Ergebnisse


Pressestimmen

Wenn Alb-Teams den FC Bayern duellieren
Sabine Zeller-Rauscher | 27.01.2018

Am ersten Februar-Wochenende steigt in der Münsinger Beutenlayhalle der MHB-Stumm-Cup (Auftakt am 3. Februar am 9 Uhr). Diese mittlerweile schon traditionelle Veranstaltung gibt kleinen Vereinen der Region ähnlich wie der Betzinger Betzi-Cup die Chance, sich mit dem Nachwuchs der Großen zu messen. Für die U10-Kicker des TSV Dettingen, SV Hülben, der SGM Engstingen/Hohenstein, des TSV Betzingen, der TSG Ehingen, des VfL Pfullingen, des FC Rottenburg, des WSV Mehrstetten sowie für die Teams der TSG Münsingen, welche zum 15. Mal das erstklassige Nachwuchsturnier auf die Beine stellen wird, geht dieser Traum beim MHB-Stumm-Cup in Erfüllung. Groß ist bei dem erstklassig besetzten Turnier zumindest auf dem Spielfeld nur einer. Der Schiri. Alle anderen Akteure dürften so zwischen 1,35 und 1,40 Meter groß sein. Entscheidender Unterschied zu den regionalen Gruppen:  die „großen Kinder“ spielen bereits bei namhaften Klubs wie Bayern München, Hertha BSC oder Borussia Mönchengladbach. Der Nachwuchskader des FC Basel,  Rapid Wien und Cambridge United FC setzen dem Turnier ein internationales Sahnehäubchen auf.